Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » DDR Halbleiter-Datenblätter » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
25.03.2018, 12:16 Uhr
hjs



Hallo Leute,

ich hab hier einiges an Papier und mache mit grad Gedanken darüber.
Was gab's da eigentlich alles:
- Die KdT- und electronica-Hefte. Sehr ausführliche Beschreibung
einiger ausgewählter Teile.
- Das ziemlich dünn gestreute Futter in Zeitschriften wie rfe und FA.
- Die Hefte "Halbleiter Bauelemente" in A4, später dann "mikroelektronik"
in A6. Sehr kompakt und im jeweiligen Jahrgang auch vollständig. War
wohl für Messeauftritte gedacht. Konkrete Daten eher spärlich. ~heha
hat sich die Mühe gemscht, das ins Netz zu stellen. Ich denke mal, das
wird auch gut angenommen.
- Der ZAK kann sich sehen lassen. Allerdings war die Redaktion
offensichtlich permanent überfordert und die Veröffentlichung erfolgte
erst Jahre später.
- mikroelektronik Information, oftmals als Datenblattsammlung getarnt.
Vollständig war das natürlich auch nicht. Dafür gab es Datenblätter
auch von Russen und Tschechen. Die Aufmachung entspricht den
heutigen Gepflogenheiten.

Hab ich was vergessen?

Mir selber feht leider die Technik, das mal alles aufzubereiten. Und
ich frage mich, ob das überhaupt Sinn macht. Wenn ich den ganzen
Kram jemanden anderes übergebe, dann hat der das und es ändert
sich nichts an der Situation. Einen Kanal, in dem es ausschließlich um
DDR-Datenblätter geht, gibt es nicht. In Wärme umwandeln könnte
man das natürlich auch. Wöllte ich aber doch vermeiden.

Wie seht Ihr das?

MfG
hjs




Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
25.03.2018, 12:32 Uhr
edi



"Mir selber feht leider die Technik, das mal alles aufzubereiten."
Fotoapparat haben Sie doch offensichtlich. Fotoqualität reicht.

"ich frage mich, ob das überhaupt Sinn macht."
Sinn ja.
Dank... Nein.

"Wenn ich den ganzen Kram jemanden anderes übergebe, dann hat der das und es ändert sich nichts an der Situation."
So ist es mit der Elektronik.
Bei Kaninchenzüchtern ist es einfacher.

"Einen Kanal, in dem es ausschließlich um DDR-Datenblätter geht, gibt es nicht."
Dann machen Sie einen.
Geht sogar kostenlos. Auch meine HP, mit vielen Unterlagen und Texten ist auf kostenlosem Speicherplatz.

"In Wärme umwandeln könnte man das natürlich auch."
Beim Aufarbeiten wird einem schon warm... wäre schön, wenn Sie sich diese Wärme gönnen.
:-)

Ich hab' nicht nur die große Klappe... ich habe schon vorgelegt:
http://edi.bplaced.net/?Edi%60s_Specials___Transistoren_der_ersten_Generation-_Spitzen-_und_Flaechentransistoren-_International_und_in_der_DDR___Spitzentransistoren_WBN-_Edis_Datenbuch

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2018 um 12:32 Uhr von edi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.03.2018, 12:58 Uhr
Mystic-X



Fotoqualität ist Scheiße! Basta!

Das gehört durch nen Dokumentenscanner geschoben und dann ins archive.org denn da bleibt es auf lange sicht erhalten und es wird automatisch durhc ne OCR gejagt und damit halbwegs durchsuchbar!

Ansonsten kan ich nur sagen: Rentner müsste man sein und der Tag müsste 168h haben von denen man nur 1h Schlaf braucht....
--
Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2018 um 12:59 Uhr von Mystic-X editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
25.03.2018, 13:00 Uhr
Ontario



Feuer machen......nööööö! Von den eher seltenen Datenblättern Scans machen. Dann mal unters interessierte Volk bringen. Habe aber keine Ahnung, wie das rechtlich aussieht.
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
25.03.2018, 13:23 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Es gibt ein Hauptproblem, in der Datenflut den Durchblich zu behalten. Was gibt es schon und was nicht?

Die Info-Blätter auf dem zweiten Bild finden sich großteils im Raupenhaus-Bestand wieder:
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 05 2/84
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 06 3/84
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 07 1/85
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 08 1/86
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 09 2/86
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 10 1/87
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 11 2/87
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 12 1/88
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 13 2/88
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 14 1/89

rfe-Info-Blätter:
Halbleiterinformationen aus rfe (unvollständig)

viel KDT-Zeugs:
unter "Symposium"

diverse electronica-Hefte auch

etc.

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2018 um 13:25 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
25.03.2018, 14:30 Uhr
edi



"Heute, 12:58 Uhr
Mystic-X
Fotoqualität ist Scheiße! Basta!
Das gehört durch nen Dokumentenscanner geschoben und dann ins archive.org denn da bleibt es auf lange sicht erhalten und es wird automatisch durhc ne OCR gejagt und damit halbwegs durchsuchbar!"

@HJS,
Sie müssen sich nicht voschreiben lassen, wie sie ihre Dokumente sichern.
Wichtig ist die Erhaltung der Daten.
Die rein schriftlichen Daten müssen nicht zwingend in höchster Auflösung da sein.
Und Schaltpläne müssen nicht OCR- lesbar sein.

Man kann mit einer gewöhnlichen 12 MPixel- Kamera bis A4 einwandfrei lesbare Fotos machen (z. B. meine kann 4320 x 2350 px !, etwa 4-5 MB pro Foto, mehr als ausreichend), und danach "in einem Rutsch" aus einer größeren Anzahl Dokumente erstellen, etwa mit Irfan View.

Ein Stativ- kann Eigenbau sein- ist bei großer Anzahl von Dokumenten aber schon angesagt.
Einige Proben mit der Ausleuchtung und Kamera- Einstellung, und dann geht das Sichern der alten Dokumente schnell.

Ich erhalte auch alte Dokumente, die meisten "Funk- Technik" auf der Homepage von Reiner Fredel stammen von mir, die meisten gescannt, aber auch einige von Fotos, manche waren in sehr schlechtem Zustand (Zerfall), aber die Informationen sind noch da !

Eine andere Sache ist das Urheberrecht.
Aber da kann man... fragen.

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2018 um 14:31 Uhr von edi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
25.03.2018, 15:08 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator



Zitat:
Mystic-X schrieb
Fotoqualität ist Scheiße! Basta!

Das gehört durch nen Dokumentenscanner geschoben und dann ins archive.org denn da bleibt es auf lange sicht erhalten und es wird automatisch durhc ne OCR gejagt und damit halbwegs durchsuchbar!


Definitiv ! Dem kann ich mich nur anschließen .
Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.03.2018, 15:22 Uhr
edi



So sieht das aus., wenn man sich minimal Mühe gibt.
Röhren- Vademecum 1962, ein dicker Wälzer, wiegt einige Kilo, paßt nicht auf den Scanner.
Einfache 12 MPixel Sony. Nicht bearbeitet.
Einwandfrei lesbar.

http://edi.bplaced.net/images/unterlagen/Vademecumseite.jpg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.03.2018, 15:39 Uhr
lokipepe




Zitat:
kaiOr schrieb
Es gibt ein Hauptproblem, in der Datenflut den Durchblich zu behalten. Was gibt es schon und was nicht?

Die Info-Blätter auf dem zweiten Bild finden sich großteils im Raupenhaus-Bestand wieder:
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 05 2/84
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 06 3/84
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 07 1/85
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 08 1/86
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 09 2/86
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 10 1/87
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 11 2/87
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 12 1/88
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 13 2/88
Datenblattsammlung elektronische Bauelemente 14 1/89

rfe-Info-Blätter:
Halbleiterinformationen aus rfe (unvollständig)

viel KDT-Zeugs:
unter "Symposium"

diverse electronica-Hefte auch

etc.





Wo liegt jetzt der Raupenhaus-Bestand ?
mfg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.03.2018, 18:27 Uhr
hjs




Zitat:
Wo liegt jetzt der Raupenhaus-Bestand ?


Z.B. bei einem Mitstreiter aus DD. Und wenn sich jetzt jeder
den ganzen Kram komplett zieht, dann können sich Intenso
& Co. über Großaufträge freuen. Dabei braucht man ja in
der Regel weniger als 0,1% davon.

Zentralisieren lässt sich sowas natürlich nicht wieder. Wegen
der Gier irgendwelcher Advokaten. Aber bei den Datenblättern
hätte ich keine Bedenken.

Was mach ich jetzt mit dem ganzen Papier?
Möchte sich vielleicht jemand am Sortieren beteligen?

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
25.03.2018, 18:39 Uhr
Andreas



Na ja, ein paar andere haben die Daten auch.Ich würde nach Garitz bei Bedarf auch einen Stick mitbringen.
hjs, sind das alles Einzelblätter? Kommst Du nach Garitz? Aber ich denke ich kenne auch noch einen Helfer. Ist aber zur Zeit außer Landes.Kannst mir ja mal schreiben.

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
25.03.2018, 19:19 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator



Zitat:
edi schrieb
So sieht das aus., wenn man sich minimal Mühe gibt.

Einwandfrei lesbar.

http://edi.bplaced.net/images/unterlagen/Vademecumseite.jpg


Ohne Zweifel kann man das lesen . Trotzdem sehe ich hier schon 3 Dinge die eine Ernsthaftes nachbearbeiten verkomplizieren .
1. Der verwendete Codec ... JPEG ist für Fotografien . Das verursachte mehr aufwand bei Transformieren nach Schwarz/Weiß . Da die Kanten von den Zeichen stärker ausfransen . Außerdem ist es ein Verlustbehafteter Algorithmus , was gerade bei schwachen Druck oder ungünstigen Papieroberflächen zu Informationsverlust führt . Gerade auch wenn man es mit OCR behandeln will .

2. Die Lichtreflexe in der Mitte des Bildes . Muss man dann auch noch nachträglich versuchen zu Korrigieren wenn man nach SW wandeln will . Da sich sonst die Schwellen nicht richtig bestimmen lassen und man unter Umständen dort dünnere Linien , ausfransungen oder gar keine mehr dort hat.

3. Verzerrungen weil das Papier nicht plan liegt . Sieht einfach mistig aus .

4. wenn Ohne Stativ gearbeitet wird sind die Bilder unter Umständen auch in ihren Abmessungen unterschiedlich , durch Höhenunterschiede . Und es kommt auch wieder zu Verzerrungen. Auch wieder Aufwand beim Nachbearbeiten .

Ich bin definitiv der Meinung wenn man es richtig machen will , dann gleich von Anfang an . Auch sollte man die Rohdaten dann möglichst noch aufheben um eventuelle Fehler im Nachgang nochmal beheben zu können bzw. wenn es sich durch technischen Fortschritt ergibt dinge nochmal besser zu machen .

Natürlich kann man wenn es nicht anders geht auch einfach die Knipse nehmen . z.b. Wenn man nur sehr wenig Zeit hat oder die Vorlage sich nicht anders behandeln lässt .

Gruß,
Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
25.03.2018, 20:48 Uhr
Rolli



@hjs
Du hast bei deiner Auflistung der verschiedenen Quellen die TGLs vergessen.

Gruß
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
25.03.2018, 22:06 Uhr
hjs



Tut mir leid, TGLs habe ich nicht.
Wenn ich Dir mit Perinorm weiterhelfen kann...

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
26.03.2018, 03:03 Uhr
ambrosius



@hjs
Ich würde das gerne übernehmen, die ganzen Sachen zu digitalisieren. Würde aber natürlich eine Weile dauern, je nachdem, wie viel das ist.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
26.03.2018, 03:22 Uhr
Drahtlos



An TGLs gibt es einige im Bauarchiv: https://www.bbr-server.de/bauarchivddr/finbuch/tgl/index.htm
Das Archiv ist aber bei weitem nicht vollständig. Konkret habe ich da gefundenn (Schaltkreis/TGL Nr.):
A209K 35797
A210E 35797
A210K 35797
A211D 29107
A224D 42624
A225D 35798
A232D 38007
A241D 37903
A255D 38009
A273D 35765
A274D 35766
A277D 38011
A283D 38012
A321G 43099
A1524D 42789
A3501D 42073
A3510D 42071
A3520D 42072
A4100D 43156
A4410D 43158
A4510D1 43158
A4511D 45039
B060D 39705
B061D 39705
B062D 39705
B064D 39705
B066D 39705
B080D 39490
B081D 39490
B082D 39490
B083D 39490
B084D 39490
B222D 35555
B260D 37514
B290SD 45449
B303D 42467
B304D 42467
B305D 42467
B306D 42467
B308D 37513
B318D 37513
B384D 43788
B385D 43789
B386D 43790
B387D 43791
B390D 42074
B461G 38658
B462G 38658
B511N 42933
B556D 42466
B589N 42934
B411DD 45656
B3040DA 45167
B3170V 39704
B3171V 39704
B3370V 39704
B3371V 39704
B4002D 43614
B4204DE 45523
B4205DE 45523
B4206D 43795
B4207D 45044
B4211D 45045
D345D 42075
D346D 42075
D347D 42075
D348D 42075
D351D 35334
D355D 35335
D394D 38013
D395D 39934
D410D 37512
D718D 43961
D4803DC 45250
DL8121D 43297
DL8127D 43298
E310D 42577
E345D 42075
E346D 42075
E347D 42075
E348D 42075
E351D 35334
E355D 35335
E356D 35335
E412D 39000
E435E 37019
C500D 43084
C501D 43084
C502D 43085
C504D 43268
C520D 38014
C560 43792
C565 43159
C570 43269
C571 43269
C574C 43299
C670 45135
C5650 43159
C5658 43159
L110C 38679
U114D 35204
U124D 35204
U214D 42232
U224D 42233
UH224D 42233
UL224D 42233
US224D 42233
U256 38690
U552C 35838
U555C 37787
U708D 38518
U714PC 38519
U804DC 43811
U807DC 38521
U834C 37791
U1001C 43428
U1056DD 42663
U1500 43876
U1520 43876
U2148D 43743
U2164D 42234
U2632DC 43810
U2732CC 43809
U5201 43818
U6516DG 43922
UL6516DG 43922
U7660DC 45025
U8036DC04 45235
U8047P 42236
U8611DC08 43812
UL8611DC08 43812
U82536DC04 45235
U82720DC 43808
VL224D 42233

K140UD7 39402
K153UD5 42171
K155ID3 37562
K589 42174
K589AP26 42421

Standardserien (D1xx, DLxxx, DSxxxx, V4xxx) sind auch dabei, die habe nicht extra notiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
26.03.2018, 09:48 Uhr
edi



@Moderator Ronny aus Halle,

Ich mache sowas ernsthaft.
Ich hebe von meinen Scans/ Fotos immer die Rohdaten auf.

Stativ- hatte ich auch geschrieben, sollte sein.

Übrigens können viele Fotoapparate auch unkomprimiert speichern.
Ohnehin muß ja irgendwann zu PDF gewandelt werden, und wenn das PDF nicht so gewaltig werden soll, wird auch da komprimiert.

Klar, Digitalisate (doofes Wort...) sollten komplett lesbar sein, insbesondere Schaltplan- Details.
Geringe Verzerrungen sind nicht schön, aber sollten keinen Schaden anrichten.

Wenn man nicht anfängt, zu erhalten, weil jemand auch die kleinste Ausfransung eines Buchstaben durch das Komprimierungsverfahren nicht sehen möchte...
...ist das Erhaltenswerte vielleicht nicht mehr existent.

Oder es macht keiner, weil es zu umständlich ist, z. B. das dicke Buch, aus dem die Seite stammt, nicht mit dem Scanner digitalisiert werden kann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
26.03.2018, 10:31 Uhr
P.S.



Vollständig liegen sie mir zwar auch nicht vor, aber einiges habe ich schon:

http://www.ps-blnkd.de/Datenblattsammlung.htm, sowie
http://www.ps-blnkd.de/ME-Applinfo.htm
http://www.ps-blnkd.de/ME-InfoAppl(KdT).htm
http://www.ps-blnkd.de/HL-Symposien.htm
und dann gibt es noch die HL-Datenbücher (A5), sowie die kleineren Taschenbücher und einiges habe ich auch auf Film, bzw. Microfish ...

Zum Digitalisieren werde ich wohl nicht mehr kommen ... dafür sind noch zu viele andere Projekte in der Pipeline ... und leider ist das Leben nicht unendlich ...

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
26.03.2018, 23:24 Uhr
Drahtlos



Links zu einigen Datenblattsammlungen:

2 1984
3 1984
1 1985
1 1986
2 1986
1 1987
2 1987
1 1988
2 1988
1 1989
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
27.03.2018, 09:05 Uhr
hellas



Besten Dank an Drahtlos.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
27.03.2018, 11:06 Uhr
hjs



Die Links sind gut.
Mein Problem ist, dass ich die Datenblätter nicht extrahieren kann.
Ich möchte alles einzeln haben.
Mir schwebt vor, eine Tabelle zu machen: Typ, Beschreibung,
evtl. Vergleichstyp(en), Link zum Datenblatt. So wie dieses hier:
https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/basteln/Konsumg%c3%bcter/DDR-Halbleiter/
Nur eben, wenn existiert, das ausführlichere PDF anstatt GIF.
Damit ich mich eines Tages von dem ganzen Papier trennen kann
(schmeiß ich nicht weg, gibt schon Abnehmer).

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
27.03.2018, 11:22 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo HJS,
ich möchte nur mal andeuten, da gibt es die GFGF und die hat ein Archiv für Papier !
Evtl. lohnt zumindest die Frage, ob das dort gewollt ist.
Bei Bedarf maile ich mal die Adresse, findet man aber auch unter GFGF.ORG.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
27.03.2018, 11:53 Uhr
hjs



Hätte ich eher wissen sollen.
Meine AEG-Mitteilungen aus den Zwanzigern habe ich hier
im Industriemuseum abgekippt. Nie wieder was davon gehört.
Aber ich weiß jetzt wenigstens wohin mit den CQs. Die haben
dort noch nicht eine einzige Ausgabe.

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
27.03.2018, 12:53 Uhr
Rolli



Hallo hjs,

mit einem PDF-Drucker kann man die einzelnen Datenblätter aus der Datenblattsammlung extrahieren. Ich benutze den Treiber FreePDF und wenn die Ausgangs-PDF nicht extra geschützt ist, funktioniert das. Ist natürlich einen zeitaufwendige Angelegenheit.

Gruß
Rolf

Dieser Beitrag wurde am 27.03.2018 um 12:58 Uhr von Rolli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
27.03.2018, 14:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ich nehm für sowas "PDF24". PDFs zusammenführen oder auch auftrennen geht damit super. Wobei, trennen musste ich noch nie... Das Programm kann noch einiges mehr.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
27.03.2018, 17:10 Uhr
Drahtlos



...und noch ein paar einzelne Datenblätter:
A110, B110

A202D

A205D, K

A208D, K, A210D, K

A211D

A220D

A223D

A225D

A225D

A230D

A232D

A240D

A241D

A244D

A250D

A252D

A255D

A270D

A273D

A274D

A277D

A281D

A283D

A295D

A302D

A3510D

A3520D

B260D

B308D

B308D, B318D

B461G, B462G

B555D, B556D

B611D...B4765D

B721D

D104D

D108D

D121D, E121D

D345D...D348D

D351D, E351D

D355D, D356D, E355D, E356D

D394D

D410D

D461D

DL014D, DL132D

DL038D

DL090D, DL093D

DL112D

DL123D

DL192D, DL193D

DS82xxD

S114D

U125D

U126D

U708D

U806D, U807D

V4000D Heft 1

V4000D Heft 2: V4001D, V4011D, V4012D, V4023D, V4030D

V4000D Heft 3: V4013D, V4015D, V4027D

V4000D Heft 4: V4028D, V4035D, V4042D
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
27.03.2018, 19:06 Uhr
hjs



Wenn das so weiter geht, dann wird wohl tatsächlich
das meiste Papier nicht mehr gebraucht.

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
28.03.2018, 16:02 Uhr
Drahtlos



@hjs: ...PANIK ...nicht anzünden...

;-)

Bei den Schaltkreisen aus Dresden und Erfurt fehlt doch vieles.
Da wären dann noch die Halbleiterinformationen aus dem Funkamateur: http://funkamateur.de/bauelemente.html
B511N
B589N
U7660DC
U2716C, U2716C S1
U1056DD
U 6516 DG, U 6516 DA S1
IA338D
OV-Reihe B611...4765D
U1059D, U1059DA S1
Frequenzteiler-Schaltkreis U1159DC
A2000V (S1), A2005V (S1)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
28.03.2018, 19:37 Uhr
hjs



Nein, zünd ich nicht an.
Ich muss jetzt erstmal sortieren. Was schon digital ist,
wird einverleibt und das Papier hefte ich anderswo hin.
Ich weiß auch, wer das kriegt. Die übrigen Zettel wird
dann jemand einscannen.
Insgesamt wird das aber ein Weilchen dauern.

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
31.03.2018, 12:57 Uhr
Ontario



Gibt es solche Sammlungen auch für TESLA, TUNGSRAM, UNITRA CEMI, und wie sie hießen?
Literatur (Datenbücher usw.) scheint wohl so gut wie garnicht im Umlauf zu sein.
Regelmäßig auftauchen tut Band 142 electronika, mittlerweile schon für 11Euro.

mfG Willi
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
31.03.2018, 18:20 Uhr
hjs



Der Kram ist kreuz und quer im Netz verstreut.
Die Russen sind aber ganz gut aufgestellt.
Ein Kompromiss wäre, alles aufzulisten,
was die DDR importiert hat.
Und das ist schon eine ziemliche Menge.
Sonst verzettelt man sich da ganz schnell.
Wenn das aber jemand machen will, dann kann
der alles Papier kriegen, was ich dazu habe.

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
31.03.2018, 20:38 Uhr
ambrosius



@hjs
... kannst Du alles bei mir mit auf den Haufen legen. Danke.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
02.04.2018, 00:01 Uhr
Drahtlos



@Ontario
Für TESLA-Schaltkreise zum Nachschlagen ohne 11 Euro zu bezahlen: http://www.teslakatalog.cz/io.php
(einige polnische und ungarische sind auch mit dabei)
Ansonsten als ganze Kataloge zum Herunterladen:
Tesla integrierte Schaltkreise 1978-79
Tesla integrierte Schaltkreise 1984-85
Tesla Аналоговые интегральные схемы 1987
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
02.04.2018, 00:15 Uhr
Drahtlos



Für Unitra CEMI hätte ich da nur einen Katalog unbekannten Datums in 59 Teilen (eine Datei pro Schaltkreis)...
http://datasheet.datasheetarchive.com/originals/scans/Scans-048/DSAGER00034.pdf
http://datasheet.datasheetarchive.com/originals/scans/Scans-048/DSAGER00035.pdf
usw. bis
http://datasheet.datasheetarchive.com/originals/scans/Scans-048/DSAGER00092.pdf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
19.06.2018, 19:31 Uhr
hjs



Welche Blüten das treibt, wenn jemand einfach blos ein paar Zettel sortieren will:
https://hjs.lima-city.de/DDR/hl.php
Hab ich in bewährter Redabas-Manier gemacht. Der php bastelt das HTML dann blos noch drumrum.
PDFs zerstückeln geht mit GSview ganz wunderbar. Das läuft vom Stick.
Den Ostblock hab ich komplett ignoriert; wird mir sonst zu viel.
Und mit dem Theuberger werde ich mich natürlich nicht anlegen.
Jetzt kann ich die nächsten Papiere sortieren: Erledigt / noch zu machen / Ostblock.
Noch was: Ich hab blos die Liste geschrieben. Die Sacans haben andere gemacht.
Bin trotzdem neugierig auf Meinungen.

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
19.06.2018, 20:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hat schon mal eingescannt eine prima Qualität.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
23.07.2018, 21:15 Uhr
hjs




Zitat:
Guido schrieb Ich nehm für sowas "PDF24".
Das Programm kann noch einiges mehr.


Ich weiß nicht...
Wollte jetzt zwei GIFs in ein PDF stecken. Geht erstmal nicht. Beide auf gleiche Größe gebracht und mit iview vereint. 20k plus 8k ergibt 28k. Alles gut.
Dann hab ich das an PDF24 verfüttert: ergibt 235k.
Die haben doch 'nen Rudi an der Leine!

Kennt vielleicht jemand was schlichtes, portables... ?

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
04.08.2018, 22:43 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Bilder sind allgemein nichts für PDF. Ursache für das Anschwellen der Dateigrößen ist die Komprimierung. Stellt man da 72 dpi ein, kann man nichts mehr erkennen, stellt man 300 dpi ein, hat man eine Mailbombe, wenn man die Datei verschicken will.

Für Bilder empfiehlt sich dann nur ein komprimiertes Archiv (zip, rar, ...). Komprimiert wird da bei jpg z.B. nichts mehr, jpg ist schon komprimiert, aber es ist alles beisammen. Man kann auch tar verwenden, da wird nichts komprimiert, nur archiviert.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
04.08.2018, 23:18 Uhr
Zwangsrentner



Ich schmeiß mal meine geringen Erfahrungen dazu. Ein Beispiel von meinen Filmprogrammen: 104 Seiten A5 als Scan jeweils 880x1240 jede ca. 3,2 MB als PNG Bild 300 dpi scan
Mit Acrobat 7.0 Prof. in PDF umgewandelt ergibt 13,9 MB
wie das geht weiß ich och nicht, macht det Programm.
grüsse aussem harz
--
I'm just a truckle, but I don't like to truckle >TIMOTHY TRUCKLE<

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2018 um 07:58 Uhr von Zwangsrentner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
05.08.2018, 00:00 Uhr
Mystic-X



Macht aus den gescannten Seiten PNGs mit max 5 Farben und packt die dann ohne Qualitätsverluste (also ohne JPEG Komprimierung) in eine PDF und schwups gibt das relativ kleine PDFs.
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
05.08.2018, 10:25 Uhr
hjs



Derweil habe ich einen Weg gefunden. Hier ein Beispiel:
hjs.lima-city.de/DDR/D122.gif (45k)
hjs.lima-city.de/temp/D122.pdf (32k)

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
05.08.2018, 10:41 Uhr
Mystic-X



Bei den Technischen Daten udn den Anmerkungen kan man doch vieles nicht lesen.
Zu wenige Farben und zu geringe Auflösung!
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
05.08.2018, 12:14 Uhr
hjs



Darum ist es mir doch nicht gegangen. Was das GIF nicht hergibt, kann auch im PDF nicht besser sein. Mein Ärgernis war vielmehr, dass bei der Konvertierung von Bildern mitunter riesige Dateien entstehen können. Und das hat sich jetzt geklärt.

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek