Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Ausgangsübertrager frühe 50er Jahre » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
19.11.2017, 19:23 Uhr
Egon



Hallo,

ich habe noch nie so einen AÜ auseinander genommen, auch nicht aus Neugier als Kind.
Sind auch solche einfachen Radioübertrager eigentlich verschachtelt gewicklet?



Die hier gezeigten habe ich mal gewobbelt, von 100 Hz bis ca. 16 KHz fast linearer
Frequenzgang, danach starker Abfall. Es sind AÜs 7 KOhm / 4 Ohm aus Geräten mit AL4 /
EL11 / ECL11. Eine Kapazität von knapp 280 pf zw. Primär- und Sekundärwicklung deutet
ja eigentlich nicht darauf hin.

Kann man evtl. die Bauvorschriften von damals irgendwo einsehen?

Grüße Egon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
19.11.2017, 22:24 Uhr
RP



Die Wicklungen sind einfach übereinander gewickelt, der Eisenkern hat einen Luftspalt.

Rolf

https://www.radiomuseum.org/forumdata/users/5100/Drosseln_Netztrafos_Uebertrager_OL_rm_v10.pdf

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2017 um 22:28 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
19.11.2017, 22:34 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich kenne die abgebildeten Übertrager nicht, aber bei etlichen von Elfema befindet sich die Sekundärwicklung in der Mitte zwischen 2 primär Hälften, in so fern "etwas verschachtelt" :-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
19.11.2017, 22:44 Uhr
RP



Diese ersten Nachkriegs Trafos von Sachsenwerk, hatten die Lautsprecher Wicklung noch oben, das sieht man wen man das Papier zur Seite schiebt, 7KOhm primär ist richtig aber 4Ohm hatten die Lautsprecher nicht meist 5 oder 7Ohm.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
20.11.2017, 09:03 Uhr
hellas



Egon bitte nicht aus purer Neugier hier anfangen, diese netten Teile zu zerlegen...!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
20.11.2017, 18:53 Uhr
Egon



Kurze Rückmeldung....

ich habe die Isolierschläuche der Sek. Wicklung mal entfernt und Tatsache
kommen da je zwei Drähte ganz dicht am Wickelkörper pro Anschluß raus.
Diese sind dann um Durchbrüche geschlungen und an einen dickeren Draht abgelötet.
Holm wird also Recht haben, auch das PDF beschreibt selbst einfache AÜs als
meist einfach verschachtelt.

Es wird ein kleiner Stereo-Eintaktverstärker werden mit EF12 als Triode, EL11, AZ11
und EM83. Gehäuse stammt von einen alten Steamer.
Grüße Egon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
20.11.2017, 20:46 Uhr
Mystic-X



es gibt von den Sachsenwerk Übertragern mindestens 3 Varianten!
GR 3688
GR 4060
GR 4060/23

genaue Unterschiede hab ich aber noch nicht ermittelt...

Ich habe hier auch GR3688 verbaut: http://radio-pirol.org/files/EL11_amp/
--
Mitteldeutscher Radio- und Funkflohmarkt in Garitz: 07.04.2018 - https://radio-afu-flohmarkt.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
20.11.2017, 21:32 Uhr
Egon



Hallo,

ich habe mich auch am Datenblatt der EL11 orientiert, nur wird mein Aufbau wesentlich kompakter
und Dank der zusätzlichen 4V~ Wicklung auf dem Netztrafo kann ich eine schön passende AZ11 einsetzen.
Ich baue aber nicht so hochohmig wie Du im Eingang, und auch die 1000µ in der Kathodenkombination
werden bei mir geringer ausfallen da mit den AÜs unter 100Hz eh nicht viel geht.
Aber schön zu sehen das Andere auch für vorhandene Bauteile eine sinnvolle Verwendung haben, mir geht es
in diesem Fall auch so. Eingelagerte Bauteile habe ich genug, diese alten Teile wird nach mir keiner mehr
verwenden können.
Grüße Egon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
20.11.2017, 23:13 Uhr
RP



Egon, du kannst mal versuchen die Kapazität zwischen Kern und den Wicklungen zu messen. Ist die Kapazität der Lautsprecher Wicklung zum Kern größer, ist sie mit Sicherheit geteilt und liegt zwischen der Anodenwicklung. Der Verstärker überträgt sicher noch Frequenzen unter 100Hz auch mit 100µF Elko in der Katoden Kombination die 1000µF sind ein klein wenig übertrieben, schaden aber nicht.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
21.11.2017, 14:35 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

ich werde mal in meinen Unterlagen nach Sachsenwerk Radios suchen


mfg Ralph
PS Egon
bei EF12, EL11, AZ11 wäre eine EM11 nicht passender?
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
21.11.2017, 18:26 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,


Schaltbildsammlung 1950, Sachsenwerk
------------------------------------
listet 62 Schaltpläne auf mit 2 Wicklungen:
KL4, UBL21, UCL11, ECL11, EL11, CL4, 2x EL11, AL4, KL2, AD1, CL1,
RES964, RENS1374d, RENS1823d
Ausnahme
Olympia 390 WK mit EL12 (mit 2 separaten Lsp-Wicklungen)

aber keine Angaben zum Endstufentrafo



mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
21.11.2017, 18:26 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,


Schaltbildsammlung 1950, Sachsenwerk
------------------------------------
listet 62 Schaltpläne auf mit 2 Wicklungen:
KL4, UBL21, UCL11, ECL11, EL11, CL4, 2x EL11, AL4, KL2, AD1, CL1,
RES964, RENS1374d, RENS1823d
Ausnahme
Olympia 390 WK mit EL12 (mit 2 separaten Lsp-Wicklungen)

aber keine Angaben zum Endstufentrafo



mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
22.11.2017, 09:50 Uhr
Egon



Hallo,

...bei EF12, EL11, AZ11 wäre eine EM11 nicht passender?...

passender wäre sie schon, nur brauche ich ja wenn schon zwei davon und
das würde der vorhandene Netztrafo 6,3V~ seitig nicht mehr packen.
Und extra deswegen einen Heiztrfo mit zu verbauen bin ich zu faul.
Die EM83 sind ja sonst für fast nichts weiter zu gebrauchen, also wird die
genommen.
Grüße Egon

Dieser Beitrag wurde am 22.11.2017 um 20:35 Uhr von Egon editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
22.11.2017, 10:02 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Egon,

hätte die em83 nicht korrekterweise emm83 heißen müssen?
So wie die emm 801?

mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
22.11.2017, 20:34 Uhr
Egon



Hallo,

ich denke die EM83 ist so um 1956 entstanden.
Ich bin aber erst 1958 geboren und hatte somit keinen wesentlichen Einfluß mehr
auf die Namensgebung. Ich könnte jetzt noch meine Mutter (87 jahre alt) fragen
welche Worte ich zuerst sprechen konnte, aber ich denke das Widerspruch oder so
nicht primär in Vordergrund stand.

Grüße Egon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek