Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » NKC - NDR Klein Computer (Neuauflage) - technische Fragen und Diskussionen » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
200
26.09.2017, 13:29 Uhr
hschuetz



Hallo,
also heute ein Modem bei Ebay gekauft...mit meinem NKC 8088 sollte es eine Mailbox werden...immerhin läuft da MS-DOS auf einer SCSI Festplatte.... ja auch ein NDR Klein Computer...
muss mal sehen was es da noch an Software gibt... hat da einer eine Idee?
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
201
26.09.2017, 13:38 Uhr
Creep



Hallo Hans-Werner,

Erfahrung habe ich mit RemoteAccess, damit lief jahrelang meine Mailbox. Erst unter DOS, dann unter OS/2-Dosbox. Kann aber sein, daß die mind. 286er braucht. RA ist komfortabel, braucht aber mehr Ressourcen als eine Minimailbox. SBBS wäre auch noch eine Variante.

http://www.rapro.com/

BASIC SYSTEM REQUIREMENTS

IBM PC or compatible with 512k RAM, MS/PC-DOS 3.1 or higher. Hard disk with 2 megabytes free space. Serial I/O communications port and Hayes-compatible modem required for remote use.

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 26.09.2017 um 13:44 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
202
26.09.2017, 17:39 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Ihr,

da ich das Modem in <198> gesehen habe. Für Hans-Werner kommt das Angebot leider zu spät.
Ich würde für "Mailboxexperimente" 2 Stück Modem Elsa Microlink 33.6TQV spenden. Wer Bedarf hat soll sich per Mail oder PM melden.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
203
27.09.2017, 07:40 Uhr
dl1ekm



Es gibt auch Mailbox-SW für CP/M. RBBS zum Beispiel.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
204
27.09.2017, 08:12 Uhr
Creep



Die werde ich mir bestimmt mal anschauen. Heute braucht man ja keine Multiline BBS mehr.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
205
27.09.2017, 10:47 Uhr
Creep



Anscheinend war RBBS für CP/M ein Basicprogramm. Hier verschiedene Versionen davon. Interessant:

http://software.bbsdocumentary.com/AACPM/CPM/RBBS/

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
206
27.09.2017, 12:26 Uhr
DerInder



Moin Moin,
ich hab mal die Source vom RBBS überflogen

Was ich da vermisse, ist eine Initialisierung eines Modem.
Und so wie ich es z.Zt herraus lese wird das iobyte zur Umleitung der Ein- und Ausgaben benutzt. Das ist beim NKC (Flomon) aber leider nicht genutzt.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
207
27.09.2017, 16:04 Uhr
dl1ekm



Ja, das mit dem IOByte ist echt blöd. Viele Programme nutzen das... Kann man da nicht einfach "faken"?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
208
27.09.2017, 20:13 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo,

ehe ich es vergesse, die beiden Elsa-Modems sind vergeben.

Habe heute an weiteren 74xx32 Messungen zur Stromaufnahme gemacht.
Die Zahlen sind gerundet. Auch durfte ich bei den hohen Stromaufnahmen nur kurz messen, da die Spannung der Batterie schnell absank.

7432 Nr.1: 3,8µA
7432 Nr.2: 3,8µA
74LS32 : 167µA
DL032 Nr1: 533µA
DL032 Nr2: 662µA
DL032 Nr3: 537µA
74S32 : 3,8µA
74AC32 : 1,7mA
HCT32 Nr1: 2,9mA
HCT32 Nr2: 1,8mA
HC32 : 600µA

Mir ist bewusst, das der HC32 für die Schaltung nicht geeignet ist, es ging nur um die Unterschiede in der Stromaufnahme aufgrund der Innenbeschaltung.
Weiterhin fällt der große Unterschied zw. den DL032 und einem "Westtyp" auf sowie die Nichteignung der HCT an dieser Stelle.
Und nein, ich habe mich bei den Maßeinheiten nicht verschrieben.

Hoffe irgendwie geholfen zu haben.
Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
209
27.09.2017, 20:47 Uhr
DerInder



Moin Dirk,

danke für deine Messreihe.
Die Werte für die HCTs sind echt der Wahnsinn

Interessant ist der Unterschied zwischen 74LS32 und den DL032, ich dachte immer, das seien 1:1 Kopien
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
210
27.09.2017, 21:14 Uhr
dl1ekm



Frage mal zur GDP: Bei mir sieht das Bild auf einem Commodore 1901 "so lala" aus. Auf einem TFT mit FBAS-Eingang (wie oben zu sehen) ist es manchmal richtig scharf, meist wird es aber gleich oder nach kurzer Zeit "matschig" - als wenn er auf was falsches synct... Der FBAS->VGA-Konverer aus Fernost ist noch viel schlechter.
Damit macht Text unter CP/M kaum Spaß.
Offenbar ist das Signal der GDP nicht richtig gut - ich meine, da gab es mal Verbesserungen, aber ich finde die nicht mehr. Auf meiner "originalen" GDP sind Widerstände gekappt - aber einen Unterschied macht das nicht.
Hat jemand eine Idee?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
211
27.09.2017, 21:50 Uhr
DerInder



Moin Marcel,
das gleiche Problem hatte ich auch schon mal angesprochen und zwar hier: http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=14374&pagenum=4 <323>

Mit meinem alten günen Monitor (rein analog) hab ich ein gutes Bild. Bei meinem 16x9 TFT China-Import ist es eher Augenkrebs.
Abhilfe hat ein LS08 von Pollin gebracht. Super scharfes flackerfreies Bild.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 27.09.2017 um 21:53 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
212
27.09.2017, 22:34 Uhr
dl1ekm



Meinst du
https://www.pollin.de/p/20-3-cm-8-display-set-mit-touchscreen-ls-8t-hdmi-dvi-vga-cvbs-121058

Gerade nicht lieferbar und 80¤ ... da gibt's ja fast schon HD Fernseher für :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
213
27.09.2017, 22:47 Uhr
DerInder



Moin Marcel,
das ist nicht ganz das Display das ich meinte, aber das LS-8 gibt es inzwischen nicht mehr bei Pollin
Das war prinzipell das gleiche Display nur ohne Touchscreen und es war 10¤ billiger.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
214
28.09.2017, 06:28 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin in die Runde,

habe mir den hier gegönnt:
https://www.beetronics.de/10-zoll-monitor-4-3 ...ist ja bald Weihnachten ;-)
Hab lange hin und her, ... denn er ist ja etwas "schwerer" in der Börse hat aber alles drum und dran! (HDMI, VGA, BNC und RCA-Cinch)
Und keine Probleme an der GDP.
Grüße
Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
215
28.09.2017, 07:39 Uhr
karsten

Avatar von karsten

15" VGA sind zu groß ?
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
216
28.09.2017, 09:24 Uhr
Creep




Zitat:
DerInder schrieb
das ist nicht ganz das Display das ich meinte, aber das LS-8 gibt es inzwischen nicht mehr bei Pollin


Oh verdammt! Davon wollte ich mir noch mindestens 2 in Reserve legen, weil es einfach größenmäßig perfekt und superscharf ist. Dann muß ich wohl das mit Touchscreen nehmen und hoffen, daß die Folie nicht zu sehr Schärfe und Kontrast reduziert. Dumm gelaufen...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
217
28.09.2017, 20:41 Uhr
dl1ekm



Es gibt ja noch das LS-7 für'n Fuffi - aber 7" ist schon arg klein...
Ich hatte mir bei ebay für 1¤ ein portables DVB-T Teil gekauft, was auch einen Video-Eingang hat. Das Bild vom C64 recht gut, vom NKC unleserlich...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
218
28.09.2017, 20:47 Uhr
Creep



Hallo,

das LS-7 war aber 16:9, oder? Ich hab auch noch einen portablen DVB-T/DVD-Player. Zum kurz Testen reicht er, für viel mehr nicht. Der NKC hat mit der GDP halt eine deutlich höhere Auflösung als die alten Heimcomputer.

Ich denke, ich bestelle noch zwei LS-8T.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
219
28.09.2017, 20:50 Uhr
dl1ekm



Ok, ist ja gerade nicht lieferbar. Berichte dann mal, ob man damit vernünftig arbeiten kann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
220
29.09.2017, 11:59 Uhr
DerInder



Moin,

eventuell auch interessant (obwohl mit Gehäuse):
http://www.ebay.de/itm/POS-8-inch-TFT-LED-Screen-Display-Security-Monitor-F-PC-CCTV-HDMI-VGA-AV-BNC-DE-/142361378840?hash=item2125664018:g:YkkAAOSwHptY~wz~

Aber auch da müsste man erstmal sehen, ob die Qualität der Darstellung past.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
221
29.09.2017, 12:28 Uhr
dl1ekm



Hm, ja... DE-Stock und dann 3 Wochen Lieferzeit - schon klar :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
222
29.09.2017, 12:48 Uhr
Creep




Zitat:
dl1ekm schrieb
Ok, ist ja gerade nicht lieferbar. Berichte dann mal, ob man damit vernünftig arbeiten kann.


Soll in ca. 3 Wochen geliefert werden. Ich hab mal 2 bestellt. Bin gespannt.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
223
29.09.2017, 15:20 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Ihr,

bei dem Link aus <220> steht bei mir aktuell "Lieferung:
Zwischen Fr, 6. Okt. und Mo, 9. Okt. bei heutigem Zahlungseingang".

Wie kommt Ihr auf die 3 Wochen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
224
29.09.2017, 17:00 Uhr
dl1ekm



Ganz unten steht dann doch was von Lieferung aus China und eine Liste der durchschnittlichen Lieferzeit... Aber ist ja auch egal - im besten Fall geht's flott. Wer probiert es aus? :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
225
29.09.2017, 17:09 Uhr
hschuetz



Hallo,
evtl. müsste der Quarz angepasst werden... nicht alle Monitore syncronisieren auf 18kHz Horizontalfrequenz und 50 Hz vertikal. Standart sind 15 kHz!!
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
226
29.09.2017, 22:11 Uhr
Creep



Hallo,

heute habe ich mir mal wieder etwas Zeit für den NKC genommen, Diskettenimages auf den Gotek-Emulator konvertiert und die CPU68K8 weiter ausprobiert. Mit der BOOTRAM68K war das noch etwas komfortabler als in der BANKBOOT/ROA Kombination.

JADOS 3.5 läuft, diverse Software startet auch. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, auch eine Maus an der KEY4 in Betrieb zu nehmen.

Was bei mir noch nicht funktioniert, ist CPM68K. Das Diskimage wird aus GP7.10r5 geladen, es erscheint jedoch nur die CPM68K Copyrightmeldung - kein Prompt. Dann hängt es.

Ich habe es auch mit dem 2k BOOTROM

http://www.ndr-nkc.de/download/roms/68008_BANKBOOT_CPM68K.ZIP

probiert, damit tut sich aber überhaupt nichts.

Ich weiß, CPM68K war ohnehin ein Blindgänger aber hat das schonmal jemand am NKC zum Laufen bekommen?

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
227
29.09.2017, 22:22 Uhr
DerInder



Moin Rene,

ja ich!

"normal" wäre bei GP7.10r5 ein $08 Abort
Im GP7.10r5 hab ich bei zeitkritischen Routinen die Interrupt Routinen gesperrt. Das ist aber nur im Supervisior-Modus möglich (das GP läuft normalerweide SV-Modus), da meckert aber CP/M-68k rum, da es keinem anderem Programm (also auch dem GP) nicht erlaubt im Supervisor-Modus zu laufen.

Wenn du das GP7.10r1 verwendest, sollte das o.g. Problem behoben sein. Du müsstest "nur" noch für die korrekte Einstellung des DIP-Keys sorgen (Keine IDE bzw. SCSI!)
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 22:28 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
228
29.09.2017, 22:31 Uhr
Creep



Danke! Schau ich mir später an. Heute war ich schon froh, Breakout zu sehen. Wenn es auch mit der PC-Tastatur nicht richtig spielbar ist. Die SOUND muß ich auch noch richtig jumpern dafür...

Ja, langsam macht es Spaß!!!

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
229
29.09.2017, 22:43 Uhr
DerInder



SOUND sollte immer auf 50h sein, alle anderen Einstellungen sind seit min. 20 Jahren obsolet

Problem bei der PC-Tastatur dürfte der Puffer sein, sprich man darf eine Taste nicht gedrückt halten
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
230
29.09.2017, 22:55 Uhr
Creep



Da ich Pacman für CP/M sowieso mal neu assemblieren wollte, kann ich das dabei auch gleich auf 50h umstellen...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
231
29.09.2017, 23:09 Uhr
Klaus



Hallo Rene,

Pacman für CP/M mit Sound?
Hast Du da die Quellen dazu?

Evtl. kann man das ja an unsere K1520 Rechner anpassen.... ;-)

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
232
29.09.2017, 23:13 Uhr
DerInder



Moin Rene,

durch deine Hinweis mit der Tastatursteuerung bei Breakout, bin ich noch auf ein Problem mit der Maussteuerung (Key4) gestossen, da sind die x- und y- Achsen vertauscht! Auch passt die Abtastrate nicht für optische Mäuse! Da werd ich mal schauen, dass ich da korrigiert bekomme.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
233
29.09.2017, 23:15 Uhr
Creep



Hallo Klaus,

Quellen sind vorhanden. Das Problem könnte sein, daß der Graphikchip direkt angesteuert wird. Aber natürlich könnte man auch das sicher umsetzen. Auflösung ist 512x256 monochrom. Die Soundanpassung sollte ja kein Problem sein, wenn es den AY auch für K1520 gibt.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
234
29.09.2017, 23:21 Uhr
Klaus



Hallo Rene,

klingt sehr interessant.
Das mit der Ansteuerung des Grafikchip ist natürlich etwas ganz anderes, als bei unseren K1520 Rechnern. Da gibt es meist nur eine einfache Zeichenausgabe mit ein paar einzelnen Pseudografikzeichen.
Aber vielleicht kann man etwas machen....
Sind die Quellen "offen"?
Falls ja, könntest Du sie mir schicken?

Momentan ist ja eine Soundkarte mit AY für den K1520 im Wachsen. Erste Erfolge sind schon da.

Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 23:22 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
235
29.09.2017, 23:27 Uhr
DerInder



Moin,

noch n' Nachtrag zur Key4 und allen anderen AVR Anwendungen: Gestern hat mein PC auf dem ich die AVR-Daten verwurstet habe seinen Geist aufgegeben. Scheint das Mainboard zu sein. Ich hab also die Hoffnung, das die Daten noch alle verfügbar sind. Aber es kann etwas dauern, bis ich da wieder etwas produktives liefern kann
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2017 um 23:28 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
236
29.09.2017, 23:28 Uhr
Creep



Hallo Klaus,

schreib mir eine Email über das Forum, dann schick ich Dir die Quellen. Wenn ich meine VIS3 aufgebaut hab, würde ich das auch gern auf dem Z1013 sehen

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
237
29.09.2017, 23:31 Uhr
Creep



Hallo Jens,

schaff Dir ein WD Raid an und daran angeschlossen eine USB Platte als Backup. Wichtige Dinge nochmals auf Dropbox. So mach ich das. Wenn ich mir vorstelle, die NKC Layouts wären auf einmal weg...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
238
30.09.2017, 07:25 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111


Zitat:
DerInder schrieb
Gestern hat mein PC auf dem ich die AVR-Daten verwurstet habe seinen Geist aufgegeben.



Mein aufrichtiges Beileid!

Hoffentlich ist noch was zu retten! Ist ja sicher mehr drauf als nur AVR.
Gruß, Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
239
30.09.2017, 10:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Creep schrieb
Hallo Jens,

schaff Dir ein WD Raid an und daran angeschlossen eine USB Platte als Backup. Wichtige Dinge nochmals auf Dropbox. So mach ich das. Wenn ich mir vorstelle, die NKC Layouts wären auf einmal weg...

Gruß, Rene



Was ist denn ein "WD Raid"? Ich kenne zwar RAID, habe ich bei mir auch so drinn,
aber das sagt mir erst mal nichts.
USB-Platten sind ja auch nicht so sehr als BU geeignet.

Hoffentlich verschlüsselst Du deine Daten vorher selber extra bevor Du das auf die Tropfdose schickst......
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
240
30.09.2017, 10:56 Uhr
Creep



Hallo Enrico,

was ich meinte, ist ein NAS/Raid von Western Digital. Das ist bei mir der große Datenspeicher im Heimnetz. Die internen Platten sind gespiegelt, und einmal pro Woche macht es ein inkrementelles Backup auf die angeschlossene USB Platte. Jetzt will ich aber außerdem noch ein monatliches Komplettbackup auf eine externe Platte machen, die dann nicht in der Wohnung liegt. Damit ist mein Backupsystem dann sicherer als das in der Firma

Da ich keine persönlichen oder kritischen Daten auf DB speicher, wird da auch noch nichts verschlüsselt. Kann sich aber ändern.

Gruß, Rene

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2017 um 10:57 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
241
30.09.2017, 12:17 Uhr
DerInder



Moin
dank für das Mitgefühl

Die Festplatte ist noch OK, sprich meine Daten auch.
Es ist halt das Mainboard, das tot ist.

Ich muss mal sehen, das ich mir da was neues besorge, aber zum Glück hab ich ja mehr als ein PC. Nur die anderen sind absolut lahme Enten
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
242
30.09.2017, 12:49 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hallo Renê,

Ich kenne WD nur als Plattenhersteller.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
243
30.09.2017, 13:06 Uhr
Creep



Hallo Enrico,

ich ursprünglich auch. Aber inzwischen verkaufen sie halt noch etwas um ihre Platten herum. Ich hoffe, es sind wenigstens WD Platten im Gehäuse

Gruß, Rene



Zitat:
Enrico schrieb
Hallo Renê,

Ich kenne WD nur als Plattenhersteller.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
244
30.09.2017, 13:09 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, ob die Kunstruktion so doll ist?
Soll heissen, es ist eine ext. Kiste, die man an USB anschliesst, drinnen
stecken aber 2 Platten?


Sind dann bestimt Intenso-Platten



Zitat:
Creep schrieb
Hallo Enrico,

ich ursprünglich auch. Aber inzwischen verkaufen sie halt noch etwas um ihre Platten herum. Ich hoffe, es sind wenigstens WD Platten im Gehäuse

Gruß, Rene



Zitat:
Enrico schrieb
Hallo Renê,

Ich kenne WD nur als Plattenhersteller.



--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
245
30.09.2017, 13:20 Uhr
Creep



Nicht ganz. Externe Kiste mit zwei Platten, konfigurierbar. Anschluß per Ethernet, damit im ganzen Haus verfügbar. Über USB kann man eine weitere Platte anschließen, auf die dann das System regelmäßige Backups erstellt. Läuft seit ein paar Jahren recht gut. Die Bewährungsprobe wäre, wenn eine der Platten oder die Elektronik ausfällt. Wie schnell man das System dann wiederherstellen kann.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
246
30.09.2017, 13:44 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Probiers doch mal aus, und zieh eine Platte.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
247
30.09.2017, 15:56 Uhr
hschuetz



Hallo,
bei mir laufen 2 Qnap NAS mit jeweils Raid. zusätzlich Datensicherung auf USB Platte...und ich hatte einen Chrash (Totalausfall Hardware) keinen Datenverlust!
Gruß Hans-Werner
ps: Wäre schade wenn alles vom NKC weg wäre....
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
248
30.09.2017, 17:14 Uhr
Creep



Hallo Jens,

ich komme über die Startmeldung vom CPM68K nicht hinaus. Vielleicht liegt es aber auch am Image.

Gibt es irgendwo noch ein CPM68K Image (nach weiterer Software brauch ich wohl nicht fragen) und nochmal Dein GP7.10r1?

Gruß, Rene



Zitat:
DerInder schrieb
Moin Rene,

ja ich!

"normal" wäre bei GP7.10r5 ein $08 Abort
Im GP7.10r5 hab ich bei zeitkritischen Routinen die Interrupt Routinen gesperrt. Das ist aber nur im Supervisior-Modus möglich (das GP läuft normalerweide SV-Modus), da meckert aber CP/M-68k rum, da es keinem anderem Programm (also auch dem GP) nicht erlaubt im Supervisor-Modus zu laufen.

Wenn du das GP7.10r1 verwendest, sollte das o.g. Problem behoben sein. Du müsstest "nur" noch für die korrekte Einstellung des DIP-Keys sorgen (Keine IDE bzw. SCSI!)

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
249
01.10.2017, 17:00 Uhr
dl1ekm



Dateiübertragung zum NKC

Ich stehe gerade etwas im Wald. Gibt es eine einfache Möglichkeit, Dateien (CP/M) auf den NKC zu übertragen? Derzeit habe ich ein "Gotek" angebunden, dazu wandle ich TD0-Dateien in HFE um - soweit ok.
Im Moment sehe ich nur diesen recht mühsamen Weg:
- Datei auf USB-Stick
- Damit zum alten Pentium I (mit 3,5" und 5,25" Laufwerken)
- Datei mit 22Disk auf 3,5 oder 5,25 kopieren
- Diskette im NKC einlegen
- Dort auf virtuelle Floppy im Gotek kopieren

Oder geht es einfacher? Für den KC und die Z180-Stamp gibt es ja Implementierungen mit Direktzugriff auf USB-Stick oder SD-Karte (FAT) unter CP/M.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
250
01.10.2017, 19:36 Uhr
DerInder



Moin Marcel,
warum kopierst du die TD0s nicht direkt mit Teledisk auf eine Diskette?
Da würden schon ein paar Zwischenschritte entfallen
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
251
01.10.2017, 20:51 Uhr
dl1ekm



Schon klar - mir geht es aber um einzelne Dateien (z.B. PACMAN.COM) - oder Quelltexte etc. - also keine fertigen TD0-Images.
Oder gibt es Tools, einzelne Dateien in TD0-Dateien auszutauschen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
252
01.10.2017, 21:07 Uhr
DerInder




Zitat:
dl1ekm schrieb
Schon klar - mir geht es aber um einzelne Dateien (z.B. PACMAN.COM) - oder Quelltexte etc. - also keine fertigen TD0-Images.
Oder gibt es Tools, einzelne Dateien in TD0-Dateien auszutauschen?



Ja, das gibt es, nennt sich Teledisk
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
253
01.10.2017, 21:29 Uhr
dl1ekm



Hallo Jens, hilf mir auf die Sprünge: Ich habe hier Teledisk 2.12 und damit kann ich "echte" Disketten in TD0 umwandeln oder aus TD0 "echte" Disketten machen - aber einzelnen Dateien?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
254
01.10.2017, 21:46 Uhr
DerInder



Sorry Marcel,
ich war auf dem falschen Dampfer
Du hast Recht mit Teledisk kann man keine einzelnen Dateien transferieren. Das hab ich damals mit 22Disk gemacht.
Wird echt Zeit, das ich mir mal wieder einen lauffähigen DOS-Rechner zusammenstelle.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
255
01.10.2017, 22:36 Uhr
hschuetz



Hallo,
Zitat: Oder geht es einfacher? Für den KC und die Z180-Stamp gibt es ja Implementierungen mit Direktzugriff auf USB-Stick oder SD-Karte (FAT) unter CP/M.

Es geht auch mit dem NKC mit USB Stick und den Tools von den KC Leuten
http://hschuetz.selfhost.eu/ndr/hardware/NKC-USB/index.html
...mit der SD Card mit den cpm-Tools und der neuen SDIO
http://hschuetz.selfhost.eu/ndr/hardware/sdio/index.html
. Wenn du es ganz verrückt willst geht auch per FTP übers Ethernet..
http://hschuetz.selfhost.eu/ndr/hardware/kcnet/index.html
..du hast die Wahl....
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
256
01.10.2017, 23:14 Uhr
dl1ekm



Das hatte ich im Kopf...
Zur SD: Damit ist eine SD/Partition = ein Laufwerk (A)? Wie groß ist die dann - 8 MB?
B,C,D sind Mini-Floppies?
Welches Flomon habt ihr da gepatched?
Machen wir eine Platinenbestellung?

Zum USB: welche Tools passen da genau und welche Details in der Anpassung ändern sich zum KC? Dann müsste auch mein Vinculum Nachbau funktionieren.
Klingt jedenfalls praktisch, mit passenden Unterlagen würde ichbein Layout machen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
257
02.10.2017, 08:46 Uhr
hschuetz



Hallo,
zu1 die SD ist Laufwerk A: mit 8MB, Laufwerk B: ist eine Ramdisk (automatisch!) C: und D: sind mini Floppy's.
Flomon 4 ist angepasst auch für seriellen Betrieb, automatisch wenn keine GDP im System ist 9600,8,n 1.
Prototypen sind alle, neues Design ist in Arbeit, wenn's fertig ist werden Platinen gemacht.
zu2 Schaltbild in Eagle hab ich mal gemacht, es ist nur die IO Adresse anzupassen, dann funktioniert alles wie am KC.. Wenn du magst schicke ich dir das Schaltbild. Platinen hatte ich nicht geplant.
Gruß Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
258
02.10.2017, 19:46 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Marcel,

unter #154 hatte ich gesagt, dass mein Prototyp der GIDE/USB Platine mit dem Z80 unter CP/M wunderbar funktioniert. Wie Hans-Werner schon gesagt hat, müssen die UTools an die neue I/O Adresse angepasst werden. Der GIDE Teil funktioniert mit Heikos Treiber auch ohne Probleme. Nur unter 68k sah es nicht gut aus. Mittlerweile hat Jens die Fehler der GIDE gefunden. Bei Ihm funktioniert die jetzt einwandfrei. Bei mir leider nicht, kann aber auch daran liegen, dass ich kein geeignetes Laufwerk dafür habe.

Jedenfalls können die Platinen dafür auch gefertigt werden.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
259
02.10.2017, 19:57 Uhr
dl1ekm



Hallo Uwe,
da war was.. allerdings habe ich den Überblick verloren... Ich dachte GIDE und USB sind verschiedene Projekte und die SDIO auch... Hast du denn Platinen in der Vorbereitung?

Ich bin ja nach wie vor der Meinung wir müssten uns mal treffen ... Aber auf meine Anfrage hin habe ich nur 2-3 Rückmeldungen bekommen - offenbar kaum Interesse.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
260
02.10.2017, 20:23 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Marcel,

wie gesagt, die Platinen sind fertig, ich könnte die Daten noch diese Woche an René senden. Danach bin ich für 2 Wochen im Urlaub.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
261
02.10.2017, 21:31 Uhr
Creep



Hallo Uwe,

die Platinen kann ich gern wieder machen. Nur kann ich mich diese Woche auch im Forum kaum um was kümmern. Hab in Japan eher 12+h Tage und nur mal kurz Zeit, hier reinzuschauen. Ist grad 4:30 Uhr nachts. Blödes Jetlag...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
262
06.10.2017, 20:32 Uhr
dl1ekm



SRAM

Hi,
ich baue gerade die SRAM zusammen und frage nach der Bedeutung von JP1.
BANK-RAM meint Betrieb mit der neuen BANKRAM-Karte?
Cont meint 1MB durchgehend?
Ich dachte, das würde schon durch JP2 erledigt, wo man die beiden RAMs zuschalten kann?

In meinem Z80 tippe ich also auf Stellung "Cont"...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
263
06.10.2017, 21:07 Uhr
DerInder



Moin Marcel,
Cont bedeutet duchgehendes RAM, das ist die Normalstellung für CP/M-2 und den 68ks. Bank ist eine Bankenfunktion für CP/M-3!
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
264
06.10.2017, 21:17 Uhr
dl1ekm



Danke - ja mit CP/M 3 gehen ja ein paar KB mehr.
So richtig bin ich durch die "Umbauten" auf CP/M 3 noch nicht durchgestiegen - es bleibt spannend.
Karte läuft!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
265
10.10.2017, 17:26 Uhr
dl1ekm



Monitor für GDP

Beim Lesen des 6800er-Buchs von RDK bin ich auf das Kapitel Monitore an der GDP gestoßen (S. 410).

Ich hatte von Werner glaube ich mal gelesen, dass Herkules-Monitor gut gehen (nur wer hat die noch....).

Ich frage mich, ob ich nicht auch meinen Commodore 1901 über das RGBi-TTL-Interface anschließen kann - ggf. mit Pegelwandlern...? Hat da jemand eine Idee wo man anfangen könnte oder ist das gleich zum Scheitern verurteilt?
Am BAS-Eingang des 1901 sieht es halt auch nur so lala aus...

Hier die Pin-Belegung:




Gab es nicht auch mal Verbesserungen an der GDP hinsichtlich des Ausgangs? Ich finde in den LOOPs aber nichts mehr... auf meiner anderen GDP ist ein Widerstand geklappt...

Dieser Beitrag wurde am 10.10.2017 um 17:28 Uhr von dl1ekm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
266
11.10.2017, 21:09 Uhr
dl1ekm



Frage zur CAS-NEO:

Der Modus "FAT" sieht echt gut aus! Ich gehe davon aus, dass der aber in keinem Grundprogramm unterstützt wird - oder? Das müsste aus Applikationsebene angesprochen werden?

Dieser Beitrag wurde am 11.10.2017 um 21:09 Uhr von dl1ekm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
267
11.10.2017, 22:12 Uhr
DerInder



Moin Marcel,
genau so ist es. Evtl. bau ich bei der nächsten GP Version den Disc-Mode ein, um von dort zu booten.

Noch ein Nachtrag: ich hab mir auch überlegt, die "Disk" Funktionen des GPs, die bisher nur mit geladenem Jados funktionieren, für den FAT-Modus zu verwenden.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 12.10.2017 um 11:09 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
268
14.10.2017, 09:59 Uhr
dl1ekm



CAS NEO

Hi, mein PDF viewer (Okular) zeigt die Hyperlinks in der BOM nicht an. Was ist das für ein SD-Karten-Modul? Meine Kiste ist voll mit den großen und kleinen Modulen mit SMD-Anschluss direkt für die Platine - aber hier sind wohl "Module" mit Kontakten gemeint. Sind das diese Arduino-SD-Module?

Danke und Gruß
Marcel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
269
14.10.2017, 11:25 Uhr
DerInder



Moin Marcel,

das Problem mit den verschwundenen Links in der PDF sind bekannt.
Die SD-Module sind diese hier:
https://eckstein-shop.de/TF-Micro-SD-Card-Memory-Modul-Arduino-Atmega-Kartenadapter-cardreader?googlede=1&gclid=CJia942PmtQCFYtuGwodQRgE-g

Alternativ gibt es das Modul auch bei eBay oder AliExpress.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
270
14.10.2017, 20:13 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Moin in die Runde,

hat jemand passendes Gehäuse für das Bedienteil der CAS-Neo gefunden?

Ich dachte, ich hätte eines, das ist aber 4mm zu schmal.

VG
Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
271
14.10.2017, 23:12 Uhr
DerInder



Moin Steffen,

ich hab mir für das Bedineil dieses https://www.reichelt.de/Kunststoffgehaeuse-TEKO/TEKO-102/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=34064&GROUPID=7713&artnr=TEKO+102&SEARCH=%252A Gehäuse besorgt.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
272
15.10.2017, 20:47 Uhr
Steffen.111

Avatar von Steffen.111

Hallo Jens,
danke für den Tip!
Werde ich auch so machen.
VG
Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
273
18.10.2017, 13:56 Uhr
Creep



Hallo,

da ja nun sicher einige schon die CPU68K8 Platine aufgebaut haben und andere sich schon für die CPU68K16 eingetragen haben, möchte ich nochmal auf die "andere" NKC Website verweisen, wo sich auch viele Anleitungen und 68K Software finden:

http://www.ndr-nkc.de/compo/68000/software.htm

Leider gibt es (noch?) keine Seite, die wirklich eine strukturierte Sammlung ALLER NKC Software bietet. Jedenfalls ist mir keine bekannt.

Weitere Software gibt es per EMail-Anfrage.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
274
18.10.2017, 14:33 Uhr
hschuetz



Hallo Rene,
es gibt nicht sehr viel an Software für den NKC... Ich habe zwar einige Disketten aber das zu sortieren ist eine Aufgabe welche sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
Wir sitzen hier im Moment mit 3 Mann und sind dabei die Systeme zum Laufen zu bekommen...und finden einen Fehler nach dem anderen..das läuft nicht mit dem die Software mag das nicht.....
Ansonsten sollte fast alles an CPM Software auf dem Z80 CPM laufen.
Beim 68xxx wird es schon schwerer da gibt es nur das was von RDK und anderen an Programmen für den NKC geschrieben worden ist...CPM68k hat sich ja nie so ganz durchgesetzt und Jados ist wie DOS eine Krücke und kein Betriebssystem.
Ob man Software von anderen Systemen da zu laufen bekommt....sorry nicht meine Baustelle. Ich bin mit den 68XXX Prozessoren nie warm geworden.
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
275
18.10.2017, 14:56 Uhr
Creep



Hallo Hans-Werner,

ich sehe schon, es ist am besten, wenn ich mal meine vorhandene Software erfasse und (wie in den 80ern) eine ausführliche Liste mit Beschreibung erstelle. Dann können wir alle mal vergleichen, was wir so haben und uns (wie in den 80ern) austauschen. Es ist ja nicht so, daß wir heute ausgefeilte Programme *brauchen*, es geht ja um den Spaß an der Sache.

Allein schon, daß ich für CP/M und JADOS zumindest schonmal jeweils ein Spiel mit Vollgrafik und Sound habe, ist Grund genug, die entsprechenden Karten überhaupt in Betrieb zu nehmen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
276
18.10.2017, 17:24 Uhr
dl1ekm



Heute kam das Pollin-Display: 10Zoll, 1024x600, 16:9 - aber nur FBAS-Eingang, dafür nur 50¤.

Nicht perfekt aber deutlich besser als alles bisherige - endlich kann ich lesen, was der NKC von mir will :-)





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
277
18.10.2017, 18:29 Uhr
DerInder



Hmm,
[trollmode]
wer JADOS und DOS als Krücken bezeichnet, hat entweder nie mit denen gearbeitet und sollte drüber schweigen, oder müsste CP/M ehrlicherweise als "letzten Sch****" bezeichnen. Selbst heute werden PC/Netzwerke noch überwiegend über die DOS-Box administriert, tzotz dem ganzen KlickiBunti.
[/trollmode]
Bis auf einen C-Compiler gibt es eigentlich alles Mögliche für JADOS und den Rest muss man sich eben selbst schreiben bzw. konvertieren, aber dazu sind doch Home-/Lerncomputer. Denn wer heute noch Textverarbeitung oder Ähnliches mit den alten Gurken machen will, der na ja...
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 18.10.2017 um 20:38 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
278
Heute, 07:03 Uhr
hschuetz



Hallo Jens,
ich glaube wir kennen uns lange genug.... ja wir ärgern uns immer noch mit diesem DOS rum, weil alle Welt das so toll findet. Das schlechteste System hat damals gewonnen, allein die Architektur der PC's ist schon eine Katastrophe
und ich gebe dir recht CPM ist der letzte...
Implementiere doch mal ein vernünftiges "Betriebssystem" auf deine 68XXX,
es gab dafür auch UNIX!
Nun denn....
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
279
Heute, 09:24 Uhr
Creep



Hallo Hans-Werner,

warum denn immer Unix? Klar, es dürfte sicher möglich sein, Linux zumindest auf dem 68020er System zu portieren. Aber wozu? Braucht man Multitasking auf dem NKC? Ich bin mit einem guten "Monitor" oder einem komfortablen command line OS schon sehr zufrieden.

Und wenn grafisch, dann hätte ich nichts gegen das schlanke GEM des ATARI ST bzw. dann von mir aus auch die verbesserte, multitaskingfähige Version "Magic". Leider dürfte da Application Systems Heidelberg die Sourcen wohl nicht rausgeben...

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
280
Heute, 09:57 Uhr
Creep



Hmmm....

http://www.deltasoft.com/downloads-gemworld.htm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek