Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » AC1-2010: Interesse an (teils fehlerbereinigten) Platinen? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
01.08.2017, 11:54 Uhr
Creep



Hallo,

da ich mit dem NKC noch eine Weile zu tun haben werde, ist das jetzt kein Thema, was für die nächsten Wochen ansteht. Aber trotzdem.

Der AC1 war ja nach dem LC80 mein erster "richtiger" Computer. Deswegen hat mich das Thema nie ganz losgelassen. Auch, wenn er im Vergleich zum NDR-Computer oder Z1013, naja, etwas speziell ist.

Kurz:

Ich möchte den AC1 nochmal aufbauen. Da die damaligen Platinen vergriffen sind, würde ich nach den vorhandenen Layouts wieder welche in China fertigen lassen.
Erstmal nur das Grundsystem (CPU+PIO+BWS), später vielleicht auch weitere.

Für mich allein würde ich sie im 5er Pack für ca. 8€ pro Platine bestellen und evtl. die überzähligen abgeben. Falls hier im Forum generell Interesse besteht, würde ich auch mehr bestellen, wodurch der Preis dann sinkt.

Bei der Gelegenheit würde ich auch gleich einige Verbesserungen vornehmen. Die bekannten Fehler korrigieren, evtl. Stützkondensatoren einfügen und offene Eingänge belegen. Keine großen Sachen.

Deff hat schon angefangen, eine BUS-Platine zu entwerfen, damit man nicht die teure Reichelt-Platine kaufen und umarbeiten muß. Weiter wird er aber an diesem Projekt nicht mitarbeiten.

Bitte laßt mich einfach wissen, ob ihr Interesse an einer Neuproduktion der 2010er AC1-Platinen habt und an welchen. Gern auch, welche Verbesserungen euch einfallen.

Mit Andreas und Johann hatte ich schon Kontakt und weiß, daß der Bedarf wahrscheinlich schon so ziemlich gedeckt ist. Ich mache das dann aber aus Spaß und um den Eigenbedarf zu decken.

Vor Oktober fange ich damit bestimmt nicht an. Also können wir hier in Ruhe Bedarf und Verbesserungen ermitteln.

Falls sich hingegen noch ein paar Leute für das Original-Backblech interessieren, würde ich auch da eine (eher unveränderte) Kleinproduktion nicht ausschließen. Die wird aber teurer.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
01.08.2017, 12:40 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo René,
ich habe zwar noch einige jungfräuliche Bauprojekte in Reserve, würde aber bei einer Platinen-Neuauflage auf jeden Fall einen Bausatz abnehmen.

Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
01.08.2017, 12:42 Uhr
Creep



Hallo Matthias,

danke schonmal für die Rückmeldung. Wie gesagt, ich möchte jetzt auch einfach nur feststellen, ob ich das dann für mich allein mache oder 2, 5 oder 10 mitmachen. Bis die ersten Platinen so weit sind, das ist dann zum Glück noch Wochen oder wenige Monate hin.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
01.08.2017, 12:53 Uhr
edbru



Bei 8€ pro Platine nehm ich glatt zwei. :-)

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
01.08.2017, 13:00 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Hallo Renè,

ich wäre auch dabei!

Grüße
Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
01.08.2017, 13:01 Uhr
Creep



Danke, Eddi+Steffen.

Damit weiß ich auf jeden Fall schonmal, daß ich eine 5er Auflage nicht für mich allein bestellen müßte. Das motiviert

Das "Grundsystem", das etwas dem Original-AC1 entspricht, wäre der BUS und darauf die CPU-Platine, PIO1-Platine (mit Tape+Keyboard-Interface) und die BWS (Video, die auch die CPU mit Takt versorgt).

Als BUS wurde eine Reichelt-Rückverdrahtung verwendet, die man umarbeiten muß. Auf der Grundlage von Deffs Vorarbeit würde ich die durch eine eigene Platine ersetzen, die dann sogar billiger ist.

Also geht es jetzt erstmal um ein System aus 4 Platinen. Weitere hängen dann von Motivation und Interesse ab.

Aber schön, daß ich nicht allein so verrückt bin

Hier übrigens nochmal der Link:

http://www.ac1-info.de/ac1_2010.htm

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2017 um 13:09 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
01.08.2017, 13:09 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die 64K RAM Karte solltest du aber schon mit einplanen, da ohne die Karte eine erhebliche Einschränkung vorhanden ist. Interesse an einen Platinensatz habe ich auch.

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2017 um 13:10 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
01.08.2017, 13:16 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

bin auch dabei.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
01.08.2017, 13:20 Uhr
Creep



Danke Euch für die Rückmeldungen! Ja, die 64k Platine käme dann sicher gleich danach. Aber mit den Grundplatinen hat man schonmal den (quasi) Originalzustand, mit dem man überhaupt ein Bild bekommt und die Monitorfunktionen nutzen kann. Irgendwo muß man ja anfangen

Jedenfalls sieht es schonmal danach aus, daß ich das dann als mindestens 10er Platinenpaket fertigen lassen kann und jede Platine (außer BUS) dann mit Zoll kaum über 6€ kosten wird. Aber erstmal abwarten - nichts übereilen!

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2017 um 13:22 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
01.08.2017, 13:27 Uhr
S0C4



Hallo Rene,

wäre auch mit dabei.

gruss joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
01.08.2017, 16:45 Uhr
Elektriker



Hallo Rene,

ich nehme auch 2 Sätze.

gruss C.-P.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
01.08.2017, 17:13 Uhr
madu55



Hallo Rene
Ich würde auch zwei Sätze nehmen.

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
01.08.2017, 18:17 Uhr
u808




Zitat:
Creep schrieb

Falls sich hingegen noch ein paar Leute für das Original-Backblech interessieren, würde ich auch da eine (eher unveränderte) Kleinproduktion nicht ausschließen. Die wird aber teurer.

Gruß, Rene



Da wäre ich mit 2 Platinen dabei, irgendwie muß ich ja meinen U202 bestand mal dezimieren.

Das Layout hatte ich irgendwann mal in Sprint angefangen, sollte zu 95% fertig sein.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
01.08.2017, 22:32 Uhr
peter_b



Hallo Rene,

auch ich bin beim AC1 mit dabei.

Viele Grüße - Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
01.08.2017, 23:24 Uhr
siggi



Hallo Rene,

ich bin ebenfalls mit 2 Platinensätzen dabei.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
02.08.2017, 00:22 Uhr
schnaari



Moin,

AC1-2010 - bin ich natürlich auch mit 2 Sätzen dabei .... !!

MfG - Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
02.08.2017, 09:50 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

da bin ich auch mit einem Satz dabei.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
02.08.2017, 10:18 Uhr
andy62



Hallo in die Runde,
ich habe für einige Platinen vor 4 Jahren neue Layouts gemacht.
Unter anderem die CPU. Auf dieser ist bereits die PIO und der CTC drauf.
Als Huckepack die Tastaturplatine und Kassetteninterface.
Weiterhin die Floppy Platine. Auf dieser ist der EPROM für das Floppy BS mit integriert.
Wenn jemand an den Layouts Interesse hat, würde ich die zur Verfügung stellen.
Die BWS Karte hatte ich auch selbst geroutet. Diese lief aber sehr unstabil.
Wenn hier jemand die Farbkarte mit CPLD und ACI Steckverbinder neu auflegen würde, hätte ich daran Interesse.
Die Takterzeugung ist wahlweise auf der CPU bestückbar oder extern vom BWS möglich.
Für die Tastatur habe ich eine ATMEGA8 drauf. Die Grundfunktionen der Tastatur funktionieren. Allerdings bin ich nicht so der Programmierguru, so das nicht alle Funktionen des PIC Controllers implementiert sind.
Für den PIC-Controller habe ich aber auch ein Layout als Huckepackplatine erstellt.
Weiterhin habe ich die 64k RAM und das Modul1 neu geroutet. Diese haben aber keine technischen Änderungen gegenüber der AC1-2010 Platinen.
Gruß Andy




Dieser Beitrag wurde am 02.08.2017 um 10:36 Uhr von andy62 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
02.08.2017, 10:35 Uhr
Creep



Hallo,

danke für die überraschend vielen Rückmeldungen!

Ich werde dann in den nächsten Tagen hier mal eine Übersicht führen, wie viele Platinensätze ungefähr zusammenkommen, was die Fertigung etwa kosten wird und welche Verbesserungsvorschläge es gibt.

Wie gesagt, das sind für mich jetzt noch keine Reservierungen/Bestellungen, sondern einfach erstmal Interessebekundungen.

Nach Hinweisen per Mail würde ich dann folgendes Grundsystem anpeilen:

BUS-Platine
CPU
PIO
BWS
64kRAM

Ideen für Verbesserungen:

- Fehlerkorrekturen aus den vorhandenen Hinweisen übernehmen
- evtl. offene Eingänge belegen
- Stützkondensatoren ergänzen
- 64kRAM: 74S(?)74 /Q nicht direkt an BUS

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
02.08.2017, 15:46 Uhr
Heiko_P



Hallo,

ich hatte seinerzeit eine Color-BWS-Karte mit VGA-Ausgang für den AC1-2010 entwickelt. Diese ist ähnlich wie die Karten für den K1520, jedoch nur mit 64x32 Auflösung, dafür funktionskompatibel für den AC1. Davon sind einige Platinen produziert worden (die genaue Stückzahl weiß ich nicht mehr). Falls Interesse besteht und sich jemand die Beschaffung der Bauteile (u.a. XILINX XC95108) zutraut würde ich die alten Unterlagen zur Verfügung stellen. Das Layout sollte auf jeden Fall überarbeitet werden, auch bei der Schaltung gibt es Möglichkeiten zur Verbesserung. Ich selbst möchte mich am Nachbau des AC1-2010 nicht beteiligen.

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
02.08.2017, 16:03 Uhr
andy62



Hallo Heiko,
an den Unterlagen für die BWS Karte hätte ich Interesse.
Ich wollte mich schon selbst hinsetzen und das Layout machen.
Wenn du aber schon etwas hast auf dem man aufbauen kann wäre das einfacher.
Die Bauelemente kann ich nicht beschaffen. Die würde ich von der K1520 BWS-Platine nehmen, da ich die sowieso nicht einsetze.
Grüße
Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
02.08.2017, 18:27 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Info:

Es sind noch mehrere BWS-K1520 vorhanden und in vier möglichen Software-Versionen bestückbar.
XILINX XC95108 wie auch RAMs gibt es ebenfalls noch.
Natürlich auch die anderen ICs

Gruß
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
02.08.2017, 20:04 Uhr
Heiko_P



Die K1520-Karten und der AC1-2010 haben nicht nur unterschiedliche Steckverbinder, sondern auch eine komplett andere Busbelegung. Außerdem ist die K1520-Karte nicht komplett funktionskompatibel zum AC1. Deshalb wäre die spezielle Karte für den AC1 vielleicht besser geeignet. Beides - 64/80 Zeichen und vollständig AC1-kompatibel - passt nicht in den CPLD.

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
02.08.2017, 20:22 Uhr
karsten

Avatar von karsten

@Heiko
abgesehen von der natürlich anderen Busbelegung inklusive Steckverbinder ist der Unterschied doch "nur" die Hardware-Invers-Steuerung. So steht es in deiner BWS Beschreibung vom 27.09.2015.
Oder verstehe ich da was falsch ?

Andererseits besteht nur die Wahl zwischen 64 + 80 Zeichen und kein Hardware-Invers.
Oder
Hardware-Invers mit (nur) 64 Zeichen genau für AC1.

Bleibt noch die Frage:
Hat schon jemand die K1520-BWS mit seinem AC1 verheiratet,
sprich den Bus entsprechend passend verbunden ?

Gruß
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520

Dieser Beitrag wurde am 02.08.2017 um 20:28 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
04.08.2017, 19:16 Uhr
Creep



Hallo,

nochmal eine kurze Rückmeldung von unterwegs:

Wenn es neue, verbesserte Layouts gibt, bin ich grundsätzlich interessiert. Mein Ansatz ist allerdings, möglichst wenig an den "originalen" 2010er Layouts zu verändern, abgesehen von Fehlerkorrekturen und minimalen Verbesserungen. Einfach, um die Kompatibilität zu der letzten Neuauflage zu erhalten und die Karten austauschbar zu machen. Persönlich arbeite ich (noch?) lieber mit Sprint Layout, weil ich da mehr Erfahrung habe und es Flexibler ist, einfach mal eine Änderung einzupflegen, ohne gleich die gesamte Bibliothek zu ändern.

Es kam auch schon die Anregung, auf der AC1 Busplatine 1..2 K1520 Steckplätze vorzusehen. Die Idee finde ich gut. Ich werde mir mal ansehen, ob ich das hinbekomme.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
04.08.2017, 20:50 Uhr
Beppo



Hallo Rene
Superidee mit den Steckplätzen !!! Habe selbst meine Busplatine AC 2010 verunstaltet und leider nur einen K 1520 Steckplatz eingefummelt. GIDE-USB-RTC von "Bübchen" mit K1520 Stecker geht prima.
Heikos BWS (K1520) geht auch. Sonst alles original AC 2010. Wenn es eine Busplatine AC2010 /K1520 geben sollte ?? -sehr gern 3 Stück- und alle meine rumliegenden Karten hätten ein "gemeinsames zu Hause"

Viele Grüße, Bernd
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
04.08.2017, 21:22 Uhr
Creep



Toll, dann lohnt es sich, darauf Zeit zu investieren. Ich werde dann sicher etwas Unterstützung brauchen. Aber es eilt ja nicht.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
04.08.2017, 21:35 Uhr
Rolly2



Hallo Bernd und Rene,
für den AC1-2010 gibt es doch schon die genannten Karten. Eine Koppelung an den 1520-Bus ist, wie bei mir, über einen Adapter möglich.
Eigentlich sollte man die Systeme schon auseinander halten, die sind doch sehr verschieden.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
04.08.2017, 23:07 Uhr
edbru



vielleicht wäre es hilfreich Euch zu sagen das ihr euch jetzt miteinander auseinandersetzt. Es gibt ja tolle Lösungen.
Rene, verzettle Dich nicht.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
04.08.2017, 23:17 Uhr
Klaus (FTL)




Zitat:
Creep schrieb
Falls sich hingegen noch ein paar Leute für das Original-Backblech interessieren, würde ich auch da eine (eher unveränderte) Kleinproduktion nicht ausschließen. Die wird aber teurer.
Gruß, Rene



Hallo Rene,
bin zwar selten hier zugange, aber das alte "Backblech" in neuer Qualität würde mich auch interessieren. Hatte damals den AC1 mit wirklich schlechter Leiterplatte gebaut und er lief trotzdem !
Gruß aus Freital
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
05.08.2017, 00:37 Uhr
Creep



Hallo Eddi,

Verzetteln will ich auch unbedingt vermeiden. Deswegen stelle ich das Projekt auch erst für September/Oktober in Aussicht, wenn der NKC mehr oder weniger hardwaremäßig komplett ist. Aber Du weißt ja sicher, wie das mit Dingen ist, die einen interessieren, man kann sie einfach nicht liegen lassen

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
05.08.2017, 00:47 Uhr
Creep



Hallo Sven, Klaus,

damit wären wir dann schon 3 Verrückte, die an der Originalplatine Interesse hätten. Ich dachte dabei an die Gerberdaten von hier:

http://www.ac1-info.de/ac1_berlin/layout_berlin.htm

Wenn es aber ein abgeglichenes Sprint-Layout gibt, könnte man evtl. noch Kleinigkeiten korrigieren, falls nötig. Ich wollte hier wirklich keine große Arbeit reinstecken. 5 Platinen bestellen und Fehler dann an der Platine flicken, falls nötig. Bei der Platinengröße und der doch geringen Nachfrage (Gott sei dank) lohnt mehr Aufwand nicht. Die Platine würde wohl bei um die 30€ liegen, denke ich.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
05.08.2017, 09:18 Uhr
Elektriker



an der Originalplatine hätte ich auch interesse.
aber bitte auf Hartpapier(wenn es geht) und gebohrt.

Gruß C.-P.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
05.08.2017, 09:48 Uhr
Mobby5



Eine Originalplatine täte ich auch nehmen, aber bitte NICHT auf Hartpapier(wenn es geht).
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2017 um 10:27 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
05.08.2017, 10:33 Uhr
Creep



Also, wenn ich die Originalplatine nachmachen lasse, dann bei meinen üblichen Fertigern, wo auch die NKC Neuauflage herstammt. Sie wird dann natürlich aus dem üblichen Material sein, gebohrt, durchkontaktiert und sicher auch mit Lötstopplack.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
05.08.2017, 10:44 Uhr
Creep



Wenn ich das mal so abschätze und das vorhandene Layout der Originalplatine augenscheinlich in Ordnung ist (vielleicht könnt ihr da auch noch einen Blick drauf werfen) könnte ich mir vorstellen, daß ich die noch vor der 2010er Version in Auftrag gebe. Dann werde ich im Flohmarkt einen konkreten Bestellthread starten. Dann baue ich den eher auch nochmal neu auf als bei meiner alten Platine auf Fehlersuche zu gehen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
05.08.2017, 18:00 Uhr
Mobby5



Hast Du schon einen ungefähren Preis für so eine "Original"-Platine?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2017 um 18:00 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
05.08.2017, 19:35 Uhr
Creep



Ich werde das mit den Gerberfiles und Platinenmaßen mal durchrechnen lassen. Bei vielleicht 10 Platinen sollte das zumindest erschwinglich sein. Zumindest, wenn wir nicht auf 2mm gehen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
05.08.2017, 19:44 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Bis 30€ wäre ich auch mit einer Platine im Originalformat dabei.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
05.08.2017, 19:56 Uhr
edbru




Zitat:
Elektriker schrieb
an der Originalplatine hätte ich auch interesse.
aber bitte auf Hartpapier(wenn es geht) und gebohrt.

Gruß C.-P.



Du bist ja ein ganz Harter. :-)
Finde mal einen, der sowas noch macht.
Na ja, in der TV-Branche ist es ja noch üblich gewesen zur Röhrenzeit.

Ne, ich bin damit nicht dabei.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
05.08.2017, 21:08 Uhr
Creep




Zitat:
felge1966 schrieb
Bis 30€ wäre ich auch mit einer Platine im Originalformat dabei.

Gruß Jörg



Hallo Jörg,

ich hab die Dimensionen der Originalplatine jetzt nicht hier. Aber bei angenommenen max. 30x30cm käme man bei Elecrow auf ziemlich genau 30€ bei 10 Platinen inkl. Porto und Zoll. Ich prüf das dann noch mit den tatsächlichen Maßen und vergleiche mit DirtyPCB.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
05.08.2017, 22:46 Uhr
andy62



Hartpapier fertigt keiner mehr. Das habe ich vor kurzen erst versucht.
Gruß Andy

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2017 um 22:51 Uhr von andy62 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
06.08.2017, 09:52 Uhr
Creep



Hallo,

Ich habe mal die auf Johanns Webseite verfügbaren Gerberdaten der Originalplatine in Sprint Layout importiert. So kann ich leichter die genau passenden Gerberdaten erzeugen und evtl. kleine Modifikationen vornehmen.

Die genauen Maße der Platine wären demnach 25cm x 30cm. Ich habe damit bei DirtyPCB die Produktionskosten ermittelt und komme dann auch (inkl. Porto und Zoll) auf ziemlich genau 30€ bei 10 bestellten Platinen. Allerdings jetzt mit 2mm Platinendicke. Das erscheint mir bei dem Brett sinnvoll, auch, wenn es in Standard 1,6mm etwas billiger wäre. Bei Elecrow werde ich auch noch den Gegencheck machen.

Die Platinen werden, wie gesagt, Bestückungsdruck, Lötstopplack und Durchkontaktierungen haben. Mir persönlich würde die Platine in weiß mit schwarzem Bestückungsdruck am besten gefallen.

Abgesehen von der Farbe könnte sie dann in etwa so aussehen:



Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
06.08.2017, 10:50 Uhr
Johann



Hallo Rene und alle eventuellen Nachbauer,
ich freue mich sehr über die Idee die Originalplatine noch einmal aufzulegen.
Hinweisen möchte ich darauf das die Platine den Stand wie im Funkamateur beschrieben hat.
Also Zeichengenerator U402 (nur Großbuchstaben) und RAM sowie BWS nur 1KByte mit U202.
Alle Erweiterungen können per Patchdraht, Huckepack und Subplatinen aufgebaut werden.
Das sieht dann auch nicht besser aus als beim Original.
Ich möchte eure Euphorie nicht dämpfen - wenn ihr wisst was ihr da macht - nur zu.

freundliche Grüße aus MD
Johann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
06.08.2017, 11:02 Uhr
Rolly2



Sieht toll aus, da kommen gleich Erinnerungen hoch. Würde vielleicht auch eine nehmen. Aber schwarz auf weis, ich glaube das ist sehr Schutzanfällig. Gut finde ich die Platinenstärke. Bei der Größe erscheint das sinnvoll.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
06.08.2017, 11:03 Uhr
Creep



Hallo Johann,

ich denke, wer sich hier jetzt für die Originalplatine interessiert, weiß, worauf er sich einläßt und hat seine Gründe dafür. Wenn ich im Flohmarkt dann konkret frage, für wen ich eine bestellen soll, werde ich auch noch ein paar mehr Worte verlieren.

Große "Verbesserungen" will ich am Original auch nicht vornehmen. Höchstens, wenn es noch Fehlerkorrekturen gibt. Persönlich hätte ich lieber heute noch übliche Steckverbinder dran aber da lasse ich es doch, wie es ist.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
06.08.2017, 23:49 Uhr
Creep



So, um mir schonmal selbst Druck zu machen, hab ich grad 32 U202D über EBay geordert. Die dann wie damals Huckepack und einen 2716 als Zeichengenerator. Dann findet auch meinebalte AC1 Paralelltastatur wieder Verwendung, nachdem sie für den NKC eine Modifikation bräuchte.

Wie gesagt, mit dem 2010er AC1 fange ich nicht vor Ende September an. Aber vielleicht bestelle ich die paar Originalplatinen dann noch vor dem Urlaub in zwei Wochen.
Bitte laßt mich wissen, welche bekannten Fehlerkorrekturen evtl. noch nötig sind. Damit meine ich jetzt keine neuen Features.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
07.08.2017, 11:40 Uhr
Creep



Hallo,

eine Ergänzung, die ich bei der AC1-Platine vorhabe, wäre ein geringfügig umfangreicherer Bestückungsdruck. Das heißt, ich würde die IC-Typen und Werte der Bauelemente mit aufnehmen (wenn mir das nicht zu viel wird). Das macht das Bestücken einfacher. Ich hoffe, das ist OK und nicht zu Anti-Retro.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
07.08.2017, 11:45 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Macht auf jeden Fall Sinn, da das Brett sehr unübersichtlich ist.....

Allerdings sollte ein Ersatz des U402 durch einen U2716 schon auf der Platine gemacht werden.


Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 07.08.2017 um 13:26 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
07.08.2017, 13:33 Uhr
Creep




Zitat:
felge1966 schrieb
Allerdings sollte ein Ersatz des U402 durch einen U2716 schon auf der Platine gemacht werden.

Gruß Jörg



Wie ist die Meinung der anderen hierzu? Ich persönlich finde das auch sinnvoll, weiß aber noch nicht, ob ich es zeitlich schaffe, die Änderung sauber einzuarbeiten.

Gibt es hier noch jemand, der auf jeden Fall lieber den U402 einsetzen würde?

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
07.08.2017, 14:31 Uhr
andy62



Dann sollte man auch darüber nachdenken die Betriebssystem ROM's auf 2716 zu ändern. Das spart die 12V und -5V.
Ist aber nur meine Meinung.
Ich habe 3 originale AC1 und brauche keinen weiter
Gruß Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
07.08.2017, 14:38 Uhr
Creep



Die beiden Änderungen (2716 ZG und 2716 OS) hatte ich damals auf meiner Originalplatine auch umgelötet.

Die Produktion der Originalplatine will ich nur machen, weil das Layout fertig vorhanden ist und es anscheinend Bedarf gibt. Ich werde kurz prüfen, ob man "schnell mal" so eine Änderung mit reinnehmen kann. Versprechen will ich es aber lieber nicht. Vielleicht gibt es ja auch einige, die sie eben wirklich Original mit ihren alten ICs haben wollen. Deshalb wird sie im Zweifelsfalls so bleiben, wie sie ist.

Aber Danke für die Hinweise. Ich sehe mir das auf jeden Fall an!

Bei der 2010er Auflage investiere ich dann mehr Zeit.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
07.08.2017, 14:47 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die 2716 Änderung dürfte gar nicht nötig sein, denn bei der Schaltung aus dem FA 1/84 S15 ist ja schon die alternative Konfiguration mittels Lötbrücken drin.
Wenns beim U402 bleiben sollte, wäre es auch keine Katastrophe - ist halt nur "nice to have".

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
07.08.2017, 16:09 Uhr
andy62



Noch ein Gedanke,
wenn es nahezu original sein soll.
Eventuell gibt es ja noch Fertiger die ohne Lötstopplack liefern. Eventuell nur Heißluftverzinnt(HAL).
Meine originalen AC1 waren auch alle schon auf CEVAUSIT, neudeutsch FR4.
Grüße Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
07.08.2017, 16:33 Uhr
Creep



Hallo Andy,

Originalplatine muß ja nicht heißen, daß man es sich mutwillig schwer machen muß. Mein Ansatz wäre die Originalplatine (im Originallayout) evtl. mit Fehlerbehebungen aber in moderner Qualität zum möglichst niedrigen Preis. Ich denke, wenn wir die Platine 25x30cm mit Durchkontaktierungen, Lötstopplack und Bestückungsdruck für je 30€ bekommen, haben wir das Ziel erreicht. Wer es dann echt Retro mag, kann sie ja noch blankschleifen

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
08.08.2017, 12:27 Uhr
Creep



Eine Frage hab ich noch zu "L1" auf der Originalleiterplatte:

War das eine einfache Drahtbrücke und falls ja, wozu? Im Schaltplan hab ich beim Überfliegen nichts dazu gefunden. Aber ich werde auch die Artikel noch lesen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
08.08.2017, 12:38 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966


Zitat:
Die am meisten belastete Spannung, +5 V zur Versorgung aller TTL- und Mikrorechnerschaltkreise, wird über ein Pi-Filter C5/L1/C14 geleitet und dann den Schaltkreisen zugeführt



Ist War bestimmt eine normale 10µH Ferrit-Drossel.



Gruß Jörg

* Die Bilder habe ich mal bei Johann ausgeborgt.

Dieser Beitrag wurde am 08.08.2017 um 12:40 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
08.08.2017, 14:05 Uhr
Creep



Danke, dann verstehe ich das. Hab mich gewundert, warum ich beim Durchtesten in Sprint eine Unterbrechung habe. Dann kann man die auch drin lassen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
08.08.2017, 16:11 Uhr
Creep



Hallo,

nachdem das Thema ja nun anscheinend genug Aufmerksamkeit bekommen hat, werde ich im Flohmarkt noch einen konkreten Bestellthread für die Originalplatine eröffnen.

Ich stelle sie kurz vor und werde auch schonmal provisorisch die Interessenten eintragen. Bitte teilt mir aber nochmal die genauen Wünsche mit, ob das so korrekt ist.

Im Moment sieht es nach 10 Platinen zur Fertigung aus, die dann jeweils 30€ kosten werden. Sollten es mehr Bestellungen werden, muß ich 20 ordern. Dadurch sinkt dann der Preis rechnerisch auf ca. 18€. Falls jedoch z.B. 12 Platinen gewünscht werden, kann ich die Ersparnis natürlich nicht (voll) weitergeben, solange ich die überzähligen Platinen nicht los werde. Aber erstmal sehen...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
08.08.2017, 16:39 Uhr
u808



Wie wäre es anstelle des Lochrasterfeldes , das Kassetteninterface dorthin zu routen?
Das wird ohnehin jeder brauchen, ansonsten müßte man dafür extra eine Platine erstellen.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
08.08.2017, 17:00 Uhr
Creep



Hallo Sven,

im Prinzip eine gute Idee. Allerdings ist das Lochraster doch recht nützlich, oder? Falls der ZG Ersatz nicht reinkommt, würde der dort seinen Platz finden (hatte er bei mir damals jedenfalls). Und ich weiß nicht, ob ich das zeitlich schaffe. Liegt ein Layout dafür irgendwo? Oder gibt das dann auch Diskussionen, welches Interface das geeignetste ist? Für die Idee bin ich jedenfalls erstmal offen.

Notfalls wird die Produktion auch auf nach meinem Urlaub verschoben.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
08.08.2017, 21:32 Uhr
u808



Entweder die Originalschaltung mit dem MAA741, der benötigt + / - 5v.
Oder das Kassetteninterface des AC1 2010, das begnügt sich mit +5V und ist empfindlicher, so das ein Diodenausgang genügt.
Ich habe keine Erfahrung mit dem Originalinterface, mit der 2010er Variante gab es bei mir keinerlei Probleme.
Wer auf Original steht, bevorzugt wahrscheinlich den 741.

Irgendwie habe ich nie verstanden warum das Kassetteninterface nicht mit auf der Originalplatine war :/

Ich glaube mit der Produktion brauchst du noch keine Panik machen, die meisten werden das Projekt erst nach dem Sommer angehen.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
08.08.2017, 23:16 Uhr
Creep



Hallo Sven,

ich werde mir das mal ansehen. Ich weiß selbst nicht mehr, ob ich überhaupt noch mein Kassetteninterface am alten AC1 habe. Mein "Problem" ist, das *ich* das Projekt möglicht schnell hinter mich bringen will. Noch habe ich mit dem NDR Klein Computer genug zu tun, und dann will ich mit dem 2010er AC1 weitermachen. Die Originalplatine kam jetzt so dazwischen. Und das Ergebnis soll ordentlich sein, auch, wenn weniger mehr ist.

OK, Ende Augut hab ich 4 Tage Zeit in Groveland auf dem Campingplatz. Ich seh mich schon 30 Meilen vor dem Yosemite Park vor der Blockhütte sitzen und Platinen designen. Keine schlechte Vorstellung...

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 08.08.2017 um 23:19 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
11.08.2017, 13:41 Uhr
Creep



Zum Vergleich nochmal meine zerfledderte Originalplatine, die seit über 30 Jahren nicht mehr am Leben ist:



Ihr versteht, warum ich dann lieber eine neue fertigen lasse?!?

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
11.08.2017, 15:20 Uhr
andy62



Hallo Rene,
Na so schlimm sieht sie nun nicht aus.
Da ist definitiv Wiederherstellungspotential da.
Grüße Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
11.08.2017, 15:32 Uhr
Creep



Hallo Andy,

klar, da ist sicher was zu machen. '87 überstieg es aber meine Fähigkeiten, auf Fehlersuche zu gehen, als er nur noch den Bildschirm mit einer festen Zeichenfolge vollschrieb. Irgendwann hab ich dann noch Schaltkreise derb entlötet, die ich woanders brauchte. Aber wegwerfen? Dafür hab ich ihn nicht 30 Jahre aufgehoben.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
11.08.2017, 17:22 Uhr
Creep



Eine Frage noch, bevor ich versuche, am Wochenende die Modifikationen am Layout zu machen:

Gibt es Besteller, die lieber den U402 als Zeichengenerator im Layout behalten möchten, statt ihn durch einen 2716 zu ersetzen?

Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich das machen werde, sinnvoll erscheint es mir. Wenn es aber Stimmen für den U402 gibt, dann lasse ich es sein, da es ja wirklich eine Retroplatine ist, auf der man seine alten Vorräte verbraten kann.

Das Kassetteninterface des AC1-2010 sehe ich mir auch noch an, lasse aber im Zweifelsfall das Lochraster. Wenn ich es einbaue, würde ich in dem Bereich ein paar Leiterzüge verlegen, um mehr Platz zu schaffen, ohne das Lochraster völlig zu opfern.

Falls jemand Lust hat, kann er mir gern ein isoliertes kleines Layout für das Interface schicken, dann steigen die Chancen

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
11.08.2017, 18:57 Uhr
Heiko_P



Hallo Rene,

wenn du für den Zeichengenerator das Layout auf 2716 änderst das wäre sehr gut. Auf dem Foto ist mein vor ein paar Jahren aufgebauter AC1 zusehen, der funktioniert



Eigentlich wollte ich die Huckepack-ICs für den Bildspeicher auch nicht mehr haben, aber das ist eine viel größere Baustelle

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
11.08.2017, 19:12 Uhr
Rolly2



Hallo Rene,
ein 2716 für den ZG wäre schon von Vorteil und auch das Einpflegen von mehreren Stützkondensatoren würde ich begrüßen, aber das ist natürlich viel Arbeit.
Wo bekommt man eigentlich die 96-poligen A/B-Buchsenleisten noch her?

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
12.08.2017, 22:39 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111


Zitat:
Creep schrieb
Das Kassetteninterface des AC1-2010 sehe ich mir auch noch an, lasse aber im Zweifelsfall das Lochraster. Wenn ich es einbaue, würde ich in dem Bereich ein paar Leiterzüge verlegen, um mehr Platz zu schaffen, ohne das Lochraster völlig zu opfern.

Falls jemand Lust hat, kann er mir gern ein isoliertes kleines Layout für das Interface schicken, dann steigen die Chancen

Gruß, Rene


Evtl. als "Huckepack-Platine", dann wäre das auch für andere KC's verwendbar? !!

Grüße, Steffen

Dieser Beitrag wurde am 12.08.2017 um 22:39 Uhr von Steffen.111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
12.08.2017, 23:30 Uhr
Creep



Für die ZG-Änderung habe ich schon Unterstützung von Heiko bekommen. Danke! Das pflege ich noch in mein Layout ein und sehe dann weiter.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
14.08.2017, 10:10 Uhr
Creep



Hallo,

so ein Wochenende ist zu kurz! Vor allem, wenn man Freitag schon die große Urlaubsreise vor sich hat und einiges vorbereiten muß.

Mit den AC1-Layout bin ich dadurch doch nicht so schnell weiter gekommen, wie ich gehofft habe.

Ich hab schon den Bestückungsdruck ergänzt und angefangen, die aus dem Gerberimport stammenden Bauteile durch aussagekräftigere Elemente aus der Bibliothek zu ersetzen. Heiko hat den ZG durch 2716 ersetzt, das muß ich noch in mein Layout übernehmen. Viel mehr wird für diese version dann auch nicht gemacht.

Da die Originalplatine ja nun schon länger auf eine Wiederbelebung wartet, kommt es auf ein paar Tage hoffentlich auch nicht mehr an. Entweder komme ich noch vor dem Urlaub dazu, sonst hab ich dann jedenfalls genug Zeit dafür. Keine Angst, die wird bald fertig!

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
14.08.2017, 16:26 Uhr
Mobby5




Zitat:
Rolly2 schrieb
Hallo Rene,

Wo bekommt man eigentlich die 96-poligen A/B-Buchsenleisten noch her?

VG, Andreas

An die Frage schliesse ich mich mal an. Hab garnicht für voll genommen, dass das Ding so lang ist.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
14.08.2017, 18:04 Uhr
Creep



Ja, darauf habe ich auch keine Antwort und auch keine Übersicht, welche Erweiterungen da heute verbreitet sind. Alternativ könnte man prüfen, ob eine Bestückung mit geraden Stift- oder Buchsenleisten im passenden Raster sinnvoll/möglich ist.

Die Bezeichnung der ICs und Widerstände im Bestückungsdruck ist abgeschlossen. Als nächstes sind die Kondensatoren dran. Die eigenwilligen Einbauwinkel machen das etwas langsamer aber daran will ich nichts ändern. Sie soll ja noch halbwegs original aussehen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
14.08.2017, 18:22 Uhr
Mobby5



Wenn neuere Stift- oder Buchsenleisten eingesetzt werden sollten, dann müsst an der Stelle aber das Rastermaß der Löcher angepasst werden. Auf die Länge bekommt man das eher nicht mehr hingebogen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 14.08.2017 um 18:23 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
14.08.2017, 20:45 Uhr
Heiko_P



Ab ud zu sind diese Stecker in der Bucht zu finden, leider meist als Einzelstücke.

Hat denn jemand die Belegung für diesen 90-poligen Steckverbinder? In meinen AC1-Unterlagen habe ich nichts dazu gefunden. Ich würde die Platine an dieser Stelle nicht ändern, es soll ja so weit wie möglich original bleiben.

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
14.08.2017, 21:15 Uhr
Mobby5



Ja schon, aber wenn man die Stecker nicht oder nur seeehr schwer bekommt. Sind das auch EFS-Teile?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
14.08.2017, 21:22 Uhr
Creep



Nur am Rande, falls irgendwer noch irgendwo am Layout etwas ändern möchte, kann ich ihm meine bereits erstellte und modifizierte SL Version schicken. Nicht, daß später alles wieder übernommen werden muß.

Das mit dem Stecker ist halt so eine Sache. Wer die Platine Bestellt, um seine alten Bestände zu verarbeiten oder sein altes Zubehör weiter anzuschließen oder seine defekte alte Platine zu ersetzen, wird über ein neues Pinout sicher nicht glücklich sein. Wer neu anfängt, der freut sich natürlich über leicht beschaffbare Teile.

Deshalb bleibe ich im Zweifelsfall beim Original. Wer die Platine bestellt hat, wußte, wie sie aussieht und kann notfalls selbst etwas basteln.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
15.08.2017, 17:09 Uhr
Mobby5



Ja, ist dann halt so.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
15.08.2017, 17:48 Uhr
Creep



So, mal schauen, ob das mit dem vergrößerbaren Vorschaubild funktioniert:

Nee, geht nicht, dann also der Link:

https://picload.org/view/rwlriwiw/ac1-original-v1.0.jpg.html

Das wäre schonmal meine Version mit (hoffentlich) vollständigem Bestückungsdruck.
Heikos Änderung des ZG auf 2716 übernehme ich noch. Ansonsten würde ich vielleicht noch wichtige Anschlüsse (BAS hab ich schon) kennzeichnen.

Wenn ich irgendwo etwas übersehen habe, bitte einfach melden.

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 15.08.2017 um 17:55 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
15.08.2017, 18:36 Uhr
u808



Hallo Rene,
Ich würde die Stromversorgungsleiterbahnen noch etwas in der Breite optimieren,
Wenn man den AC1 mit richtigen TTL bestückt fließt dort ordentlich Strom.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
15.08.2017, 19:38 Uhr
Creep



Hallo Sven,

danke für den Tip, das sehe ich mir noch an. Bei SL braucht man ja nur das Testsignal an den Stromanschluß legen, dann sollten alle verbundenen Leiterbahnen markiert sein und lassen sich verändern - solange sie nicht benachbarten in die Quere kommen.

Waren die im Original breiter? Ich denke, das betrifft sowieso nur Masse und +5V.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
15.08.2017, 20:27 Uhr
u808



Masse und +5V sollten reichen.
Viel breiter waren sie im Original nicht, aber da sie einmal um die Platine geführt werden kommt da schon eine beachtliche Länge zu Stande. Gab wohl einige die die Leiterzüge mit Kupferdraht, wegen plötzlicher Abstürze und anderer Gemeinheiten verstärkt haben.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
15.08.2017, 22:36 Uhr
Creep



OK, ich habe mal begonnen. Ich denke, die meisten +5V und Masseleitungen kann ich von 0,4mm auf 0,8mm vergrößern. Vor allem die langen Stränge. Bei einigen führt das dann zu Umwegen Umwegen um Lötpads, andere gehen nur auf 0,6mm. Aber ich denke, insgesamt bringt das dann schon eine Verbesserung.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
16.08.2017, 07:12 Uhr
Creep



Hallo,

falls noch jemand der am AC1 Original Interessierten etwas mithelfen möchte, wäre es toll, wenn jemand eine komplette Stückliste erstellen könnte. Vor allem über die ICs. Die paar diskreten BE bekommt man schnell zusammen.

Perfekt wäre eine Liste DDR Typ, Vergleichstyp und Anzahl.

Entnehmen kann man sie entweder aus dem PDF Schaltplan auf ac1-info.de, der Bestückung des eigenen AC1 oder dem Bild meines Layouts hier.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
21.08.2017, 21:37 Uhr
Creep



Hallo,

nur nochmal kurz, da ich unterwegs nur ab und zu mal Wlan hab. Zum Thema U402/2716 hatte ich ja weiter oben schonmal gefragt, ob jemand unbedingt das Originallayout für den U402 behalten möchte. Da hat sich niemand gemeldet also ist die Planung jetzt, Heikos Adaption für den U2716 ins Layout einzubauen. Zwei Versionen zu machen ist zu aufwendig. Wenn also doch noch Bedarf für den U402 besteht, müßte man das über das Lochraster oder eine Adapterplatine machen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
22.08.2017, 10:16 Uhr
Flieger136



Lässt es sich eventuell so gestalten, dass der ZG frei wählbar wird: 2716 .. 2764? Wenn schon geändert wird... Ich habe damals anstelle der U202 einen 6516 eingesetzt, und 2 x 2716 für den Monitor. (kann man bei Johann sehen)
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
22.08.2017, 10:25 Uhr
Creep



Man könnte noch vieles einbauen und ändern aber das würde den Rahmen sprengen und auch nicht jedem recht sein. Ich hatte auch kurz an 2114 oder 6116 gedacht. Aber ich möchte sie doch halbwegs original lassen und den Interessenten ermöglichen, ihre Restbestände endlich zu nutzen. Nur der ZG hat einen wirklichen Mehrwert und wurde auch damals schon ersetzt. Ich möchte einfach nicht vom hundertsten ins tausendste kommen. Das dann gern beim 2010er.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
22.08.2017, 12:20 Uhr
Heiko_P



Ich habe gerade das Layout in Arbeit und baue den 2716 als ZG ein, mehr Veränderungen an der Schaltung sollen nicht rein. Es soll ja ein Original-Nachbau mit den damals verwendeten Bauteilen werden und keine Neuentwicklung wie beim Z1013-128.

Für 2 Zeichensätze lässt sich als ZG natürlich auch ein 2732 einsetzen. Den Pin 21 werde ich so herausführen, dass sich beide ICs wahlweise einbauen lassen. Auch die damals schon vorhandenen Lötpunkte, u.a. für die Erweiterung des BWS auf 32 Zeilen, bleiben erhalten. Das Lochrasterfeld soll etwas größer werden als vorher (und die Löcher werden bei der Platine schon gebohrt sein), dort ist dann etwas mehr Platz für eigene Erweiterungen. Die Platine wird als Original AC1 erkennbar bleiben

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
22.08.2017, 19:47 Uhr
Rolly2



Hallo Heiko, Hallo Rene,
ich würde den originalen AC1 nicht weiter aufrüsten. Das ist ein Stück Geschichte und sollte den damaligen Stand entsprechen. Der ZG ist OK, aber weitere Änderungen sollten nicht vorgenommen werden.
Das ist nur meine Meinung.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
23.08.2017, 20:44 Uhr
Creep



Hallo Andreas,

das deckt sich völlig mit meinem Ansatz.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
27.08.2017, 22:09 Uhr
Heiko_P



Update:

Es gibt gute Neuigkeiten: Beide ZG-ICs - U402 und 2716 - passen auf die Platine, sie dürfen natürlich nur alternativ bestückt werden

Eine Frage: Hat jemand die im FA 1/86 beschriebene Schaltungsänderung im BWS, zusammen mit dem 2716 als ZG, mal praktisch ausprobiert? Wie ändert sich dadurch die Darstellung auf dem Bildschirm? (Der BWS funktioniert auch ohne diese Änderung, deshalb habe ich sie bei meinem AC1 nicht gemacht)

Für Hinweise bin ich dankbar

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
28.08.2017, 22:56 Uhr
Heiko_P



Es gibt Post von Rene, der selbst gerade nicht im Forum schreiben kann.

Zitat:

Ich bekomme nur eine 403 Error, hätte keine Rechte, einen Beitrag zu schreiben. Sind vielleicht Beiträge aus bestimmten US IP Bereichen nicht erwünscht?

Eigentlich wollte ich mich jetzt hier in Groveland auf dem Campingpark schonmal in Ruhe mit den 2010er Platinen beschäftigen. Aber bei über 40 Grad kann man nur vor der Hütte sitzen und eiskaltes amerikanisches Bier trinken. Und dabei lasse ich lieber meine Finger vom Layout. Vielleicht abends dann. Mich hat es schon die ganzen letzten Tage in den Fingern gejuckt, wieder etwas produktives zu tun!

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
02.09.2017, 19:00 Uhr
karsten

Avatar von karsten


Zitat:
Creep schrieb
Hallo,

falls noch jemand der am AC1 Original Interessierten etwas mithelfen möchte, wäre es toll, wenn jemand eine komplette Stückliste erstellen könnte. Vor allem über die ICs. Die paar diskreten BE bekommt man schnell zusammen.

Perfekt wäre eine Liste DDR Typ, Vergleichstyp und Anzahl.

Entnehmen kann man sie entweder aus dem PDF Schaltplan auf ac1-info.de, der Bestückung des eigenen AC1 oder dem Bild meines Layouts hier.

Gruß, Rene



Johann war so nett für den 2017er Nachbau eine neue Seite zu machen.
Danke Johann!
Dort findet sich die Stückliste, erstellt nach der originalen im Funkamateur und der abgebildeten Platine.
http://www.ac1-info.de/ac1_2017/ac1_2017.htm
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520

Dieser Beitrag wurde am 02.09.2017 um 19:08 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
02.09.2017, 19:53 Uhr
Creep



Danke Karsten & Johann!

Dienstag komme ich wieder zuhause an. Dann geht es weiter.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
03.09.2017, 22:39 Uhr
Heiko_P



Hat niemand eine Idee zu meiner Frage aus (091)?


Zitat:
Heiko_P schrieb

Eine Frage: Hat jemand die im FA 1/86 beschriebene Schaltungsänderung im BWS, zusammen mit dem 2716 als ZG, mal praktisch ausprobiert? Wie ändert sich dadurch die Darstellung auf dem Bildschirm? (Der BWS funktioniert auch ohne diese Änderung, deshalb habe ich sie bei meinem AC1 nicht gemacht)

Für Hinweise bin ich dankbar




Ich habe meine Unterlagen vom AC1 wieder ausgekramt und versuche jetzt, alle damals gemachten Änderungen nachzuvollziehen. Das dauert noch ein wenig, ich bitte um etwas Geduld ...

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
05.09.2017, 15:09 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
der Neubau AC1 geht zwar noch nicht los, aber mir ist aufgefallen, das
einige alle IC auf den alten Platinen mit Fassungen versehen haben.
Sollte man das wirklich bei allen IC machen oder besser nur bei CPU, EPROM
und evtl. RAM ?
Anno wären die Fassungen gar nicht da gewesen, da wurde so gut wie alles
eingelötet...

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
05.09.2017, 16:36 Uhr
Creep



Hallo,

ich persönlich werde auf jeden Fall Fassungen verwenden, sonst wird die Fehlersuche schwierig. Sicher kann man alle IC vorher testen und warten, bis jemand bestätigt hat, daß die Platine fehlerfrei ist. Mir wäre das aber zu riskant.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
05.09.2017, 21:53 Uhr
Flieger136



wenn es nur um Fehler beim Aufbau geht: hält man sich an den schrittweisen Aufbau von damals, ist die Fehlersuche einfach zu bewerkstelligen. Bei der Qualität der Leiterplatte darf auch mal ein IC gewechselt werden, ohne das sich Leiterbahnen abheben... Mei AC1 alt lief von 84-2014, also 30! Jahre. Defekte? Fehlanzeige... Mit Modul1,3, FDC, PIO2,3, .. Umbau nach SCCH
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
29.09.2017, 13:17 Uhr
Creep



Hallo,

ich weiß nicht, ob wir zum Aufbau des "originalen" AC1 noch einen weiteren technischen Thread aufmachen sollten oder hier bleiben? In wenigen Wochen dürfte es ja losgehen.

Welche Ferritkernspule wäre denn für den +5V Zweig geeignet? Könnte die hier passen?

https://www.reichelt.de/Funkentstoerdrosseln-axial/L-6RCC-10-0-/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=3181&ARTICLE=101687&SEARCH=10%25B5H&SHOW=0&START=0&OFFSET=75&WKID=0&

Die meisten anderen, die ich gefunden habe, halten weniger als 1A aus.

Notfalls tut es sicher auch eine Drahtbrücke. So ein Teil hab ich sonst nirgends eingesetzt.

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 13:17 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek