Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » AC1 - Aufbau der 2017er "Originalplatine" » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
100
13.11.2017, 21:47 Uhr
Mobby5



Hübsch
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
16.11.2017, 19:40 Uhr
u808



Hier mal meine Version einer PS2 Tastatur:



Die Shift-Taste wird jetzt über den 4013 realisiert. Die Tasten müssen wie beim Tablet oder Handy nacheinander gedrückt werden.

Die Control Taste würde sich noch über die zweite Hälfte des 4013 realisieren lassen.
Gibt es eigentlich irgend eine Anwendung die diese Taste benötigt? Bisher bin ich immer ohne Ctrl. ausgekommen.

Viele Grüße
Sven

Dieser Beitrag wurde am 16.11.2017 um 19:41 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
16.11.2017, 21:02 Uhr
Rolly2



Hallo Sven, das sieht sehr interessant aus. Habe mir eben mal so ein PS2-Modul bestellt. Wenn Du das möchtest, kannst du ja mal deinen Eprominhalt schicken. Hat aber ein paar Tage Zeit, das Modul dauert noch.

VG, Andreas

PS: Prüfsumme der ersten beiden ROMs je 1k.
MON 3.1 / 16 = 5597
MON 3.1 / 16 = 5982
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 16.11.2017 um 21:09 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
17.11.2017, 16:24 Uhr
u808



Klar bekommst du den Eprom-Inhalt, will den nur nochmal bereinigen.


....hast Post

Dieser Beitrag wurde am 17.11.2017 um 19:50 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
19.11.2017, 01:15 Uhr
Creep



So, ich bin jetzt auch dabei. Widerstände und Sockel sind schon drauf. Morgen geht es weiter!

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
19.11.2017, 12:26 Uhr
Jabo67



Hallo Leute,
habe dieses Wochenende mit dem Aufbau angefangen, laut FA Beschreibung lief alles super.
Bitmuster auf Display @9 ist also i.O., leider nach EPROM stecken
nur XU auf Display.
EPROM Prüfsumme D4 5597 und D5 5982.
Schlüsse oder Unterbrechungen sind nicht zu finden.
Brauche etwas Unterstützung.



Gruß, Jan

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2017 um 12:32 Uhr von Jabo67 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
19.11.2017, 14:47 Uhr
u808



Die Änderung die Johann in 037 beschrieben hat, hast du gemacht?

So ein Bild hatte ich bei einem defekten U202.
Was hast du für Eproms drin?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
19.11.2017, 15:22 Uhr
Jabo67



Die Änderung aus 037 ist gemacht.
EPROM ist ein 2716 obere und untere Hälfte gleich programmiert.
RAM schon getauscht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
19.11.2017, 15:30 Uhr
Rolly2



Also ich würde ebenfalls auf einen oder mehrere defekte RAMs tippen. Hast Du da neue U202 verwendet?
Es kann auch an DN27 bis 34 oder die nachfolgenden D103 liegen. Einer ist defekt.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2017 um 15:34 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
19.11.2017, 15:41 Uhr
Jabo67



RAM war neu, werde mir mal die Gatter anschauen.

Gruß Jan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
19.11.2017, 16:21 Uhr
Rolly2



Jan, Du könnest auch nacheinander die RAMs ziehen, einschalten und dann den nächsten RAM auf die leere Fassung stecken. So lokalisierst du wenigsten den Zweig.

VG
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
19.11.2017, 17:33 Uhr
Jabo67



Danke für die Infos
habe 2 Rams gefunden mit zu geringem Ausgangspegel sieht nach Schluss unter
einen Sockel aus.
Für heute ist erst mal Feierabend, melde mich nächste Woche bei Erfolg.

Gruß Jan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
19.11.2017, 20:37 Uhr
Creep




Zitat:
Johann schrieb
An alle Nachbauer,
die fehlende Verbindung von DN19/Pin12 nach D18/Pin 1
habe ich "verursacht" - werde mich trotzdem nicht von der Brücke stürzen.
Bitte vielmals um Entschuldigung.

freundliche Grüße aus MD
Johann



Ist anstelle von D19 nicht eher D49 gemeint?

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
19.11.2017, 21:26 Uhr
Johann



Hallo Creep,
ist beides richtig.
DN19 ist die Bezeichnung nach Funkamateur (ein Gatter im D104),
DN19 ist das Gatter F im Schaltkreis D49 im neuerstellten Schaltplan.

In den Original-FA-Unterlagen sind bei einigen Schaltkreisen keine Bezeichner angegeben (z.B. nur 04).
Beim Neuerstellen des Schaltplanes wurden von mir Nummern vergeben.
War nötig um eine brauchbare Netzliste zu erstellen.
Darauf beruhte dann das Layout.

Ist die Formulierung jetzt klarer?

freundliche Grüße aus MD
Johann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
19.11.2017, 21:38 Uhr
Creep



Hallo Johann,

ja, jetzt ist es (mir) klar. Beim Aufbau sollte man sowieso die Originalunterlagen nochmal genau lesen

Heute komme ich vielleicht noch zum Messen - nicht mehr zum ersten Videobild.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
19.11.2017, 21:50 Uhr
Creep



Hier mein aktueller Zwischenstand:



Als nächstes kommt das schrittweise Einsetzen der ICs, Prüfen der Signale, Setzen der Drahtbrücken ... und Feststellen, daß noch ein wichtiges Teil fehlt

Diese Platine möchte ich nahezu original bestücken. Das heißt mit U402, U202, U555. Meine zweite werde ich den mit 2716 als ZG versehen, einen 2732 für den Monitor nehmen und evtl. die U202 durch 2114 oder 6116 ersetzen.

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2017 um 21:52 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
20.11.2017, 20:49 Uhr
Jabo67



Hallo,
habe mir heute den RAM angeschaut 2 Stück und 1x 7404 def. AC1 läuft nun super, nochmal Danke für die Hinweise zur Fehlersuche.



PS:
Ich habe bei mir noch 5x EFS39 Buchse gefunden (abgewinkelt),
kostenlos abzugeben gegen frankierten Rückumschlag.
Bitte kurze PN an mich bei Interesse.

Gruß, Jan.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
21.11.2017, 15:20 Uhr
dragonfly45



Hallo,
noch mal ne Frage zum Anschluß eines Fernsehers, kann man den AC1 über Scart
anschließen?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
21.11.2017, 15:43 Uhr
u808



@ Jabo67

Glückwunsch
Hatte bei mir auch 2 def. RAMs, das sollte einen zu denken geben. Ich glaube ich muß mal meinen Vorrat komplett durchtesten.


@dragonfly45
ja das geht


Viele Grüße
Sven

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2017 um 15:43 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
21.11.2017, 18:07 Uhr
dragonfly45



Hallo,
welche Kontakte muß ich da nehmen?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
21.11.2017, 18:29 Uhr
u808



20 - BAS
21 - Masse
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
23.11.2017, 23:16 Uhr
Creep



So, heute hab ich den Bildschirmteil in Betrieb genommen. Bis zu den Fragezeichen bzw. den unterschiedlichen Zeichen, wenn ich die '95er Pins auf Masse ziehe, bin ich gekommen.

Ein Problem habe ich noch, daß der Aufbau nur sporadisch funktioniert. Nach dem Einschalten kommt kein Bild, nach einer Weile Messen an diversen Stellen, ist es auf einmal da. Im Fehlerfall kommt kein Takt an der '193er Teilerkette an. Beim D19 sehe ich einen Takt an Pin 2 und 3, nicht aber an Pin 6. Ausgang von DG9 bleibt auf H.

Schau ich mir morgen in Ruhe an. Aber es ght vorwärts!

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
24.11.2017, 09:28 Uhr
Creep



Bildschirmteil läuft. Ein D193 war defekt. Das hat der chinesische IC Tester auch richtig erkannt. Also in Zukunft erst testen, dann stecken. Spart Zeit bei der Fehlersuche. Heute abend ist der Rechnerteil dran.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
25.11.2017, 00:41 Uhr
Creep



Hallo,

der nächste Schritt ist getan. Der Rechnerteil ist (nahezu) bestückt - alles bis auf die EPROMs.

Bildschirmspeicher und Arbeitsspeicher sind mit jeweils 1kB RAM bestückt. Dafür ist ja eine Änderung vorzunehmen:

"Dazu ist die Durchkontaktierung zwischen D3/Pin 1 und DG6/Pin 2 noch nicht zu löten bzw. wieder zu entfernen, und dafür Pin 1 und Pin 2 von DG6 mit etwas Zinn zu verbinden."

Da ich keine Durchkontaktierungen entfernen kann, habe ich D3/Pin 1 aus der Fassung gebogen und DG6/Pin 1+2 verbunden.

Ohne EPROM wird der Bildschirm brav mit Diamand-9 vollgeschrieben.

Stecke ich EPROM1, erscheint jedoch leider noch nicht der Monitor, sondern das Zufallsmuster auf dem Bildschirm.

Leider habe ich beim ersten Test vergessen, die Brücken X7-X9 und X10-X12 zu setzen, der U555 bekam also nicht alle Spannungen.

Jetzt frage ich mich, ist es wahrscheinlich, daß der U555 durch das Fehlen der Spannungen sofort beschädigt wurde? Das wäre blöd, da ich a) keine weiter habe und b) die nicht programmieren kann.

Falls das die wahrscheinlichste Ursache ist, würde ich morgen die Variante mit 2716 testen. Die TTLs habe ich diesmal gleich per IC-Tester geprüft, werde aber morgen auch hier nochmal tauschen.

Gibt es sonst noch etwas Offensichtliches, warum der Monitor nicht starten könnte?

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
25.11.2017, 19:43 Uhr
Creep



So, im nächsten Schritt Brücken nach Beitrag 10 gesetzt, Monitor auf 2716 gebrannt und eingesetzt: Immer noch Zufallsmuster auf Bildschirm.

Dann 76h (HALT) auf Adresse 0000h gebrannt: HALT LED leuchtet nach Power-on.

Also scheint das soweit ja zu laufen und der EPROM-Inhalt abgearbeitet zu werden. Es erscheint aber nichts auf dem Bildschirm. Vielleicht noch ein Fehler in der Adreßdekodierung, daß der Monitor zwar läuft aber nicht den BWS beschreibt?

Oder ist die Verdrahtung für die nur 1k RAM doch nicht korrekt so?

Als nächstes nochmal die TTLs im Rechnerteil tauschen/prüfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
25.11.2017, 20:43 Uhr
u808




Zitat:
Creep schrieb

Oder ist die Verdrahtung für die nur 1k RAM doch nicht korrekt so?




Ich hatte Pin 1 vom 7442 beiseite gebogen und am D50 mit einen Lötklecks pin 1und 2 verbunden, dann gehts.



Beim 2716 das 1k File 2x hintereinander gebrannt? Bzw. liegt bei dir A10 (Pin19) auf Masse?

Siehst du Aktivität mit dem Oszi auf den Adress bzw. Datenleitungen?

Im Zweifelfall sind es immer die RAMs

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
25.11.2017, 20:48 Uhr
Creep



Hallo Sven,

ja, Pin zur Seite gebogen und Lötkleks hab ich auch. 1k File 2x hintereinander auch. Und eben den HALT Test gemacht. 76h auf Adresse 0: HALT LED leuchtet. 76h auf 3FFh und davor alles mit 00 (NOP) gefüllt: HALT LED leuchtet. Also wird das EPROM korrekt abgearbeitet. Natürlich braucht es hier noch keinen Stack. Also RAM kann es schon noch sein.

Ich könnte nochmal eine Routine ins EPROM schreiben, die Speicherbereiche löscht, dann sehe ich, ob auch der BWS erreicht wird und wenn, auf welcher Adresse.

Die Platine wurde ja schon mehrfach aufgebaut also kann es ja nur an Bestückung oder ICs liegen. TTLs hab ich nochmal alle getestet und trotzdem nochmal getauscht. Also ist der RAM schon ein guter Kandidat...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
25.11.2017, 20:57 Uhr
Creep



OK - ein U202 wars! Immer das, was man als Letztes probiert!

Puhh.... Toll, ich habe den Monitor laufen! Jetzt PIO und CTC rein, Tastatur ran und ausprobieren. Die ollen 3x13poligen Leisten sind aber arg widerspenstig in die Löcher zu bekommen.

Gruß, Rene


PS: Das Bild auf dem Pollin-Bildschirm ist gestochen scharf.

Dieser Beitrag wurde am 25.11.2017 um 20:58 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
25.11.2017, 21:00 Uhr
Heiko_P



Hallo Rene,

hast du die fehlende Verbindung nach (027) drin?

Mein Rechnerteil läuft, testweise mit 2716 vom Emulator. Hatte auch ein paar Probleme mit den RAMs, zum Glück nur Kontaktschwierigkeiten. Den Bildschirmteil habe ich noch nicht aufgebaut.

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
25.11.2017, 21:11 Uhr
Creep



Hallo Heiko,

ja, die hab ich drin. Und jetzt läuft auch alles (bis jetzt). Ich teste gleich die Tastatur und baue dann auf U555 zurück um zu sehen, ob die auch noch funktionieren.

Dann könnte ich die Huckepack-RAMs noch auflöten und mich dann bald der zweiten Platine zuwenden.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
26.11.2017, 14:54 Uhr
Creep



So, hier dann mein vorläufiges Endergebnis:



Die U555 laufen noch, und das BASIC-Programm lief eine Stunde durch. BWS und Arbeitsspeicheraufrüstung mach ich vielleicht noch, dann die zweite Platine mit 74LS Typen, 2716 als ZG und diversen anderen kleinen Änderungen.

Im Großen und Ganzen war der Aufbau unkomplizierter als ich dachte. Man muß nur die Anleitung genau lesen und verstehen und vor allem die alten DDR-ICs nochmal testen, bevor man eine andere zeitaufwendige Fehlersuche angeht.

Wenn es nochmal eine Nachbestellung der Platine gibt, würde ich vorher noch Details am Layout korrigieren:

- Die fehlende Leiterbahn am D18 ergänzen.
- Die problematischen Verbindungen an den D150/151 entfernen.
- Position der Befestigungsbohrungen für die Buchsenleisten korrigieren - die passen nicht ganz.
- Lötaugen/Bohrungen für Drahtbrücken und Verbindungen nach außen vergrößern, so daß man Lötösen einlöten kann.
- Evtl. die X Lötpunkte für die Konfigurationsdrahtbrücken so ändern, daß man dafür gewöhnliche Jumper verwenden kann.
- Evtl. das Layout für Kassetteninterface und PS/2-Keyboard anstelle des Lochrasters einfügen. Die eigentlichen Verbindungen zur Hauptplatine kann man dann ja bei Bedarf verdrahten.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
26.11.2017, 15:20 Uhr
Rolly2



Hallo Rene,
dann meinen Glückwunsch. Die 555 sind robuster als man denkt.
Das ist wohl jetzt der Dritte AC1-2017, welcher läuft.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
26.11.2017, 15:21 Uhr
Heiko_P



Hallo Rene,

meinen Glückwunsch zum erfolgreichen Aufbau! Die ersten 4 Hinweise für das Layout nehme ich auf jeden Fall auf und werde das Layout entsprechend verändern. Zusätzlich wird der RAM standardmäßig auf 1800h gelegt, evtl mit Jumper umschaltbar auf 1C00h.
Bei den anderen beiden Wünschen bin ich mir nicht sicher: 5. bedeutet zum Teil weitgehende Eingriffe ins Layout (gerade beim Zähler für die BWS-Adressen), Bei 6. weiß ich nicht ob das dann wirklich noch der „Original AC1“ ist. Hier hätte ich gern noch ein paar weitere Meinungen

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
26.11.2017, 15:28 Uhr
Creep



Hallo Heiko,

deswegen habe ich die letzten beiden Punkte auch nur als Idee aufgeführt. Insgesamt stimme ich Dir da zu. Änderungen, die die Inbetriebnahme vereinfachen, sind sinnvoll aber es soll kein moderner Computer werden. Dafür gibt es dann ja den AC1-2010, den ich dann im neuen Jahr angehen würde.

Das mit dem RAM auf 1800h finde ich sehr sinnvoll, vor allem auch mit Jumpern zum leichten Umschalten. Das sollte ja einfach machbar sein und erspart Klimmzüge.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
26.11.2017, 16:12 Uhr
u808



Hallo Rene auch von mir Glückwunsch!

Schöne Tastatur, hast du die Originaltastaturansteuerung nachgebaut?

Von mir auch noch paar Vorschläge
-den Anschlusspunkt vom BAS etwas größer ausführen, wenn nicht sogar eine Cinchbuchse vorsehen
-die 4 Elkos am Spannungseingang standen sich gegenseitig bzw. der Anschlußklemme im Weg, die würde ich etwas anders anordnen.
-den CS Anschluß der aufgesetzten Rams etwas näher an die Rams heranführen
-C29 hat bei mir nicht zwischen die IC-Fassungen gepasst

Viele Grüße
Sven

Dieser Beitrag wurde am 26.11.2017 um 16:12 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
26.11.2017, 17:08 Uhr
Creep



Hallo Sven,

an eine Cinchbuchse hatte ich auch schon gedacht, sie aber zuletzt verworfen.
Die Elkos sind etwas dicht, wenn man eine Klemme einsetzt. Ist lötbar aber suboptimal. Hatte ich nicht verbessert, weil ich nicht zu viel am Layout verändern wollte, um dort Platz zu schaffen.
C29 hat bei mir wunderbar gepaßt, das hängt eben von der Bauform ab. Wenn die Alternative lautet, entweder das Layout zu verändern oder eine andere handelsübliche Bauform zu nehmen, würde ich letzteres wählen. Das Problem hatten wir beim NKC auch.

Ja, wir pflegen noch Änderungen ein. Ob ich oder jemand anders nochmal nachbestellt, spielt ja keine Rolle.

Ach ja, die Tastatur hatte ich gegen '85 mit meinem ersten AC1 gebraucht gekauft. Ist sicher aus einem Fernschreiber oder Schreibmaschine wiederverwendet wurden.

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 26.11.2017 um 17:15 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
30.11.2017, 10:24 Uhr
Creep



Falls jemand wie ich auch vorhat, die U202 durch höherintegrierte RAMs zu ersetzen, hier der passende Artikel dazu:

http://www.ac1-info.de/literatur/fa_89_02.htm

Was spricht eigentlich dagegen, einen 6516 (bzw. lieber 6116) auch im BWS einzusetzen? Warum werden hier 2114 genutzt? Ich weiß, im AC1-2010 ist durchgängig der 6116 eingesetzt.

Ich würde am liebsten die 32 U202 durch 2x6116 ersetzen. Dann CMOS Z80-Versionen und LS ICs. Dann sollte ein kleines Steckernetzteil mit 5V reichen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
30.11.2017, 11:20 Uhr
holm

Avatar von holm

Meistens spricht gegen 6xxx im BWS die Tatsache das die CMOS Rams ein Adreßlatch haben das da stört, weil die Steuerung nicht vorsieht ein Solches zu bedienen. Die meisten Bildschirmsteuerungen sind darauf ausgelegt das ein RAM einfach die neuen Daten zum Ausgang durchschaltet wenn ein Adreßpin seinen Pegel ändert.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
30.11.2017, 16:46 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Der 6116 soll sich da etwas freundlicher als unser U6516 verhalten. Ich möchte an meinen AC1 statt der 2* 8 Stück U202 Systemram einen 6116 verwenden. Mal sehen, ob es wenigstens dort geht.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
30.11.2017, 17:15 Uhr
holm

Avatar von holm

Das wird selbstverständlich funktionieren weil /CS da nicht ständig aktiv bleibt, sondern bei jedem RAM Zugriff jeweils aktiviert wird und damit die Adressen übernommen werden.

Ich habe die Dinger glaube ich schon mal ein einen Schachcomputer gepflanzt weil ich die originalen, defekten ICs (214?) gerade nicht da hatte. Auf der Platine war das sogar mehr oder weniger vorgesehen, aber das Layout noch nicht ganz fertig (in der Luft endende Leiterzüge..)

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
30.11.2017, 19:12 Uhr
Wusel_1



Warum soll der 6116 nicht gehn? Dann seht mal den BWS beim AC1-2010 an. Dort wird nur mit dem /WE-Signal gearbeitet. /CS und /OE liegen immer an Masse. Was geschrieben wird, ist auch sofort lesbar.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
03.12.2017, 11:17 Uhr
Creep



Hallo,

Thema Kassetteninterface:

Jetzt, wo der "neue" AC1 einwandfrei läuft, möchte ich natürlich auch Programme laden und speichern.

Ist das Kassetteninterface auf FA11/84 mit der evtl. Änderung aus FA6/86 noch aktuell? Ich überlege, ob ich es auf dem Lochraster aufbaue oder doch schnell noch das alte Layout erfasse und ein paar billige Miniplatinen in China fertigen lasse.

Falls es aber inzwischen schon wieder eine verbesserte Schaltung evtl. mit Layout gibt, wäre ich daran sehr interessiert. Geplant ist der Einsatz an aktuellen (ja, die gibt es noch) Kassettenrecordern mit entweder DIN- oder Mikro/Kopfhöhrerbuchsen.

Als nächstes wäre dann sicher so etwas wie GIDE, ROM-DISK usw. interessant...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
03.12.2017, 11:30 Uhr
u808



Ich habe bei mir die Version vom 2010er aber ohne Vorverstärkung im Einsatz.
Die Originale geht auch gut, allerdings mit 2 Spannungen. Mit der Änderung nach 6/86 habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht, da sahen sie Signale am Oszi nicht mehr schön aus.
Ich nehme bei mir mit dem Mikroeingang vom Laptop auf und spiele über Kopfhörerbuchse ab.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
03.12.2017, 11:39 Uhr
Creep



Hallo Sven,

das mit den zwei Versorgungsspannungen ist in der Tat das K.O. Kriterium für mich. Ich habe ja auch noch das (nachgebaute) Kassetteninterface vom LC80, das ich auch erfolgreich u.a. am ATARI mit hohen Baudraten betrieben hatte. Das werde ich erstmal ausprobieren.

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2017 um 11:39 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
03.12.2017, 12:35 Uhr
Bea

Avatar von Bea

Moin

So nun läuft auch mein AC1. Noch einen defekten SRAM aus der Bildschirmsteuerung entfernt. Nochmal herzlichen Dank an Rolly2 für das Brennen der EPROMS.
Als Stromversorgung habe ich ein ATX Netzteil für 12V. Leider liefert es nicht die -5V, so daß ich eine separate -5V aus den -12V Spannungsversorgung auf der Lochrasterplatine machen mußte.
Für das Kassetteninterface nehme ich das vom Ju+Te Computer. Da hatte ich mir mal ein paar Platinchen machen lassen. Tastatur ist mit PIC16F877.

Mal sehen wie es dann weitergeht.

Gruß
Bea

P.S.
Als D150 nahm ich den D251 - geht ohne Umbau - einfach so.

P.P.S.
Nimmt man dann zum Einrahmen Holz- oder Kunststoffbilderrahmen?

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2017 um 12:36 Uhr von Bea editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
03.12.2017, 13:41 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hat sich jemand bereits die Mühe gemacht und die Schaltpläne aus den Funkamateuren 1/84 bis 4/84 usw. neu zu zeichnen?

Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
03.12.2017, 13:44 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Wenn wer braucht, ein paar (10...14 Stück vorhanden) D251 kann ich gerne beisteuern.
Und da die U202 anscheinend auch oft defekt sind, wie ich hier lese, einige KR565RU2 auch.
PM mit Adresse genügt.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
03.12.2017, 13:49 Uhr
u808




Zitat:
Digitalmax schrieb
Hat sich jemand bereits die Mühe gemacht und die Schaltpläne aus den Funkamateuren 1/84 bis 4/84 usw. neu zu zeichnen?

Gruß
Matthias




Ja...der Johann war extrem fleißig!

http://www.ac1-info.de/ac1_berlin/schaltplan_berlin.htm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
03.12.2017, 14:21 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Danke für den Tipp.
Den AC1-Berlin habe ich für eine neuere Version gehalten.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
03.12.2017, 17:32 Uhr
dragonfly45



@bea
Kannst du mir die Schaltung für das Interface (ju + technik) mal zukommen lassen.

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2017 um 17:33 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
03.12.2017, 19:15 Uhr
Rolly2



Das Kassetteninterface von AC1-Info funktioniert mit dem LCR-Data sehr gut, auch ohne Vorstufe. Von wem die Schaltung ist, weis ich im Moment nicht.

VG, Andreas


--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
03.12.2017, 19:20 Uhr
PC-Opa



@dragonfly45
...findest du bei V. Pohlers in der Beschreibung (Doku) zum JU+TE 6k: tiny_6k_es_40.pdf (funktioniert auch mit nur +5V)
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
03.12.2017, 21:02 Uhr
Creep




Zitat:
Rolly2 schrieb
Das Kassetteninterface von AC1-Info funktioniert mit dem LCR-Data sehr gut, auch ohne Vorstufe. Von wem die Schaltung ist, weis ich im Moment nicht.



Hallo Andreas,

jetzt, wo ich es vor mir sehe, fällt mir auch wieder ein, daß ich die Schaltung ja auch noch in meinem Ordner aus den 80ern habe, als ich mir die neuen Monitorversionen und Anleitungen hatte schicken lassen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
03.12.2017, 21:20 Uhr
Creep



Ach ja, noch ein Hinweis an die paar, die zum Schluß noch einen U402 von mir mitbekommen haben:

Wenn er den Code 512 hat, ist er nicht geeignet, hat einen kyrillischen Zeichensatz. Das waren aber nur ein oder zwei Leute.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
03.12.2017, 21:44 Uhr
Bea

Avatar von Bea

@dragonfly45
Da war pc-opa schneller.

Gruß
Bea
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
03.12.2017, 22:37 Uhr
Flieger136




Zitat:
Rolly2 schrieb
Das Kassetteninterface von AC1-Info funktioniert mit dem LCR-Data sehr gut, auch ohne Vorstufe. Von wem die Schaltung ist, weis ich im Moment nicht.

VG, Andreas


Die Schaltung (jedenfalls diese Aufzeichnung) kommt aus der Ecke Halle/ Leipzig LLC2/AC1 E. Ludwig 1987

VG Gunar


--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2017 um 22:37 Uhr von Flieger136 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
04.12.2017, 16:32 Uhr
u808



Wie sieht es eigentlich mit dem Softwareangebot für den minimal ausgestatteten AC1 aus?
Ist der Inhalt der ACC Musterkassette auf Johanns Seite das einzige was es da so gibt?

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
157
07.12.2017, 14:42 Uhr
Jörg



Mal eine Frage an die Experten zum D150 ,D151 Sind Pinkompatibel ?
Außer Pin 11 und 12 !
Was ist mit dem D251 könnte man den auch nehmen ?
Kann mir noch einer aushelfen , wegen dem U402 oder muss ich wechseln zum U2716 ?
Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
158
07.12.2017, 14:57 Uhr
dragonfly45



Hallo,
mir fehlt noch eine GAY64 bzw. was kann man für neuere Typen nehmen?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
159
07.12.2017, 15:03 Uhr
Wusel_1




Zitat:
u808 schrieb
Wie sieht es eigentlich mit dem Softwareangebot für den minimal ausgestatteten AC1 aus?
Ist der Inhalt der ACC Musterkassette auf Johanns Seite das einzige was es da so gibt?

Viele Grüße
Sven



Da wirst du nichts weiteres finden. Selbst auf dieser ersten Kassette sind schon Programm drauf, die nur mit der RAM-Erweiterung laufen (ab #4000). Für den "Grund-AC1" gab es nicht viel Programme - meist nur Programme für den Funkamateur.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2017 um 15:03 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
160
07.12.2017, 15:21 Uhr
karsten

Avatar von karsten


Zitat:
dragonfly45 schrieb
Hallo,
mir fehlt noch eine GAY64 bzw. was kann man für neuere Typen nehmen?

MfG Dietmar



siehe 048
=> GA100
Es kommt auf "Germanium" an wegen dem geringeren UF als bei Silizium.
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
161
07.12.2017, 15:41 Uhr
Creep



Wie wäre es mit Schottky-Dioden? Für meinen zweiten AC1 möchte ich auch eine Alternative verwenden.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
162
07.12.2017, 17:31 Uhr
Bea

Avatar von Bea

@Jörg

Den D251 kann ich empfehlen, hab die ohne jedweden Umbau einsetzen können.

Gruß
Bea
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
163
08.12.2017, 07:32 Uhr
Jörg



Ok . Die habe ich da .
Danke .
Dann kann es weiter gehen :-)
Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
164
08.12.2017, 16:24 Uhr
dragonfly45



Hallo,
bin gerade bei der Inbetriebnahme(CPU gesteckt), in der 3.Zeile werden die ersten 15 Zeichen als 8 dargestellt, alles andere sind Neunen.

Woran könnte das liegen ?

Dann gibt es noch eine Brücke 16Z, 32Z.Welche muß eingelegt werden?



MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 08.12.2017 um 16:40 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
165
08.12.2017, 18:50 Uhr
Bea

Avatar von Bea

@dragonfly45

Hatte ähnliches Bild mit lauter Nullen. War ein defekter SRAM in der BWS bei mir.

Gruß
Beate
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
166
08.12.2017, 19:42 Uhr
dragonfly45



@bea
Wie finde ich den entsprechenden schaltkreis?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
167
08.12.2017, 20:20 Uhr
u808



Erstmal untereinander tauschen und gucken ob der Fehler mitwandert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
168
09.12.2017, 00:12 Uhr
Bea

Avatar von Bea

Habe von jedem einzelnem IC das /CS separiert und gegen H gelegt. Bei dem die Zeichen verschwunden waren, der wars. Die restlichen auf dem Bildschirm befindlichen Muster sollten überall gleich sein, da ja jetzt ein Bit fehlt. Ich mußte leider so vorgehen, da ich bereits die SRAM "huckepack" hatte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
169
09.12.2017, 15:04 Uhr
dragonfly45



Hallo,
Hab es gefunden, war natürlich der letzte Schaltkreis der Ram's.Normales RAM ist auch bestückt, sowie
Pio, CTC und die 2 Eproms für's Betriebssystem.Jetzt meldet sich der AC1 mit der Überschrift und in der 2.Zeile blinkt der Cursor. Jetzt muss ich mir erst mal eine Tastatur basteln.

Wie kann ich eigentlich Bilder ins Forum stellen?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
170
09.12.2017, 15:23 Uhr
Creep



Hallo Dietmar,

toll, daß es jetzt bei Dir läuft! Zum Bilderupload gnz oben im Forenmenü zwischen "Profil" und "Ausloggen" den Punkt "Bild Upload" anklicken. Am besten in einem zweiten Browsertab oder -Fenster. Dort Dein Bild hochladen (es darf nicht zu groß sein) und den dann angezeigten Link in Deine Nachricht kopieren.

Gruß, Rene

PS: Eine (zweite) Tastatur will ich mir auch noch bauen. Dafür hab ich mir das hier:

https://www.aliexpress.com/item/140pcs-lot-12-12-7-3mm-DIP-Tactile-Push-Button-with-colorful-Cap-and-transparent-Cover/32789018264.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.DeQN9T

bestellt. Die Größe ist gut für eine kompakte Tastatur. Und man kann entweder Papierbeschriftung unter die Klarsichtkappe legen oder (das will ich probieren) die weißen Tasten direkt mit dem Laser beschriften.

Dieser Beitrag wurde am 09.12.2017 um 15:25 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
171
09.12.2017, 17:06 Uhr
dragonfly45



Hallo,
habe doch noch ein Problem. Nach dem Einschalten folgendes Bild


nach Reset folgendes


wobei beim 2.Bild bei bestimmten Buchstaben etwas zu fehlen scheint.

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 09.12.2017 um 17:07 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
172
09.12.2017, 17:47 Uhr
u808



zu Bild 1 - Power on Reset überprüfen

zu Bild 2 - vermutlich Bild RAM defekt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
173
09.12.2017, 20:14 Uhr
Bea

Avatar von Bea

zu Bild2 hab ich ähnliches erlebt: defekter Zeichengenerator oder zu langsamer.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
174
09.12.2017, 21:17 Uhr
Rolly2



Die Zugriffszeit des EPROMS, wenn es ein 2716 ist, ist zu lang. Da hat Beate Recht. Zugriffszeiten des ZG-EPROMS über150nS können solche Probleme erzeugen. Bitte einen EPROM mit einer Lesezeit unter 150nS verwenden. Oder einen EEPROM / oder PROM (402).

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
175
10.12.2017, 14:14 Uhr
dragonfly45



@rolly2,
hast du mit Sicherheit recht, fällt mir jetzt wieder ein das ich schon vor ein paar Jahren mit einem anderen Rechner ähnliche Probleme hatte.habe dann glaube einen 2816 genommen, kann das sein?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
176
10.12.2017, 16:45 Uhr
Rolly2



28C16 gibt es von diversen Herstellern, die haben im Durchschnitt 150ns
Zugriffszeit. Aber es gibt auch einige Eproms mit bis zu 100 oder so gar 70nS.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
177
11.12.2017, 21:55 Uhr
Creep



Hallo,

ich habe nun auch am letzten WE mit dem Bestücken meiner zweiten Platine begonnen. Erstmal mit den essenziellen Fassungen und passiven Bauelementen.

Diesmal werden ja (fast) durchweg "moderne" 74LS ICs und CMOS Z80 eingesetzt. Da ich den RAM mit 6116 realisieren will, kann ich leider nicht einfach nach Plan bestücken, sondern muß erstmal in dern Ergänzungsartikeln nachlesen, welche Fassungen nun wegfallen. Dann werde ich die "Ersatzbestückung" erstmal auf Lochraster verdrahten und an die Signale löten.

Ich bin gespannt. Das wird dann ein 32-Zeilen AC1 mit 2716 ZG und 2kB RAM. Mit dem würde ich dann auch mal die erweiterten Monitorprogramme austesten und das nachholen, was ich eigentlich schon '86 wollte, als mein alter kaputt ging.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
178
12.12.2017, 15:04 Uhr
dragonfly45



Hallo,
wie wird denn die tastatur an die PIO angeschlossen (TD0 -->?)

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
179
13.12.2017, 15:40 Uhr
dragonfly45



Hallo,
Hab mir heute mal eine Tastatur zusammengebastelt und ein kleines Programm zum Test der CTC eingegeben. Scheint soweit zu laufen. Habe jetzt ein anderes Eprom als ZG, nun kann man die Zeichen ordentlich erkennen.

Mini Basic läuft auch.

Ein Problem gibt es noch, auf dem Bildschirm sieht man das erste Zeichen nicht?

Das Bild ist nicht das Beste, war dunkel und man sieht die Blitz Lampe. werde morgen noch mal ein paar Bilder von allem machen.



MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 13.12.2017 um 15:45 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
180
13.12.2017, 18:26 Uhr
Bea

Avatar von Bea

@dragonfly45

Was für einen Monitor benutzt du? Ich habe einen alten Camping TV, der noch VGA und DVBT drinnen hat und das Bild intern digital aufbereitet. Da sind die erste und letzte Spalte verschwunden. Auf einen reinem analogen Monitor sind diese dann da.

Gruß
Bea
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
181
13.12.2017, 18:30 Uhr
dragonfly45



@bea
Das ist ein Philips Monitor, ich denke der macht das auch digital, hat fast alle Eingänge wo gibt.
Die analogen Geräte die ich habe haben nur HF Eingänge,werd's mal mit modulator versuchen

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 13.12.2017 um 18:33 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
182
15.12.2017, 16:34 Uhr
dragonfly45



Hallo,
habe heute mal versucht das Kassetteninterface in betrieb zu nehmen.Aufnahme scheint zu klappen, man hört über den Lautsprecher des Recorders den Kennton und das Rauschen. Versuche ich über L und Enter das gespeicherte zu laden passiert nichts. Habe mal ein Oszillogramm vom Eingang der PIO (PIN 34) gemacht:



Wo kann ich jetzt weiter ansetzen?

Schaltung vom Kassetteninterface ist die vom Beitrag 150

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 15.12.2017 um 16:36 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
183
16.12.2017, 08:13 Uhr
si_schenk



Hallo,


img]http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/../../../bilder/Upload_Forum/nk_ya5.jpg[/img]

es ist ein Versuch, ein Foto einzubinden.
Für mich erst einmal Neuland.

Mit freundlihen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
184
16.12.2017, 08:19 Uhr
si_schenk



Hallo,




2. Versuch.

Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
185
16.12.2017, 08:29 Uhr
si_schenk



Hallo,

nun hat es geklappt.
Das ist mein AC1 in Arbeit.
Ich werde gleich mit den 'Ersatzspeichern' arbeiten.
Beide Subplatinen sind mit selbstgeferigten Plastkdistanzstücken an die Hauptplatine befestigt (kleine 'Holzschrauben').
Die Verbindungen werden dann mit selbstgefertigten Buchsenverbindungen gelötet.
Die Subplatinen wurden mit Sprint Layout gezeichnet und schließlich geätzt ...
Das Einlöten der Steckverbindungen ist zeitaufwendig (6 Stück insgesamt).
Auf der Hauptplatine müssen 2 Negatoren neu beschaltet werden (DN 51 und
DN 50),
Wenn der AC1 dann 'läuft' werde ich berichten.

Mit frendlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
186
16.12.2017, 13:27 Uhr
dragonfly45



Hallo Siegfried,
sieht ja gut aus mit deinen selbst erstellten Leiterplatten, aber darin bist du ja Spezialist.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
187
16.12.2017, 17:00 Uhr
dragonfly45



Hallo,
hier noch mal 2 Bilder von meinem AC1, ist im Grundaufbau fertiggestellt.



Tastatur ist eine alte Commodoretastatur, die Tastencodes sind in einem EPROM gespeichert, somit kann ich die Tsten belegen wie ich möchte.

Start des Programmes zum Test der CTC



Was noch nicht funktioniert ist das Kassetten Interface, siehe Beitrag 182

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 16.12.2017 um 17:02 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
188
16.12.2017, 17:29 Uhr
Mobby5



Hast Du mal den Plan für Dein C64-Tastatur-Interface übrig? Hast Du schon rausgefunden, warum die erste Spalte im Bild fehlt(e)?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
189
16.12.2017, 17:55 Uhr
dragonfly45



Hallo,
@Mobby5
hab ich nur als Eagle File (.sch), kannste aber haben. Das mit der Spalte scheint am Monitor zu liegen, habe aber keinen anderen.

Kennst du dich mit dem Kassetteninterface aus?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
190
16.12.2017, 18:28 Uhr
Mobby5



Eagle-File tät ich nehmen wollen, bekommst dazu aber noch Post.

Zu dem Kassetteminterface kann ich noch nix sagen, sosnt hät ich meinen Senf schon dazu gegeben. Leg doch mal das Analoge und das digitale Signal parallel bzw. über 2 Kanäle auf den Oszi und guck wie es aussieht. Ob das überhaupt zusammen passt. Vielleicht mag ja auch Deine PIO nicht.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek