Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » unbekanntes Teil FET u.ä.? in nem Tablet » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
24.04.2018, 00:16 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich schätze ich habe Mist gebaut, als
ich das Schnelladegerät vom Handy hergenommen hatte.
Das bringt bis 9V, was am Tablet eigentlich nicht passieren sollte.
In der Nähe der USB-Buchse ist bei dem Trekstor Wintron 8"
was abgebrannt. Bei dem anderen Gerät wird das Bauteil ziemlich heiss,
wenn der Akku dran ist, mit einem 5V Ladegerät drin, wirds noch heisser,
raucht nach kurzer Zeit.
Hatte das jetzt erst in der Hand gehabt, und
vermutlich 2x den selben Fehler gemacht.










Ich vermute da irgendeinen FET, SMD-Code ist I34A.

Finde aber nix.
Wer kann helfen?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2018 um 00:21 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
24.04.2018, 05:21 Uhr
Bob



Sieh mal hier nach:

http://kazus.ru/datasheets/smd/go/?query=134A

3 pin SMD код (134A) - РадиоСхема

AAT60134A-S5

AAT60134A-S14

AAT60134A-S2

Детектор напряжения,3.4Va2% = Detektor Spannung 3,4V/2%
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
24.04.2018, 06:08 Uhr
Bob



Und hier das Datenblatt für alle Varianten und Spielarten:

http://datasheet.elcodis.com/pdf2/95/32/953229/aat601.pdf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
24.04.2018, 18:27 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Danke.
Der könnte es ev. sein.
Wenn, dann aber im 5 poligen Gehäuse.

Aber: was da drauf steht, sieht nicht nach 134A aus,
sondern I34A.

Müsste ich ansonsten mal durchmessen, was da wohin geht.

Da fällt mir gerade noch, da gibt es einen Referenzplan von Winzigweich
für Win-Tabletts.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
24.04.2018, 21:04 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das muss was anderes sein.
ALle 5 ANschlüsse sind benutzt.

Z.B. gehts da USB-Port--> SMD-Sicherung--> BT-Pin-->BT-Pin ----> INterna.

HexFet, o.ä. um die Richtung der 5V von USB umzuschalten?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2018 um 21:04 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
24.04.2018, 23:12 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Festspannungsregler mit Steuerpins?
macht aus 5v -> 3,3V, Ein-Aus und Stromsensor.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
24.04.2018, 23:44 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Kann auch noch sein.
Nur, ohne anhand des Codes zu wissen was das nun wirklich ist...?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.04.2018, 17:19 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Spannungsregler wird es doch nicht sein.
Da ist ja ein AXP288 im Tablet, der ist der Laderregler
für den LiPo-Akku.
Der macht das ja schon.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.04.2018, 17:35 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Nicht für den Lipo sondern für die interne Spannungsversorgung.
Du kannst bestimmt das Teil über USB betreiben und gleichzeitig den Lipo laden.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.04.2018, 17:56 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Schon, aber der AXP liefert auch gleich die geregelte Spannungen,
der ist nicht ausschliesslich Ladecontroller für
den Lipo.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
26.04.2018, 02:59 Uhr
ambrosius



Konnte man vor dem Defekt aus der USB-Buchse Strom ziehen? Müßte ja eigentlich möglich gewesen sein. Dann ist es vielleicht der Kontroller, der die Stromabgabe überwacht und absichert.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
26.04.2018, 06:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek