Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Und noch eine Funkuhr - Altes neu aufgelegt » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]
200
24.01.2018, 20:42 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
ICL-LIONS schrieb
Habe mich nur gewundert, wegen der unterschiedlichen Verdrahtung des NPN.

BF245A oder BF245B ist die Frage, was ist besser verfügbar.

https://www.onsemi.com/pub/Collateral/BF245A-D.PDF

Carsten


NPN? verstehe nur Bahnhof
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
201
24.01.2018, 20:48 Uhr
ICL-LIONS




Zitat:
Guido schrieb

NPN? verstehe nur Bahnhof





Carsten
--
Online bin ich nur Wochentags zwischen 9 und 17 Uhr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
202
24.01.2018, 20:49 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Guido schrieb

Zitat:
holm schrieb
KP303 geht auch.
Kommst Du bei Segor vorbei und kaufst dort Quarze Guido?
Gruß,
Holm


Ich will morgen hin, doch so ganz ohne Rückmeldung kauf ich auch keine 50 Stück Ein paar schon, vielleicht 10-20...

@Rolli,
V1 ist schon in Produktion, leider. Wenn mehr geliefert werden, dann ja.
Zur V2.... gar nicht! Was ist dazu auch zu beschreiben? Ein Foto siehst Du weiter oben (oder Seite vorher), da kann man halt international übliche Dual-Displays (gem. Anode) draufhäkeln.

Guido



Na 2 bis 3 Quarze würden mir genügen.

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
203
24.01.2018, 20:50 Uhr
Mystic-X



Guido aktualisiere bitte mal die Liste für mich:

3x Platine V2, 2x Antennenplatine, 3x EPROM, 3x Quarz
--
Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 20:50 Uhr von Mystic-X editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
204
24.01.2018, 20:51 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
holm schrieb
Na 2 bis 3 Quarze würden mir genügen.
Gruß,
Holm


Ok.

(Immer diese Vollzitate...)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
205
24.01.2018, 20:52 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Mystic-X schrieb
Guido aktualisiere bitte mal die Liste für mich:
3x Platine V2, 2x Antennenplatine, 3x EPROM, 3x Quarz


2 Antennen zusätzlich? Zu jeder Platine kommt eh eine mit.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
206
24.01.2018, 20:54 Uhr
Mystic-X



Achso, OK, dann nicht. Hatte ich irgendwie überlesen das du zur Hauptplatine einfach die Antenne mitlieferst!
Die kann man ja eigentlich wirklich auf Lochraster zamspucken, kommt wohl eh meist in nen Extra Gehäuse...
--
Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 20:55 Uhr von Mystic-X editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
207
24.01.2018, 20:58 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hier die aktuelle Bestellliste.

Ich werde vielleicht zwei Bestellungen auslösen, sonst Zoll!



Schaut mal ob das so passt.

5 Stück kosten rund 36Dollar, also knapp 6,- Euro das Stück. Ab 10 siehts besser aus (46$) ab 20 muss ich nochmal kalkulieren lassen.

Im Moment bestelle ich 50x, 25x (30x?) 5x und 15x plus 100 Antennen.
Farbe wird dann doch grün bleiben.

Bei den A244er muss ich aber inzwischen STOPP rufen. "Eproms" meint natürlich 2732er

Zu jeder Hauptplatine kommt eine Antennenplatine mit, 100 sind bestellt.
Quarze (77,5kHz) nur nach Bestellung....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 21:01 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
208
24.01.2018, 21:12 Uhr
otto11



Bitte 2 x Quarz 77,5 kHz.

Otto11
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
209
24.01.2018, 21:14 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
otto11 schrieb
Bitte 2 x Quarz 77,5 kHz.

Otto11


Ok.

Frage
Mit welcher Programmierspannung arbeiten die DDR-2732er?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
210
24.01.2018, 21:23 Uhr
sylvi



Hallo,
bitte 3x Quarz.
Und Bitte eine Platine V4, wenn noch möglich.
Danke!
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 21:30 Uhr von sylvi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
211
24.01.2018, 21:25 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Guido,

wenn möglich, für mich bitte auch 2x Quarz.
Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
212
24.01.2018, 21:28 Uhr
siggi



Hallo Guido,

da ich im "Westen" beheimatet bin, habe ich natürlich keine Bastelkiste mit DDR-Bauteilen. Deshalb bitte noch 2x A244 und 2x 2114 und 2x Quarz, wenn möglich.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
213
24.01.2018, 21:29 Uhr
RenéB



Eigentlich 24-26 Volt, aber partiell schaffen sie es auch mit weniger. Ich habe den TL866. Der bringt nur 21.5Volt. D.h. manche schafft er und manche nicht.

Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
214
24.01.2018, 21:30 Uhr
ic-box24




Zitat:
Guido schrieb

Mit welcher Programmierspannung arbeiten die DDR-2732er?

Guido




25 ±1 Volt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
215
24.01.2018, 21:32 Uhr
sylvi



Auweia, das wird ein Riesen-Projekt!
Entschuldigung "Projekt"
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
216
24.01.2018, 21:34 Uhr
Rolly2



Die Programmierspannung beträgt laut Datenblatt 26V.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
217
24.01.2018, 21:34 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

doppelt
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 10:17 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
218
24.01.2018, 21:35 Uhr
lokipepe



Bitte für mich auch zwei Quarze.
Mfg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
219
24.01.2018, 21:35 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
sylvi schrieb
Auweia, das wird ein Riesen-Projekt!
Entschuldigung "Projekt"
lg
sylvi


Sie hat das P-Wort gesagt - Steinigt sie!

Der TL866 hat leider versagt, zurzeit rödelt mein True Willem (GQ-4X)
Bei diesem kann ich zwar etwas an der Zeit drehen, mehr aber auch nicht.

Protokoll:
-----------------------------------------------
\firmware\acs77-3r1-2732.hex.
Leertest... Daten-Puffer
verstrichene Zeit: 0.01 Sekunden.
Leertest fehlerhaft an Addresse: 0x000000, Lesen= 0xD7.
Leertest fehlerhaft
Schreiben... Daten-Puffer
verstrichene Zeit: 274.91 Sekunden.
Schreiben... Daten-Puffer
verstrichene Zeit: 7.17 Sekunden.
Chip schreiben komplett OK
Vergleichen... Daten-Puffer
Chipvergleich fertig
verstrichene Zeit: 3.34 Sekunden.
---------------------------------------------------
Die fehlerhaften Stellen beim Leertest habe ich ignoriert, da war vom TL866 schon was rudimentäres drin

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 21:39 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
220
24.01.2018, 21:49 Uhr
sylvi



Hallo,
Für so alte Teile nehme ich immer den Prommer 512 von REX-Datentechnik, der macht das anstandslos und ist im Zweifelsfall
auch schnellmal repariert. (der Top2004 kann die 25V z.B. nich)
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
221
24.01.2018, 21:50 Uhr
hellas



Ahh! Bitte 3x Quarz fuer mich, Guido! Danke!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
222
24.01.2018, 21:53 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Oh da gibt es noch jemand mit einem Rex 512.

Auch noch Hand gelötet?
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
223
24.01.2018, 22:03 Uhr
sylvi



Hallo,
nee nur eine v4
"handgelötet?"
kA. fertig bekommen.
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
224
24.01.2018, 22:33 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Mühsam...




Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
225
24.01.2018, 23:35 Uhr
siggi



Hallo Guido,

du müsstest die Spalte "Sonstiges" verbreitern, damit man erkennt, ob alle Zusätze aufgeführt sind. Bei mir fehlt in der Anzeige 2x A244, wenn es den noch gibt?

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
226
25.01.2018, 00:09 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
siggi schrieb
Hallo Guido,

du müsstest die Spalte "Sonstiges" verbreitern, damit man erkennt, ob alle Zusätze aufgeführt sind. Bei mir fehlt in der Anzeige 2x A244, wenn es den noch gibt?

Gruß Siggi


Nein, ist schon ok so. Ich schrieb doch schon gestern (vorgestern?), dass ich bei den A244 STOPP ansage.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
227
25.01.2018, 06:48 Uhr
Vortex




Zitat:
Guido schrieb

Zu jeder Hauptplatine kommt eine Antennenplatine mit, 100 sind bestellt.
Quarze (77,5kHz) nur nach Bestellung....



Ja wenn das so ist nehm ich auch noch 2 Quarze dazu.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
228
25.01.2018, 07:07 Uhr
Andreas



Ja, für mich bitte auch 2 Quarze.

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
229
25.01.2018, 07:10 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Bitte für mich auch einen Quarz mit zur Bestellung

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
230
25.01.2018, 09:22 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Würden die Quarze denn auch was für den einzelnen
DCF-Empfänger was bringen?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
231
25.01.2018, 10:10 Uhr
andy62



Guido,
für mich bitte auch 2 Quarze, falls du noch nicht einkaufen warst.
Gruß Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
232
25.01.2018, 10:33 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Würden die Quarze denn auch was für den einzelnen
DCF-Empfänger was bringen?


Das ist ja die gleiche Schaltung. Also ein eindeutiges: Vielleicht!
Wie schon geschrieben, die Schaltung selber ist in kleinen Variationen vielfach im Netz zu finden. Da ist auch nichts besonderes dran, quasi ein hochohmiger 0815-Mikrofonverstärker Durch den vorgeschalteten Quarz wird der Frequenzbereich halt relativ schmal eingegrenzt. Dennoch kann eine DCF-Uhr auf anderen Wegen gestört werden (hauptsächlich Netzleitung, Antennenkabel, magnetische Einstrahlung und und und...

Wenn das Signal am Empfangsort nur knapp über Grasnarbe ist, dann ist eh Essig. Wo nichts ist, kann nichts verstärkt werden. Wo wenig im Gemisch mit Rauschen ist, wird halt das Rauschen mit verstärkt.
Um das zu verhindern (abzumildern) kann ein Quarz helfen. Allerdings ist ein echtes Quarzfilter aus mehreren Quarzen und mit angepassten Ein- und Ausgängen besser, aber auch größer und um vielfaches teurer
Ein einzelner Quarz ist irgendwo zwischen "hilft gut" und "nutzlos"
Allerdings wird man das nur herausfinden, wenn man diesen Quarz auch hat

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 10:40 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
233
25.01.2018, 10:59 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, gut, wenn Du schon sagst, dass ich den mal nehmen soll, dann nehme ich welche.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
234
25.01.2018, 13:18 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Oha, die spinnen diese iBayer..

Ebay: 311395479108 (das wäre gerade noch ok!)

Und andere....
Bis zu 17,xx Euro/Stück plus Versand habe ich schon gesehen. Nein, nicht aus GB (die haben ja oft Mondpreise), sondern aus D und noch dazu aus der Nachbarschaft.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.02.2018 um 11:02 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
235
25.01.2018, 14:08 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Guido,

brauchst Du noch ein paar zum Verteilen? Wie viele fehlen Dir?
Ich würde heute Abend meine Vorräte durchsuchen und Dir bescheid geben.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
236
25.01.2018, 14:19 Uhr
andy62



Auch ich könnte noch einige 2732 und A244 abgeben.
Grüße Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
237
25.01.2018, 16:25 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

ich glaube bei 77.5 kHz ist es egal ob man BF244 (A,B,C) oder
BF245 (A,B,C) oder 2N3819 verwendet.
Bei BF246 (A,B,C) und BF247 (A,B,C) müsste man die Datenblätter ansehen.
J300 und J310 sollten neben P8000 auch gehen (wenn die einer in der Bastelkiste hat).


mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
238
25.01.2018, 16:31 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
bei 77,5kHz ist fast alles egal. Hauptsache FET und NPN 77,5kHz ist doch nur leicht verwellter Gleichstrom.

2732 habe ich noch einige Stangen, die gebe ich auch für Lau dazu. A244 sind deutlich begrenzt und 2114er habe ich halt U214er in Stangen, bei beiden muss ich mal "kalkulieren"...

Also, wer noch A244 benötigt, muss sich an Andy wenden.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
239
25.01.2018, 16:55 Uhr
Klaus



Hallo Guido,

für mich dann bitte auch noch einen Quarz, falls noch möglich.
Danke.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
240
25.01.2018, 17:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
rm2 schrieb

J300 und J310 sollten neben P8000 auch gehen (wenn die einer in der Bastelkiste hat).


mfg Ralph




Häämmmmhhh?!
So eine große Bastelkiste hat doch keiner.
Außer vielleicht Holm oder Guido.
Meine steht auf dem Fußboden in der Wohnstube.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
241
25.01.2018, 17:37 Uhr
ic-box24




Zitat:
Guido schrieb
Oha, die spinnen diese iBayer..

Ebay: 311395479108

...noch dazu aus der Nachbarschaft.

Guido



Bin grad etwas verunsichert wegen Deiner Aussage...

Wieviel muss ich Dir den zahlen, damit Du mir ein paar EPROMs abnimmst ?

Andreas (sprachlos, was selten vorkommt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
242
25.01.2018, 18:15 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
ic-box24 schrieb

Bin grad etwas verunsichert wegen Deiner Aussage...

Wieviel muss ich Dir den zahlen, damit Du mir ein paar EPROMs abnimmst ?

Andreas (sprachlos, was selten vorkommt)


Oha, bin ich in den Fettnapf gelatscht? Sorry, das wäre nicht meine Absicht.
Du hast die 2732 doch nicht wirklich für über 17 Euro/Stück im Shop?
Da wäre ich sprachlos Vermute aber nicht.
2,xxEuro wäre ja noch irgendwie zu verstehen, doch eben "andere" bis zu 17,xxEuro.
Mit "Nachbarschaft" meinte ich wirklich (fast) Nachbarn.

Guido
PS: Habe gerade noch mal nachgelesen, das hätte ich wirklich geschickter formulieren können.
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 18:21 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
243
25.01.2018, 18:24 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Und wieder zurück vom Segor


Man sind die dünn man....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
244
25.01.2018, 18:39 Uhr
Germaniumröhre



Hallo

2732er hätte ich für 80 Cent das Stück - falls Bedarf, kann ich die zu Guido zum Brennen mitschicken.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
245
25.01.2018, 19:16 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo

2732er hätte ich für 80 Cent das Stück - falls Bedarf, kann ich die zu Guido zum Brennen mitschicken.

Viele Grüße
Bernd


Hmmmm,
das einzige, was für U2732 spricht, ist die viel bessere Optik. Die sehen einfach schöner aus als 0815-Plastik.
Ich selber werde dennoch auf 27C256er ausweichen, der Energiebilanz wegen. davon habe ich aber nur 2-3 Stück, also nur für den Eigenbedarf

Ich wollte eigentlich heute mal eine Kostenübersicht erstellen, doch im Moment gibt es wohl ein Problem mit AllPCB.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 19:18 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
246
25.01.2018, 19:37 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

wenn ich mich nicht täusche, sollten alle EPROMs von 2732 bis 27256 mit dem Pinning funktionieren - müßte mal kontrolliert werden. Das habe ich alles mal gewußt, als der Bübchenbrenner gebaut wurde.
Den habe ich, der brennt auch die DDR-32er, wenn die Treibertransistoren genug Beta haben.
Dann könnten auch die C64 und C128 verwendet werden.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
247
25.01.2018, 20:12 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,

wenn ich mich nicht täusche, sollten alle EPROMs von 2732 bis 27256 mit dem Pinning funktionieren - müßte mal kontrolliert werden. Das habe ich alles mal gewußt, als der Bübchenbrenner gebaut wurde.
Den habe ich, der brennt auch die DDR-32er, wenn die Treibertransistoren genug Beta haben.
Dann könnten auch die C64 und C128 verwendet werden.

Viele Grüße
Bernd


Das ist gut möglich, ich muss mir mal die Pinnings verhirnen. Auf jeden Fall muss das eigentliche BIN-File immer ans Ende des Speicherbereiches (die letzten 4kB) verschoben werden. Viele Prommerprogramme bieten ja die Möglichkeit dazu. Oder man generiert sich ein neues Komplettfile wie es die 256er Version vorstellt, bei dem bis auf die letzten 4kB alles leer ist.
Siehe ACS77-3.1-27256.bin in der großen ZIP, das Programm beginnt bei 7000hex.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 20:14 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
248
25.01.2018, 20:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hier eine Übersicht der Pinnings




Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 20:19 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
249
25.01.2018, 20:40 Uhr
Germaniumröhre



Gut dann waren es 64er bis 512er, die man gleichfalls lesen kann.
Aber hier gibt es doch haufen Digitalspezis. Vielleicht sagt da mal Einer was dazu.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
250
25.01.2018, 21:37 Uhr
hellas



Ja, sagt mal was dazu, ich bin kein Eprom-Experte.
Ist es Wurscht ob vor dem 27C... noch was steht?

z.B. M27C... oder HN27C...?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
251
25.01.2018, 21:48 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Wurscht ist das nicht ganz, doch 27Cxyz passt fast immer.
Vorne hat jeder Hersteller halt eigene Buchstaben. Allerdings können Programmiermodi und-spannungen variieren. Meistens bei CMOS aber 12,5V.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
252
25.01.2018, 21:51 Uhr
Germaniumröhre



Alle mit dem "C" sind CMOS-Typen und funktionieren genauso wie die ohne "C" , brauchen aber halt viel weniger Strom - zumindest bei geringer Taktfrequenz.
Das gleiche gilt für die CPU ZbB. braucht eine NMOS-CPU für 4MHz etwa 200mA und eine 4MHz CMOS-CPU nur 20mA.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
253
25.01.2018, 22:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Alle mit dem "C" sind CMOS-Typen und funktionieren genauso wie die ohne "C" , brauchen aber halt viel weniger Strom - zumindest bei geringer Taktfrequenz.
Das gleiche gilt für die CPU ZbB. braucht eine NMOS-CPU für 4MHz etwa 200mA und eine 4MHz CMOS-CPU nur 20mA.
Viele Grüße
Bernd


Das ist schon klar. hellas ging es aber um den Buchstabensalat vor der 27....

Ich sitze ja seit gestern und sortiere meine U2732er. Bei bisher rund 50 programmierten habe ich schon 10 Stück, bei denen nichts, aber auch gar nichts geht. Ulkigerweise ist z.B. statt einer 05 eine 01 in der Zelle, wie geht das? Es werden also mehr Bits eines Bytes auf Null gezogen als im Binfile angegeben. Das passierte mehrfach. Merkwürdig....
Ja, das Eprom war leer, alle Zellen FF, selber kontrolliert.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 22:18 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
254
25.01.2018, 22:54 Uhr
hellas



Hallo Guido, kann ich dir zwei meiner 27C256 zukommen lassen, du brennst mir einen davon und behälst den anderen? Wäre das machbar? Dann käme ich nämlich auch in den Genuss einer Stromsparvariante
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
255
25.01.2018, 22:56 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

kannst mir ja mal die 32er die bei dir nicht gehen mit herschicken. Ich versuche es dann mal mit dem Bübchenbrenner nach kürzerer oder längere Wiedereinarbeitungszeit. Ich glaube nicht , das die defekt sind. Laut Bübchen können die viele Brenner einfach nicht, weil die so stromhungrig sind. Ich habe auch etliche kopiert, gingen Alle. Wenn dein Brenner sie nicht gtötet hat , könnte ein zusammengebrochener Pegel gerannt worden sein
Du kannst mir ja einen Gebrannten mitschicken - kopieren ist einfach, aber vom PC auf den KC müßte ich hier auch erst wieder Nachhilfestunden nehmen, oder Einen bemühen, wie Holm.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
256
26.01.2018, 00:11 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

@hellas,
ist machbar.

@Bernd,
ich teste die ganzen Stangen mal durch, die Problembären bekommst Du dann
Eigentlich ist der GQ-4x ein sehr guter Brenner, selbst die problematischsten 2716er hat er bisher alle gebrannt.
Was ich da alles in den Stangen habe, weiß ich nicht. Die sind irgendwann kurz nach der Oktoberrevolution auf einem KC-Treffen zu mir gekommen. Die meisten sehen jungfräulich aus, aber nicht alle. Und genau diese spinnen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
257
26.01.2018, 00:27 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Mal ne Frage zu den DCF-Antennen, bzw. zum Testen, ob die 77,5 kHz haben.

Man nehme einen kalibrierten und justierten Sinusgenerator, stelle den auf 77,500 kHz ein.

Um die Antenne wickelt man ein paar Windungen Cul. Dort kommt der Generator dran.
An die Antenne selber kommt ein Oszi, um die Spannung zu messen.
Bei 77,500 kHz muss man das Spannungsmaximum haben, verstellt man den Generator muss
es weniger werden.
Oder andersherum, beim Abgleichen, den Trimmer an der Antenne muss man so einstellen das,
man das Maximum hat.

Richtig?

Jetzt fehlt nur noch ein Generatorkalibrator...

Ähh, Guido ?!
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
258
26.01.2018, 01:36 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Der Oszi ist die falsche Last am Schwingkreiß.

Bau den Verstärker an den Schwingkreiß und leg dessen Ausgangssignal auf den Oszi.


Fixier den Schwinkreis auf ein Holzbrett und nimm für den Generator eine extra Spule gegenüber des Schwingkreißes.

Und Ja im Resonanzfall zeigt den Oszi den Maxwert an.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
259
26.01.2018, 06:12 Uhr
holm

Avatar von holm

Guido..wirf die nicht funktionieren wollenden Eproms mal spaßeshalber ne Stunde in die Backröhre bei 200°C. Ich habe da hinsichtlich alter Erpoms mal komisches Zeuch gelesen, betraf zwar 1702 ..aber man weiß ja nie.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
260
26.01.2018, 10:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ich rechne mal....


Quellcode:

ACS77-VQEx4   3,65¤  (50x)
ACS77-Dual    3,90¤  (25x)
ACS77-VQB76   4,70¤  (15x)
ACS77-Raster  8,80¤  (5x)
Aktivantenne  (bei ACS77 incl.)  (100x, als Einzelposten 23$ mit Versand)

Alles unter dem Vorbehalt, dass nicht noch Zoll drauf kommt.

Quarz 77,5kHz  1,08¤  (50x)
U2732C        Nullinger
A244           1,00¤
U214           0,50¤


Porto&Pack je nach Gewicht als Maxibrief.
Alles ohne Unkosten meinerseits, bin halt Altruist, aber offen für Bakschisch...

Jetzt kann sich jeder ein ungefähres Bild davon machen, ob der nächste Skiurlaub noch drin ist


Zitat:
holm schrieb
Guido..wirf die nicht funktionieren wollenden Eproms mal spaßeshalber ne Stunde in die Backröhre bei 200°C. Ich habe da hinsichtlich alter Erpoms mal komisches Zeuch gelesen, betraf zwar 1702 ..aber man weiß ja nie.
Gruß,
Holm


Ich werde vielleicht noch einen Versuch mit einem Galep 4 machen, muss aber erst den Win-XP Rechner hervorkramen (wegen LPT)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 13:53 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
261
26.01.2018, 11:24 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Pollin hat geliefert!

Da hat der alte Mann doch wieder ein richtiges Näschen gehabt (besser: Auge)

Die weiter oben genannte Ferritantenne IST für DCF77 (ähm, oder so)
Zumindest fällt mir keine andere Anwendung mit 2,2nF-C und rund 150Wdg. auf 10mm Ferrit ein.


Also, zuschlagen solange verfügbar

Ferritantenne: 94-250440 (0,75¤)

Guido
Update: Ich sehe gerade beim Pollin, die haben jetzt Bild und Beschreibung geändert. Zumindest hatte ich beim Bestellen nichts von C gelesen, das Foto war auch ohne.
ich muss mal sehen, ob ich auf meinem verkramten Tisch noch einen Testaufbau hinbekomme.
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 11:32 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
262
26.01.2018, 13:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Guido schrieb

Alles ohne Unkosten meinerseits, bin halt Altruist, aber offen für Bakschisch...


Biermanufaktur-Bier, nen Roten, oder Salat?



Zitat:

Jetzt kann sich jeder ein ungefähres Bild davon machen, ob der nächste Skiurlaub noch drin ist


Gaub ich nicht, dass Du Schieefährtst.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 13:15 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
263
26.01.2018, 13:16 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Kann man denn nicht auch als Antenne das Stahlrohr vom Balkon,
und da ein Stück Draht drumrumwickelt?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
264
26.01.2018, 13:35 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Nur wenn der in Resonanz mit 77,5 Khz schwingt.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
265
26.01.2018, 13:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Kann man denn nicht auch als Antenne das Stahlrohr vom Balkon,
und da ein Stück Draht drumrumwickelt?


Und das Stahlrohr biegst Du dann Richtung Mainflingen?
Hulk!

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 13:48 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
266
26.01.2018, 14:39 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich habe Eisenträger und Rohre in alle Himmelsrichtungen. Da ist doch was passendes dabei.
Und bei 3m Länge sollte die Richtung doch egal sein.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
267
26.01.2018, 15:39 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Häää Kugelstrahlerantennenrohre? Nee soweit sind wir noch nicht.

Auch dein Stahlträger hatt eine richtwirkung was die Ausbreitung von funkwellen betrifft.

Ich glaub nicht das deine balkonrohre mit 3m reichen.


--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 15:42 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
268
26.01.2018, 17:56 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Guido,

kann es sein, dass beim nächsten Haufen eine andere Sorte der
DCF-Verstärkerplatine mitkommt?
Diese hier ist ohne Qarz.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
269
26.01.2018, 20:49 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Guido,

kann es sein, dass beim nächsten Haufen eine andere Sorte der
DCF-Verstärkerplatine mitkommt?
Diese hier ist ohne Qarz.


Genau so!
Den kann man aber auf der Leiterseite ganz leicht nachrüsten, ebenso die beiden SMDs.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
270
26.01.2018, 21:05 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Guido schrieb
...
Ich werde vielleicht noch einen Versuch mit einem Galep 4 machen, muss aber erst den Win-XP Rechner hervorkramen (wegen LPT)
Guido


Ich zitiere mich mal selber

Mit dem Galep 4 habe ich noch 2-3 mehr gebrannt bekommen, der Rest der Problemkinder scheint gaga.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 21:05 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
271
27.01.2018, 01:11 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
die Aktivantenne habe ich jetzt getestet..... grübel.....

Ub =6V (Stromaufnahme ca. 3mA)
Als FET derzeit einen KP303G drin.
DDS-Generator, quarzgenau, daran über einen 100nF und ca. 470Ohm in Reihe 4 Windungen Kupferdraht, 5cm "Spulendurchmesser", Abstand ca. 10cm. Generatorausgangsspannung etwa 0,5Vss

1. Das Dingens schwingt wie blöde auf ca. 5.5kHz
2. Die Ferritspule hat zunächst bei rund 134kHz Resonanz

Zu 1.
Der 100nF Abblockkondensator auf dieser Platine muss drastisch vergrößert werden. testweise hatte ich 1µF dran, Ruhe!

Zu 2.
Auf der Platine zusätzlich einen 4,7nF aufgelötet, Resonanz bei 77,7kHz Relativ breitbandig von ca. 77,3-77,9kHz. Klar, ist ja nur ein einziger Schwingkreis. Einen Quarz hatte ich noch nicht drin, mach ich vielleicht morgen mal.
Also, mit Zusatzkondensator geht das, das LC-Verhältnis ist aber schlechter. Man könnte auch noch ca. 50 Windungen dünnen Cul. aufbringen und den verbauten C durch vielleicht 3.3 bis 4,7nF ersetzen. Ich werde mal experimentieren. Ich habe jetzt unter Lupe gezählt, ich komme im Originalzustand nur auf etwa 110 Wdg. Es sind nur 2 Lagen, ich nahm zunächst drei an.
Aaaaber, als Antenne taugt die durchaus.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2018 um 01:15 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
272
27.01.2018, 10:15 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Moin...

Ich habe die ZIP etwas verkleinert (kleinere Fotos) und aktualisiert.

Hier die Stückliste und Pläne als ZIP

Stückliste ist aktualisiert, Schaltung Aktivantenne ist drin usw.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
273
27.01.2018, 10:59 Uhr
Mystic-X



Der Quarz mit 4,9152MHz fehlt in der Stückliste.
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
274
27.01.2018, 11:18 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr


Zitat:
felge1966 schrieb
Der UL224 wäre schön, allerdings wäre der auch zu prüfen, da er ein Adress-Register mit Datenübernahme mit Pegelwechsel hat.

Lt. Schaltplan sollte ein UL224 ohne Probleme funktionieren da /CS mit MREQ und RD/WR verkoppelt ist gibt es immer ne ordentliche Flanke nach Adresswechsel. U214 hebt man wohl besser für Reparaturen auf.

@Guido: "Clone" oder "Clown" würde ich da nicht drauf schreiben, eher "v2", "rebuild" oder "renaissance", soviel Stolz muss sein.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
275
27.01.2018, 12:45 Uhr
CarstenSc



@Guido

Die Ferritantenne ist vermutlich für einen RFID-Reader, 134 kHz.

Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2018 um 12:54 Uhr von CarstenSc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
276
27.01.2018, 13:32 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
CarstenSc schrieb
@Guido

Die Ferritantenne ist vermutlich für einen RFID-Reader, 134 kHz.

Gruß
Carsten


Aha...
Ich hatte schon gegrübelt, auf RFID bin ich nicht gekommen. Doch wie gesagt, mit zusätzlichen 4,7nF passt die fast perfekt.
Spule hat 616µH, nach gängiger Formel ist bei 77,5kHz ein C von 6,85nF erforderlich. Also entweder den verbauten 2,2nF abbrechen (ist fest verklebt) und 6,8nF verbauen oder einfach auf der Platine an der vorgesehenen Stelle einen 4,7nF bestücken. Oder eben noch zusätzliche Windungen aufbringen, Versuch macht kluch...

Nachher mach ich weiter, die fehlenden C habe ich heute gekauft.

@Markus: Sowas kommt leider vor

@Kai,
den versuch ich auf alle Fälle, habe aber nur Einzelstücke davon. Wer noch Stangen hat, einfach anbieten

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2018 um 13:34 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
277
27.01.2018, 13:56 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Müssten mehr Windungen denn da nicht die bessere Wahl sein?
Bessere Empfindlichkeit, oder schmalbandiger?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
278
27.01.2018, 14:11 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

meine persönliche Abneigung gegen Spulen sagt mir, ein zusätzlicher C muss reichen ;-)

Habe gerade nochmal bei Pollin geschaut. Wird nicht explizit als 77,5KHz-Antenne verkauft.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
279
27.01.2018, 14:15 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Bei Cs kann man aber eine größere Abneigung entwickeln.
Besonders, wenn man die anfässt, und eine draufgebretzelt kriegt.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
280
27.01.2018, 14:30 Uhr
madu55



Hallo Guido
Wenn noch möglich bitte einmal V1 und V2 und alle Teile die ich dazubekommen kann.

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
281
27.01.2018, 17:09 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
madu55 schrieb
Hallo Guido
Wenn noch möglich bitte einmal V1 und V2 und alle Teile die ich dazubekommen kann.

MFG Gottfried


Mutig!
Das Geraffel fällt gerade in China aus dem Automaten
Wenn mehr geliefert werden (kommt häufig vor) dann ja, ansonsten..... Per Mail hatte ich auch noch Anfragen.

Heute also einen Komplettaufbau der Empfängerplatine aus dem FA-Uhrenprojekt. Da das fast die gleiche Schaltung ist, kann man damit schonmal prima testen.
Erster Test.... nix
Zweiter Test ... nix
Schaltpläne mit Realplatine verglichen, passt .... grummel!
Nächster test ... nix! Ich habe eine Leuchtdiode an den Ausgang gehäkelt, die sollte zumindest blitzen.
Oszi sagt: Ausgang Aktivantenne ist Signal. Zwar verrauscht und verhoppelt (irgendwas strahlt hier massiv rein) aber erkennbar.
Oszi am Testpin des Oszillators sagt: Singal vorhanden (Signalpegel finde ich ziemlich hefig)
ZF am Pin7 (244er) "geht so..." Aber kein stabiles Signal mit Austastpausen.
Lupe geschärft, Brille geputzt und nochmal die Platine angeschaut.
Watn dat? Seit wann hat ein 220 Ohm drei rote Ringe? Ohmmeter sagt: Rote Ringe sind ok, es ist ein 2,2k-Ohm
Kacke! Jetzt erstmal einen Kaffee, dann umlöten.
Murphy ist wohl Dauergast.

@Enrico,
das kann man so generell nicht sagen. Die Bandbreite wird auch durch den ohmschen Widerstand der Spule mitbestimmt. Je niederohmiger (also dickerer Draht) desto schmalbandiger wird das. Das Ganze kann man auch mit vielen Formeln berechnen, mir reichen fast immer die Grundformeln bzw. -werte.

@millenniumpilot,
nein, da wird überhaupt kein Zweck angegeben. Ich habe halt etwas gepokert und zumindest nicht alles verloren

Ich habe vorhin noch eine kommerzielle DCF77-Aktivantenne aufgemacht und deren Ferritstab nebst Spule(Condensator an die Schaltung gehäkelt, brachte natürlich (noch) nichts. Dieser Ferritstab ist sogar noch kleiner, hat einen 4,7nF-C und hat ein paar mehr Windungen wie das Pollinteil.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2018 um 17:20 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
282
27.01.2018, 17:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Guido schrieb

@Enrico,
das kann man so generell nicht sagen. Die Bandbreite wird auch durch den ohmschen Widerstand der Spule mitbestimmt. Je niederohmiger (also dickerer Draht) desto schmalbandiger wird das. Das Ganze kann man auch mit vielen Formeln berechnen, mir reichen fast immer die Grundformeln bzw. -werte.


Aha, dicker Draht kriege ich hin, auch HF-Litze.
Wobei das mit der HF heir so eine Sache ist.
Große Ferrite habe ich schon ne Weile zu liegen.

Formeln, auwei....

Mit analogem, Formeln, erst recht mit esoterischem HF, habe ich das wirklich nicht.




Zitat:

Ich habe vorhin noch eine kommerzielle DCF77-Aktivantenne aufgemacht und deren Ferritstab nebst Spule(Condensator an die Schaltung gehäkelt, brachte natürlich (noch) nichts. Dieser Ferritstab ist sogar noch kleiner, hat einen 4,7nF-C und hat ein paar mehr Windungen wie das Pollinteil.

Guido


Dann ist es schon mal nicht die von mir.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
283
27.01.2018, 20:16 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb

Aha, dicker Draht kriege ich hin, auch HF-Litze.
Wobei das mit der HF heir so eine Sache ist.
Große Ferrite habe ich schon ne Weile zu liegen.
Formeln, auwei....
Mit analogem, Formeln, erst recht mit esoterischem HF, habe ich das wirklich nicht.


Formeln musst Du nun nicht extra büffeln. Dank Internet findet man hunderte Seiten, in denen man nur noch die gewünschten und die bekannte Werte einträgt. Hast Du z.B. den Wert des C (also ca. 2,2 bis 6,8nF) und willst 77,5kHz, wird Dir der Induktivitätswert für die Spule ausgeworfen.
Jetzt wird's ulkig....
kennst Du den Al-Wert Deiner Ferritstangen gibt es wieder Fundstellen um die Windungszahl zu bestimmen. Hast Du den Al-Wert nicht (das ist die Regel), fängt man an zu basteln. 10-50 Windungen Draht aufwickeln (Dicke ist erstmal wurscht), dann mit LCR-Meter die Induktivität messen. Jetzt Formel umstellen (im netz andere nehmen) und den Al-Wert ausrechnen lassen. Der Rest ist Kinderspiel
Hat man guten Generator und Oszi, kommt man auch mit Versuch & Irrtum zum Ziel


Zitat:
Enrico schrieb
Dann ist es schon mal nicht die von mir.


Nö, die ist anders aufgebaut.

Was gibbet jetzt zu vermelden?
Das Gekröse haut noch immer nicht hin.
Zunächst habe ich das aktive ZF-Filter justiert. (Ich beschreibe das anhand des separaten Empfängers der FA-89-Uhr)
Dazu:
A244 raus, in Pin 12 und 15 Drahtstücken rein, an Pin 15 Generator angeklemmt (auf 700Hz und ca. 1Vss eingestellt)
An Pin 12 dann einen Oszi und die beiden Potis auf Maximalspannung abgeglichen. Abgleichen geht bei der ACS77 nicht, höchstens mit provisorisch auf der Rückseite angelötete Einstellregler.
Danach habe ich den Generator um plus-minus 50 Hz verdreht, passt perfekt! Geschätzte 3db-Bandbreite etwa 80Hz. Soweit super!
Nur die HF-Leistung insgesamt stellt mich noch vor Probleme.
Das kann allerdings auch an meiner Werkstatt liegen. Zwei Wände sind beim Dachausbau komplett mit Alufolie (unter dem Rigips) kaschiert worden. Bei meinen wilden "HF-Experimenten" will ich nicht viel nach draußen schicken Blöd nur, dass auch wenig rein kommt Ich werde morgen das Geraffel in einem anderen Raum aufbauen.
Die Schaltung im ACS77 ist etwas einfacher gestrickt, die Vorstufe wird nicht geregelt (Pin3 auf GND) und der ZF-Verstärker bekommt auch eine etwas kleinere Regelspannung (an Pin9)
Beim Einschalten flickert die Test-LED wie blöde, nach ca. 5 Sekunden beruhigt sich das, doch es werden keine gültigen Impulse ausgegeben.

Wenn ich morgen nicht weiter komme, warte ich bis zum Eintreffen der ACS77er Platinen. Es ist zwar fast die gleiche Schaltung, vielleicht ist ja mein Layout Kacke. Obwohl: Wie sind hier bei nur 77,5kHz... Das ginge ja noch als Drahtigel.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2018 um 20:17 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
284
27.01.2018, 20:46 Uhr
Mystic-X



Habe mal meinen Bestand durchforstet nach Teilen für das Projekt. Fehlt eigentlich nur genau das was ich erwartet habe....

@Guido, wenns OK ist würde ich die Bestellung für die 3 Quarze gern zurückziehen.
Hab interessanterweise 5 davon da...

Ansonsten werfe ich mal die Frage in den Raum obs nur mir so geht oder ob noch mehr von euch die Widerstände und Kondensatoren für die Filter nicht auf Lager haben?
meint konkret:
2,67k 1%
1M 1%
90,9k 1%
2,32k 1%
909k 1%
4,7n 2,5% oder besser

Vielleicht wäre es ja machbar die Zentral zu organisieren und mit den Platinen weiter zuverteilen?
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
285
27.01.2018, 21:39 Uhr
holm

Avatar von holm

Rechne mal spaßeshalber die prozentuale Abweichung eines z.B. 910K Widerstandes zu den geforderten 909K 1% aus...

oder auf Deutsch: Sollndas?

Die Werte sind so angegeben weil das zu DDR Zeiten gängige Werte für 1%-R waren,
nicht weil man das so braucht.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
286
27.01.2018, 21:55 Uhr
Mystic-X



Was hat das jetzt mit DDR zu tun? Das sind ganz normale Werte aus der E96 Reihe.

Aber vermutlich brät hier Jeder da einfach irgendwas rein oder setzt sich hin und misst die vorher mit irgendwas aus....
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
287
27.01.2018, 22:41 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Nun, ich habe ja die ganz ähnliche Platine aus den anderen Funkuhrprojekt gerade am laufen (oder auch nicht)
Dort sind 10nF nebst 2x 2,55k angegeben, der Rest normale Werte.
Die beiden 2,55k habe ich durch 2,2 plus 470 Ohm Spindeltrimmer ersetzt.
Mit diesen Trimmer konnte ich das etwas aufs Optimum ziehen, viel war das aber nicht. Ich denke, mit 1%tigen Widerständen aus der E24er Reihe sollte man gut hinkommen. Im Zweifel stellte man 2 Rs in Reihe hin. 2,2 plus 470 ergibt glatt 2,67 2,2 plus 120 dann 2,32k usw. Wenn man das sauber macht, sieht das auch vernünftig aus. 4,7nF habe ich zu 2,5% bekommen, mehr muss wohl nicht sein. Im Zweifel aus einem Stapel ausmessen.

Mein derzeitiger Problemfall muss wohl doch an meiner Werkstatt liegen. Ich habe jetzt mit zwei Generatoren ein DCF-Signal simuliert. Ein 77,5kHz Signal mit 35mV (RMS) auf 4 Windungen Draht (ca. 5cm Durchmesser) gegeben und diese Spule wieder ca. 10cm entfernt hingelegt. Dieses Signal wird mit Sekundenimpulsen ausgetastet. Die LED blinkt, es kommen saubere Impulse am DCF-Ausgang raus.
Einen DCF77-Sender müsste man haben.... Ich könnte ja mal (husch husch ihr bösen Gedanken )

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
288
27.01.2018, 23:32 Uhr
Germaniumröhre




Zitat:
Mystic-X schrieb
Habe mal meinen Bestand durchforstet nach Teilen für das Projekt. Fehlt eigentlich nur genau das was ich erwartet habe....
Ansonsten werfe ich mal die Frage in den Raum obs nur mir so geht oder ob noch mehr von euch die Widerstände und Kondensatoren für die Filter nicht auf Lager haben?
meint konkret:
2,67k 1%
1M 1%
90,9k 1%
2,32k 1%
909k 1%
4,7n 2,5% oder besser



Ich frage mich, warum ich mir die Mühe gemacht habe und in 130 meine Tests veröffentlicht habe.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
289
28.01.2018, 00:00 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr


Zitat:
Guido schrieb
Einen DCF77-Sender müsste man haben....

Leichter als Du denkst:
http://bastianborn.de/funkuhr-hack
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
290
28.01.2018, 00:14 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

mache mal im Umkreis des Arbeitsplatzes alle Schaltstörer aus, auch den Komputer und Handy. Und passe auf , daß netzseitig nichts herein kommt.
Dann sollte das Rauschen geringer weden.
Übrigens habe ich hier einen defekten Funkwecker auch mit 6,8nF als Schwingkreis-C.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.

Dieser Beitrag wurde am 28.01.2018 um 00:14 Uhr von Germaniumröhre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
291
28.01.2018, 00:20 Uhr
Mystic-X



Ich glaube wir können das ganze hier einstampfen: https://www.elektormagazine.de/news/funkuhren-laufen-nun-ungenauer
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
292
28.01.2018, 00:29 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
kaiOr schrieb

Zitat:
Guido schrieb
Einen DCF77-Sender müsste man haben....

Leichter als Du denkst:
http://bastianborn.de/funkuhr-hack


Na dann doch lieber das hier...
http://endorphino.de/projects/electronics/timemanipulator/index.html
gespeichert habe ich mir das vor Jahren, nur die µC-Platine und -schaltung hat er nicht rausgerückt. Allerdings kann man das Wesentliche auch der Bascomdatei entnehmen

Das Lautsprechergedöhns habe ich schon gelegentlich gehört, doch das funktioniert nur bei wenigen Verstärkern und auch nur, wenn man den Funkwecker quasi in den Lautsprecher legt. Also wenig praxistauglich.
Taucht aber mit schöner Regelmäßigkeit wieder auf, genauso wie der Motoradfahrer ohne Kopf.

@Bernd,
nö, da stört kaum was, Computer habe ich keinen in der Werkstatt. Es ist wahrscheinlich kaum Signalstärke vorhanden. Am A244 (Pin7) ist zwar etwas Rauschen, doch ein Signal müsste viel stärker sein.
Mein DCF-Frequenznormal (vom FA, teuer) geht dort auch nur ganz selten.
Ich verzieh mich morgen mal hier ins Arbeitszimmer.
Ich kann auch mal meinen alten Spektrumanalyser aufstellen, dann seh ich ja ob ich was sehe

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
293
28.01.2018, 00:35 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Irgendwas stimmt dabei aber nicht.
Ich habe mit meiner Uhr kein Problem ein Zeitzeichen zu empfangen,
außer es stört mal wieder zu viel.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 28.01.2018 um 00:35 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
294
28.01.2018, 01:02 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Irgendwas stimmt dabei aber nicht.
Ich habe mit meiner Uhr kein Problem ein Zeitzeichen zu empfangen,
außer es stört mal wieder zu viel.


Hatte ich schon gesagt: die ganze Werkstatt mit Alufolie zu 60% eingehaust....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
295
28.01.2018, 01:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Guido,
schon klar, ich bezog mich dabei aber auch auf den Link darüber
von Markus.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
296
28.01.2018, 06:14 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo ,

ich hattte ja schon mal in einem anderem Beitrag im Zusammenhang mit meinen Nixieuhrenbau angefragt, ob das DCF Signal schlechter geworden ist. Aus diesem Grund hatte ich mir ein DCF-Modul-Tester gebaut. Es gibt nur 2 Orte in meinem Haus, wo ich kontinuierlich ein komplettes Protokoll empfangen kann (jede Minute). Ich habe schon deshalb alle meine Uhren mit abgesetzten DCF-Modulen ausgestattet.

Mein Sohn in Flensburg hat mit meinen gebauten Uhren keine Probleme. Selbst die, wo der DCF-Empfänger in die Uhr intigriert sind.

Irgend wie kommen mir eure Probleme mit dem Signalempfang bekannt vor. Ich habe noch zwei originale FA-Uhren, eine mit UB8840 und eine mit UB8830. Die eine hat den Empfänger mit auf der Uhrenplatine und eine abgesetzte große Frridkernantenne und die zweite mit einem Eigenbau-DCF-Empfänger. Beide haben Probleme mit dem Synchronisieren. Früher brauchten die Uhren ein bis 3 Minuten.


Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
297
28.01.2018, 09:36 Uhr
Mystic-X




Zitat:
Enrico schrieb
Irgendwas stimmt dabei aber nicht.
Ich habe mit meiner Uhr kein Problem ein Zeitzeichen zu empfangen,
außer es stört mal wieder zu viel.



Hab grad mal rumgesucht. Irgendwie kam mir das heut früh auch komisch vor...
KIEKE DA: http://www.roboternetz.de/community/threads/61511-Funkuhren-laufen-nun-ungenauer

offensichtlich war das der Aprilscherz aus 2013 und irgend ein Spacko bei Elektor hat da das Datum des Beitrags irgendwie auf 10. Dezember 2013, 14:36 Uhr geändert.... die bekommen mal ne Mail....

mal was aus Sinnvoller Quelle:

Zitat:
Verfügbarkeit
DCF77 sendet im 24-h-Dauerbetrieb, eine zeitliche Verfügbarkeit der DCF77-Aussendung von jährlich 99,7% wird zugesagt. Dies ist ein Bestandteil der bestehenden vertraglichen Regelung mit einer Laufzeit bis zum Ende des Jahres 2021. Vertragspartner der PTB ist seit 2008 die Media Broadcast GmbH, in Nachfolge der T-Systems Media Broadcast, einer Tochter der Deutschen Telekom AG.


QUELLE

Was dann Ende 2021 passiert muss man also abwarten.

Das eine Funkuhr Mumpitz macht hatte ich kürzlich in der Firma auch beobachtet. Da hängt so ein Ding das über Solarstrom betrieben wird. Irgendwie war da über die Betriebsruhe zum Jahresbeginn der Akku leer und das Ding brauchte eine manuelle Abschaltung und dann 3-4 Tage um wieder was sinnvolles anzuzeigen.
--
Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde am 28.01.2018 um 10:01 Uhr von Mystic-X editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
298
28.01.2018, 10:35 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ich vermute auch einen Elektor-Idiotenscherz.
Allerdings hat bei mir auch schon manchmal irgendeine Uhr (Kaufware) gesponnen. Datum in der Zukunft, 24:xy Uhr-Anzeige (statt 0:xy) Eine ging ein paar Tage immer ein bis 4 Stunden vor, selbst nach manuellem synchonisieren usw.

Ansonsten aber geht alles wie es soll, nur eben in meiner Werkstatt offenbar schlecht.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
299
28.01.2018, 10:52 Uhr
Germaniumröhre




Zitat:
Guido schrieb

Allerdings hat bei mir auch schon manchmal irgendeine Uhr (Kaufware) gesponnen. Datum in der Zukunft, 24:xy Uhr-Anzeige (statt 0:xy) Eine ging ein paar Tage immer ein bis 4 Stunden vor, selbst nach manuellem synchonisieren usw.

Guido



oh das kann schief gehen. Da mußt Du dringend den Fluxkompensator neu kalibrieren :-))

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek