Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Bauteilbibliotheken Oberseite/Unterseite » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
16.03.2018, 08:25 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Unabhängig vom Designwerkzeug (Kicad, Eagle, Altium, ...) ist es üblich, die Gehäusezeichnung eines Bauteils in der Bibliothek so anzulegen, als wäre es auf der Oberseite der Platine bestückt. Im Layouteditor kann dann per "flip" oder "mirror" das Gehäuse auf die Unterseite gebracht werden. Soweit so gut.
Gibt es ein sinnvolles Szenario, in dem schon in der Bibliothek Teile der Gehäusezeichnung auf der Unterseite platziert werden müssen ? Eine Mischung aus SMD-Pads auf Ober- und Unterseite erscheint mir unsinnig. Vielleicht gibt es andere Kombinationen (Bestückungsdruck, Bohrlöcher, ...) ? Mir ist sowas noch nicht bekannt.
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
16.03.2018, 10:27 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Den Sinn dahinter sehe ich nicht.
Im Sprintlayout kann ich in der Bauteilvorschau sagen, Bottom oder Top und es wird automatisch gedreht/geflippt.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
16.03.2018, 10:27 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Mist, doppelt...
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 16.03.2018 um 10:28 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
16.03.2018, 11:55 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Ich sehe im Moment darin auch keinen Sinn. Die Werkzeuge erlauben sowas aber. Vermutlich geht das auch mit Sprintlayout. Also haben die Entwickler sich was dabei gedacht ?
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
16.03.2018, 15:43 Uhr
Wusel_1




Zitat:
Mario Blunk schrieb
Also haben die Entwickler sich was dabei gedacht ?



Na klar. Damit ich z.B. einen SMD-IC einmal auf die Bestückungs- oder auf die Lötseite setzen kann.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
16.03.2018, 17:15 Uhr
Rolli



Vielleicht gibt/gab es Bauteile, die auf beiden Seiten der Platine Fläche belegen. Dann muss man Teile für die B-Seite und Teile für die L-Seite entwerfen. Mir fällt aber auf die Schnelle kein solches Bauteil ein.
@Wusel_1
soll das spaßig gemeint sein? Dafür braucht man keine zwei Bibliothekselemente. Das macht der Layouteditor selbständig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
16.03.2018, 17:19 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Für Baugruppen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
16.03.2018, 17:56 Uhr
schlaub_01



Hallo Mario,

könnte ich mir nur das folgende Szenario vorstellen: Wenn Du Bauteile hast, wo Schrauben zur Befestigung drin sind, dann kannst Du auf die Bestückungsseite die Schraube legen und auf die Unterseite die Mutter. Damit ist die Leiterplattendicke unabhängig von den 3D Elementen. Zumindest habe ich so was schon mal gesehen, aber ob das 2 verschiedene Elemente waren, kann ich auch nicht sagen. Denkbar wären da auch andere Bauteile, wie Übertrager, Optokoppler etc., die durch die Leiterplatte gehen, wobei dort das eigentlich nicht die Rolle spielen sollte. Ist nur ein Gedanke, aber vielleicht könnte das so sein. Ansonsten habe ich bisher auch nur die Oberseite verwendet.

Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
16.03.2018, 19:47 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Danke für alle konstruktiven Beiträge. Es gibt tatsächlich genug solcher Fälle. Parallel zu diesem Fred habe ich in https://forum.kicad.info/t/library-footprint-on-bottom-side/9981/13
auch noch gute Antworten bekommen.
Der Fall kann als abgeschlossen betrachtet werden.
Gruß,
Mario
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.

Dieser Beitrag wurde am 16.03.2018 um 19:48 Uhr von Mario Blunk editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
17.03.2018, 06:38 Uhr
ralle



Geht auch bei E-Plan 64Bit. Da bekomme ich meine Taster auch als Bildchen dargestellt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
17.03.2018, 08:32 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

E-Plan. Wieso arbeite ich dann noch mit Eagle?

Oder ist hier nur eine doppelte Namensvergabe.

E-Plan 64Bit welche Ausbaustufe und Version : Select, Profesional ... / P81.9 bis 2.7.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
18.03.2018, 15:51 Uhr
ralle



Weiß ich nicht, ich bekomme nur die damit erstellten Pläne, die manchmal sogar funktionieren. Am Anfang ist eine Bauteileübersicht, mit Bemaßung für die Schaltschränke. Ich weiß nur, das die Planer ziemlich heftig kämpfen.

Ich bin in Schaltschrankbau tätig, das Ding bauen und beim Kunden installieren.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
18.03.2018, 16:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, wenn die derartig kämpen,
haben die bestimmt die falsche Software.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
18.03.2018, 16:54 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Enrico auf jeden Fall.

Stomlaufpläne gingen noch zur Not aber Leiterplatten da mit machen ... der Planer tut mir echt leid.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
19.03.2018, 05:12 Uhr
ralle



Da wird mit Litze handverdrahtet.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
19.03.2018, 06:09 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ach was....
Mit Schnitzel bestimmt nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
19.03.2018, 15:19 Uhr
ralle



Bei mir ist das alles einwenig Grobschlächtig. Augenfreundliche Bauteile, die man nicht mit der Lupe suchen muss. Hauptsächlich Omron-SPS, Eaton-Schütze usw.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
19.03.2018, 18:22 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ach was. Hab auch Stromversorgung auf mehrere Schränke verteilt
und Batterie mit 2400Ah.....

Hat aber immer noch nix mit dem Programm zum erstellen der Pläne dafür zu tun.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek