Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Gattertester » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
19.10.2019, 20:46 Uhr
ralle



Moin,

Um den Aufwand so gering wie möglich zu halten, möchte ich mir einen einfachen Gattertester basteln. Grundlage ist das aus dem Bauplanbastelbuch-2, was ich nur durch einem Taster, der gegen H geht ergänzen möchte.



Vorteil wäre ein einfacher Test vorhandener Gatter und eventueller Treiber
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
19.10.2019, 21:12 Uhr
Mobby5



Einen Tester, der gegen H geht? Wozu?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
19.10.2019, 21:53 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Du solltest mal mit Mario und Göran über sowas reden...
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
20.10.2019, 08:53 Uhr
ralle



Naja, ich wollte nicht gleich scharfe Geschütze auffahren. Die Anschlußbelegung der meisten Käfer ist ja im WWW zu finden.

Auch wenn dieses Bild vielleicht sinnlos erscheint, für das Prinzip sollte es reichen:



Theoretisch sind die Eingänge durch die Untere LED auf Low, Der Ausgang ist im dem Fall auf H. Ziehe ich einen der Eingänge mit dem Taster auf H, sollte der Ausgang auf L gehen. Das wird durch die obere LED angezeigt, Das ganze auf einer Lochraster, ist ein einfaches Hilfsmittel da. Ein Netzteil, was 5V bringt, findet sich in jeder Bastelkiste.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
20.10.2019, 09:13 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

ralle die Eingänge sind im verbotenen Bereich.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
20.10.2019, 09:18 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Ralle,

nimm dir mal die Ein- und Ausgangspegel der IC-Familien zur Brust. Dann siehst Du, daß dein Pegel für TTL und deren Änlichen schonmal nicht funktioniert.
Dieses Grundwissen hätte ich eigerntlich hier im Forum als Voraussetzung gesehen.

Wenn schon deine Schaltung, dann ein Umschalter am Eingang auf jeweils den Max L- und min H-Pegel. Die LEDs am Eingang einfach entfallen lassen.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
20.10.2019, 17:37 Uhr
ralle



Mist, nicht beachtet. Das wäre so schön, wenn es so einfach wäre....
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek