Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Tastatur für JU+TE-Computer » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
31.05.2018, 09:51 Uhr
OE1DEA



Hallo,

ich habe vor den JU+TE-Computer nachzubauen.
Wie macht ihr das mit der Tastatur? Welche Taster, welche Tastkappen, wie werden diese beschriftet...? Könnt ihr mir bitte ein paar Anregungen geben?

Viele Grüße

Denny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
31.05.2018, 10:20 Uhr
backwood



Hallo,

bei dem Zusammenbau auf der Wikipedia Abbildung werden Modelleisenbahn Taster verwendet (8Stück mit je 6 Tasten).
Die gibt es noch zu kaufen vom Hersteller Tillig Artikelnummer 8211.
Zu DDR-Zeiten als Berliner TT Bahnen Tastenpult 8211 verkauft.

Grüße,

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
31.05.2018, 10:53 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

original sind solche Modellbahntasten; ich hatte eine Laptop-Tastatur genommen

http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/tiny/erweiterungen/tastatur

Eine andere Variante hatte ich mit 4 Stück Tastaturen „Pollin 20-420 403“ begonnen:
http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/tiny/vp, ganz unten

Und es gibt einen Adapter für PS/2-Tastaturen

http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/tiny/emueller
Download ps2.zip
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Beitrag wurde am 31.05.2018 um 10:55 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
31.05.2018, 11:46 Uhr
Creep



Aus China aber ich finde diese hier perfekt:

https://m.de.aliexpress.com/item/32603919095.html?trace=wwwdetail2mobilesitedetail&productId=32603919095&productSubject=B3F-50sets-lot-Tactile-Push-Button-Switch-with-hat-Momentary-Tact-12x12x7mm-DIP-Through-Hole-4pin&scm=1007.18499.102167.0&scm_id=1007.18499.102167.0&scm-url=1007.18499.102167.0&pvid=206d8f3f-99b4-41d3-8772-2f0a54746a31&_t=pvid:206d8f3f-99b4-41d3-8772-2f0a54746a31,scm-url:1007.18499.102167.0&spm=a2g0n.detail-amp.moretolove.32603919095&

12x12mm ist ein gutes Format. Man kann entweder ein bedrucktes Paper zwischen Taster und transparente Abdeckung legen oder die graue Kappe mit Laser oder Edding beschriften. Hab davon schon knapp 200 hier liegen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
31.05.2018, 12:44 Uhr
ralle



Ich hab mir eine Universalplatine mit passenden Tastern und dem Chip zusammen gebastelt...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
31.05.2018, 16:19 Uhr
OE1DEA



Hallo Rene,

genau nach so etwas habe ich gesucht.
Ich möchte nun aber ungern mehrere Wochen auf die Lieferung warten, möchtest du mir einen Satz gegen entsprechende Bezahlung abgeben?
Welche Farbe hast du, ich würde weiße benötigen.

Viele Grüße

Denny


Zitat:
Creep schrieb
Aus China aber ich finde diese hier perfekt:

https://m.de.aliexpress.com/item/32603919095.html?trace=wwwdetail2mobilesitedetail&productId=32603919095&productSubject=B3F-50sets-lot-Tactile-Push-Button-Switch-with-hat-Momentary-Tact-12x12x7mm-DIP-Through-Hole-4pin&scm=1007.18499.102167.0&scm_id=1007.18499.102167.0&scm-url=1007.18499.102167.0&pvid=206d8f3f-99b4-41d3-8772-2f0a54746a31&_t=pvid:206d8f3f-99b4-41d3-8772-2f0a54746a31,scm-url:1007.18499.102167.0&spm=a2g0n.detail-amp.moretolove.32603919095&

12x12mm ist ein gutes Format. Man kann entweder ein bedrucktes Paper zwischen Taster und transparente Abdeckung legen oder die graue Kappe mit Laser oder Edding beschriften. Hab davon schon knapp 200 hier liegen.

Gruß, Rene

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
31.05.2018, 17:20 Uhr
Creep



Hallo Denny,

ich bin nicht sicher, ob ich weiß oder grau genommen hab. Muß mal nachsehen. Kann Dir aber gern welche schicken. Dann bestelle ich halt neu. Hab auch so genug zu basteln. Meld Dich per PM.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
12.06.2018, 13:09 Uhr
OE1DEA



Hallo zusammen,

mit den von Rene bereit gestellten Tastern habe ich eine Leiterplatte entwickelt, siehe anbei. Die Leiterplatte hat eine Größe von 205 x 100 mm.
Die Frage wäre an die "alten Hasen" ob irgendwelche Fehler auffällig sind? Ich bin für jeden Hinweis oder Vorschläge dankbar.
Falls jemand Interesse an einer Leiterplatte haben sollte, kann er sich gern bei mir melden. Ich muss mindestens 5 Stück bestellen...





Viele Grüße

Denny


Zitat:
Creep schrieb
Hallo Denny,

ich bin nicht sicher, ob ich weiß oder grau genommen hab. Muß mal nachsehen. Kann Dir aber gern welche schicken. Dann bestelle ich halt neu. Hab auch so genug zu basteln. Meld Dich per PM.

Gruß, Rene


Dieser Beitrag wurde am 12.06.2018 um 13:09 Uhr von OE1DEA editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
12.06.2018, 13:26 Uhr
Creep



Hallo Denny,

ich melde mich schonmal an

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
12.06.2018, 13:35 Uhr
ralle



Die Leiterplatte schaut Recht gut aus.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
12.06.2018, 18:00 Uhr
ralle



Die Leiterplatte schaut Recht gut aus.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
12.06.2018, 18:28 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

ja, finde ich auch. würde mich auch interessieren.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8; W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
12.06.2018, 19:57 Uhr
OE1DEA



Würdet ihr die Tastatur in ein Gehäuse einbauen wollen?
Hintergrund der Frage ist, dass die aktuell angedachte Pfostensteckverbindung mit 13 mm höher ist als die Taster mit 10 mm.
Den IC würde ich direkt einlöten, er hat auch den für damals üblichen Pinabstand von 2,5 mm bekommen.


Zitat:
wpwsaw schrieb
ja, finde ich auch. würde mich auch interessieren.

wpw

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
12.06.2018, 20:27 Uhr
PC-Opa



Hallo,
auch ein paar Bemerkungen von mir:
Meine "erste" Tastatur für den JU+TE 4k mit einzelnen Kleintastern habe ich nach Vorlage von E. Müller nachgebaut. Auf Volker's Homepage ist auch das entsprechende Layout. Was mir an dem Layout aus 007 aufgefallen ist - was soll das Widerstandsnetzwerk 4,7 k bezwecken? Das ist so im Originalschaltplan nicht vorgesehen?!.
Eine komfortablere Lösung ist die Variante von E. Müller für den Anschluß einer PS2-Tastatur (mit einem PIC).
Aber das muß jeder selber entscheiden, welche Tastaturvariante er nimmt.
Gruß Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 12.06.2018 um 20:28 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
12.06.2018, 21:02 Uhr
Creep




Zitat:
OE1DEA schrieb
Würdet ihr die Tastatur in ein Gehäuse einbauen wollen?
Hintergrund der Frage ist, dass die aktuell angedachte Pfostensteckverbindung mit 13 mm höher ist als die Taster mit 10 mm.



Beim Pfostenstecker kann man ja bei Bedarf auch eine gewinkelte Bauform einbauen und dadurch an Höhe sparen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
12.06.2018, 21:27 Uhr
OE1DEA



Diesen Stecker habe ich noch gefunden, ich müsste nur die Platine entsprechend anpassen. Der Stecker wird auf die Platine geschoben. Auf der anderen Seite Flachbandkabel.



Oder diesen mit Lötösen:




Zitat:
Creep schrieb

Zitat:
OE1DEA schrieb
Würdet ihr die Tastatur in ein Gehäuse einbauen wollen?
Hintergrund der Frage ist, dass die aktuell angedachte Pfostensteckverbindung mit 13 mm höher ist als die Taster mit 10 mm.



Beim Pfostenstecker kann man ja bei Bedarf auch eine gewinkelte Bauform einbauen und dadurch an Höhe sparen.

Gruß, Rene


Dieser Beitrag wurde am 12.06.2018 um 21:32 Uhr von OE1DEA editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
12.06.2018, 21:32 Uhr
Creep



Ich hätte sonst einfach sowas genommen:

https://www.reichelt.de/Pfosten-Wannenstecker/PSL-10W/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7437&ARTICLE=14863&SEARCH=pfostenstecker%2Bgewinkelt&START=0&OFFSET=75&

Wahlweise auch die einfache Variante ohne Verriegelung.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
12.06.2018, 21:47 Uhr
OE1DEA



Hallo Wolfgang,

danke für deine Rückmeldung.
Was meinst du mit "007"?
Die Pullup-Widerstände sind im Buch zum JU+TE-Computer auf Seite 32 beschrieben:
"Längen über 50 cm erfordern zusätzliche Pullup-Widerstände zwischen 5P und S0 bis S3 an der Tastatur (4x 1K bis 4,7K)."
Ich möchte so gut wie es geht mit den damaligen Mitteln auskommen, also keine zusätzlichen Controller. Ich könnte auch alles in einem kleinen FPGA abbilden, aber gerade die "alte" Technik macht für mich den Reiz aus.

Viele Grüße

Denny


Zitat:
PC-Opa schrieb
Hallo,
auch ein paar Bemerkungen von mir:
Meine "erste" Tastatur für den JU+TE 4k mit einzelnen Kleintastern habe ich nach Vorlage von E. Müller nachgebaut. Auf Volker's Homepage ist auch das entsprechende Layout. Was mir an dem Layout aus 007 aufgefallen ist - was soll das Widerstandsnetzwerk 4,7 k bezwecken? Das ist so im Originalschaltplan nicht vorgesehen?!.
Eine komfortablere Lösung ist die Variante von E. Müller für den Anschluß einer PS2-Tastatur (mit einem PIC).
Aber das muß jeder selber entscheiden, welche Tastaturvariante er nimmt.
Gruß Wolfgang

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
13.06.2018, 05:07 Uhr
ralle



Ich habe den JuTe 2009, mit selbst geschnitzter Tastatur. Da stört es mich nicht unbedingt, sofern die Tasten bedienbar sind..
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
13.06.2018, 17:57 Uhr
schnulli



Rad neu erfunden ;-)

Guckst Du hier: http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/tiny/emueller#tastatur_e_mueller



Inklusive SL5-Vorlage für Standard-Kurzhubtaster.

Ist 11 Jahre her.

Dieser Beitrag wurde am 13.06.2018 um 18:00 Uhr von schnulli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
13.06.2018, 18:04 Uhr
Creep



Hallo,

ich glaube aber, dieses Layout ist für die kleinen 6mm Mikrotaster. Denny hat seins für die 12mm Taster gemacht, die ich ihm geschickt habe. Das finde ich selbst auch gerade interessant, weil man die halbwegs ordentlich drücken und auch direkt beschriften kann.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
13.06.2018, 18:53 Uhr
ralle



Mit dem 74154 hab ich die mir an dem Buch aufgebaut. Nur halt Highlife
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
13.06.2018, 20:24 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Hallo,

wo Bedarf besteht...
ich kann bis Summe 15 Stück K155 ID3 beisteuern.
das Stück für 15 Cent.

Gruß
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
13.06.2018, 20:25 Uhr
ggrohmann



Hallo!


Zitat:
OE1DEA schrieb
Was meinst du mit "007"?



Das ist der Beitrag Nummer 007 in diesem Thema hier. Die Nummer steht links oben über dem Datum. Dieser mein Beitrag sollte die Nummer 022 haben (sofern mir jetzt keiner zuvorkommt).

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
13.06.2018, 20:26 Uhr
PC-Opa




Zitat:
OE1DEA schrieb
Hallo Wolfgang,

danke für deine Rückmeldung.
Was meinst du mit "007"?
Die Pullup-Widerstände sind im Buch zum JU+TE-Computer auf Seite 32 beschrieben:
"Längen über 50 cm erfordern zusätzliche Pullup-Widerstände zwischen 5P und S0 bis S3 an der Tastatur (4x 1K bis 4,7K)."



Hallo Denny,
mit 007 meine ich den Beitrag 007 in diesem Fred .

Das mit den Pullup-Widerständen habe ich in der Originalbeschreibung überlesen, weil mein Anschlusskabel kürzer 50 cm ist, also nicht notwendig war bei mir. Trotzdem - wieder was dazu gelernt .

Ich freue mich, dass die JU+TE Computer-Gemeinde wieder ein Mitglied mehr hat.
Ich suche immer neue Software für JU+TE 2k, 4k, ES2.3 und 6k.

Gruß Wolfgang

P.S.: Guido war schneller

Dieser Beitrag wurde am 13.06.2018 um 20:28 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
13.06.2018, 20:29 Uhr
Creep



Hallo Karsten,

an 1..2 IC hätte ich Interesse, der fehlt mir noch.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
14.06.2018, 11:10 Uhr
OE1DEA



Hallo,

wie Rene geschrieben hat, geht es mir bei meiner Entwicklung um die Nutzbarkeit der Tastatur. Das heißt eben eine vernünftige Größe und die Möglichkeit der direkten Beschriftung.

Viele Grüße

Denny


Zitat:
schnulli schrieb
Rad neu erfunden ;-)

Guckst Du hier: http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/tiny/emueller#tastatur_e_mueller



Inklusive SL5-Vorlage für Standard-Kurzhubtaster.

Ist 11 Jahre her.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
14.06.2018, 11:16 Uhr
OE1DEA



Hallo Rene,

auch diese sind leider noch zu hoch.
Ich habe jetzt diesen in die engere Wahl genommen:

https://www.digikey.at/product-detail/en/cw-industries/CWR-170-10-0000/CCE10G-ND/59362

Bei Bedarf kann ich jeweils einen Stecker zur Platine packen.

Dann bin ich noch auf diesen Anbieter gestoßen, dort wird nach Kundenvorgabe mit Laser beschriftet:

http://www.wasdkeyboards.com

Preislich weit oben angesiedelt, aber evtl. für andere (Projekte) interessant.

Viele Grüße

Denny


Zitat:
Creep schrieb
Ich hätte sonst einfach sowas genommen:

https://www.reichelt.de/Pfosten-Wannenstecker/PSL-10W/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7437&ARTICLE=14863&SEARCH=pfostenstecker%2Bgewinkelt&START=0&OFFSET=75&

Wahlweise auch die einfache Variante ohne Verriegelung.

Gruß, Rene

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
14.06.2018, 13:45 Uhr
Creep



Hallo Denny,

wenn Du diese Direktverbinder einsetzt, könntest Du dann trotzdem den Anschluß für die Stiftleiste/Wannenstecker drauflassen? Dann kann man sich aussuchen, welche Variante man verwendet. Platz ist ja da.

Ich werde auch mal testen, ob mein kleiner CNC-Laser die Taster halbwegs sauber und reproduzierbar beschriften kann.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
14.06.2018, 20:36 Uhr
OE1DEA



Hallo Rene,

hier die überarbeitete Variante mit dem besagten Stecker.
Ich möchte ungern beide Varianten auf der Platine haben, ich habe da so meine Vorgaben - sorry.



Es gibt für recht wenig Geld kleine Laser-Graviermaschinen. Meine (kurze) Recherche hatte aber ergeben, dass die Dioden-Laser nicht geeignet sind. Man benötigt wohl einen CO2 Laser...
Aber schau mal was du machen kannst, wäre natürlich toll wenn es bei dir klappt!

Viele Grüße

Denny



Zitat:
Creep schrieb
Hallo Denny,

wenn Du diese Direktverbinder einsetzt, könntest Du dann trotzdem den Anschluß für die Stiftleiste/Wannenstecker drauflassen? Dann kann man sich aussuchen, welche Variante man verwendet. Platz ist ja da.

Ich werde auch mal testen, ob mein kleiner CNC-Laser die Taster halbwegs sauber und reproduzierbar beschriften kann.

Gruß, Rene

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek