Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » OLED Display am (im) GOTEK-Floppyemu » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
24.02.2017, 17:19 Uhr
DL

Avatar von DL

Der eine ode andere wird ja eventuell auch ein GOTEK-Floppyemulator betreiben, daher möchte ich das kleine "Modding" nicht vorenthalten .
Mit der Ziffernanzeige hatte ich immer so meine Probleme, weil ich mir nie lange merken konnte, welcher Disketteninhalt nun hinter der jeweiligen Nummer steckte. Die angebotene Lösung mit dem 2x16 Zeichen LCD ist gut und schön, aber passt eben nicht mit in das Gehäuse und ist damit ziemlich unhandlich.
Ein kleines OLED Display brachte nun die ersehnte Lösung und man kann nun endlich die etwas aussagekräftigeren Namen für die Diskettenimages nutzen :-)
Ok das Mäusekino ist recht klein, aber durch den Kontrast der OLED doch gut lesbar.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
24.02.2017, 17:22 Uhr
Creep



Toll! Wie geht?!?

Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
24.02.2017, 17:23 Uhr
HONI



Hast du da noch einen separaten µC reingespaxt der das 7-Segment Signal dekodiert oder hast du das direkt in die FW implantiert?

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
24.02.2017, 17:24 Uhr
Mobby5



Hübsch
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
24.02.2017, 17:45 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

DL ist immer für Überraschungen gut. Es ist eine Freude.
Entwickelt, erprobt und gebaut, ohne Selbstbeweihräucherung.
Einfach klasse!
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
24.02.2017, 17:59 Uhr
DL

Avatar von DL

Danke für die Blumen, aber so Klasse ist es leider auch nicht, es ist noch taufrisch ;-) Z.B. ist mir noch nichts zur Befestigung des Displays eingefallen, das hält zwar durch die Anschlussdrähte, ist so aber eher suboptimal..
Für eine Implementierung in die HxC Firmware würde sicher der Platz fehlen, der Zeichensatz frisst ziemlich Speicher. Ein Tiny85 setzt das Signal, welches für das externe LCD gedacht ist für das OLED Display um.
Die Unterlagen sind wie immer über meine Homepage unter /Erweiterungen zu finden - wie gesagt, taufrisch, wer etwas zur "Reifung der Banane" findet, bitte melden :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
24.02.2017, 18:11 Uhr
HONI



Also mit der original Gotek FW nichts zu machen .
Hasz du dir da ein Software I2C geschrieben für das OLED?

MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 24.02.2017 um 18:16 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
24.02.2017, 18:37 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Sieht super aus
Ich habe auch im Gotek ein Display eingebaut, allerdings nur das große zweizeilige I2C auf der Oberseite. Dafür ist ja das Gotek vorgesehen. Die Segmentanzeige funktioniert auch noch, allerdings nicht gleichzeitig, habe da DIP Schalter zum umschalten.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
27.02.2017, 08:50 Uhr
DL

Avatar von DL

Es kam der Vorschlag ein SPI 0,91inch 128x32 OLED Display zu nehmen, welches den Vorteil hätte, dass (wahrscheinlich) im Gehäuse keine Änderungen vorgenommen werden müssen.
Es muss aber auf jeden Fall die Display-Trägerplatine in der Höhe gekürzt werden und für das 4-wire SPI reichen die Pins eines Attiny85 nicht aus, sprich es muss ein größerer verwendet oder das Reset-Pin "missbraucht" werden, was im Nachhinein nur noch eine HV Programmierung zulässt. Ich werde mal so ein Teil ordern und das Thema durchspielen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
04.03.2017, 15:01 Uhr
DL

Avatar von DL

Hier mal das Ergebnis, nur der Vollständigkeit halber...
Das ISP-OLED-Display passt zwar genau zwischen die Abstandsnasen der originalen LED-Anzeige, muss da aber mit den Anschlüssen nach oben hinein damit das Display auch im Fenster erscheint. So kann aber der Deckel vom GOTEK nicht montiert werden und das ganze wäre damit nur eine Alternative bei Montage in einem Gerät, wo das offene "Laufwerk" nicht auffällt.



Edit: entfernt man die Stiftleiste am Display, kürzt die Platine bis Höhe Lötaugen und verdrahtet zur Zwischenplatine mit einem Stück Flachbandkabel bekommt man auch den Deckel drauf. Ein etwas höherer Aufwand, der sich aber lohnt...

Dieser Beitrag wurde am 05.03.2017 um 11:03 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
05.08.2017, 11:44 Uhr
DL

Avatar von DL

Update:
Mit einer etwas modifizierten Software funktioniert es nun auch mit einem Digispark (Digistump) für die Ansteuerung des OLED-Displays. Den kann man ja direkt über USB programmieren, benötigt also kein Programmiergerät und muss auch keine Platine selbst erstellen...

GIYF: "kingstener gotek oled"

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2017 um 12:02 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
18.08.2017, 12:16 Uhr
DL

Avatar von DL

Dann werde ich meinen Monolog und die (Kurz)-Geschichte mal zum Ende bringen:

Del Nero hat nun angekuendigt den OLED-Treiber in die HxC Firmware zu integrieren, nachdem Keir Fraser in seinem freien(!) "Parallel"-Projekt FlashFloppy dies bereits realisiert hat.
Was bedeutet das nun fuer den geneigten Leser? Man kann das I2C OLED-Display direkt anschliessen (s.Abb.) und wer moechte kann auch noch (weitere) 10(12)Euro fuer sein GOTEK sparen indem er FlashFloppy statt HxC nutzt.


Dieser Beitrag wurde am 18.08.2017 um 18:17 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
18.08.2017, 13:42 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo DL,

Monolog mag sein, aber lesen tun Deinen Thread viele User sehr interessiert mit.
Danke für die vielen Informationen.

Dank auch für den Hinweis auf FlashFloppy, kann ich persönlich noch nicht.

Hättest Du freundlicherweise einen passenden Ebaylink für das Display?

Gruß von einem stillen Mitleser
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
18.08.2017, 15:15 Uhr
ROBOTROONIE



5 Releases in den letzten 25 Tagen
Respekt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
18.08.2017, 15:26 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hat schon jemand die Stelle gefunden, wo zur FlashFloppy-Firmware die unterstützen Imageformate aufgeführt sind? Bin anscheinend wohl zu blind dafür.
Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
19.08.2017, 09:37 Uhr
DL

Avatar von DL

Hier mal der gekürzte Link zur ebay Suche, hoffentlich wird es nicht zu sehr personalisiert 0.91" 128x32 I2C OLED Display

Das FlashFloppy Projekt ist ja noch recht neu, es werden *.adf und *.hfe Images verarbeitet. Letztere sind die für hier interessanteren und können wie beim HxC mit dessen HxCFloppyEmulator Software aus diversen anderen Formaten erzeugt werden.
Durch den offenen Bootloader wird zum flashen des GOTEK auch kein USB-TTL Adapter mehr benötigt, man kann dies direkt mit USB-USB erledigen - aber das steht ja auch in der Doku...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
19.08.2017, 10:03 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo DL,

ich danke Dir. Soeben bestellt. Zum Testen der Flashfloppy-Firmware ist es wahrscheinlich sinnvoll, sich ein separates Gotek anzuschaffen. Sonst sind die 12¤ weg.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
19.08.2017, 11:43 Uhr
Deff

Avatar von Deff

...oder es findet sich einer, der den Bootloader knackt!
Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
19.08.2017, 16:24 Uhr
Creep



Tolle Neuigkeiten! Ich hatte grad noch letzte Woche einen neuen Gotek mit HxC geflasht und wollte eigentlich das OLED mit ATTINY einbauen. Einen "freien" Gotek hab ich noch, damit probier ich die andere SW dann nach dem Urlaub gleich aus.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
20.08.2017, 19:40 Uhr
MiRa



wo bekommt man eine Gotek für 12¤?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
20.08.2017, 20:01 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

die HxC Firmware kostet 12¤ und nicht das Gotek.

Nochmals besten Dank an Detlef für diesen Mod und den Link zu FlashFloppy. Ich habe nun ein Gotek mit SPI Display und ATTiny Platine, sowie HxC Firmware umgebaut. Heute kam ein 2. mit FlashFloppy Firmware und I2C Display dazu. Beide funktionieren einwandfrei. Das Display ist schon eine große Erleichterung.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
20.08.2017, 20:01 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die 12¤ bezogen sich bestimmt auf den Bootlader für HxC. Jeff hat wohl klargestellt, dass er kein erneutes Flashen eines testweise umgestellten Goteks kostenfrei zuläßt. Daher wäre die HxC Lizenz verloren und müßte erneut bezahlt werden.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
20.08.2017, 20:18 Uhr
DL

Avatar von DL

wenn es 13,35¤ (aktueller Stand) auch tun -> www.ebay.de/itm/322547191443

Das FlashFloppy schwächelt leider noch etwas beim schreiben, aber Keir Fraser arbeitet daran. Für das Oled gibt es einen Fix im aktiven Branch (läuft bei mir bereits 12h fehlerfrei im Test), da nach einer Weile sporadisch eine Pixelspalte fehlte.

Beim HxC hat der Workaround gegen den Crash im Display bei neueren Versionen im Dauerstresstest leider auch versagt. Dort bin ich auf die v 3_0_11a zurückgegangen, läuft bei mir am stabilsten...
Edit:Ich glaube ich muss mich korrigieren, die neueste HxCFEUSB_V3_0_24_1a von gestern Abend scheint nun wieder stabil mit dem Display zu laufen (auch ohne Workaround)...

Dieser Beitrag wurde am 21.08.2017 um 08:56 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
21.08.2017, 13:41 Uhr
MiRa



Danke für den Tipp :0)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
21.08.2017, 20:25 Uhr
Daniel

Avatar von Daniel

Hallo DL,

das sind ja super Neuigkeiten. Das FlashFloppy werde ich dann mal auf einem neuen Gotek ausprobieren. Vielen Dank für Deine tollen Projekte und dem Firmware-Tipp.

VG Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
05.09.2017, 08:34 Uhr
DL

Avatar von DL

Nun ist es auch beim HxC so weit, die erste Betaversion mit integrierten OLED Treiber ist erschienen, somit kann auch hier ein 0.91" 128x32 I2C OLED Display direkt angeschlossen werden.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
06.09.2017, 18:41 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Ihr, Hallo DL,

habe soeben mein Gotek erfolgreich per USB-USB-Flash mit dem Flashfloppyimage beschrieben.
Kabel vom LED-Display ab und am 0.91" 128x32 I2C OLED Display ran - geht sofort. So wie es aussieht, benötigt man auch keine "Enter"-Taste mehr.
Sooo einfach und unkompliziert war es ja noch nie. Nur eine keine Schlüsselfeile wird noch benötigt um den Displayausschnitt zu vergrößern.

Bisher kann ich aber vom Gotek nicht booten, als LW B läuft es aber.
Ich muss mich aber erst noch belesen, ob das aktuell vielleicht noch normal ist. DL, weist Du etwas darüber?

Ansonsten, vielen vielen Dank an DL für die viele Vorarbeit.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
06.09.2017, 18:58 Uhr
DL

Avatar von DL


Zitat:
millenniumpilot schrieb
..So wie es aussieht, benötigt man auch keine "Enter"-Taste mehr.


Braucht es bei den neueren HxC auch nicht mehr, da gibt es auch das "automatische Laden"

Zitat:

Sooo einfach und unkompliziert war es ja noch nie. Nur eine keine Schlüsselfeile wird noch benötigt um den Displayausschnitt zu vergrößern.


Meinst wegen der Breite? dafür ist das .upd im /alt Unterverzeichnis, mit dem schmaleren Font

Zitat:

Bisher kann ich aber vom Gotek nicht booten, als LW B läuft es aber.
Ich muss mich aber erst noch belesen, ob das aktuell vielleicht noch normal ist. DL, weist Du etwas darüber?



Bei mir ist A: am "ungedrehten" und B: am "gedrehten" Teil des Kabels, eine Selection über Jumper scheint es bei FF nicht zu geben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
06.09.2017, 19:16 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo DL,

vielen Dank, das mit der "alternativen" Firmware habe ich in der Zwischenzeit gefunden und auch schon geflasht. Feile also doch unnötig.

Wegen Boot von A:, das kann natürlich sein, falls sich das Laufwerk nicht mehr per Jumper als DS0 setzen lässt. Ich suche mal ein gedrehtes Kabel....


Edit:

booten als DS0 gejumpert mit "normalen ungedrehten NKC-Kabel" geht doch.
Leider liest dann mein 5,25"- Laufwerk B nicht mehr. Meldet dann Lesefehler.
Tausche ich das Gotek gegen eine echte 3,5"-Floppy (auch wieder als DS0), funktioniert auch Laufwerk B: wieder.

Dieser Beitrag wurde am 06.09.2017 um 19:46 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
06.09.2017, 20:04 Uhr
DL

Avatar von DL

Irgendwie war das etwas komisch, mit DS0 reagiert das auf das "Motor on" und mit DS1 auf das "drive select"

edit: eben noch mal in die Pläne gelinst, beim GOTEK ist Shugart Belegung 10 DS0, 12 DS1, 14 nb. und 16 MtrOn und z.B am Kombimodul ist es etwas anders 10 MtrOn1, 12 DS0, 14 DS1 und 16 MtrOn0, also besser GOTEK auf DS1, da klappt das

Dieser Beitrag wurde am 07.09.2017 um 14:26 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
08.09.2017, 20:50 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Ihr,

ich muss meine Aussage aus <028>, das beim Einsatz des Gotek mit Flashfloppy-Firmware als LW A: nicht mehr auf LW B: zugegriffen werden kann etwas revidieren. Edbru hat die Ursache bzw. den Workaround gefunden.
Es gibt NKC-CPM-Images da funktioniert es wie gewohnt und leider auch Images, da muss man um auf das Laufwerk B zugreifen zu können vorher Ctrl-C drücken.
Wohlgemerkt, nicht weil man eine Diskette oder ein Diskettenimage gewechselt hat, sondern weil man auf das andere Laufwerk zugreifen möchte. Ab und an hatte ich aber auch den Effekt, das nach dem Drücken von Ctrl-C das System sich aufhing und nur noch ein Reset hilft.
Das ist aktuell wohl der Preis, wenn man 13¤ spart.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
10.09.2017, 07:33 Uhr
edbru



Aber manchmal geht es auch in der Konstellation A: 5,25" LW, B:Gotek nicht richtig.
Da hängt sich LW a: auf, bringt BDOS Error und Reset hilft nicht. Man muss das System aus- und einschalten damit es wieder läuft.
Aber das scheint wohl irgendwie von dem System abhängig zu sein welche Diskette gerade in LW B: vom Gotek angewählt ist.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
10.09.2017, 10:34 Uhr
edbru



Kleine Korrektur: Jedesmal nach DIR B: hängt sich LW A bei Ctrl C auf.
Aber wenn man beim Gotek ein Image rauf oder runter schaltet (und es damit wohl kurz inaktiv wird) erfolgt der Warmstart.
Man kann also damit arbeiten aber es macht (noch) keinen richtigen Spaß wenn man ständig umschalten und warmstarten muss.

Da vermute ich mal, dass vom Gotek nach dem Lesen ein Signal nicht inaktiv wird und den Zugriff auf das andere LW verhindert.
Ein Bug In der Software?

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
24.09.2017, 18:45 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

falls wer mal ein weißes OLED im Gotek sehen möchte:


Dieser Beitrag wurde am 24.09.2017 um 18:46 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
26.09.2017, 08:29 Uhr
DL

Avatar von DL


Zitat:
edbru schrieb
Kleine Korrektur: Jedesmal nach DIR B: hängt sich LW A bei Ctrl C auf.
Aber wenn man beim Gotek ein Image rauf oder runter schaltet (und es damit wohl kurz inaktiv wird) erfolgt der Warmstart.
Man kann also damit arbeiten aber es macht (noch) keinen richtigen Spaß wenn man ständig umschalten und warmstarten muss.

Da vermute ich mal, dass vom Gotek nach dem Lesen ein Signal nicht inaktiv wird und den Zugriff auf das andere LW verhindert.
Ein Bug In der Software?

Gruß
Eddi



könnte sich mit der v0.7.4a erledigt haben, sieht dort nach einem ähnlichen Problem aus??
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
11.10.2017, 10:55 Uhr
DL

Avatar von DL

Falls wer das GOTEK mit FlashFlopyy aktuell am PC1715 intern oder extern anschließt und darüber auch booten möchte, das funktioniert derzeit nur über einen Patch:


Quellcode:

#floppy.diff

--- /src/gotek/floppy.c.old    
+++ /src/gotek/floppy.c    
@@ -184,7 +184,7 @@

     /* Clear SIDE-changed flag. */
     exti->pr = m(pin_side);
-
+      delay_us(15);
     /* Has SIDE actually changed? */
     hd = !(gpiob->idr & m(pin_side));
     if (hd == drv->head)
    



Vielleicht integriert es der Meister mal noch irgendwie, aber das ist eben ziemlich gerätespezifisch.
Im Prinzip unterdrückt es nur die vom Bootloader noch ausgegebenen "Fault Reset" Impulse für die alten Laufwerke auf dem Pin, was bei neueren für den "Side Select" verwendet wird und da nun nur Verwirrung stiftet...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
11.10.2017, 11:10 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mal 'n Patch, der es wieder in sich hat, super, Detlef!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
13.10.2017, 08:39 Uhr
DL

Avatar von DL


Zitat:
DL schrieb

Vielleicht integriert es der Meister mal noch irgendwie, aber das ist eben ziemlich gerätespezifisch.



Und schon ist es so geschehen...
Meine simple Verzögerung der Abfrage wurde nun von Keir Fraser in der V0.8.5a professionell als konfigurierbarer "Glitchfilter" integriert ;-)
Durch die etwas andere Programmstruktur ergibt sich ein etwas höherer Wert, aber ab 17 µsek sollte es am PC1715 stabil arbeiten.

Dieser Beitrag wurde am 13.10.2017 um 08:39 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
13.10.2017, 09:04 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Da hat noch jemand erkannt, dass das eine feine Sache ist und prompt reagiert!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek