Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » CAOS 4.7 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
200
10.01.2019, 18:13 Uhr
ralle



Wie ist das mit dem Laufwerks und Userbereiche Wechsel? Geht es auch über device? Hast du das geänderte BASIC auch einzeln? Obwohl auf dem alten USER-ROM , also das vorherige sollte es auch drauf sein. Waren ja nur Bugfixes am EDITOR.

Edit, Laufwerks und USER Wechsel mit CD LaufwerkUser, also CD B0 =Laufwerk B und USER 0. Es geht ebenfalls CD A0 oder D0 oder so.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2019 um 18:41 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
201
10.01.2019, 18:38 Uhr
maleuma



Laufwerk und/oder USER-Wechsel geht mit dem Kommando CD. Dazu musst Du aber zunächst CP/M booten und DEP34.COM starten und dann z.B.
%CD A0
%CD C
%CD 5
usw...

P.S. Am BASIC-Kern im USER-ROM ist nichts geändert, der ist immer noch 1:1 zum Original. Die Erweiterungen sind in den CAOS-ROM's enthalten.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
202
10.01.2019, 18:41 Uhr
ralle



DEP3.4?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
203
10.01.2019, 20:40 Uhr
maleuma



ups, das ist ja noch gar nicht veröffentlicht
Da gibt es noch ein paar Optimierungen für CAOS 4.7, kann aber auch sein dass ich da noch etwas optimiere - speziell für die USB-Tastatur.
Bis dahin tut es DEP 3.3 natürlich auch.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
204
11.01.2019, 12:15 Uhr
ralle



Time ist auch vorgesehen, wenn RTC drinnen ist. Geht auch ohne, allerdings eine D004 mintestens nötig.

Ich müsste mir das alles Notieren, am besten auf der Schreibmaschine...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
205
11.01.2019, 16:26 Uhr
ralle



Kleiner Testausdruck, das die Schreibmaschine etwas verschluckt, liegt an der Einstellung in dieser, bzw, dem IF. Geht zu mindestens auf Anhieb.



https://www.youtube.com/watch?v=tD11CrUxPXM

Bildupload wird leider nicht eingebunden, im Editor funktioniert es
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 11.01.2019 um 16:28 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
206
12.01.2019, 08:16 Uhr
ralle



Die Problematik S3004 werde ich noch genauer erkunden, diese hat einige Voreinstellungen, welche sich beißen. Das müsste eventuell mit in die BA einfließen, um eine gewisse Erfolgsgarantie zu geben.

Meine Erkenntnisse:
Einige hinweise bei der Benutzung der S3004 als Drucker am KC 85 unter CAOS 4,7

Die Schreibmaschine ist im Stromlosen Zustand mit IF6000 (V24) und dem ersten M003, linke Buchse entsprechend zu verbinden. In der Anleitung für die IF 3000 ( http://www.mpm-kc85.de/dokupack/IF6000_IF3000_BDA.pdf ) ist die Anschlußbelegung dargestellt. Gegebenenfalls ist ein Kabel zu fertigen.

Die Grundeinstellung der IF6000 entspricht dem des KC85/5 mit CAOS 4.7. Die V24 im KC-System ist mit LSDEV (8) 1 2 1 8 gegebenenfalls zu initialisieren. Siehe hierzu das Handbuch zum aktuellen CAOS. Die im Klammern stehende 8 bezieht sich auf dem häufigsten genutzten Steckplatz für das M003.

Zu beachten ist eine Grundeinstellung von 72 Zeilen pro Blatt, was über einem Menü im IF geändert werden kann. Ebenso gibt es eine Grundeinstellung in der Druckausgabe, welche nicht verändert werden kann. Die im Handbuch gemachten Angaben beziehen sich nur auf dem eigentlichen Schreibmaschinenmodus. So ist eine Maximale Ausgabe von 65 Zeichen möglich. Die Schreibmaschine geht automatisch auf Spalte 10 nach dem einschalten.

Der Editor im USER-ROM ist hauptsächlich auf die belange des Assembler-Programmieren zugeschnitten. Bei diesem sollten linke Spalte auf 0 und rechte Spalte auf 64 gesetzt werden, wenn als Drucker die S3004 zum Einsatz kommt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 12.01.2019 um 14:25 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
207
12.01.2019, 15:36 Uhr
maleuma



Hallo Ralle,

Beim Aufruf aus dem Assembler wird der linke Rand auf 8 und der rechte auf 40 gesetzt, damit man erkennen kann, wo bisher das Zeilenende war. Also falls Quelltexte bearbeitet werden sollen, die dann auch mit einer früheren Version von EDAS weiter bearbeitet werden sollen.

Beim Aufruf des Editors aus CAOS wird der linke Rand ebenfalls auf 8 und der rechte Rand auf 72 gesetzt.

Die Randmarken dienen im Moment auch nur der Orientierung am Bildschirm. Nur die linke Randmarke hat die Funktion, dass bei Enter und falls man sich rechts von der linken Randmarke befindet, der Cursor in der neuen Zeile auf diese Position geht und nicht ganz nach links. Das ist ebenfalls mehr für die Assemblerprogrammierung interessant, kann aber auch bei Texteingaben hilfreich sein um einen linken Rand am Bildschirm zu erzeugen bei der Eingabe.

Eine Änderung der Randmarken ist (noch) nicht implementiert, wäre aber künftig vielleicht mit ESC-L und ESC-R denkbar.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
208
12.01.2019, 19:08 Uhr
ralle



Wie gesagt, bei der S3004 ist das ein wenig dumm. Beim Matrixdrucker weniger wild. Ich habe es nur Mal getestet.

Habe es Sonntag noch einmal unter WordPro getestet, es liegt wirklich an der Grundeinstellung der Schreibmaschine als Drucker. Vielleicht könnte das noch jemand gegen testen.

Am Reise-KC (CAOS4.7) habe ich die V24 genommen, bei dem Großen KC (CAOS4.5) allerdings die Centronics und die IF 6000. An der V24 hängt der K6314 und der hat den Druck klaglos gemacht. Erfolg würde bringen, beim Umschreiben der Software, das wenn eine IF dran hängt, gar nicht erst 12 oder 10 Spalten einrückt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 13.01.2019 um 09:42 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
209
19.01.2019, 11:46 Uhr
Bert




Zitat:
maleuma schrieb
Ich hatte auch schon einmal überlegt, die Verzeichnisanzeige wahlweise in den RAM oder auf den Bildschirm zu schreiben. Man kann aber auch die Bildschirmausgabe auf eine eigene Routine umlenken (Routinen UOT1, SOUT, NOUT) und so die Daten von dort empfangen und weiter bearbeiten. Aber spätestens bei der Tastaturabfrage bei vollgeschriebenem Bildschirm wirst Du vermutlich Probleme bekommen.


An diesem Punkt bin ich gerade. Wenn es zu viele Dateien sind, wird auf Tastendruck gewartet :-/

Die Funktion CHDIR (PV7, UP9) funktioniert gut. Ich muß nur die aufgefüllten Leerzeichen bei kurzen Datei bzw. Verzeichnissnamen abschneiden:



Wie würde eigentlich das Einbinden von weiteren hypotetischen Devices (z.B. SD-Karte) funktionieren? Muß dann CAOS wieder modifiziert werden? Oder reicht es in DEVTAB ein paar Sprungadressen zu hinterlegen?
Wird es eine Beschreibung für des Format der DEVTAB geben?

Danke &
Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
210
19.01.2019, 16:13 Uhr
maleuma




Zitat:
Bert schrieb

Zitat:
maleuma schrieb
Wie würde eigentlich das Einbinden von weiteren hypotetischen Devices (z.B. SD-Karte) funktionieren? Muß dann CAOS wieder modifiziert werden? Oder reicht es in DEVTAB ein paar Sprungadressen zu hinterlegen?
Wird es eine Beschreibung für des Format der DEVTAB geben?


Hallo Bert,

Das sieht doch schon einmal sehr gut aus!

Für das Einbinden eines zusätzlichen Devices (z.B. SD-Karte) reicht es aus, in der DEVTAB einen entsprechenden Treibersatz einzutragen. Die DEVTAB ist für 8 Geräte ausgelegt, da ist also noch Platz für Erweiterungen und CAOS muss nicht modifiziert werden.
Die DEVTAB steht ab Adresse A900H und ist 32 Byte groß für jedes DEVICE. Der Aufbau ist:

Quellcode:

    DB    1        ; Kennung (1 bei Treiber Nr. 1, 2 bei Treiber Nr. 2 usw.)
    DB    5        ; Modulsteckplatz, wo sich der Treiber befindet (hier CAOS ROM-C)
    DB    0,1        ; SWITCH-Befehl aus/ein
    DB    'DISK'        ; Name des Treibers
    DW    MBO        ; 01=MBO Ausgabe Datenblock 128 Byte
    DW    MBI        ; 05=MBI Einlesen Datenblock 128 Byte
    DW    ISRO        ; 08=ISRO Ausgabedatei öffnen und ersten Block 01h ausgeben
    DW    CSRO        ; 09=CSRO Ausgabedatei schließen und Endeblock FFh ausgeben
    DW    ISRI        ; 0A=ISRI Eingabedatei öffnen und Block 01 einlesen
    DW    CSRI        ; 0B=CSRI Eingabedatei schließen
    DW    NOOP        ; ungenutzt, war 37=MBIN bei CAOS 4.6
    DW    NOOP        ; ungenutzt, war 38=MBOUT bei CAOS 4.6
    DW    DIR        ; DIR = Verzeichnisanzeige mit Maske
    DW    CD        ; CD  = Laufwerkwechsel
    DW    ERA        ; ERA = Datei löschen
    DW    REN        ; REN = Datei umbenennen


In den DW stehen die Sprungadressen zu den jeweiligen Routinen. Diese müssen dann die gleichen Parameter verarbeiten bzw. liefern wie die anderen Treiber auch. CAOS schaltet bei Bedarf auch ein Modul ein, damit der Treiber in einem anderen Modul aufgerufen werden kann, hier FFh eintragen wenn das nicht benötigt wird.
Der Aufbau der DEVTAB wird im Handbuch beschrieben werden, wenn ich soweit bin.


--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
211
27.01.2019, 15:00 Uhr
maleuma




Zitat:
Bert schrieb in #175
Wenn ich im Editor mit ESC-A und ESC-B einen Block markiere, wäre es schön diesen Block mit ESC-C und ESC-V direkt im Editor zu kopieren bzw. zu verschieben.
(Und ESC-K -> löschen?)
Viele Grüße,
Bert


So, ich habe diese drei Funktion jetzt umgesetzt und dazu noch ein paar weitere. Die ESC-Sequenzen sind im Editor 0.4 folgendermaßen belegt:

Quellcode:

ESC-A    ANFANG    Eingabe Blockanfangsmarke 1Ch
ESC-B    BOTTOM    gehe zu Textende (ehemals Menüwort BOTTOM)
ESC-C    COPY      Block kopieren (ehemals Menüwort PCOPY)
ESC-D    DOWN      Eingabe Pfeil runter 1Fh
ESC-E    ENDE      Eingabe Blockendemarke 1Eh
ESC-F    FIND      Zeichenkette suchen (ehemals Menüwort FIND)
ESC-G    GRAFIK    Eingabe Grafikzeichen
ESC-J    eJect     Eingabe Seitenwechsel (Eject) 0Ch
ESC-K    KILL      Block löschen (ehemals Menüwort PDEL)
ESC-L    LINKS     setze linke Randmarke
ESC-R    RECHTS    setze rechte Randmarke
ESC-T    TOP       gehe zu Textanfang (ehemals Menüwort TOP)
ESC-U    UP        Eingabe Pfeil hoch 1Dh
ESC-V    moVe      Block verschieben (COPY + KILL nacheinander)
ESC-X    HEX       Eingabe Steuerzeichen für HEX-Sequenz 0Fh (ähnlich WP9)
ESC-Z    ZEILE     Gehe zu Zeile Nr.?


Dafür musste aber das Einlesen von Fremdformaten aus dem ROM verschwinden und wurde in ein nachladbares Overlay auf Adresse BA00h ausgelagert.

EDIT:
ESC-Z ist fertiggestellt.
ESC-F ist noch in Arbeit, danach werde ich die neue Version in's KC85-Labor einstellen.

Falls es also noch Änderungswünsche bezüglich der ESC-Sequenzen gibt - bitte jetzt melden.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2019 um 21:13 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
212
27.01.2019, 15:13 Uhr
ralle



Mh, okay. Ein einfacher Editor, was vielleicht Grundgerüst für ein WordPro 7 sein könnte. Aufruf der benötigten Subroutinen aus dem ROM. Abspeichern als .UUU möglich?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
213
27.01.2019, 15:16 Uhr
maleuma



Dateien kannst Du auch als .UUU speichern. Das ist ja ein reines Textformat nur mit dem Dateityp .UUU
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
214
02.02.2019, 22:31 Uhr
maleuma



Ich habe heute nun die Aktualisierung im KC85-Labor eingestellt.
An CAOS selbst wurden keine Änderungen mehr vorgenommen, neu sind nur die Inhalte des USER-ROM vor allem wegen des Editors, der jetzt in der Version 0.4 vorliegt. Aber auch der USER-ROM mit FORTH hat sich geändert wegen einer Optimierung der Arbeitszellen in EDAS 1.7 bezüglich der USB-Tastatur.

Es gibt jetzt eine HILFE-Funktion in Form einer Nachladbaren Datei HILFE.KCC, die auf dem aktuellen Laufwerk vorliegen muss, wenn sie genutzt werden soll. Ausgelagert wurde auch der IMPORT von Texten aus Fremdprogrammen (TypeStar, TEXOR, WordPro9...) Auch dazu wird bei erstmaliger Benutzung eine Datei IMPORT.KCC vom aktuellen Laufwerk nachgeladen. Ich denke, das ist zu verschmerzen weil diese beiden Funktionen nicht so häufig benötigt werden.

Dagegen sind einige neue Funktionen eingezogen, vor allem die bereits angekündigten neuen ESC-Funktionen, hier noch einmal die aktuelle Funktionsübersicht:

Quellcode:
ESC-A    ANFANG    Eingabe Blockanfangsmarke 1Ch
ESC-B    BOTTOM    gehe zu Textende (ehemals Menüwort BOTTOM)
ESC-C    COPY      Block kopieren (ehemals Menüwort PCOPY)
ESC-D    DOWN      Eingabe Pfeil runter 1Fh
ESC-E    ENDE      Eingabe Blockendemarke 1Eh
ESC-F    FIND      Zeichenkette suchen (ehemals Menüwort FIND)
ESC-G    GRAFIK    Eingabe Grafikzeichen
ESC-H    HELP      Anzeigen einer Hilfe-Seite, welche vorher eingelesen wurde
ESC-J    eJect     Eingabe Seitenwechsel (Eject) 0Ch
ESC-K    KILL      Block löschen (ehemals Menüwort PDEL)
ESC-L    LINKS     setze linke Randmarke
ESC-N    NoCRLF    Zeile binden (Beim Druck am Zeilenende kein CR+LF)
ESC-R    RECHTS    setze rechte Randmarke
ESC-T    TOP       gehe zu Textanfang (ehemals Menüwort TOP)
ESC-U    UP        Eingabe Pfeil hoch 1Dh
ESC-V    moVe      Block verschieben (COPY + KILL nacheinander)
ESC-X    HEX       Eingabe Steuerzeichen für HEX-Sequenz 0Fh (ähnlich WP9)
ESC-Z    ZEILE     Gehe zu Zeile Nr.?


Viel Spaß beim ausprobieren und falls jemand noch Programmfehler findet, bitte melden.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 02.02.2019 um 22:31 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
215
03.02.2019, 05:55 Uhr
ralle



Jo, des machen wir...

Aber bringst du auch die Hinweise zur S3004 mit ins Handbuch?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 03.02.2019 um 09:20 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
216
03.02.2019, 10:08 Uhr
Bert




Zitat:
maleuma schrieb
Man kann aber auch die Bildschirmausgabe auf eine eigene Routine umlenken (Routinen UOT1, SOUT, NOUT) und so die Daten von dort empfangen und weiter bearbeiten. Aber spätestens bei der Tastaturabfrage bei vollgeschriebenem Bildschirm wirst Du vermutlich Probleme bekommen. Das wäre aber zumindest ein Tipp.


Dem Hinweis bin ich nochmal nachgegangen. Ich habe mir ein Hilfsprogramm geschrieben, welches die SUTAB umkopiert und alle UP-Funktionen umbiegt, um sie zu zählen.

Hier die Ausgabe von PV7, DIRANZ:


Und hier die dabei aufgerufenen Unterprogramme:


Meine gesuchten Dateinamen kann ich mir vermutlich aus ZKOUT rausziehen.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
217
03.02.2019, 15:07 Uhr
maleuma



Ich habe gerade bemerkt, dass es noch einen Konflikt bei den gespeicherten Dateinamen im Editor und Assembler gibt. Also mit dem Austausch der EPROM's im KC noch etwas warten, es gibt in Kürze noch ein Update im KC-Labor.

@Bert:
Da hast Du Recht, die Verzeichnisanzeige sowohl bei USB als auch bei DISK zeigt jeden gültigen Eintrag separat mit dem CAOS-UP ZKOUT an. Wenn Du dieses UP umleitest, bekommst Du ja die gewünschten Daten direkt geliefert.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 03.02.2019 um 17:20 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
218
03.02.2019, 17:30 Uhr
ralle



OKI
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
219
03.02.2019, 20:30 Uhr
maleuma



So, ich denke den Fehler mit den Dateinamen habe ich noch behoben, das Update ist online.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
220
04.02.2019, 22:29 Uhr
ch1frd

Avatar von ch1frd

Kann es sein das sich die Datei nicht entpacken lässt?
zu mindest ist es bei mir so
--
VG Mirco
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
221
05.02.2019, 04:57 Uhr
ralle



Ist ein stinknormales ZIP-Archiv.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
222
05.02.2019, 20:43 Uhr
maleuma




Zitat:
ch1frd schrieb
Kann es sein das sich die Datei nicht entpacken lässt?
zu mindest ist es bei mir so
--
VG Mirco


Hallo Mirco, ich habe die ZIP-Datei zur Sicherheit selbst noch einmal runter geladen. Ließ sich problemlos öffnen und entpacken.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
223
05.02.2019, 20:44 Uhr
ralle



bei mir auch und das unter Minze-Linux.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
224
05.02.2019, 21:34 Uhr
ch1frd

Avatar von ch1frd

Hallo,
hab es unter Mac-OS 10.12.1 mit dem Archivierungsprogramm gemacht da ging es bis jetzt immer ich hatte nie Probleme bis gestern, keine Ahnung warum sich die "letzte-version" nicht entpacken lässt
unter Windows ging es dann

viele Grüße Mirco
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
225
06.02.2019, 19:28 Uhr
ralle



Funktioniert erst Mal. Beim Demo Mods Plateau gibt's nur zum Schluss Grafikfehler, könnte auch von woanders herkommen.
Das die Hilfe nachgeladen werden muss, ist nicht so schlimm, macht auch sinn. Kann der Bildschirm Inhalt auch so ausgedruckt werden?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
226
06.02.2019, 20:37 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Das die Hilfe nachgeladen werden muss, ist nicht so schlimm, macht auch sinn. Kann der Bildschirm Inhalt auch so ausgedruckt werden?


Die Hilfeseite wird nach dem Einlesen im Bild 1 dargestellt und bleibt erhalten. Wenn Du im Editor ESC-H drückst, wird nur von Bild 0 auf Bild 1 umgeschaltet und nach einer beliebigen Tastenbetätigung wieder zurück.
Ausdrucken kannst Du das mit der Hardcopy-Druckfunktion von CAOS wenn Du einen entsprechenden Druckertreiber aktiviert hast und mit ESC-2 auf dieses Bild umschaltest.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
227
07.02.2019, 02:06 Uhr
ralle



Oki, damit komm ich zurecht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
228
09.02.2019, 10:35 Uhr
ralle



Kleiner Testausdruck,

Initialisiert erst mit f0 1 2 2 8, danach mit f0 1 2 1 8




Bei letzterem zerrt die Schreibmaschine zuerst das Blatt durch, was auch unten zu sehen ist, bei ersteren verschluckt sich die Schreibmaschine in den ersten Buchstaben. Mein M003 steckt bei ReiseKC oben im Schacht F0 der D004, es ist kein D002 dazwischen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 09.02.2019 um 10:38 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
229
09.02.2019, 20:23 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Kleiner Testausdruck,

Initialisiert mit LSTDEV F0 1 2 2 8
Bei ersteren verschluckt sich die Schreibmaschine in den ersten Buchstaben.


Das initialisiert die "Screencopy"-Funktion. Hier sollte nach dem Druck auf Shift-CLR eigentlich der am Bildschirm sichtbare Text auch ausgedruckt werden. Ich habe leider keine S3004 und kann das nur am JKCEMU simulieren. Dort kommt es korrekt an.

Zitat:

Kleiner Testausdruck,

Initialisiert mit LSTDEV F0 1 2 1 8

Bei letzterem zerrt die Schreibmaschine zuerst das Blatt durch, was auch unten zu sehen ist.


Das initialisiert die Protokoll-Funktion. Hier wird bei Druck auf Shift-CLR die parallele Druckerausgabe ein bzw. ausgeschaltet. Wenn Du damit die Hilfeseite ausdrucken willst, müsstest Du vor der Eingabe des Menüwortes HELP die Shift-CLR-Taste drücken. Dann werden aber auch die benutzten ESC-Funktionen ESC-"1", ESC-"2" und ESC-"3" mit zum Drucker geschickt. Ich weiß jetzt nicht, was die S3004 mit diesen Steuerzeichen anstellt, vielleicht erklärt das ja den beschriebenen Effekt.

Zum Ausdrucken der Hilfeseite ist die erste Variante zu bevorzugen.
Die fehlenden ersten Zeichen und der Versatz des Textes "ESC-0 ..." kann ich Dir nicht erklären. Beim JKCEMU-Drucker sieht es so aus:

Quellcode:

ESC-Funktionen  KC-EDIT 0.4   F-Tasten
                                        
ESC-0 unidirektional          F1=ESC  
ESC-1 Exponentschrift         F2=TAB  
ESC-2 Schmalschrift           F3=FIND  
ESC-3 Unterstreichen                  
ESC-4 Pica/Elite              D005:    
ESC-5 Breitschrift            F5=TAB  
ESC-6 Doppeldruck             F6=FIND  
ESC-7 Indexschrift                    
ESC-8 Fettschrift                      
ESC-9 NLQ                              
ESC-A ANFANG Blockanfangsmarke 1Ch    
ESC-B BOTTOM gehe zu Textende          
ESC-C COPY   markierten Block kopieren
ESC-E ENDE   Blockendemarke 1Eh        
ESC-F FIND   Suchen (F3=weitersuchen)  
ESC-G GRAFIK Eingabe Grafikzeichen    
ESC-H HELP   Umschaltung Hilfeseite    
ESC-J eJect  Druck: Seitenwechsel 0Ch  
ESC-K KILL   markierten Block l|schen  
ESC-L LINKS  setze linke Randmarke    
ESC-N NOCRLF Zeile binden              
ESC-R RECHTS setze rechte Randmarke    
ESC-T TOP    gehe zu Textanfang        
ESC-V moVe   mark. Block verschieben  
ESC-X heX    Eingabe HEX-Sequenz 0Fh  
ESC-Z ZEILE  gehe zu Zeile Nr.?        
                                        
STOP wechselt Zeichensatz


--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
230
09.02.2019, 20:28 Uhr
ralle



Ich wollte es dir nicht vorenthalten, echte Hardware reagiert schon anders. Ich müsste das an einem "Unverbastelten" gegentesten. Der ROM ist in der IF erneuert worden.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
231
13.02.2019, 19:21 Uhr
ralle



Für Retropulsiv habe ich Jungle 2.1 kurz angetestet, Darstellungsfehler im Menü und hängt fest im Spielmodus. Eigentlich schon ein Absturz. Alles andere geht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
232
13.02.2019, 21:21 Uhr
maleuma



Hallo Ralle,

kann ich nicht nachvollziehen, wie sieht das Menü bei Dir denn aus?
Bei mir so:

--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
233
14.02.2019, 07:28 Uhr
ralle



Hab ich vieleicht mit DEP 3.05 die falsche DEP-Version für 4.7 auf der Diskette? Werde mal ein Bildschirmfoto machen, evenduell Video.



Mit DEP3.3 nur der Grüne Schirm.

Zum Druckerproblem, die Protokollfunktion macht Probleme, aber nicht die Hard/Screencopy. Bei der Protokollfunktion wird sowohl bei K6314 als auch bei S3004 ein FF ausgelöst, das scheint richtig. Nur das Verschlucken der ersten Zeichen und das zusätzliche einfügen von Leerzeichen muss noch untersucht werden.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 14.02.2019 um 17:03 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
234
07.03.2019, 17:59 Uhr
ralle



Moin, die Reaktionen des neuen USB-Terminals unter verschiedenen CAOS-Versionen.

CAOS4.5 mit Ver 2.1



CAOS4.5 mit Ver 2.5



CAOS4.7 mit Ver 2.5



Ich hoffe man sieht den Unterschied. Allerdings muß für 4.7 ein neuer ML-DOS-Treiber kommen, der jetzige stürzt ab. mit den 4.5-ROM allerdings nicht. Die Modulverwaltung mach immer noch der KC und nicht die D004.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
235
07.03.2019, 20:09 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Moin, die Reaktionen des neuen USB-Terminals unter verschiedenen CAOS-Versionen.
...
Allerdings muß für 4.7 ein neuer ML-DOS-Treiber kommen, der jetzige stürzt ab. mit den 4.5-ROM allerdings nicht. Die Modulverwaltung mach immer noch der KC und nicht die D004.


Ja, so sollte das aussehen.
Ein neuer CP/M-Treiber für USB einschließlich Tastatur (also VNC2) ist bereits in Arbeit.
Dass der jetzige USB-Treiber V1.3 abstürzt, kann ich nicht bestätigen.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
236
08.03.2019, 05:34 Uhr
ralle



Können wir zum Treffen testen. Muß halt nur Micha mitbringen und der hat erst 17 Uhr aus. Wird ne harte Fahrt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
237
30.03.2019, 09:37 Uhr
ralle



Mal eine Idee so zwischendurch. Ein nachladbares Hilfsprogramm, was für Progamme ist, welche auf das Service aufsetzt, um diese Aufrufe auf die Richtigen Adressen leidet.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
238
30.03.2019, 17:17 Uhr
maleuma



Hallo Ralle,

hast Du einmal ein Beispielprogramm, was diese SERVICE-Schnittstelle benötigt?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
239
31.03.2019, 09:19 Uhr
ralle



Schocky.KCC
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
240
31.03.2019, 17:23 Uhr
maleuma



SCHOCKY.KCC nutzt nicht die SERVICE-Schnittstelle. Da ist der Diskettenzugriff fest rein programmiert zum Nachladen der Overlays. Hier hilft nur eine Programmanpassung wenn Du das z.B. von USB laden willst.
Das Programm nehme ich auf in die Rubrik "Bekannte Probleme"

Hast Du noch andere Beispiele, die ein SERVICE.KCC nutzen könnten?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
241
01.04.2019, 11:19 Uhr
ralle



Ich hab eh das ganze Zeuch auf dem Stick mit, da können wir mal systematisch rangehen...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
242
01.04.2019, 20:03 Uhr
ralle



Ich habe kurz das Texor angetestet. Es geht ohne die sonst nötigen Software-Schnittstellen problemlos, also für diejenigen, welche dieses noch nutzen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
243
11.04.2019, 19:11 Uhr
maleuma



Ich habe mich dazu entschlossen, für CAOS 4.7 doch noch ein Update zu veröffentlichen. Es hatte sich doch noch ein grober Fehler eingeschlichen, welcher jetzt korrigiert wurde.
Und zwar funktionierte der SWITCH-Befehl für die Auswahl der RAM4-Ebenen nicht mehr korrekt.

Danke an FL für den Fehlerbericht dazu und sorry an alle, die nun noch einmal neue EPROM's brennen müssen.

Der Download im KC85-Labor ist nun aktualisiert.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
244
12.04.2019, 02:09 Uhr
ralle



Macht nix, der Große hat noch 4.5
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek