Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Zieladresse bei FLOAD KC85/4 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
18.11.2019, 17:48 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Moin Leute
und sorry, dass ich als Neumitglied gleich mit Fragen daher komme :-))

Nachdem ich über ein viertel Jahrhundet nichts mehr mit dem KC gemacht habe, sind in meinen ergrauten Zellen lieder viele Sachen abhanden gekommen :-))

Nun habe ich seit 3 oder 4 Tagen einen meiner KCs reaktiviert. Und erstaunlicherweise gehen fast alle noch, einschl. der Disketten, obwohl alles lange in einer Scheune lagerte ....

Nun zur ersten Frage:

Lädt man ein Maschinencode (KCC) Programm, bekommt man sicherlich heraus, wohin das gespeichert wird - ich weiss es nur nicht mehr.

Hintergrund ist, dass ich eines meiner Programme gefunden habe (Startrek), zu welchem ein Stück MC-Programm gehört, welches die Zeichenbildtabellen ändert.
Vermutlich stören sich die FLOAD und Programmrutienen und ich bin mir sicher, ich habe damals irgendeinen Trick benutzt, damit es geht.
Ich bekomme das zum Laufen, aber der Basiccode wird teilweise zerstört .... UL-Error usw.

Da ich aber damals in REM Zeilen extra geschrieben habe, dass die Version für 85/4 mit Floppy ist, hatte ich vermutlich einen Trick, den ich nicht mehr weiss halt.

Entweder habe ich das KCC Programm mit Offset geladen oder es wird ans Ende vom Basicspeicher geladen und man musste Memory End begrenzen ...
Fragen über Fragen.....

Es gibt hoffentlich eine Möglichkeit, die Zieladresse beim Laden zu erfahren ?

Hintergrund ist der, dass leider meine eigenen Disketten von damals, also Assembler, Quelltexte usw. alle weggeschmissen wurden. Durch mich, ist klar :-((

Nur die fertige Software habe ich zum Glück irgendwann von einem Bekannten zurückerhalten.

Und wie gesagt, nach über 25 Jahren ohne die geringste Arbeit mit den KCs ist leider viel vergessen......


Danke für Eure Hilfe!


Nachtrag: Ich weiss auch leider nicht mehr, mit welchem Assembler / Reas. ich damals gearbeitet habe. Auf den Disks vom Kumpel ist leider sowas nicht drauf. Das war jedenfalls irgendwas sehr geniales und gut zu benutzen. Aber was nur ?

Hätte ich nur in den ganzen Jahren nicht irgendwann mal einiges weggeschmissen.. Könnte mich in den Anus beissen. Mindestens 3 Floppylaufwerke, Busextender und alle meine Disks :-(((
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 18.11.2019 um 23:29 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
18.11.2019, 19:33 Uhr
ralle



CAOS4.7 mindestens, dann ist das egal. Es hat sich viel getan in der Zeit, CAOS ähnelt mehr dem Linux. Speicherorte sind Festplatte, USB und Netzwerk über TCIP.

Also, der /4 läßt sich mit wenig Aufwand auf einem /5 aufrüsten. Natürlich muß auch die D004 mit nachziehen, aktuell ist EPROM V3.2.

Im CAOS 4.7 gibt es einen neuen EDAS dazu. Das Development brauchst du nicht mehr. Alles weitere kann dir Mario sagen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
18.11.2019, 20:15 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Danke Dir.
Mit Speicherort meinte ich, wenn ich ein Maschinencodeprogramm lade, also Typ KCC, auf welchen Speicherplatz im RAM wird das geschafft.
Ich glaube, das steht im Header, aber wie bekomme ich heraus, wohin ?
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
18.11.2019, 22:46 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

normalerweise einfach laden. Dann zeigt er an in welchen Speicherbereich er es läd.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
18.11.2019, 22:55 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Hi Steffen,
das kenne ich auch so von LOAD,
FLOAD zeigt das aber leider nicht. Es läd und dann ok.
Programm ist da im Menü, aber wo?



Nachtrag:
Ich bin mir nicht sicher, ich glaube aber fast, es gab einen Trick beim Speichern, der die Adressausgabe unterdrückte.....
Wir hatten damals einige Tricks herausgefunden, die nicht dokumentiert waren.
Habe aber leider viel vergessen in der langen Zeit....
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 18.11.2019 um 23:25 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
19.11.2019, 02:50 Uhr
Crawler

Avatar von Crawler

Die Ladeadresse befindet sich im 18. und 19. Byte des KCC-Files (little-endian).

Das ist auch alles im System-Handbuch beschrieben.

KC 85/4 System-Handbuch S. 94
CAOS 4.5 System-Handbuch S. 140 (korrigiert)

Hier wird allerdings noch die Block-Nr. mit dazugezählt, die im KCC-File nicht mit abgelegt ist. Daher steht dort 19. - 20. Byte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
19.11.2019, 05:53 Uhr
ralle



Du kannst dir das aber auch im KC-Comander anzeigen lassen, die ersten 128 Bytes. Name und Speicheradressen sind in dem Block. Für den Totalcomander gibt es ein Plugin von Volker.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
19.11.2019, 06:05 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Dank euch.
Ich schaue mal, wie ich zu den Programmen komme....
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
19.11.2019, 06:34 Uhr
ralle



Den TC gibt es als Shareware, bis auf dem nervigen Hinweis voll funktionstüchtig.

https://www.ghisler.com/deutsch.htm

Von Volkers Seite:

http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/programme
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2019 um 06:54 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
19.11.2019, 07:08 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Danke Dir.
Probiere ich heute aus


Nachtrag: Ach, ich dachte, das ist etwas für den KC. Windows habe ich leider keins.
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2019 um 07:12 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
19.11.2019, 12:08 Uhr
ralle



Mac OS oder Linux?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
19.11.2019, 13:48 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Ubuntu 18.04

und einen A7 Androiden, falls der hilfreich ist....

... ist auch blöd, dass FLOAD den Zielspeicherbereich nicht hinschreibt.

Mit Display habe ichs nicht gefunden.
Ich werde mir wohl ein Programmchen schreiben müssen um die Adressen zu Menüeinträgen anzeigen zu lassen.

Verdammt, vor 30 Jahren hatte ich fast alle Befehle mal im Kopf... jetzt fällt mir auf Anhieb nur C9 ein und noch ED B0 vom häufig gebrauchten COPY :-))
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2019 um 13:54 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
19.11.2019, 15:45 Uhr
ralle



Der JKC, ich hoffe, du weist mit der Erzeugung des Starters. Aber ich denke, Volker hat die Quellen auf Github frei. Der MC ist allerdings wenig geeignet, aber Linux ist da ganz frei.

http://www.jens-mueller.org/jkcemu/

java -jar /home/docralle/jkc/jkcemu-0.9.7.jar

Also deinen Pfad, wo du den JKC geparkt hast, muß du selber eintragen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2019 um 20:06 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
19.11.2019, 21:13 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Danke dir ...
Probiere ich morgen.


Habe mir fix in BASIC was gemacht zum Suchen ..... mal sehen, ob er morgen den Speicher durch hat -

Damerkt man deutlich, um wieviel schneller CAOS die 7F7F zusammensucht...
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2019 um 21:16 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
19.11.2019, 22:23 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Habe den Emulator installiert und muss sagen: Hut ab. Klasse gemacht.

Und, um aufs Thema zu kommen: Beim 85/5 zeigt FLOAD auch die Zieladressen.
Da steht also das nächste Projekt an: CAOS-Update :-)

Ich muss mir jetzt ne Möglichkeit suchen, wie ich von den Disks zum Emu hier und zurück Dateien austauschen kann...
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
20.11.2019, 01:30 Uhr
Crawler

Avatar von Crawler

Habe mir mal den Spaß gegönnt.


Quellcode:

CAOS:   EQU     0F003H

CRT:    EQU     00H
HLHX:   EQU     1AH
SPACE:  EQU     2BH
CRLF:   EQU     2CH

        ORG     200H

        DEFM    7FH,7FH,'SCAN',1

        LD      HL,0    ; Start
        LD      BC,0    ; Bereich = 10000H Bytes

LOOP1:

        LD      A,7FH

LOOP2:

        CPIR            ; Prologbyte suchen

        RET     PO      ; Ende

        CP      (HL)    ; 2. Prologbyte pruefen
        JP      NZ,LOOP2

        JP      LOOP3_START

LOOP3:

        CALL    CAOS
        DEFB    CRT     ; Menuewort ausgeben

LOOP3_START:

        INC     HL
        DEC     BC
        LD      A,(HL)
        CP      32
        JP      NC,LOOP3

        CALL    CAOS
        DEFB    SPACE

        INC     HL      ; Epilog ueberspringen
        DEC     BC

        CALL    CAOS    ; Adresse ausgeben
        DEFB    HLHX

        CALL    CAOS
        DEFB    CRLF

        JP      LOOP1   ; weiter




SCAN.KCC
(Leider funktionieren Data-URLs hier im Forum nicht.)


Quellcode:

U0NBTgAAAABDT00AAAAAAAIAAjYCAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
AAAAAAAAAAAAAAB/f1NDQU4BIQAAAQAAPn/tseC+wg8Cwx0CzQPwACMLfv4g0hkCzQPwKyMLzQPwGs
0D8CzDDQIAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA==



Als Text-Datei z.B. unter "SCAN.b64" speichern und dekodieren.


base64 --decode < SCAN.b64 > SCAN.KCC


Nebenbei: Unter Linux kannst du dir den Inhalt von KCC-Files mit hexdump -C <FILE.KCC> anschauen.

Dieser Beitrag wurde am 20.11.2019 um 02:00 Uhr von Crawler editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
20.11.2019, 09:04 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Du bist Spitze.
Vielen Dank.
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
20.11.2019, 11:47 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Hm.. Das base64 macht noch nicht, was es soll...

Mein Basicprogramm hat über Nacht viel gefunden, nur mein Programm nicht. Wer weiss, wo ich das damals versteckt hatte...

Hab jetzt leider erstmal alles ausm Wohnzimmer räumen müssen, da ne Feier ansteht.
Im Arbeitszimmer steht alles voll mit Bandmaschinen, einen Monitor bekomme ich da nicht rein zusätzlich. Ich schaue mal, ob ein Video > HDMI Adapter geht....


Nachtrag: Ich habe im Emu gesehen, dass dort unter CAOS 4.5 FLOAD die Adresse anzeigt und will einen meiner KCs gern aufrüsten... Muss mich da mal einlesen...
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 20.11.2019 um 12:20 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
20.11.2019, 21:23 Uhr
Crawler

Avatar von Crawler

Decoder gibt's auch online: https://codebeautify.org/base64-to-image-converter
Ansonsten Quellcode assemblieren.
Wenn dein Programm keinen Prolog besitzt, wird es auch nicht gefunden. Dann hilft im einfachsten Fall ein Hex-Listing.

Dieser Beitrag wurde am 20.11.2019 um 21:25 Uhr von Crawler editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
20.11.2019, 21:28 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Klar hat es 7F7F und nach dem Menüwort 00, es wird im CAOS Menu ja angezeigt und ich muss es starten zur Aktivierung.
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek