Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » NKC - NDR Klein Computer (Neue Platinen) » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
29.09.2017, 14:02 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin in die Runde,

ich habe für den NKC eine Platine mit zwei CTC, einer SIO und einer PIO entwickelt. Diese ist hautsächlich als Entwicklungsplattform gedacht,
um sich mit den Besonderheiten der Z80 Peripherie-Bausteinen vertraut machen zu können.
Wobei die CTC nach meiner Meinung als interner zeitgesteuerter Interruptgeber schon sehr wichtig ist.

Beim Entwurf nicht zuletzt aus Platzgründen auf Außenbeschaltung der Schnittstellen verzichtet. Das wäre einer Aufsetzplatine oder Steckerschaltung vorbehalten.
Auf Wunsch habe ich ein seriellen Port auf eine FTDI-Schnittstelle (nicht im Schaltplan) für ein USB-Modul gezogen. Hier ist eine kritische Überprüfung noch erwünscht.

Ich habe auf Anregung versucht die Platine auch für Nutzer der 68k CPU nutzbar zu machen. Nicht zuletzt vielen Dank für die Unterstützung auch an Tom16, DerInder und Creep,
die das Layout bereits durchgesehen haben und wertvolle Anregungen eingebracht haben.

Die Platine würde Creep dann dankenswerter Weise wieder fertigen lassen und unter Flohmarkt anbieten. Meinungen, Kritiken und Anregungen sind willkommen.

Grüße, Steffen


Schaltplan:

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 14:04 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
29.09.2017, 14:13 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Welchen Zweck sollen die Bez. an den Vielpinnern erfüllen? Sie stehen ja innerhalb des Best.-druckes und sind nach dem Bestücken nicht mehr lesbar, werden auch von eventuell verwendeten Sockeln überdeckt!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
29.09.2017, 14:50 Uhr
jde

Avatar von jde

Vielleicht damit man mit dem Bestückungsplan dran messen kann?
.. wäre ja gut, aber warum sind die Beschriftungen nicht nur von unten und rechts lesbar?
Pads an IC10 sind größer als bei den anderen ICs und es sind 2 verkrüppelte Pads dabei.

Jonny

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 14:58 Uhr von jde editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
29.09.2017, 15:14 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin Ingo und Jonny,
der Pin-Aufdruck war/ist für das Routing ganz gut, da muss man nicht immer die Pins zählen.
Später haben die in der Tat keinen Nutzen mehr, stören mich aber auch nicht.
Der IC10 ist von einer anderen Platine so übernommen. .... (Pads nun angepasst).
Die "verkrüppelten" Pads sind sicher Absicht, da diese frei bleiben und nutzlos hier sind.
Grüße, Steffen

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 15:21 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
29.09.2017, 17:09 Uhr
Creep



So, ich hab mal 5 Prototypen bestellt. Wer sich am Testen beteiligen möchte: Eine Platine aus der Vorfertigung kostet ca. 7¤.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
29.09.2017, 17:38 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Aus welchem Grund ignorierst Du die Thermalpad-Funktion von Sprint Layout, Steffen?
Beim Betrachten der Fotoansicht meine ich zu erkennen, dass da stattdessen diverse Leiterzugkreuze vorhanden sind.
Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 20:02 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
29.09.2017, 18:11 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Hallo Ingo,
ja, das hast Du richtig erkannt.
Die Funktion habe ich erst zu spät entdeckt.
Ich hatte dann keine Lust die Bauteile wieder aufzulösen und neu zu beschriften. Wer zu spät kommt....
Ist meine erste Arbeit mit Sprint-Layout.
Aber danke für den Hinweis.
Grüße, Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
29.09.2017, 20:01 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Steffen.111 schrieb
Ist meine erste Arbeit mit Sprint-Layout.


Sieht man dem Layout zwar so nicht an, dennoch würde ich in Anbetracht des Umfangs bzw. Stellenwertes erfahrene SL-Nutzer konsultieren und/oder als Gegenleser zu gewinnen versuchen. Ich hätte da ziemliches Bauchkneipen an Deiner Stelle, wenn dies unterbliebe.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
29.09.2017, 20:12 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111


Zitat:
Deff schrieb
Sieht man dem Layout zwar so nicht an,


Danke !


Zitat:
..dennoch würde ich in Anbetracht des Umfangs bzw. Stellenwertes erfahrene SL-Nutzer konsultieren und/oder als Gegenleser zu gewinnen versuchen. Ich hätte da ziemliches Bauchkneipen an Deiner Stelle, wenn dies unterbliebe.
Ingo


Danke für Deine Fürsorge!
Aber Rene, Tom und Jens waren mit im Boot.
Vor 35 Jahren habe ich auch schon einiges geroutet. Nur eben mit Blaurasterkarton und Tusche in 2:1.
Erstling im SL schon aber kein Neuling . Die Testfunktion von SL hätte ich mir damals gewünscht hat mein Scripent aber nicht gehabt .
Grüße Steffen

PS.: Aber wenn Du was findest...ich bin für Hinweise offen!

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 20:19 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
29.09.2017, 20:30 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Steffen.111 schrieb
Aber Rene, Tom und Jens waren mit im Boot.


Sorry, aber das kann ich mir aufgrund meiner eigenen Erfahrungen im Teamwork bzgl. SL6-Layouts von Rene und Eagle-Layouts von Jens nur schwer vorstellen.
Und bzgl. Hinweise, da waren wir ja schon und sind immer noch dabei!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
29.09.2017, 20:37 Uhr
DerInder



Moin,

bezüglich Teamwork gebe ich Ingo Recht, Da ist Sprint wirklich nicht so praktisch. Bei Schaltungen dieser Größe ist Eagle definitiv im Vorteil

Aber wir bekommen das Boot auch so geschaukelt
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
29.09.2017, 20:42 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

...na dann man zu!

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
05.11.2017, 12:27 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin in die Runde,

nach den letzten Tests und Erfahrungen habe ich nun den Rev.Stand "h" der CSP fertig gestellt.
(Test mit Prototyp Rev.f: CTC's, PIO und SIO sind ansprechbar. Interrupts beider CTC's laufen im Z80 IM2!)

Da an der oberen Kante durch den Oszillator der Platz sehr eng geworden ist,
ich mit der FTDI-Schnittstelle keinerlei Erfahrungen habe und auch keine Rückmeldungen kamen,
habe ich diese wieder entfernt. Damit entspannt sich die Platzsituation erheblich.
Man kann ja später ggf. mit Aufsatzplatinen für FTDI und oder MAX232 arbeiten.
Dann bleibt noch alles offen.

Für alle die evtl. Interesse an der Platine haben, hier das letzte Layout.
Ich denke in dieser Woche noch den Interruptest PIO und SIO abschließen zu können.
Wenn möglich sollte die Platine dann zügig in Produktion gehen.

Letzte Wünsche, Korrekturen, Fehlermeldungen etc. sind erwünscht.
Wer Platinen davon haben möchte, kann sich hier oder per PN schon mal melden.
VG
Steffen



Nachtrag:
Die Richtungssteuerung mittels LS27 ist zum Rev.f. neu und als "fliegende Verdrahtung" in Praxis erfolgreich getestet.


Dieser Beitrag wurde am 05.11.2017 um 12:35 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
05.11.2017, 12:52 Uhr
Mobby5



In welcher Preislage bewegt sich denn die Platine?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
05.11.2017, 12:55 Uhr
S0C4



Hallo Steffen,

tolle Arbeit !!

Ich würde 2 Platinen nehmen.

gruss joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
05.11.2017, 13:11 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Danke Jörg!

... die Prototypen hatten 5 Stück je 7,20¤ gekostet, bei größerer Stückzahl entsprechend billiger. Aber hier will ich Rene nicht vorgreifen!
VG
Steffen

Dieser Beitrag wurde am 05.11.2017 um 13:12 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
05.11.2017, 13:35 Uhr
Creep



Hallo,

in der Größe max. 6¤, je nach Bestellmenge und Anbieter. Bei 10 Stück sind wir in der Größenordnung. Wirklich viel billieger würde es erst ab ca. 30. Aber ich bestelle die so, daß wir für die Menge der halbwegs günstigste Preis zustande kommt. Teilweise ist es dann auch günstiger, 2x 10 getrennt zu bestellen, weil dann Versand+Zoll+DHL Zuschlag günstiger wird.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
05.11.2017, 14:12 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Steffen,

ich wäre mit 2 Platinen dabei.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
05.11.2017, 14:32 Uhr
Mobby5



Ich auch mit 2 CSP-Platinen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 05.11.2017 um 14:33 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
05.11.2017, 16:04 Uhr
siggi



Wer bestellt denn die Platinen, Steffen oder Rene? Egal. ich hätte jedenfalls gerne 3 Stück CSP-Platinen.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
05.11.2017, 16:22 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin Siggi,
hier nur erst einmal Interessenbekundung.
Wenn dann alle Tests durch sind, mache ich oder Rene eine Roubrik unter Flohmarkt auf worüber dann Rene in bewährter Weise die Abwicklung vornimmt.
Aber danke schon mal an alle für das Interesse!
VG Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
09.11.2017, 17:56 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin in die Runde,

Bestellungen wie gewohnt über "Flohmarkt":
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=14374&pagenum=lastpage

VG
Steffen

Dieser Beitrag wurde am 09.11.2017 um 17:58 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
28.11.2017, 19:07 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moi in die Runde,

nachdem das VDIP1-USB-Modul problemlos auf einer IEO-Enh. funktioniert hat, stört mich die fliegende Verdrahtung schon sehr.

www.ndr-nkc.de/compo/project/ioe/vdip1.htm

Also habe ich eine halbe IEO mit fest verdrahtetem USB-Modul entworfen:


Ich würde die Leiterplattenfertigung wieder in Rene's bewährte Hände geben. Hat jemand Interesse?

VG
Steffen

PS.: Anregungen (soweit noch möglich) und Kritiken wilkommen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
28.11.2017, 19:25 Uhr
DerInder



Moin Steffen,

schönes Teil!

Ich wäre mit 4 Platinen dabei

PS: Wozu dienen die 3 "input" Anschlüsse zwischen den 245er und dem 374er? Und auf was kann man die LEDs jumpern?
Ein Schaltplan wäre hilfreich
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 28.11.2017 um 19:26 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
28.11.2017, 19:44 Uhr
Mobby5



Ich auch mit 4 Stück.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
28.11.2017, 19:46 Uhr
DerInder



Moin Steffen,

noch ne Anregung:
Leg die VDIP Anschlüsse noch auf ein Steckerleiste, so kann man das VDIP-Modul auch z.B. in eine Frontplatte integrieren.
Es reicht ja, wenn man die nur alternativ zum VDIP-Modul auflötet.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 28.11.2017 um 19:47 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
28.11.2017, 21:53 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin in die Runde,

"Steckerleiste" ist ne gute Anregung! ...werde ich aufnehmen.

Die 3 Pins "Input" sind die Datenleitungen D3,4,5 die im IN nicht verwendet werden und ggf. zur Modulerkennung noch individuell beschaltet werden können.

Die LED's hatte ich zunächst für MOD-RD und MOD-WR vorgesehen (wer's mag).
Da aber auch im OUT D3,4, und 5 frei sind, könnte hier später noch vom Programm Statusinfos angezeigt werden.

Schaltplan kommt noch.
...ist aber fast 1:1 ne halbe IEO-Enh.

Ja, danke fürs Interesse schon mal!

Rene wird dann sicher noch einen offiziellen "Aufruf" starten.
VG
Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
28.11.2017, 22:17 Uhr
Creep



Nun ja, hier ging auf jeden Fall Funktion und schnelle Fertigstellung vor Schönheit.

Wir können die gern wieder in Angriff nehmen aber ich gönne mir da jetzt erstmal eine kleine Auszeit. Wenn das Layout fertig ist (vielleicht könnte ich auch noch ein paar kleine "Schönheitskorrekturen" einbringen), bestelle ich gern wieder. Aber nach dem Verschicken der aktuellen Platinen möchte ich dieses Jahr keine großen Versandaktionen mehr in Angriff nehmen. Nächstes Jahr kommt sowieso noch einiges mehr

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
29.11.2017, 10:20 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111


Zitat:
Creep schrieb
Nun ja, hier ging auf jeden Fall Funktion und schnelle Fertigstellung vor Schönheit


Hallo Rene,
danke für die Blumen!

Aber Du hast schon Recht! Ist der erste Entwurf und noch nicht fertig.
Das ganze LED-Gedöns werde ich wieder raus nehmen und sicher den einen oder anderen Leiterzug verlegen.
Dein Unterstützungsangebot behalte ich mir auf jeden Fall im Gedächtnis.

Die CSP läuft übrigens!
Danke für Fertigung und Versand! War wieder alles 100%-ig!
VG
Steffen

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2017 um 10:20 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
29.11.2017, 10:56 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Die CSP läuft!

Z80 mit 4 MHz:




Die blauen Jumper sind für den normalen Betrieb im IM2 an Z80 notwendig.
Die grünen Jumper sind für die Kaskadierung der CTC-Kanäle (wenn man möchte)
Die roten Jumper sind für die Testübertragung der SIO notwendig

Mit dieser Einstellung hatte ich an der HEXIO gleichzeitig 3 Interrupts von CTC1, CTC2 und SIO am Laufen. Ausgabe an PIO Port A parallel zur SIO-Übetrtragung (Prüftsift an Port A D0).

Hier das verwendete Testprogramm:
www.entschweben.de/Z80/CSP-TEST-0200.asm
(Für GP o.ä. müssen nur die INT-Routinen entsprechend angepasst werden, damit man das Ergebnis erkennen kann. z.B. statt Ausgabe auf Display in RAM-Zelle speichern - dort nachsehen.)

Ein paar kleine Änderungen/Hinweise zur CSP 1.0 h2:
1. LED-ModS kann man sich zunächst schenken! (Die Impule sind zu kurz um sie sehen zu können. Evtl. hat jemand ne gute Idee?)
2. R7 für LED-INT besser auf 300 Ohm, dann sieht man das Laufen der Interruptroutinen besser.
.....bzw. sieht wenn diese nicht bearbeitet wird (LED an wenn IEI=H und IEO=L).
3. Überprüfen, dass auf der Busleiste keine Verbindung von D0 zu GND besteht. (ist ziemlich eng)
4. Für den SIO-Anschluss Port-B ist der Platz für einen Wannenstecker zu eng. Entweder Stiftleisten verwenden oder die Testjumper SIOB-Tx-Rx nicht/verkürzt bestücken.
5. Für die Baudratenerzeugung der SIO ist die Jumperanordnung nicht ganz optimal (nur Baudraten ab 7200 aufwärts mit einem CTC-Kanal möglich). Im Bild zu sehen ist Kanal-1 ein Vorteiler und Kanal-2 hat 1200 Bd für Port-B. Hierzu werde ich in der Anleitung auf HW's-Seiten noch entsprechende Hilfestellungen (ohne Löten) beschreiben. Werde aber erst am WoE zum schreiben/überarbeiten kommen.

Toi, toi, toi beim Aufbauen!
VG
Steffen

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2017 um 10:58 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
03.12.2017, 17:25 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

...die Beschreibung ist fertig überarbeitet und hier im Download:
www.entschweben.de/Z80/CSP%201.0-h%20Beschreibung.pdf
und in Kürze bei Hans-Werner auf seinen Seiten.
VG
Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek