Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Vortrag Computer in der DDR » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
18.09.2018, 20:33 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Ich bereite einen Vortrag zum Thema "Computer in der DDR" vor, den ich am Samstag, 22. September 2018, im Rahmen des SF-Festivals Elstercon in Leipzig halte.

Derzeit sieht meine Gliederung so aus:

http://www.schreibfabrik.de/txt/ddr_vortrag.txt

Ist das ok? Habe ich ein wichtiges Produkt vergessen? Danke.

Die meisten Folien werden nur ein Bild des Gerätes haben, nur bei den ersten Folien steht Text (der noch nicht 100% ausgearbeitet ist).

Dieser Beitrag wurde am 18.09.2018 um 21:30 Uhr von René Meyer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
18.09.2018, 20:52 Uhr
Madir



Also aus meiner Sicht fehlen die ersten und prominentesten DDR 16-Bitter A7100 und A7150. Das sag ich nicht nur, weil ich Fan der beiden Rechner bin...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
18.09.2018, 20:58 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Oh, richtig, den habe ich ganz vergessen. Der muß da wirklich noch rein. Ich würde aber nur den 7150 nennen.

PS: Weiß jemand, wie all diese Zahlen zustande kommen? EC 1834, Z 1013, woher kommen diese Zahlen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
18.09.2018, 21:12 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Was ist unter anderen mit dem ZRA1 1960 von Zeiss ?

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8; W50LA/Z/A; P3; ES175/2

Dieser Beitrag wurde am 18.09.2018 um 21:12 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
18.09.2018, 21:24 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Madir schrieb
Also aus meiner Sicht fehlen die ersten und prominentesten DDR 16-Bitter A7100 und A7150. Das sag ich nicht nur, weil ich Fan der beiden Rechner bin...



Die ersten 16Bitter sind das mit Sicherheit aber nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
18.09.2018, 21:57 Uhr
Madir




Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
Madir schrieb
Also aus meiner Sicht fehlen die ersten und prominentesten DDR 16-Bitter A7100 und A7150. Das sag ich nicht nur, weil ich Fan der beiden Rechner bin...



Die ersten 16Bitter sind das mit Sicherheit aber nicht.



Ja da hatte ich mich sicherlich etwas zu pauschal ausgedrückt. Einigen wir uns auf das Originalzitat mit seinen Einschränkungen:
"Computer Robotron A7100 ... Er war der erste serienmäßig produzierte 16-Bit-PC der DDR und wurde 1985 auf der Leipziger Messe vorgestellt." (Quelle)

Dieser Beitrag wurde am 18.09.2018 um 22:00 Uhr von Madir editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
18.09.2018, 23:24 Uhr
jde

Avatar von jde

erst war K1510 mit U808 Entwicklung ab 1976 Produktion 1978-1984
dann kam K1520 mit U880 Einführung 1979
nicht zu vergessen Zeiss KSR4100 eine 12-Bit-Architektur (PDP-8 ähnlich?)

Wir haben mal einen Magtape Controller vom Zeiss KRS4100 mit 2 EC5017 ESER Magtapes an eine PDP-8E (auch 12 Bit) angepasst.

Infos aus robotrontechnik.de

Dieser Beitrag wurde am 18.09.2018 um 23:37 Uhr von jde editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
19.09.2018, 11:05 Uhr
Gerhard



Wie soll der Vortrag eigentlich heißen: "COMPUTER..." oder (einschränkend) "PERSONALCOMPUTER..."?

Im ersten Fall fehlt nicht nur (siehe 003) der ZRA1, sondern die gesamten Generationen vor dem PC, von OPREMA über Cellatron SER2 und D4a bis zu KRS4200 und R300 (um hier nur einige markante Punkte zu nennen). Wirtschaftlich waren die ja wohl auch nicht so ganz unwesentlich (immerhin wurden einige tausend SER2 und C8205 exportiert), und technisch hinkte die DDR in jenen Jahren bei weitem nicht so weit hinter dem damaligen Weltstand hinterher wie es später leider der Fall war.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
19.09.2018, 11:56 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Danke für die Anregungen ... Den Vortrag halte ich auf einem Science-Fiction-Literaturfestival; es ist also nicht mal eine Computer-Veranstaltung, und das Publikum sind "normale" Leute. Daher hatte ich gedacht, die Entwicklung bis Ende der 70er Jahre kurz zu halten und lieber bekanntere Büro- und Heimgeräte zu wählen.

So oder so sind es nur rund 45 Minuten; und im Laufe der Recherchen für mein DDR-Buch ist mir erst richtig klar geworden, wie umfassend und vielfältig das Thema Computer in der DDR ist, nicht nur in Bezug auf die Geräte, sondern auch auf die Verhältnisse.

Sicher sollte man noch ein, zwei Computer aus der Zeit 50er-70er einbauen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
19.09.2018, 12:06 Uhr
karsten

Avatar von karsten

U880 muss schon 1979 gewesen sein.
Siehe hier http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=14415
Bild unter 015 eine CPU mit L3 = 1.Quartal 1979
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie

Dieser Beitrag wurde am 19.09.2018 um 12:07 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
19.09.2018, 12:38 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Generell tue ich mich mit Jahreszahlen schwer. Meistens kursieren ja drei verschiedene:

- Beginn der Forschung für das Produkt
- Fertigstellung von Mustern
- Serienfertigung / Markteinführung
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
19.09.2018, 20:04 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Muster und Kleinserie für die Industrieerprobung hatten an sich nie eine Datumskodierung aufgedruckt.
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
22.09.2018, 12:48 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Habe die Datei aktualisiert. Die ersten Folien haben Text; bei den Geräten gibt es nur Abbildungen (und ich erzähle etwas dazu).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
22.09.2018, 13:38 Uhr
Rolli



zu <002>
Die ESER-CHiffre wurde durch den Generalkonstrukteur des ESER festgelegt.
Es läuft z.Z. eine Anfrage beim ehemaligen DDR-Chefkonstrukteur des ESER zu dieser Frage, der sich hoffentlich noch erinnert.

Gruß
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
24.09.2018, 21:01 Uhr
Rolli



http://robotron.foerderverein-tsd.de/151/robotron151a.pdf

Hier wird auf Seite 11 der Aufbau der Gerätechiffre für ESER-Geräte erläutert.
Für PCs galt:
EC183x für IBM/XT kompatible Geräte
EC184x für IBM/AT kompatible Geräte
EC185x für 32bit Varianten
Danach hätte der EC1835 eigentlich bei EC184x eingeordnet werden müssen. Dass das nicht geschah, kann am ehesten mit dem beginnenden "Gerangel und Chaos in Moskaus ESER-PC AG" Ende der 80er Jahre erklärt werden.

https://eser-ddr.de/histUEBERBLICKESER_VVPr_de_001.htm#_Toc160717669

Hier werden sowjetische/russische Vor-und Nachwende-PCs erwähnt.

Gruß
Rolf

editiert: link korrigiert

Dieser Beitrag wurde am 24.09.2018 um 22:11 Uhr von Rolli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
24.09.2018, 21:46 Uhr
ambrosius



@Rolli

Beim zweiten Link kommt nur 'Server nicht gefunden'.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
24.09.2018, 21:53 Uhr
jm2000



Sind zu A7100/A7150 und EC1834 Stückzahlen bekannt?

Hab z.B. für den A7100 für das Jahr 1985 eine Stückzahl von 100 gefunden (http://robotron.foerderverein-tsd.de/321/robotron321d.pdf)

Gruß, Jan

Dieser Beitrag wurde am 24.09.2018 um 21:53 Uhr von jm2000 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
24.09.2018, 22:34 Uhr
Rolli



Stückzahlen EC1834 (34T) und A7100/7150 (54T) siehe:
http://robotron.foerderverein-tsd.de/312/robotron312c.pdf

Gruß
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
25.09.2018, 07:50 Uhr
jm2000



Sehr spannend, danke!

Jan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek