Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Neues Spiel für Z1013 und Z9001: H-Tron » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
14.06.2018, 14:04 Uhr
RobertK

Avatar von RobertK

Neues Spiel für Z1013 und Z9001: H-Tron

Hallo Leute,

ich habe ein kleines Spiel geschrieben:

https://sourceforge.net/projects/h-tron/

Entwickelt habe ich es mit dem z88dk-Compiler, und zu den derzeit zehn vom Spiel unterstützten Systemen gehören auch Z1013 und Z9001.


Z1013


Z9001

Ich muss aber dazusagen, dass ich es noch nicht auf echter Hardware getestet habe - ich darf euch bitten, das Spiel nach Möglichkeit auf euren Rechnern auszuprobieren.

Bei der Z1013-Version habe ich eigene Versionen für 1 MHz- und 2 Mhz-Rechner erstellt, die sich nur durch die Spielgeschwindigkeit unterscheiden (ich habe versucht, auf allen Systemen ungefähr die gleiche Spielgeschwindigkeit einzustellen).

Die Z9001-Version sollte sowohl auf S/W- als auch auf Farb-Systemen korrekt laufen.

Bitte berichtet mir eure Testergebnisse mit der jeweils verwendeten Hardware.

P.S. Da das mein erstes Posting ist, darf ich mich kurz vorstellen: ich heiße Robert, komme aus Wien und bin Jahrgang 1973. Ich bin ein großer Fan alter Computer und besitze auch eine kleine Sammlung, Robotron-Computer ist aber leider (noch) keiner dabei.

Dieser Beitrag wurde am 14.06.2018 um 14:06 Uhr von RobertK editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
14.06.2018, 16:24 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Hallo Robert,

vielen Dank für ein neues Spiel!
Auf dem Z9001 läuft es auch auf realer Hardware

Mit welcher Version des Z88DK hast du das kompiliert? Ich erhalte (unter Windows, V1.99B) leider diverse compile-Fehler.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
14.06.2018, 16:37 Uhr
RobertK

Avatar von RobertK

Hallo VolkerP,

siehe dazu das Readme-File, Abschnitt "Compiling": du musst den aktuellen Nightly Build von z88dk verwenden. Ich habe es zuletzt mit der Version vom 6.6.2018 kompiliert, aber mit dem neuesten Build sollte es sicher auch noch funktionieren.
Mit dem Stable Release 1.99B wird es nicht funktionieren, denn im Zuge des Entwickelns habe ich ein paar Fehler im z88dk entdeckt, die das z88dk-Team netterweise gleich behoben hat, unter anderem auch bei den beiden Robotron-Targets (konkret bei der Grafikausgabe und bei der Tastatureingabe).

Was ich vorhin nicht dazugeschrieben habe: der Zwei-Spieler-Modus ist derzeit nur bedingt sinnvoll einsetzbar, da man in z88dk leider nicht gleichzeitig den Status zweier Tasten abfragen kann (das geht derzeit nur mit den Sinclair-Computern), somit blockiert der Tastendruck eines Spielers den anderen Spieler, und der fährt dann hilflos in die Wand. Aber vielleicht wird das irgendwann in z88dk auch für die restlichen Targets erweitert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
14.06.2018, 18:12 Uhr
ralle



Hm, ich bräuchte es für KC-LOAD als Tron.z80. das geht komischerweise.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
14.06.2018, 18:52 Uhr
Lötspitze



Hallo Robert,

ich habe das Spiel mal kurz am Z1013 getestet (2MHz). Es läuft auch dort. Hatte die Demo und den Einspielermodus ausprobiert.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
29.08.2018, 10:43 Uhr
RobertK

Avatar von RobertK

Hallo nochmal,

und nun unterstützt mein Spiel H-Tron auch die Rechner KC 85/2-5 sowie HC 900.


KC 85/2-5, HC 900

Ich darf mich bei "dom", einem der Entwickler des z88dk-Compilers bedanken, der in den letzten Wochen dieses Zielsystem erst wieder zum Laufen gebracht hat (die Grafik- und Textausgabe hatten nicht wirklich funktioniert).

Vielleicht möchte es jemand von euch auf echter Hardware ausprobieren? Hier wäre vor allem der HC 900 interessant, denn im JKCEmu ist das Programm damit gelegentlich beim Spielstart abgestürzt. Es könnte mit der aktivierten Emulator-Option "Einfügen von Text direkt in den Tastaturpuffer" zu tun haben. Vielleicht tritt das Problem aber auch nur im Emulator auf.

P.S. Sind HC 900 und KC85/2 eigentlich unterschiedliche Geräte? Laut Wikipedia sind das nur unterschiedliche Bezeichnungen für ein und denselben Rechner, aber in JKCEmu stehen in den Einstellungen beider Rechner als eigenständige Systeme zur Auswahl.

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2018 um 10:44 Uhr von RobertK editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
29.08.2018, 11:31 Uhr
Zwangsrentner



at RobertK schau mal auf http://www.mpm-kc85.de Grundgeräte -> Zeitskala.
grüsse aussem harz
--
I'm just a truckle, but I don't like to truckle >TIMOTHY TRUCKLE<

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2018 um 11:35 Uhr von Zwangsrentner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
30.08.2018, 18:58 Uhr
ralle



Das Layout ist etwas anders, eigentlich geht nur das M022 und das M006 mit HC Caos 901.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
11.09.2018, 01:07 Uhr
phil91

Avatar von phil91

Sehr cool, muss ich gleich mal auf meinen KC87 rüberladen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
10.10.2018, 10:28 Uhr
Bert




Zitat:
RobertK schrieb
und nun unterstützt mein Spiel H-Tron auch die Rechner KC 85/2-5 sowie HC 900.


Gibt es für die Mühlhausen-KC schon ein passendes Target im z88dk?

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
10.10.2018, 14:13 Uhr
RobertK

Avatar von RobertK

Ich weiß leider nicht, welche Modelle du mit den "Mühlhausen KCs" meinst (ich bin kein Robotron-Experte und verwende immer die Modellbezeichnungen aus den Einstellungen des Emulators JKCEMU).

Also z88dk unterstützt derzeit folgende drei Target-Gruppen:

Z 1013
Z 9001, KC 85/1, KC 87
KC 85/2, KC 85/3, KC 85/4, KC 85/5 und HC 900

Alles andere wird offenbar noch nicht unterstützt (außer, irgendein weiteres Modell ist mit einem der hier genannten Systeme software-kompatibel).

Die Unterstützung weiterer Modelle sollte grundsätzlich möglich sein, sofern ausreichend technische Doku vorliegt - vermutlich alles in deutscher Sprache, was die Sache für den britischen z88dk-Hauptentwickler ein wenig erschwert, aber laut seiner Aussage ist Doku in *irgendeiner* Sprache besser als gar keine Doku (wie es bei manchen anderen Systemen leider der Fall ist).

P.S. Ist in diesem Forum die Verwendung von z88dk grundsätzlich bekannt? Oder soll ich euch einen kleinen Crash-Kurs liefern, wie man ein Hello World-Programm erstellt?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
10.10.2018, 15:01 Uhr
ralle



Also, der RFT war eigentlich für Video und Tonübertragung zuständig, sowohl für Sender als auch Empfänger.
Mühlhausen ist(war) wegen der früheren Röhrenproduktion dem RFT angegliedert, genaueres unter Standorte.
Auch ein Großteil der Halbleiterindustrie unterstand dem RFT. Durch die Endgeräteproduktion aber entstanden für den Konsumerbereich auch Kleincomputer.

Robotron war für die Profiausstattung in sachen Rechentechnik zuständig, wurde auch erst später aus der Taufe gehoben, da gab es das RFT schon einige Jahre.

Ist alles bei RT nachzulesen. Robotron musste mit den 2 Kleincomputerlinien KC87 und Z1013 den Forderungen der Konsumgüterproduktion nachkommen. Was auch andere kuriose Produkte einbrachte.

Das RFT ist wie die IFA ein Industrieverbund gewesen. Man hatte da schon versucht Resursen zu bündeln und bestimmte Spezalisierungen herbeizuführen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 10.10.2018 um 15:13 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
10.10.2018, 20:25 Uhr
Bert




Zitat:
RobertK schrieb
KC 85/2, KC 85/3, KC 85/4, KC 85/5 und HC 900


Das sind die KCs aus Mühlhausen.

Den z88dk habe ich mir per 'git clone' schon auf die Platte gezogen.
Dort sehe ich Config-Dateien für Z9001/KC87 (z9001.cfg), Z1013 (z1013.cfg) und KC85/1 (kc.cfg).


Zitat:

Oder soll ich euch einen kleinen Crash-Kurs liefern, wie man ein Hello World-Programm erstellt?


Gerne. Wobei das helloworld.c schon vorhanden ist.
Die nächste Frage ist: Mit welchen Compile-Parametern muß ich es aufrufen um eine KCC-Datei zu bekommen :-)

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
11.10.2018, 14:08 Uhr
RobertK

Avatar von RobertK


Zitat:
Bert schrieb
Den z88dk habe ich mir per 'git clone' schon auf die Platte gezogen.


Das war aber nicht notwendig, es reicht auch einfach ein Download des letzten Nightly Builds.


Zitat:

Dort sehe ich Config-Dateien für Z9001/KC87 (z9001.cfg), Z1013 (z1013.cfg) und KC85/1 (kc.cfg).


Richtig, und in dieser Datei findet man übrigens auch immer die jeweilige Konstante, mit der man im Code abfragen kann, für welches Zielsystem das Programm kompiliert wird. Z.B. in z1013.cfg steht das hier...
… -D__Z1013__ …
also lautet die Konstante "__Z1013__".

Dann werde ich euch mal eine kleine Anleitung erstellen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek