Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Die Fahnen auf Halbmast » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
23.09.2019, 13:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Sigmund Jähn, unser Erster ist gestorben.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
23.09.2019, 17:26 Uhr
ralle



Ging schon durch alle Medien.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
24.09.2019, 02:05 Uhr
meierbyKC



Alles Gute Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
24.09.2019, 14:48 Uhr
ROBOTROONIE



ohne ihn wäre ich nie in Morgenröthe-Rautenkranz gewesen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
24.09.2019, 16:50 Uhr
peter_b



Ich war gerade im Sommer 2019 in der Raumfahrtausstellung in M.-R.. Leider mußte ich schon nach 3 Stunden die Mission (Besuch der Ausstellung) abbrechen und zur Basis (Parkplatz) zurück, da der nächste Termin drängelte.

Also: wen das Thema "Raumfahrt" interessiert, der fahre nach M.-R. und bringe viieel Zeit mit. Es lohnt sich.

Leider konnten sich manche Medien auch diesmal nicht verkneifen, nochmal nachzutreten, z.B. Tagesspiegel, dpa. Die Reportagen, die gestern auf MDR liefen, waren dagegen angenehm sachlich.

BTW: Die Sonderausgabe vom ND vom 27.08.78 hab ich noch.

Gruß - Peter

Dieser Beitrag wurde am 24.09.2019 um 22:50 Uhr von peter_b editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
24.09.2019, 16:57 Uhr
CarstenSc



Ja, das waren noch Zeiten...welch ein Rummel um Siggi.
Sogar die Jeans hatte man umbenannt in Jähns.

RIP Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
24.09.2019, 21:43 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser

... und natürlich auch das Jähnseits, wo er jetzt wohnt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.09.2019, 08:19 Uhr
Ontario



Im Herbst '78 gab es in der Milchbar des Warnemünder Neptunhotels einen
"Kosmonauteneisbecher 1. Kosmonaut der DDR, Sigmund Jähn" (flambiert)!
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.09.2019, 11:13 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Als Kosmonaut flambiert zu werden ist Sch***** - besonders beim Eintritt in die Erdatmosphäre.

Ich kann mich an die Erzählung eines Komilitonen erinnern, der damals in Straussberg bei Berlin seine 18 Monate Grundwehrpflicht ableistete: bei denen war mal der Oberstleutnant Jähn als Gast zu Besuch. Mein Bekannter hielt überhaupt nicht viel von der DDR, aber von Siegmund Jähn hat er regelrecht geschwärmt, wie sympathisch und locker der drauf war.
--
Ich möchte im Schlaf sterben, so wie mein Opa.
Nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.09.2019, 12:42 Uhr
ICL-LIONS



Ich kann mich noch gut dran erinnern, wie unser Schule geschlossen an der Begrüßung teilnehmen mussten als Honecker ihn von Schönefeld abholte und im offen Wagen durch Berlin fuhr.

Wir waren in Karlshorst an der Treskowalle und skandierten "Honnecker Jähn" "Honnecker Jähn" "Honnecker Jähn".

Kurz bevor der Konvoi in unserer Höhe war, wurden wir von einigen Herrn umstellt und aufgefordert das zu unterlassen.

Na ja wenn man "Honnecker Jähn" mit Berliner Dialekt ruft.
Ist das klar.

Carsten
--
Online bin ich nur Wochentags zwischen 9 und 17 Uhr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
25.09.2019, 13:31 Uhr
ROBOTROONIE



Gab es denn für Jähn auch ein Flugverbot (wie bei Gagarin), um das Vorzeige-Maskottchen zu schützen?

Btw: ich halte ihn auch für sehr bodenständig. Die Orders von oben befolgte er natürlich trotzdem.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
25.09.2019, 18:28 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser


Zitat:
Ontario schrieb
Im Herbst '78 gab es in der Milchbar des Warnemünder Neptunhotels einen
"Kosmonauteneisbecher 1. Kosmonaut der DDR, Sigmund Jähn" (flambiert)!



Der Sprachschöpfer hat bestimmt auch den "Atomeisbecher Lenin" erfunden.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek