Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Präzisions-Fassungen von Reichelt » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
19.09.2017, 20:43 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Ihr,

hatte heute nun schon zum 6. mal, das ich eine bei Reichelt gekaufte Präzisions-Fassung habe, wo ein Kelch verstopft ist. Und da ich keinen 0,5mm oder kleineren Bohrer habe, konnte ich den Kontakt auch nicht freibohren.
Ich hatte schon Kontakte die aussahen, als ob da Grünspan drinnen ist, aber auch welche, die wie mit Harz ausgefüllt aussahen.
Eine Zeitlang habe ich daher vor dem Einlöten der Fassungen mit einer Stecknadel alle Kontakte überprüft, das habe ich aber heute leider versäumt.
Also Fassung auslöten und abgerissene Lötaugen reparieren. Mir gehen beim Rausziehen regelmäßig Lötaugen auf der Bestückungsseite kaputt.

Keine Ahnung was Reichelt da für einen Lieferanten hatte, langsam nervt es.

Wollte hiermit nur auf diesen Fakt aufmerksam machen, also lieber die Fassungen vor dem Einlöten anschauen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
19.09.2017, 20:48 Uhr
Mobby5



Warum willst Du unbedingt Präzisionsfassungen verwenden? Ich z. Bsp. kann die Dinger sowieso nicht leiden.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
19.09.2017, 20:57 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Mobby5,

wie kommst Du auf diese Aussage? Wo steht etwas von "unbedingt".
Ich habe Einsatzfälle wo ich lieber Präzisions-Fassungen verwende und Fälle wo ich die einfachen Fassungen einsetze.
Ich verwende BEIDE.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
19.09.2017, 21:31 Uhr
Creep



Hallo,

eine Zeitlang habe ich auch lieber "Billigfassungen" verwendet, vor allem, weil der Wechsel der ICs leichter geht und man nicht jedes Bein einzeln hineinfummeln muß, wenn sie mal nicht ganz gerade sind - so ein Ausrichter ist tatsächlich hilfreich.

Aber ich habe bemerkt, daß sich die Federfassungen (jedenfalls die, sie ich von Pollin und Reichelt habe) deutlich schlechter löten lassen. Ich habe oft das Gefühl, sie sind vom Lot nur umschlossen, nicht benetzt. Und das, wo ich für den NKC inzwischen bestimmt ein paar 1000 Lötstellen hinter mir habe.

Deshalb setze ich inzwischen fast nur noch Präzisionsfassungen ein.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
19.09.2017, 23:12 Uhr
holm

Avatar von holm

Wenn die "Billigfassungen" sich nicht löten lassen, dann liegen die schon zu lange.. überlagert, reklamieren!!

@milleniumpilot: Nicht die ganze Fassung auslöten, nur das fehlerhafte Pin. Man kann das von unten heiß machen und mit der Lötspitze Druck ausüben..dann nach oben rausdrücken und raus ziehen. Danach logischerweise ein Neues von einer Fassungsleiste oder einer anderen Fassung wieder einbauen, Zinn vorher absaugen, von unten heiß machen und durch drücken. Das geht ohne das man sieht das daran gefummelt wurde.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
19.09.2017, 23:28 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Holm,

So “ähnlich“ hatte ich es schon versucht. Oben das Plastik links und rechts vom Pin mit einem Seitenschneider durchtrennen und dann den einzelnen Pin auslöten und rausziehen. Ging aber wegen den dicken Stegen nicht. Die Nachbarpins
wurden dabei leider auch abgeschert. So wie Du es beschreibst habe ich es noch nie versucht. Das probiere ich beim nächsten mal aus. DANKE

Gruss Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
20.09.2017, 07:56 Uhr
Rainer



das mit dem schlechten löten der Reichelt-Feder-Fassungen hatte ich auch schon, ist schon viele Jahre her. Auch ein Glasfaserpinsel zum säubern hat da nicht wirklich was gebracht. Testweise funktioniert hat dann säurehaltiges "Lötwasser" vom Heizungsbauer. Welches ich natürlich nicht auf Platinen einsetzen wollte. Damit waren dann diese Fassungen für mich gestorben. Obwohl das nur beim Löten aufgefallen ist, elektronische Ausfälle deswegen gab es nie, auch nach Jahren nicht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
20.09.2017, 08:17 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich kaufe bei Reichelt nicht mehr wenn ich nicht unbedingt muß oder es irgendwie "eh egal ist".

Die verhökern Zeug von dem sie denken das es das ist was man gebrauchen könnte und nicht das was man bestellt hat. Man bestellt z.B. einen Spannungsregler mit der Bezeichnung einer
Markenfirma und bekommt was Billiges, Chinesisches Pinkompatibles (..nie gehört) das eben doch nicht wie das Original funktioniert. Bezahlt hat man aber da Original.

Ein positives Beispiel habe ich da aber auch..Ich hatte mal Ersatztypen für den SF245 bestellt: (BF199 und BF240 sind IMHO als Ersatz gelistet).. gekommen sind Transistoren im DDR üblichen Miniplastgehäuse die mit BF240 bedruckt waren..da das vor ca. 1,5-2 Jahren war kann man sich gut ausrechnen wie lange das Zeug da schon herumoxidiert, im wahrsten Sinne des Wortes. Für meinen Zweck paßte das aber.

Ein Problem waren allerdings LM317 im SOT223 Gehäuse die ein Bestücker für die Platinen eines Kunden von da bezogen hatte. Die Dinger hatten das richtige Marking das die als TI LM317 auswies, allerdings explodierten die zuverlässig bei Eingangsspannungen um die 30V (LM317 Ue max 40V) und rissen natürlich den Controller und den Schrittmotortreiber mit ins Nirvana. Das Design funktionierte aber mit anderen Reglern z.B. von Motorola seit Jahren problemlos. TI meinte ich solle besser bei offiziellen Distributoren kaufen...
Ich habe höchstselbst bei Reichelt angerufen..das hat die überhaupt nicht interessiert und so interessiert mich Reichelt auch eher nicht mehr.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 20.09.2017 um 08:19 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
20.09.2017, 08:18 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Leidgeplagte,

mit den Federkontaktfassungen von CSD-Elektronik habe ich keinerlei Probleme. Löten sich 1a. Ich decke mich dort immer zur alljährlichen Osteraktion für das ganze Jahr ein.


Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
20.09.2017, 08:55 Uhr
ICL-LIONS



Hallo Dirk,

wenn du so viele Präzisions-Fassung kaufst, dann frag uns doch mal

Carsten
--
Online bin ich nur Wochentags zwischen 9 und 17 Uhr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
20.09.2017, 09:36 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Carsten,

ich glaube kaum, das Du die wahrscheinlich ruinösen Osterpreise von CSD mitmachen möchtest ;-) Wobei ich die Händler-EK nicht kenne, orientiere mich meist an den Reicheltpreisen.

Bruttopreise vom letzten Ostern:
Fassung 14 pol Präz. 0,1628 EUR
Fassung 16pol Präz. 0,2188 EUR
Fassung 20 pol Präz. 0,214 EUR
IC-Fassung 32 pol Standard 0,0306 EUR
usw.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
20.09.2017, 09:47 Uhr
ICL-LIONS



Doch da kann ich mithalten, wenn die Menge stimmt.
Wenn du nur 1 Stück haben willst wird es schwierig.

Hast eine E-Mail.

Carsten
--
Online bin ich nur Wochentags zwischen 9 und 17 Uhr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
20.09.2017, 10:02 Uhr
Creep



Hallo Carsten,

ich melde mich auch mal. Für den NKC und bald auch AC1 kann ich wieder eine Menge brauchen. Ich komm in letzter Zeit bei Reichelt mit dem Nachbestellen kaum hinterher...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
20.09.2017, 10:03 Uhr
ICL-LIONS



Rene,

schreib mal eine E-Mail welche du genau brauchst mit Zielpreis.

Carsten
--
Online bin ich nur Wochentags zwischen 9 und 17 Uhr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek