Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » EC1834 - Disketten-Laufwerk kann lesen aber nicht schreiben » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
04.10.2019, 21:16 Uhr
Machbar



Zu früh gefreut ...

Mein 1834 läuft nach ca. 10-Jahren im schönen trockenen "Keller-Exil", aber ....

Der K7229 läuft an der COL-Karte super. Die ST251-1 schnurrt wie ein Kater, nimmt und gibt Daten.

Nur die Diskettenlaufwerke (TEAC) können zwar lesen aber nur ab und zu schreiben.

Besonders beim Formatieren von Diskette fällt es auf. Abbruch beim Kopf-1 / Spur-1.

Das sowohl bei "alten" als auch bei neuen Disketten aus der noch mit Folie eingepackten Box.

Ich habe schon den Diskettenkontroller getauscht, nur bei meinen beiden Laufwerken ist keine Luft mehr nach oben zum Tausch.

Habe die Laufwerke zerlegt, die Köpfe fachgerecht gereinigt. Der Kopfträger läuft wie "heißes Messer durch Butter".

Alle Pegel und Spannungen an der Platine sind OK. DIL-Schalter an der richtigen Position.

Hat jemand eine Idee? Woher bekomme ich ein neues Laufwerk bzw. welchen Typ kann ich einsetzen?

Ist schon über 30 Jahre her, dass ich mich im Büromaschinenwerk Sömmerda mit Diskettenlaufwerken und der Steuerplatine beschäftigt und den Kram repariert habe.

Schon mal ein dickes DANKE!
--
[2xPC1715]-[2xEC1834]-[Soemtron-PC286]-[Grafiktablett K6405]-[Plotter Sekonic SPL430]-[Drucker EPSON FX85]-[Drucker K6313]

Dieser Beitrag wurde am 04.10.2019 um 21:17 Uhr von Machbar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
04.10.2019, 22:07 Uhr
Mobby5



Falsche Disketten? Welche hast Du denn? 2SSD, 2SDD, 2SHD oder statt 2S, DS oder was auch immer?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
04.10.2019, 22:52 Uhr
Machbar



Nutze 2S/4D (Memorex) und 2S/DD (3M).

Sowohl auf den "neuen" unformatierten als auch auf "alten" Disketten die schon formatiert und mit Daten versehen waren tritt der Lese- bzw. Formatierungsfehler auf. Sogar auf den original von Robotron ausgelieferten EC1834 Diskette.
--
[2xPC1715]-[2xEC1834]-[Soemtron-PC286]-[Grafiktablett K6405]-[Plotter Sekonic SPL430]-[Drucker EPSON FX85]-[Drucker K6313]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
04.10.2019, 22:57 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser

Haste die Schreibschutzkerbe an der 5¼"- Diskette mit Klebestreifen zugeklebt?
Und funktioniert der entsprechende Kontakt bzw. die Lichtschranke ordnungsgemäß?

https://de.wikipedia.org/wiki/Schreibschutz

Dieser Beitrag wurde am 04.10.2019 um 23:48 Uhr von Besserwisser editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
05.10.2019, 00:06 Uhr
Machbar




Zitat:
Besserwisser schrieb
Haste die Schreibschutzkerbe an der 5¼"- Diskette mit Klebestreifen zugeklebt?
Und funktioniert der entsprechende Kontakt bzw. die Lichtschranke ordnungsgemäß?

https://de.wikipedia.org/wiki/Schreibschutz




Danke, aber ich hoffe auf einen ernsthaften Beitrag bzw. ernsthafte Hilfe.

.... Schade.
--
[2xPC1715]-[2xEC1834]-[Soemtron-PC286]-[Grafiktablett K6405]-[Plotter Sekonic SPL430]-[Drucker EPSON FX85]-[Drucker K6313]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
05.10.2019, 00:39 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser

Das war ernstgemeint.
Vielleicht ist dir diese Fehlerursache zu banal.

Schade.

Dieser Beitrag wurde am 05.10.2019 um 00:49 Uhr von Besserwisser editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
05.10.2019, 05:22 Uhr
ralle



3,5 Zoll probiert?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
05.10.2019, 10:28 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Ich würde die Diskettenlaufwerke mal solo betreiben, ggf. auch eine andere ID jumpern und die Terminierung prüfen. Vermutlich mischt sich ein LW in die Kommunikation des anderen mit ein.
Selbst wenn die Laufwerke aus einer Charge sind, ist so ein schwammiger Fehler ("nur ab und zu schreiben") bei beiden gleichzeitig eher unwahrscheinlich.

Als nächstes wäre die Verkabelung dran, 5V-Versorgung über alte Molex-Stecker (oxidieren gerne und noddeln aus). Naja und dann die aufgepressten Kontakte der Flachbandkabel...die sind auch im KC85 oft für Wackler zuständig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
05.10.2019, 13:35 Uhr
Machbar




Zitat:
ralle schrieb
3,5 Zoll probiert?



Werde ich als nächstes Testen.
--
[2xPC1715]-[2xEC1834]-[Soemtron-PC286]-[Grafiktablett K6405]-[Plotter Sekonic SPL430]-[Drucker EPSON FX85]-[Drucker K6313]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
05.10.2019, 13:40 Uhr
Machbar




Zitat:
kaiOr schrieb
Ich würde die Diskettenlaufwerke mal solo betreiben, ggf. auch eine andere ID jumpern und die Terminierung prüfen. Vermutlich mischt sich ein LW in die Kommunikation des anderen mit ein.
Selbst wenn die Laufwerke aus einer Charge sind, ist so ein schwammiger Fehler ("nur ab und zu schreiben") bei beiden gleichzeitig eher unwahrscheinlich.

Als nächstes wäre die Verkabelung dran, 5V-Versorgung über alte Molex-Stecker (oxidieren gerne und noddeln aus). Naja und dann die aufgepressten Kontakte der Flachbandkabel...die sind auch im KC85 oft für Wackler zuständig.



Danke für den Tipp. Werde jetzt den EC in seine Einzelteile zerlegen und alle Stecker und Kontakte prüfen.

Gibt es irgendwie eine Übersicht über Jumper und Terminierung. In den Serviceunterlagen finde ich nichts, oder habe es übersehen.
--
[2xPC1715]-[2xEC1834]-[Soemtron-PC286]-[Grafiktablett K6405]-[Plotter Sekonic SPL430]-[Drucker EPSON FX85]-[Drucker K6313]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
05.10.2019, 17:48 Uhr
Micha

Avatar von Micha


Zitat:
ralle schrieb
3,5 Zoll probiert?


Manchmal frag ich mich bei deinen Beiträgen hier im Forum, wieviel Gaga fü die andern ertragbar ist.
--
Das alte Rom wurde auch nicht an einem Tag programmiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
05.10.2019, 21:13 Uhr
Machbar




Zitat:
Micha schrieb

Zitat:
ralle schrieb
3,5 Zoll probiert?


Manchmal frag ich mich bei deinen Beiträgen hier im Forum, wieviel Gaga fü die andern ertragbar ist.



Ich denke mal ralle wollte mit "3.5 Zoll ausprobieren" einen Fehler der Floppy-Adapter ausschließen. Ich hatte auch schon an verstellten/ausgeleierten DIL-Schaltern gedacht, habe diese aber schon ausgetauscht. Die Platine mit U8272 bestückt und die Stellung der Schalter ist OK.

So ganz auf der "Wurstsuppe" schwimme ich auch nicht. War von 1986 bis 1988 in F/E und habe nicht unwesentlich am 1715 und 1834 mitentwickelt und in der Berufschule des Kombinates die Techniker geschult. Aber trotz allem bin ich etwas ratlos, akzeptiere aber die 30 Jahre Alterung.

Übrigens laufen 3.5 Zoll Laufwerke/Disketten, aber nur die Mitsumi-Laufwerke. Auch mein GOTEK läuft. Mein Bestreben ist aber, die Rechner im Auslieferungszustand zu betreiben. So viel Stolz habe ich als Robotroner noch.


PS: Fujitsu-Siemens "Rechner" aus dieser Zeit die von der Treuhand als "joint venture" in die eigene sömmersche Hütte geholt wurden, lagen schon vor 20 Jahren auf dem Schrottplatz.
--
[2xPC1715]-[2xEC1834]-[Soemtron-PC286]-[Grafiktablett K6405]-[Plotter Sekonic SPL430]-[Drucker EPSON FX85]-[Drucker K6313]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
06.10.2019, 11:26 Uhr
ralle



Ok, dann liegt es nur noch am Laufwerk selber, da du selbst schreibst, das 3,5" spielen. TEAC hat sich mal äußerst negativ über die Robotron-Laufwerke ausgelassen. Dummer weiße sind das die einzigen, die man für den CPC schön umbauen kann.

Das einzige, was ich nicht weiß, werden die wie unter CPM mit A und B gejumpert, theoretisch ja und mit Disk Chanche statt Ready signal. es gab auch die ->wir drehen etwas Kabel, und liefern die Laufwerke nur in Werkseinstellung A aus<- Methode.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 06.10.2019 um 11:32 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
07.10.2019, 22:15 Uhr
Machbar



... läuft.

- die ganze Kiste auseinandergebaut
- Kontakte mit Glasfaserpinsel vorsichtig bearbeitet
- alle gesteckten IC aus- und reingefrickelt
- ALLE separaten Drähte auf der Floppy-Platine nachgelötet (gefühlt mehr als Leiterzüge), muss ein Prototyp aus meinem alten sömmerschen Schreibtisch sein
- Laufwerke zerlegt, alles gereinigt, neu justiert und eingestellt.

Könnte an der optischen Schreibschutzerkennung gelegen haben, Bauteile gewechselt. Die Kunstoffverkapselung wird mit der Zeit spröde und gelblich.

Langsam werde ich zu alt für diesen Kram. Aber die EC1834 und der PC1715 sind eben noch reparaturtechnisch die Trabbies unter der Computern. Macht das mal mit einem MAC #pioniergruss
--
[2xPC1715]-[2xEC1834]-[Soemtron-PC286]-[Grafiktablett K6405]-[Plotter Sekonic SPL430]-[Drucker EPSON FX85]-[Drucker K6313]

Dieser Beitrag wurde am 07.10.2019 um 22:17 Uhr von Machbar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek