Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Stromverbrauch Ascota 071 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.01.2019, 00:25 Uhr
aberehrlich



Liebes Forum,

weiß jemand, wie hoch der Energieverbrauch solcher Buchunis-Und Erfassungsmaschinen wie der Ascota 071 oder der Ascota 117 lag? Verbaut war ja ein Elektromotor, der die Maschine antrieb. Wieviel Watt verbrauchte so eine Buchungsmaschine pro Stunde?

Herzlichen Dank vorab,
Martin Schmitt
--
Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Doktorand | digital enthusiast
http://www.computerisierung.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
02.01.2019, 22:09 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Hi Martin,


Zitat:
Wieviel Watt verbrauchte so eine Buchungsmaschine pro Stunde?


Watt ist eine Einheit für Leistung, also Energieverbrauch pro Zeiteinheit. Daher ist 'Watt pro Stunde' Unsinn, sorry.

Antwort auf Deine Frage in Kurzform: der Motor so einer (gut instand gehaltenen, gut geschmierten) Ascota hat unter Last eine Leistungsaufnahme von ca. 100 W. Diese Leistung nimmt er aber nur, wenn das Rechenwerk läuft. Wenn man also pausenlos auf der Maschine rumklimpert bzw. diese die ganze Zeit rechnen läßt, läuft in einer Stunde auf dem Stromzähler 0.1 kWh Energieverbrauch auf. Das entspricht nach heutigen Stompreisen etwa 3 Cent.

Wieviel % der Zeit so eine Maschine rechnete bzw im Leerlauf einfach nur herumstand ist historisch/durchschnittlich unmöglich zu sagen. In Banken haben die vielleicht fast immer "gerackert", in Ingenieurbüros vielleicht bloß paar Mal am Tag.
--
Das alte Rom wurde auch nicht an einem Tag programmiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
04.01.2019, 15:48 Uhr
aberehrlich




Zitat:


Antwort auf Deine Frage in Kurzform: der Motor so einer (gut instand gehaltenen, gut geschmierten) Ascota hat unter Last eine Leistungsaufnahme von ca. 100 W. Diese Leistung nimmt er aber nur, wenn das Rechenwerk läuft. Wenn man also pausenlos auf der Maschine rumklimpert bzw. diese die ganze Zeit rechnen läßt, läuft in einer Stunde auf dem Stromzähler 0.1 kWh Energieverbrauch auf.



Vielen Dank für deine Antwort, Micha. Das hilft mir weiter.
--
Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Doktorand | digital enthusiast
http://www.computerisierung.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
04.01.2019, 18:58 Uhr
RP



"Watt ist eine Einheit für Leistung, also Energieverbrauch pro Zeiteinheit. Daher ist 'Watt pro Stunde' Unsinn, sorry."

Aber Micha was ist 0.1kwh ; 100wh oder gibt es die Maßeinheit w/h nicht?

Rolf

https://de.wikipedia.org/wiki/Wattstunde

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2019 um 19:00 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek