Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Einbauinstument ±180° aus Mellenbach » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.05.2019, 22:10 Uhr
Mystic-X



Mir ist Heute dieses Einbauinstrument zugelaufen:



Hat das schon mal wer gesehen? Ich hab nix derartiges gefunden im Netz.

Ich tippe mal auf Phasenwinkel... aber vielleicht lieg ich ja auch komplett daneben...
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
02.05.2019, 23:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, sieht schon danach aus.
Dann muss es aber mehr als 2 Anschlüsse haben.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.05.2019, 23:42 Uhr
MS05



Enrico, warum sollte es mehr als zwei haben? Es ist laut Aufdruck ein simples Drehspulmesswerk für 50µA Gleichstrom.
Grüße, Matthias

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2019 um 23:42 Uhr von MS05 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
03.05.2019, 00:19 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wie sollte man sonst den Phasenwinkel damit messen?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
03.05.2019, 06:20 Uhr
Mobby5



Mit entsprechender Schaltung davor.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
03.05.2019, 10:05 Uhr
Mystic-X



Ja das ist nur ein frisches Messwerk ohne Gerät drumrum.

Meine Frage zielte auch drauf ab ob Jemand das Gerät kennt wo dieses Instrument verbaut war.
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.05.2019, 10:51 Uhr
MS05



Moin,
ich habe jetzt mal alles durchsucht, was ich von Mellenbach, Clamann&Grahnert/Präcitronic, Funke u. Bittorf/Elektromess und Messelektronik Dresden habe. Da ist dieses Messwerk in keinem Gerät zu finden.
Das kann natürlich auch eine Einzelanfertigung bzw. Kleinstserie für eine Schalttafel oder Ratiomittel gewesen sein.
Edit: Das hier vermutete Phasenwinkelgedöns (RLC, cos phi ...) würde ich aufgrund des 180° Messbereichs eigentlich nicht vermuten. Aber es gibt ja genügend andere Winkel von Modulation bis Generator/Netz-Synchronisation. Möglicherweise wird hier auch eine nichtelektrische Größe gemessen.

Dieser Beitrag wurde am 03.05.2019 um 12:44 Uhr von MS05 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
03.05.2019, 11:42 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo Enrico,

steht doch drauf, +50µA ist dann wohl von -50µA bis +50µA weil Mittellage =0

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2

Dieser Beitrag wurde am 03.05.2019 um 11:43 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.05.2019, 12:37 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

ich vermute es wird ein Neigungsmessgeraet mit 4 Messbereiche sein.


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.05.2019, 19:08 Uhr
MS05




Zitat:
wpwsaw schrieb
steht doch drauf, +50µA ist dann wohl von -50µA bis +50µA weil Mittellage =0
wpw


Da hat es sich jemand einfach gemacht.
Wenn +50µA darauf steht, dann erwarte ich eigentlich, dass der Zeiger links zuhause ist, und bei +50µA rechts am Endausschlag. Für Mittellage braucht es dann eben 25µA. Das ist völlig ok, wenn dann die Skalennull in der Mitte ist. Dann wird die Mittellage eben durch die Schaltung des Messgerätes sichergestellt.

Bei mechanischer Mittellage ist der Aufdruck eigentlich +/-50µA (oder +- untereinander), oder 50-0-50 µA.

Oder man lässt es eben weg, oder es steht auf der Rückseite. Das ist ja sowieso keine Information für den Anwender.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.05.2019, 19:52 Uhr
MiRa



@Mystic-X: Könnte ich das vielleicht haben? Ich würde es aber zweckentfremdet verwenden ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
03.05.2019, 20:02 Uhr
Mystic-X



@MiRa Ich werds nicht rausrücken. Ich hab schon was in Planung mit dem Instrument.

@Alle
Die +50µA haben mich auch leicht irritiert. Ich werde morgen mal testen und berichten ob das nun 50-0-50µA sind oder 25-0-25µA oder gar irgendwas krudes...
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
03.05.2019, 20:54 Uhr
Mobby5



Was krudes sollte es eigentlich nicht sein. Es sei denn, auf der Rückseite ist noch eine Klappe mit "was" drin.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
03.05.2019, 21:49 Uhr
MiRa



Falls also noch bei jemandem ein Gleichstrom-Einbauinstrument mit Nullpunkt in der Mitte rumliegt freue ich mich auf Post ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
03.05.2019, 22:06 Uhr
ralle



Thermometer mit einer Brückenschaltung. Also wie die früheren Widerstandsmesser. Das wäre eine Verschwendung
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek