Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Computer sind Mist! » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
29.03.2017, 20:34 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Auch wenn mich Computer persönlich immer fasziniert haben, hab ich manchmal ernsthafte Zweifel, ob die Welt durch sie besser geworden ist.

Früher, vor den Computern, wurde ein großes Chemiewerk in zwei Jahren aus dem Boden gestampft und in Produktion gebracht. Heute braucht das viel mehr Zeit. Und dann die Sache mit dem Berliner Flughafen. Und und und...

Heute hab ich bei einer Filiale von ATU Zwischenstop gemacht. Wollte eine ganz einfache Frage stellen: wiviel es kostet, paar Autoreifen entsorgen zu lassen. Als ich in die Filiale kam, bot sich mir folgendes Bild:
Innerhalb der Bedientheke drei ATU Mitarbeiter, außerhalb ein wartender Kunde (außer mir). Die ATU'ler starrten auf ihre Bildschirme und tippten auf ihren Tastaturen herum. Nach zwei Minuten ging einer davon ins Lager, murmelte irgendwas vor sich hin.
Nach gefühlten weiteren 5 Minuten hat dann einer den anderen Kunden bedient. Ich stand weiterhin wie ein Depp daneben. Irgendwann, nach weiteren gefühlten mehreren Minuten gelang es mir kurz, Augenkontakt mit dem anderen ATU'ler herzustellen, der nuschelte nur kurz "muß noch diesen Vorgang abschließen" und ließ mich dann für weitere Minuten stehen, starrte in seinen Bildschirm und klickte mit der Maus herum...

Ich hab auf die Uhr geschaut: nachdem ich 7 Minuten im Laden war wandte sich einer der ATU'ler mir zu. Meine Einleitung "Ich hab ne ganz simple Frage, darf ich die nach 7 Minuten jetzt endlich mal loswerden?" verlieh ihm sofort ein säuerlich/frustiertes Grinsen. Jaja, ich weiß, die armen Schweine von Verkäufern können nix dafür.

Auf meine einfache Frage: "was kostet die Entsorgung von 4 Rädern, also je Felge + Reifen?" kam dann nicht etwa wie aus der Pistole geschossen eine Antwort. Nein: der ATU'ler klickte sich in seinen Computer, klickte wieder gefühlte 2 Minuten in seiner Datenbank herum, bis er mir den Preis schließlich sagen konnte.

Das ist doch krank, oder? Ich glaub wirklich unsere Welt hat vor dem Computerzeitalter besser funktioniert als heute. Ein Verkäufer 'alter Schule' hätte mich sofort beachtet und mir den Preis aus dem Kopf sofort angesagt.
--
Das alte Rom wurde auch nicht an einem Tag programmiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
29.03.2017, 20:42 Uhr
holm

Avatar von holm

Einverstanden Micha.
an den Computern liegt es im Endeffekt nicht. Computer Helfen Daten schneller zu verarbeiten aber die Bürokraten haben das auch herausgefunden. Es führt halt nicht dazu das irgend was schneller geht..aber dazu das die jetzt für die Entsorgungsauskunft auch noch Dein Geburtsdatum, die PLZ und die Gesinnung erfassen wollen. Ganz näckisch sieht man das beim Finanzamt...papierloses Büro..? von wegen..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
29.03.2017, 22:00 Uhr
Kniffo



Die Verkäufer der alten Schule sind bald alle in Rente.
Der Nachwuchs ist bereits mit Computern groß geworden und hat nie ohne sie auskommen müssen.
Die Menschen werden immer dümmer, bzw. Bleiben es einfach, weil man nichts mehr können muss...
Der Computer nachts ja.... Und wenn nicht, ist der Computer halt Schuld.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
30.03.2017, 06:59 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
Micha schrieb
Auch wenn mich Computer persönlich immer fasziniert haben, hab ich manchmal ernsthafte Zweifel, ob die Welt durch sie besser geworden ist.

Früher, vor den Computern, wurde ein großes Chemiewerk in zwei Jahren aus dem Boden gestampft und in Produktion gebracht. Heute braucht das viel mehr Zeit. Und dann die Sache mit dem Berliner Flughafen. Und und und...

Heute hab ich bei einer Filiale von ATU Zwischenstop gemacht. Wollte eine ganz einfache Frage stellen: wiviel es kostet, paar Autoreifen entsorgen zu lassen. Als ich in die Filiale kam, bot sich mir folgendes Bild:
Innerhalb der Bedientheke drei ATU Mitarbeiter, außerhalb ein wartender Kunde (außer mir). Die ATU'ler starrten auf ihre Bildschirme und tippten auf ihren Tastaturen herum. Nach zwei Minuten ging einer davon ins Lager, murmelte irgendwas vor sich hin.
Nach gefühlten weiteren 5 Minuten hat dann einer den anderen Kunden bedient. Ich stand weiterhin wie ein Depp daneben. Irgendwann, nach weiteren gefühlten mehreren Minuten gelang es mir kurz, Augenkontakt mit dem anderen ATU'ler herzustellen, der nuschelte nur kurz "muß noch diesen Vorgang abschließen" und ließ mich dann für weitere Minuten stehen, starrte in seinen Bildschirm und klickte mit der Maus herum...

Ich hab auf die Uhr geschaut: nachdem ich 7 Minuten im Laden war wandte sich einer der ATU'ler mir zu. Meine Einleitung "Ich hab ne ganz simple Frage, darf ich die nach 7 Minuten jetzt endlich mal loswerden?" verlieh ihm sofort ein säuerlich/frustiertes Grinsen. Jaja, ich weiß, die armen Schweine von Verkäufern können nix dafür.

Auf meine einfache Frage: "was kostet die Entsorgung von 4 Rädern, also je Felge + Reifen?" kam dann nicht etwa wie aus der Pistole geschossen eine Antwort. Nein: der ATU'ler klickte sich in seinen Computer, klickte wieder gefühlte 2 Minuten in seiner Datenbank herum, bis er mir den Preis schließlich sagen konnte.

Das ist doch krank, oder? Ich glaub wirklich unsere Welt hat vor dem Computerzeitalter besser funktioniert als heute. Ein Verkäufer 'alter Schule' hätte mich sofort beachtet und mir den Preis aus dem Kopf sofort angesagt.



Murphys Computergesetz: Ein Computer nimmt dir die Probleme ab, die du ohne ihn nicht hättest....
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
30.03.2017, 21:36 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Ganz am Anfang der Geschichte ging es um wirklich wichtige Dinge, wie zum Beispiel den Krieg zu gewinnen (die Enigma-Sache) oder auf dem Mond zu landen... Dann kam man auf die Idee, einen Computer ausschließlich per bunte Bildchen und Klicks bedienen zu wollen. Das kombiniere mit (bewußt ?) lausiger Software und Terroristen. Da sind wir heute.
Ernstzunehmende Software braucht weniger als 64 kByte :-)
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
31.03.2017, 09:33 Uhr
P.S.



@Mario Blunk <004>
Da muss ich ein wenig widersprechen. Als wir im AEB Ende der 1980er uns erstmals mit Bild-/Videoverarbeitung mittels MRT im weitesten Sinne beschäftigten, war uns schon bald klar, dass es mit den vorhandenen MRT (z.B. U880-System) nichts werden würde. Deshalb auch die ersten Ansätze eines TTL-Rechners - ich berichtete darüber schon an dieser Stelle.

Es ist schon sehr erstaunlich, was man mit den "kleinen Kisten" heutzutage alles anfangen kann. Noch in den 1990ern war z.B. an eine Videobearbeitung ohne entsprechende Hardware-Unterstützung außerhalb des PC gar nicht zu denken. Heute geht das alles per SW, aber eben nicht mit 64kByte!
Und von den Möglichkeiten wirklichkeitsnaher Animationen mal ganz zu schweigen ...

Richtig ist allerdings auch, dass viele der SW-Pakete heutzutage völlig überfrachtet sind mit irgendwelchen nebensächlichen, teilweise für den jeweiligen User nutzlosen Funktionen und vor allem mit dem sog. "KlickiBunti".
Ich wünsche mir SW, die modular aufgebaut und vom Anwender nach seinen Wünschen konfiguriert, d.h. zusammengestellt, bzw. ggf. ergänzt werden kann.
Vielleicht ist ja LINUX als BS hier schon mal der richtige Ansatz ...? Nur - wer versteht schon LINUX?

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht - wer nur glaubt, der weis nichts! -
Jedoch - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2017 um 09:36 Uhr von P.S. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
31.03.2017, 09:46 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
P.S. schrieb

Vielleicht ist ja LINUX als BS hier schon mal der richtige Ansatz ...? Nur - wer versteht schon LINUX?

PS



Hmm. Worin genau vermutest Du bei einem nackten Betriebssystemkern da den richtigen Ansatz?
Wenn man merkt das man Verständnisprobleme bei einer Sache hat sollte man sich eventuell erst einmal klar darüber zu werden versuchen um was es sich denn überhaupt handelt. Erkläre also mal bitte Peter was Du denkst was Linux denn ist? ..und eine Frage am Rande: Verstehst Du Windows?

Ich kenne übrigens eine ziemlich große Anzahl "Linuxversteher".

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2017 um 09:48 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
31.03.2017, 10:45 Uhr
Schroeder



Evtl. würden wir ohne Computer heute gar nicht mehr existieren. Die Bevölkerunganzahl wäre auch ohne Computer explodiert und würde ohne Computer heute die Umwelt unerträglich machen. Ich gehe sogar soweit, dass uns der Computer ein Stückweit vor Kriegen bewart hat.

Weiterhin würden viele Menschen ohne Computer heute nicht mehr leben.

Es ist das bestreben der Menschheit sich zu entwickeln, natürlich auch geistig. Da war der Computer eine logische Konsequenz. Dieser wäre so oder so erfunden worden.

Gruss,
Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
31.03.2017, 14:49 Uhr
Sir Maverick I.

Avatar von Sir Maverick I.

Hallo,

Zitat:
Mario Blunk schrieb
Ernstzunehmende Software braucht weniger als 64 kByte :-)


Dieser Spruch hat das Zeug zur Legende und gehört auf ein T-Shirt.

Ein Kumpel ist der Meinung, der Computer sei die Geißel der Menschheit.
Dem stimme ich nicht zu.

Meine Meinung:
Computer sind Fluch (z.B. Waffen) und Segen (z.B. Medizin, Kommunikation) zu gleich.

Gruß und schönes WE
Maik
--
Du mußt Dich im Leben entscheiden, sonst entscheiden andere für Dich. Hast Du Dich entschieden, handle!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
31.03.2017, 15:07 Uhr
ROBOTROONIE



das lag aber eher an ATU. Da ist das immer so.
Und wie lautete die Antwort?

Heute im Obi: ich fahre mit meinem Wagen (480kg Steine drauf) zur leeren Kasse. Vor meiner Nase (3m) macht die zu - und reagiert nicht auf meinen Anruf.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
31.03.2017, 15:11 Uhr
holm

Avatar von holm

Obi: Das wäre für mich der Anlaß gewesen den GF ran zu zitieren und ihm den Vorschlag zu machen die Steine an eine andere Kasse zu schieben, anderenfalls hätte es die Steine auch woanders zu kaufen gegeben..hätte ich ihm erklärt.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
31.03.2017, 15:16 Uhr
ROBOTROONIE



als ich an die andere Kasse rangiert war und 2 Minuten anstand kam sie wieder und hat sich von selbst entschuldigt. Ich konnte durch ne geschlossene raus und bei ihr bezahen.

Beschweren lohnt aber. Bei der letzten in dem Markt (vor vll4 Jahren) war ich Samstags zur Öffnungszeit da und die hatten schon zu. Gab 10 Prozent, eine Gratis Lieferung und noch was (glaub 20 Euro).

Wie am Dienstag auf der Post: bis 18 Uhr geöffnet; bin 17:30 da (Nachrichten liefen noch) und die Bude war zu. Zettel "heute ab 17:30 geschlossen". Am nächsten Tag sagte die noch frech "Sie waren gestern schon da. habe Sie durchs Fenster gesehen". Echt zum Reinschlagen.
Anfahrt 30km; Umbuchen Zustelltag ging nicht und erneute Zustellung gibt es auf dem Abholzettel auch nicht mehr als Option. Montag bin ich schon nicht hin, da das dann immer noch auf dem Auro herumgondelt und erst zwischen 17:30 und 19:00 eintrudelt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
01.04.2017, 22:20 Uhr
Micha

Avatar von Micha

muß mal anmerken: das Thema seit 009 ist nicht mehr der Computer als Feind des Menschen, sondern der ausgebeutete/unterbezahlte/unmotivierte Mitarbeiter als Feind des Kunden. Das ist nicht mehr ganz das ursprüngliche Thema - obwohl es zugegebenermaßen sehr eng damit verknüpft ist.
--
Das alte Rom wurde auch nicht an einem Tag programmiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek