Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » P8000 Harddisk Fehler.. » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.02.2018, 20:21 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe doch eine "alte" P8000 bekommen und die heute mal in Betrieb genommen.
Eine RAM Karte ist defekt, hatte noch ne 256er da, hab die umgewickelt und los..das Ding booted
an, fällt aber dann mit diversen "md: io error, md: fatal error" auf die Nase.
Ich habe also mal sa.verify angeworfen, das ding bringt jede Menge Lesefehler auf Head 0.
Ich habe erst mal nichts weiter gemacht, denke zum Teil ist daran auch die niedrige Temperatur in dem Raum in dem die Kiste steht nicht unschuldig. das ein P8K WDC eher beschissen liest, wissen wir ja, ich staune das überhaupt noch so viel von der Kiste funktioniert....

Die Platte ist offensichtlich eine ST251, ich habe den Beisteller zwar nicht offen gehabt aber die Geräusche beim einschalten und de angezeigten Parameter bei sa.verify weisen darauf hin (6 Köppe, 820 Cyl.)

Gibts Erfahrungen hinsichtlich der Lesbarkeit vs. Temperatur bei diesen Geräten?
Als ich noch Systemi in der Uni war habe ich einem Wissenschaftler der aus Afrika zurück kam und dort einen PC (PC1640) gekauft hatte und bei dem das Ding im Winter nicht booten wollte gesagt er solle seine Bude auf 35°C hoch heizen und wenn es dann geht ein Backup machen...hatte funktioniert.
Ich habe dann die Platte (Filecard 32 MB) bei zivilen Temperaturen neu formatiert und installiert..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
10.02.2018, 20:40 Uhr
ambrosius



Also meine P8000 und meinen A7150 muß ich auf meinem Bastelboden (unbeheizt, um die 7 Grad) bei den derzeitigen Temperaturen ca. 2-3 Stunden warmlaufen lassen. Beim A7150 gibt es sogar Probleme beim ausparken, was aber nach einigen Versuchen dann funktioniert. Im Sommer gibt es diesbezüglich keine Probleme, auch das warmlaufen ist nicht notwendig.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.02.2018, 22:03 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Deshalb von vornherein keine falsche Scheu Badblocks in die Liste aufzunehmen, nur weil die Endkapazität etwas sinken könnte. Ich mache bei der P8000 prinzipiel mehrfach SA.FORMAT & SA.VERIFY im kalten und warmen Zustand. Die Ergebnisse sind doch relativ temperaturabhängig, manche Badblocks kommen und andere gehen. Zumal später meist eh noch ein paar dazukommen, da eventuelle altersbedingte Ausblühungen oder Furchen durch Head-Crash als Langzeitfolge noch zusätzliche Badblocks herbeizaubern, wenn der Kopf dann wieder häufiger über die betroffenen Areale "schabt".

Handwarm ist wirklich ne gute Backup-Temperatur und ich glaube in irgend einer Doku zum EC1834 stand, dass man die Platte auch vorm Formatieren mind. 30min warmlaufen lassen soll.
Die letzte K5504.50 hier aus einer P8000 wurde auch erst warm oberhalb Zylinder 300 wieder halbwegs lesbar (Stichprobentest mit SA.VERIFY nach Laden eines neuen Parameterblocks in den WDC-RAM). Mit falscher Quarz-Bestückung zogen sich die Fehler dagegen bis zum Ende auf Kopf 4 (0-4).

Der P8000-WDC ist ein Sonderfall. Ich warte noch auf die Lieferung von ein paar DP8465 (hübscher Datenseparator). Nachdem heute Vormittag nochmal einen Blick in den Schaltplan geworfen hatte, denke ich aber man könnte der Kiste vielleicht auch schon mit Hilfe eines kleinen GALs ne Lesebrille aufsetzen um alte Daten zu retten....dazu demnächst vielleicht mehr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
11.02.2018, 00:47 Uhr
holm

Avatar von holm

Mich interessiert auf jeden Fall was Du da auskasperst KaiOr. Ich werde evtl. die Mühle morgen nochmal warmlaufen lassen und mit sa.verify nachgucken wass passiert, die Mühle hat 27 Jahre gestanden.

vom Gefühl her waren die P8000 nie sonderlich "datenhaltend", die P8000 im ORZ der Uni FG wurden wohl ziemlich regelmäßig mal neu installiert wegen sporadisch auftretender Lesefehler, ein echtes Badblock Management gabs ja nicht wirklich, trat im Betrieb ein defekter Block auf war Neuinstallation des FS fällig, das Remapping erledigte ja wohl nur sa.format.

Meine Compact steht unterm Tisch hier "wohltemperiert" (war lange nicht an) aber soweit ich mich erinnern kann habe ich da auch schon mal Lesefehler gesehen. Ja..der WDC ist ne ziemliche Krücke...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
11.02.2018, 16:57 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Zum Glück gibts ja den Emulator :p
Bleibt nur das Problem der Sicherung der Originalplatten....
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
11.02.2018, 17:16 Uhr
holm

Avatar von holm

Klar Olli, ich wollte zumindest mal gucken was drauf ist, der Spender sagte das wohl Buchhaltung/Personal der Firma über dieses Ding lief. Breit treten darf ichs aber nicht, die 4ma gibts noch und teilweise auch noch die Leute.
Ich habe die Kiste heute seit 11.00 warm laufen lassen und gerade eben mal probiert: Die Platte ging deutlich besser, aber noch nicht gut genug. Ich muß das Teil evtl. wirklich mal ins Warme schleppen und gucken ob es besser wird. Ich habe wega booten können (wega,root!) aber z.B. das user filesystem nicht einhängen können wegen Lesefehlern. Ich habe das Teil erst mal wieder runter gefahren und auf OS/M Disketten geguckt..

Bis auf die kaputte RAM Platine scheint es die P8K aber relativ gut überstanden zu haben, die hat heute stundenlang brav in sa.verify gewartet das ich wieder komme und y<ET> drücke...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
12.02.2018, 12:42 Uhr
RP



http://de.alt.gruppenkasper.narkive.com/lOLZdMdX/programm-zum-auswuchten-von-festplatten-gesucht

Holm, wir haben Fasching und bald den erste April, bei den P8000 Platten, nach 27 Jahren Standzeit, sind die Daten verrutscht, es hilft nur noch auswuchten.

Der obere Link löst das Problem.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
12.02.2018, 13:04 Uhr
holm

Avatar von holm

Hallo Rolf,

ich nehme zum auswuchten immer Norton SD...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
12.02.2018, 13:24 Uhr
RP



Aber in der P8000 hast du da ein Problem, mit einem Kasten Freitaler könnte es sicher zu andren Turbolenzen führen, aber die Unwuchten in der Festplatte werden kleiner.

Da geht ja auch noch kurzes aufbacken oder Geschirrspüler Behandlung, sofern kein Bosch Spüler in der Wohnung steht, zu Daten Behandlung in der Faschingszeit zur Festplatten Behandlung.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
12.02.2018, 17:51 Uhr
holm

Avatar von holm

Heere mir blos uff mid Geschirrschbühler....

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
12.02.2018, 19:39 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe mal meine eigene P8000C angeworfen, offensichtlich denkt die es wäre ein Feiertag oder Sowas,
Nach dem Einschalten parkten beide K5504.50 ohne zu zucken aus, fsck lief sauber über alle Filesysteme durch, keine defekten Blöcke, kein dummes Getue...alles anstandslos..ok, die Uhr ging ein Bisschen falsch (Original U130)..hab ich korrigiert.
Die Mühle freut sich eindeutig das sie mal aufwachen darf...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
12.02.2018, 20:04 Uhr
ambrosius




Zitat:
holm schrieb
... freut sich eindeutig das sie mal aufwachen darf...



Tun wir das nicht alle ???
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
12.02.2018, 20:49 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

@holm: Warum sollte man auch immer Pech haben? Aber trau Dich bitte mal beide SA.DIAGS - Varianten gegenzutesten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
12.02.2018, 21:00 Uhr
holm

Avatar von holm

Mach mal ne Kurz-BDA wie ich den Krempel erzeuge und auf ne Diskette bekomme..ansonsten fange ich von vorne an zu lernen..
Ich will erst mal diese lausigen EC1834 COL Adapter reparieren eher ich mich wieder woanders rein kniee..
Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
12.02.2018, 22:44 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Bin erstmal an meinen Arbeitsplatz gefesselt (Nachtschicht). Alternativ könntest Du das SA.DIAGS2 (Link im anderen Fred) noch mit Kermit auf die WEGA-Startdisk packen wenn Du die Windows-Lösung von Mobby5 nicht nutzt. Fragt sich nur wie und ob Du das mal installiert hattest.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
12.02.2018, 22:59 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich glaube ich hatte bisher einfach tar Disketten unter FreeBSD geschrieben und die im WEGA eingelesen, mit kermit habe ich nicht rumgemacht, ist aber IMHO auf den Platten,.

Allerdings sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben, ich hatte die P8K vorhin laufen lassen, jetzt ist sie aus. Ich werde morgen gucken was los ist, vllt. Netzfilter oder so...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 12.02.2018 um 22:59 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
13.02.2018, 09:20 Uhr
holm

Avatar von holm

...eine (von Außen zugängliche) Netzsicherung hat aufgegeben, hab die erst mal ersetzt, läuft, mal gucken was passiert.

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 13.02.2018 um 09:25 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
13.02.2018, 09:50 Uhr
paulotto



Hallo Holm,

wenn die richtig durch war, könnte das am Netzfilter liegen. Bei mir flog auch regelmäßig der FI raus weil die Y-Kondensatoren eine Macke haben. Wenn das mit den X-Kondensatoren auch passiert, kommt die Netzsicherung. Ich betreibe die P8k jetz nur noch über Trenntrafo, weil ich bisher dieses unsägliche NFi noch nicht ersetzt habe...
Ich hatte mal die Y-Kondensatoren getestet: da konntest Du sehen wie allmälich der Reststrom anstieg um dann wie bei einer e-Funktion durch die Decke zu gehen. Dann war alles wieder normal.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
13.02.2018, 10:37 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich weiß Klaus, das war auch meine Idee. Die Sicherung war durch, allerdings sah die nicht schwarz aus.
Ich warte mal ab was passiert, ein NFI habe ich noch,

Momentan läuft die Kiste noch.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
13.02.2018, 21:44 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich fahre die P8000 jetzt runter, ist den ganzen Tag ohne weitere Störung gelaufen. Hoffe mal das da wirklich die Sicherung nur müde war.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek