Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Synthezizer mit UB8840/UB8820 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
22.04.2018, 13:41 Uhr
RenéB



Hallo,
ich hatte vor einiger Zeit mal per Zufall ein PDF bei der Google-Suche gefunden, in dem ein Synthezizer beschrieben war. Darin werkelte ein UB8840 (oder 20) mit einem 8bit DA-Wandler (C560?). Das Teil war vierstimmig und hatte auch verschiedene Kurvenformen.
Dann habe ich noch das Institut für Musikinstrumentenbau Zwönitz in meiner Erinnerung, bin mir da aber nicht sicher.
Das Projekt muss um 1989 gewesen sein. Ob es ein fertiges Produkt oder einen Prototyp dazu gibt/gab, weiß ich auch nicht.
Jetzt wollte ich mir das noch mal ansehen und finde es nicht mehr. Hat davon schon mal jemand was gehört oder gesehen? Kennt das einer?

Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
22.04.2018, 20:40 Uhr
Haupti65



Moin Rene!
Ich hab noch das Buch "Moderne Musikelektronik ", ich glaube da war irgendsowas drin!
Melde mich morgen nochmal.
Gruß Olaf!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
22.04.2018, 21:22 Uhr
RenéB



Das Institut für Musikinstrumentenbau ist natürlich in Zwota und nicht in Zwönitz
Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
22.04.2018, 23:41 Uhr
timpi



Moin, Moin,

aus "Moderne Musikelektronik" kenne ich nur Z80-Implementierungen, aber das IfM existiert wohl noch. Meinst Du vielleicht das:

http://www.ifm-zwota.de/u8611.htm

timpi.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
22.04.2018, 23:47 Uhr
RenéB



Ja, das sieht gut aus. Das lese ich mir morgen mal in Ruhe durch. Vielen Dank.
Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
23.04.2018, 19:07 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Fragst du dort nach weiterführenden Unterlagen zum Nachbauen an?
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
23.04.2018, 22:02 Uhr
RenéB



Hallo Volker,
ja, ich wollte zumindest mal versuchen, ob es noch jemanden gibt der das kennt und ob es davon noch Unterlagen gibt. Mit dem Nachbauen muss ich sehen. Das könnte fast noch auf ein Steckbrett passen. Mit Leiterplattenentwicklung habe ich es nicht so -was schade ist.
Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
23.04.2018, 22:03 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Laut Langfassung des Artikel (von 2015) ist noch fast alles da, inclusive Testgerät
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
23.04.2018, 22:13 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Der Text von 2015 ist wirklich interessant zu lesen!

Das Ding erinnert mich spontan an das minimalistische Dings, mit dem Trio damals "Da Da Da" produziert hat ;-)

Sehr lustig auch im Artikel: "die Formgestalterin Kati Feierabend-Frankenstein". Krass! Ich dachte immer, so komische Namen gibts nur bei weiblichen BundestagsabgeordnetInnen, so a la Leutheuser-Schnarrenberger
--
Denken ist wie googeln, nur krasser.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
23.04.2018, 23:06 Uhr
RenéB



Das Polyphone Kleinkeyboard hat mehr Piano-Tasten als das Teil bei von Trio. Genau 3 Stück.
Bei der Formgestalterin habe ich auch schon geschmunzelt. Gibt es die wirklich?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
24.04.2018, 07:15 Uhr
Zwangsrentner



Was man unter Formgestalterin Kati Feierabend-Frankenstein beim gurgeln findet:

Das dürfte die gesuchte PDF sein
grüsse aussem harz
--
I'm just a truckle, but I don't like to truckle >TIMOTHY TRUCKLE<

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2018 um 07:18 Uhr von Zwangsrentner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
24.04.2018, 08:10 Uhr
RenéB



Ich sehe es ein, ich habe einfach mit den falschen Begriffen gesucht :-(
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
24.04.2018, 16:57 Uhr
ralle



Heute wäre ein 88irgendwas mit einem AY einfacher zu realisieren. Oder gleich den JuTe-Computer. Meistens wird ein Atmel oder sowas benutzt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
24.04.2018, 17:16 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Da ich mich auf Arbeit mit Synthis beschäftige, wäre ich ebenfalls an weiteren Informationen zu diesem Projekt interessiert. Sieht sehr spannend aus.
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
29.10.2018, 21:16 Uhr
RenéB



Hallo,
da ich am Wochenende im Vogtland war, habe ich beim IFM Zwota vorbeigeschaut. Herr Ziegenhals war da und hat mir das Keyboard vorgeführt. Es gibt zu dem Gerät noch alle Unterlagen. Die Schaltung mit Bauteilliste, Folien für die Leiterplatten und der Rom-Inhalt in Assembler ausgedruckt.
Ich habe ihn gefragt, ob man die Unterlagen kopieren könnte und das Gerät nachgebaut werden darf. Ja das geht. Ich glaube er war etwas ungläubig, dass es wirklich noch jemanden interessiert. Man merkte aber auch, dass er sehr stolz auf das Gerät ist und das alles so funktioniert. Da ist kein RAM drin. Das läuft alles mit 128 Byte im Controller.
Die Keyboardtasten sind von einer Triola und haben Gummitasten drunter.
Die Rhythmuseinheit wurde aus einem anderen Vermonagerät oder so übernommen.
Der Verstärker ist ein A2000. Der Lautsprecher ist halt recht klein und bekommt nicht viel Raum, aber das klang schon recht gut.
An einen externen Verstärker angeschlossen klingt das Teil sehr ordentlich. Da kann man noch etwas Hall dazumachen ...

Also wenn es Interessenten gibt, sollte ein Nachbau möglich sein.

Grüße René

ps: Frau Feierabend-Frankenstein gibt es wirklich. Ich habe gefragt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
29.10.2018, 23:58 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wäre mal was anderes.
Aber; wie hört sich das an?

Ein Theremin wäre mal was.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
30.10.2018, 00:15 Uhr
paulotto



Hallo René,

ich bin sehr an den Unterlagen interessiert und Sebastian wird es auch sein...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
30.10.2018, 07:49 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

ich ebenso!
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
30.10.2018, 07:50 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Immer her damit! Auch ein Theremin wäre nicht schlecht.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
30.10.2018, 18:05 Uhr
andy62



Hallo Rene,
ich hätte die Unterlagen auch gern.
Da könnte man ja das Layout mal übernehmen und Platinen fertigen lassen.
Grüße Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
30.10.2018, 18:26 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Ein Projekt mit UB8840 gefällt mir sehr gut. Bald ist Winter, da kommt so eine Zusatzheizung gerade recht .
Ich gern diese Unterlagen.
Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
30.10.2018, 22:56 Uhr
RenéB



Wer ein Theremin bauen möchte, dem würde ich das Theremax (https://www.paia.com/theremax.asp) empfehlen. Es geht natürlich auch kleiner und einfacher. Aber einen Rechner-Käfer braucht man dafür nicht.
Da man verschiedene Wellenformen wählen kann, aber keine Schwebungen hat, klingt es nicht wie ein Theremin.
Ich habe auch ein paar Bilder, aber die kommen erst am Wochenende.

Ich werde mich um die Unterlagen kümmern. Da ich selten in Zwota bin, muss ich mal sehen, wie das mit dem Kopieren wird.
Derzeit gibt es einen EPROM im Muster und die Papierform. Da müsste man mit nem Prommer zum auslesen hinfahren oder abtippen.

Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek