Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Z-Zylinder-Maschine » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.02.2019, 13:20 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Die Erfurter haben da seit 66Jahren was mit ölfreier Schmierung in der Schublade. Jetzt stellt euch vor, die hätten das in einen PKW gedrückt und jedes Jahr weiterentwickelt.

WuF 12/53

Echt schade, wenn soviel Innovation in der Geschichte versackt.

MfG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
17.02.2019, 16:39 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser

Dafür hätten dann die Bäume nicht mehr so schnell nachwachsen können,
wie sie abgeholzt worden wären.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
17.02.2019, 17:11 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Hihi, Du darfst Dir das nicht so archaisch vorstellen.

Man bekommt die Verbrennung von Benzin, Diesel etc. extern wesentlich sauberer hin, wenn sie nicht an einen kurzen Verbrennungstakt gebunden ist oder zur Kühlung unter Volllast oder wg. Reinigungszyklus noch extra angefettet werden muss.
Und nen großen Dampfkessel müsste man in Zeiten dosierter Hochdruckeinsprizung auch nicht mit sich rumfahren.
Dazu käme heutzutage noch eine teilweise Wasser-Rückgewinnung mittels Kondensator (statt Ladeluftkühler).
etc.

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2019 um 17:16 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
17.02.2019, 19:13 Uhr
ralle



Bei der Oldthema in Erfurt dieses Jahr wurde auf einem Stand so etwas vorgestellt. Mit einem FIAT Punto und leicht modifizierten FIRE-Motor (ist eine Motorbaureihe, die bis in die 1980er Jahre reicht).
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
17.02.2019, 20:37 Uhr
holm

Avatar von holm

..Sowas ist evtl. auch für Solaranlagen interessant.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
18.02.2019, 11:16 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Wir hatten auch mal einen eigenen 4-Taktmotor für den Wartburg, fertig getestet und einbaufähig. Dank unseres tollen Wirtschaftministers haben wir den Wartburg für über 6.000.000 Mark umkonstruiert, damit der eingekaufte VW Motor rein passt und er dann 1.3 genannt werden konnte.

wird schon einen höheren Grung gehabt haben, damit nichts weiter entwickelt wurde.

P.S. war ja auch mit meinem P3 so, Produktion eingestellt, weil GAZ69 eingekauft werden musste.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek