Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » erika 3004 an BIC und KCC » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.06.2019, 09:52 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Moin,

nach einigen Tests meines neuen BICs und KCCs habe ich ihnen eine Erika 3004 spendiert, verbunden mit einer IF3000 bzw IF6000.

zur 3004:
gibt es eine Möglichkeit den rechten Rand dauerhaft bei 10Z/Zoll auf Pos.90 einzustellen, da nach jedem RESET oder EIN/AUS er bei Pos.75 steht und da das erste Druckbare Zeichen ab Pos.10 ist hat man ja nur 65 Z/Zeile und man muss die Randeinstellung ständig wiederholen.

zur IF3000/6000:
man kann die Zeilenzahl einstellen, habe ich auf 60 getan. Woher weiß die IF-Box wann ist Zeile1 und wie reagiert sie auf Zeile 61, meine beiden machen nichts und drucken einfach weiter.


zum KCC:
1. beim BIC gibt es unter BASIC eine Druckerkonfigurationsmöglichkeit z.B. Schreibmaschinen "SREEN,,,,,,15" dabei werden auch z.B. nicht druckbare Zeichen durch ein "*" ersetzt. Gibt es so etwas auch beim KCC?

2. Beim KCC wird unter BASIC der Drucker mit #8 angesprochen. Ich habe es wohl wieder überlesen, gibt es eine Tabelle über die Zuordnungen (#0 ... #8) der Streams?

Gruß und Danke
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2019 um 09:54 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
03.06.2019, 11:55 Uhr
ralle



In Bezug auf CAOS 4.7 und der V24, vergiss es oder du schreibst ein neues Microprogramm für die IF3000/6000. Das lässt leider keine ESC-Sequenzen durch und ist dominant zu den Einstellmöglichkeiten der S3004.
Die Dinger erscheinen mir etwas Lieblos zusammen gebastelt, hauptsache was da.

Anders bei einer Direcktkopplung, da geht einiges mehr. Siehe beim Z1013.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
03.06.2019, 12:04 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo,

der Bezug nur KCC

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
03.06.2019, 14:11 Uhr
ralle



Das Problem mit den IF ist leider das selbe. Die BA sowohl fürs Schreibgewehr als auch für die IF hast du hoffendlich im Netz gefunden.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
03.06.2019, 14:49 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Ja, ich habe und nutze ja beides schon viel länger, aber immer nur Testweise. Es funktioniert ja auch so weit, bloß meine Fragen werden in keiner der BAs beantwortet. Wahrscheinlich muss alles mit nein beantwortet werden.

Das mit der Zeilenzahl pro Seite ist trotzdem komisch, dass es nicht funktioniert, bei beiden Boxen.

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
03.06.2019, 15:55 Uhr
MS05



Moin,
vorweg: Ich kenne die 3004 nicht, sondern nur SD1152/1157 und K63xx. Also einfach mal wild geraten....
Auf die 1152/1157 mit Endlospapier kannst du wild Zeile für Zeil draufschicken. Wenn dann die Position ZEILENZAHL - FUSSZEILEN erreicht ist, dann macht der Drucker einen automatischer Vorschub um FUSSZEILEN + KOPFZEILEN und dann wird die nächste Textzeile gedruckt. Das funktioniert natürlich nur, wenn du endlosen Text ohne eigene Formatierung auf den Drucker schickst (z.B. mit PIP). Neben der Zeilenrechnung würde dann nur ein ^L im Text die automatische Seitensteuerung triggern.

Wenn du z.B. aus TP/Wordstar heraus druckst, wird davon natürlich nichts wirksam, weil das Programm bei der Druckerinitialisierung die Autoformatierung abschaltet. Genausowenig, wenn du mit Einzelblatt arbeitest, und der Papierendesensor das Geschehen bestimmt.

Aber, wie gesgt, nur geraten. Keine Ahnung, ob die Maschine überhaupt mit Endlospapier arbeiten kann. Vielleicht ist das nur mit fremder, und für die Maschine angepasster Firmware in diesen Maschinentyp geraten, und hat hier keine Bedeutung. Eigentlich ist es ja eher unüblich, unformatierten Endlostext auf so eine Einzelblattmaschine zu schicken.

Grüße
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.06.2019, 17:54 Uhr
ralle



Das Problem ist eigentlich, das diese Schnittstelle, was auch Pegelwandler und Schnittstellenwandler und auch Übersetzer darstellt, Dominant auf die Schreibmaschine wirkt. Der Datenstrom ist nur in eine Richtung und alles, was nicht passt wird blockiert.

Somit auch die ESC-Sequenzen, mit dem du von aussen das Druckwerk sinnvoll steuern könntest. Wird die Schreibmaschine direkt gekoppelt, kann sogar Grafik gedruckt werden. Ein gutes Beispiel ist TypeStar mit dem M053. Für die meisten Heimcomputer gibt es Treiber zur direkten Kopplung, wo auch teilweise die Tastatur ersetzt wird.

Also, was du auf der Schreibmaschine einstellen kannst, wird von IF ignoriert. Nur Zeilenanzahl und eventuell den Abstand über die Einstellcode zu Papier Steuerung.

Entweder man lebt damit oder macht eine neue Software für die IF.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
03.06.2019, 20:42 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

gut, aber das waren alles nicht meine Fragen, siehe 001


1. Frage betrifft nur die 3004: kann man den rechten Rand, der nach jedem EIN/RESET je nach Zeichen pro Zeile-Einstellung immer wieder sich auf den gleichen Wert einstellt, so ändern, das die Änderung auch nach AUS/EIN oder RESET erhalten bleibt?

2. Frage IF in Verbindung mit 3004: Im Menü der Einstellung der IF kann man die Zeilenzahl pro Seite festlegen. Bei meinen beiden IF (3000 und 6000) zeigt diese Einstellung keine Wirkung, die 3004 druckt einfach weiter. Ist das bei euch auch so?

3. Frage betrifft nur KCC: der Basic Print oder List Befehl muss für die Druckerausgabe mit "Print #8," oder "List #8," geschrieben werden. Gibt es eine Liste für das KCC Basic welcher Stream wo zugeordnet ist?


das waren meine Fragen. Die Funktionsweise warum IF Box und was alles bei der Übertragung zur 3004 ausgeblendet wird, ist mir bekannt. Ich nutze ja auch die 3004 am KC85 ohne IF mit einem speziellen Treiber.

Mir ging es aber nur um die 3 Fragen.

habe ich die Fragen schon wieder falsch formuliert?

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.06.2019, 21:03 Uhr
ralle



zu 1, da müsstest du du das Mikroprogramm für die Schreibmaschine neu schreiben, was zu mintest bei Reset einen Datenerhalt garantiert. Ist auch mit einem gewissen Hardwareaufwand lösbar.

zu 2, noch nicht getestet.

zu 3, muß erstmal das CPC-Handbuch durchwühlen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.06.2019, 21:12 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Danke Ralle,

zu1. muss ich wohl so hin nehmen und darauf achten.

zu3. wollte ich nur zur Info wissen. Gibt ja so wie so nur den Printer Port.


solltest du mal Zeit haben, könntest du ja mal deine IF testen.

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
14.06.2019, 20:41 Uhr
ralle



Print #8 macht drucken. #2 ist ein Befehl für die Grafikausgabe

#9 Ausgabe auf Disketten oder Kassetten

Stream #0 kompletter Bildschirm, bis Stream #7 Fensterdefinitionen, also Aufruf von mit Window definierter Fenster.

window #4,7,31,6,18
ink 3,9
paper #4,3 Aufruf des Fensters
cls #4

Transparente Schrift

200 print #2,chr$(22);chr$(1)
210 locate #2,32,14: print #2,"*****"
220 locate #2,32,14: print #2,"____"
230 print #2,chr$(22);chr$(0)

Versuche es mal
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
14.06.2019, 21:12 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

super,

Danke ist doch mal eine Aussage, woher stammt das wissen? habe ich etwas in der normalen Doku überlesen?

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
15.06.2019, 04:37 Uhr
ralle



Das CPC6128 Handbuch. Ich dachte, den gibt's schon Online. Der 6128 kann nun etwas mehr als die anderen 2. Cpm 3 z.b.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
15.06.2019, 09:24 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Danke, habs gefunden

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
15.06.2019, 15:01 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser


Zitat:
ralle schrieb
Der 6128 kann nun etwas mehr als die anderen 2. Cpm 3 z.b.



Gibt es da für den KC Compact mit der Standard-Floppy/Speichererweiterung auch ein angepaßtes CPM 3?
Da war doch was mit der unterschiedlichen Speicherblockverwaltung.

Dieser Beitrag wurde am 15.06.2019 um 15:12 Uhr von Besserwisser editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
15.06.2019, 20:55 Uhr
ralle



Meines Wissens müssen 128 kb zusammenhängende RAM zusammen kommen. Der PC1715W kann sowas. Ob es ein SCP3 für dem Compakt gibt weiß ich leider nicht. Ich habe nur den 6128.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek