Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » NDR Klein Computer (NKC) » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6- [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] ... [ Letzte Seite ]
500
07.04.2017, 15:32 Uhr
edbru



ich denke auch dass ATTiny ziehen schneller geht wie die ganzen Jumper rausfummeln.
Und sieht auch besser aus.

USB würde ich auch sehr begrüßen - aber bei einer anderen Platine. :-)

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
501
07.04.2017, 17:02 Uhr
Mobby5



Wenn es nur mit ATTiny ziehen getan ist, geht das natürlich auch. Hauptsache irgendwas, was man einfach so, mal kurz erledigen kann (außer rumlöten) und soooo häufig wird man die Tastatur nun auch nicht wechseln.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2017 um 17:02 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
502
07.04.2017, 21:21 Uhr
dl1ekm



Hallo Jens,

du hast recht, die IOE hat im Standard nur 2 Register - mein Fehler - , aber zur Dekodierung werden im Original trotzdem A0 und A1 verwendet. Kann man sicher auch anders machen.
Es gibt in einer der Dokus auch den Hinweis, dass man über die 245er ja auch Daten ausgeben kann (die Bausteine können das ja) - aber dann muss man sicher noch etwas an der Adressierung und dem Datenrichtungs-Pin ändern... Dann könnte man letztlich doch 4 Ports ausgeben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
503
07.04.2017, 22:38 Uhr
DerInder



Moin,
warscheinlich wurden die '245 nur verwendet, weil sie ein einfacheres Layout ermöglichen, im Gegensatz zu '244 die ja auch reichen würden.

Eine Ausgabe bei den '254ern ist bei der IOE nicht möglich, da der DIR Pin auf festen Pegel liegt. Man müste schon einiges an der IOE ändern, wenn man die '245 als I/O-Pins verwenden möchte.

Andererseits ist der Reiz der IOE gerade ihre Einfachheit.

Übrigens statt der A1 Leitung am '139 einfach den Eingang auf Masse legen, dann passt es
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
504
08.04.2017, 09:05 Uhr
dl1ekm



Hallo Jens,

ok, ich mach über das WE mal einen neuen Vorschlag zum Review und dann lasse ich mal welche machen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
505
08.04.2017, 18:48 Uhr
dl1ekm



So, hier die neue Version mit der Bitte um Prüfung.
Dann mache ich morgen ein Layout (das aber dann deutlich abweichen wird von der Standard-IOE, da viel mehr Leitungen verlegt werden müssen).

Ich habe Cs für die TTLs vorgesehen
Alle offenen Eingänge auf 5V gelegt
Volle Address-Dekodierung
Das Thema "M1" in der IOE-EX habe ich nicht verstanden - soll ich noch auf den freien Port des 688er legen wie dort beschrieben?

Bei einem 682 kann man das RN-Netzwerk weglassen.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
506
08.04.2017, 19:41 Uhr
DerInder



Moin,

ich hab keine Fehler im Schaltplan gefunden, sieht sehr gut aus!
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
507
08.04.2017, 20:08 Uhr
Creep



Hallo,

danke für die Anmerkungen im Schaltplan zu den falsch belegten Ports! Ich bin gerade dabei, mir eine IOE mit VDIP zusammenzufädeln auf Lochraster und nach Schaltplan. Wenn dann nichts zueinander paßt, brauche ich mich auch nicht wundern, wenn die Software das Modul nicht anspriecht.

Das gleiche habe ich ja auch schon bei der KEY und anderen festgestellt. Die Bücher und Plane sollte man dem Autor und den Lektoren um die Ohren hauen und das nicht nur einmal, wenn sie es in mehreren Auflagen nicht schaffen, absolut essentielle und für den Nachbau wichtige Fehler zu beseitigen.

Solange man die "falsch" gebauten Bausätze kauft, zu denen die Software ja anscheinend paßt, merkt der Kunde das nicht. Wenn man dann aber nach der Buchvorlage nach dem vermeintlich richtigen Schaltplan selber baut...

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
508
08.04.2017, 20:38 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

René hat es ja schon einmal erwähnt, dass ich die Flo3 und die Bankboot mache. Hier sind schon mal die aktuellen Layouts:

Flo3




Bankboot




Die Flo3 ist soweit fertig und bei der Bankboot muss ich noch einmal die Schaltung und das Layout überprüfen. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Deff für seine Mitarbeit bedanken. Bei beiden Platinen wurden zusätzliche Stützkondensatoren hinzugefügt und nicht benötigte Gattereingänge auf +5V gelegt.

Wenn keine Einwände kommen, dann werde ich von beiden Platinen Prototypen anfertigen lassen. Wenn diese ok sind, dann wird René in bewährter Weise die Serienfertigung übernehmen.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
509
08.04.2017, 20:46 Uhr
dl1ekm



Hallo Uwe,

Hut ab, da ist das von mir ja Anfängerbasteln....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
510
08.04.2017, 21:46 Uhr
tom16




Zitat:
dl1ekm schrieb
So, hier die neue Version mit der Bitte um Prüfung.
...
Das Thema "M1" in der IOE-EX habe ich nicht verstanden - soll ich noch auf den freien Port des 688er legen wie dort beschrieben?
...


Nein. Nicht notwendig ohne zusätzlichen (Daten-)Bustreiber auf der Karte. Ich beziehe mich nochmals auf mein Posting 486. Die Verknüpfung mit /M1 wird im Zusammenhang mit Interrupts benötigt.

Z.B. ist die IO-Karte von
https://www.retrobrewcomputers.org/lib/exe/fetch.php?media=boards:ecb:protoboard_iii:ecb_protoboard_iii_1606_sch.pdf
eine reine Buspuffer- und IO-Addr.-Decodier-Karte OHNE nutzbare I/O-Register zur Anwenderseite hin. Im Gegensatz zur IOE.

Die IOE ist eine 2/2-Port-I/O Karte. Einfach mit IN x,(xxH) oder OUT x,(xxH) anzusprechen.

Eine PIO/SIO/CTC im Interruptbetrieb (IM2) kann man nicht so einfach an die IOE ranstricken. Da muesste /M1 noch ausgewertet werden und man sollte über Bustreiber nachdenken. Denn das ist der kleine Schoenheitsfehler, dass der Datenbus durch die Karte mit vier Ports (fanout 4, statt nur 1) belastet wird. Aber das ist der aufwandsmaessigen Einfachheit der Schaltung geschuldet.

Wenn man sich z.B. ein PIO-Datenblatt anschaut (hier MOSTEK auf die Schnelle) so wird ein PIO Ausgang auf LOW (0,4V) mit 1,8mA getestet. D.h. wenn man einen 74LS-Eingang mit 400uA annimmt, treibt ein "blanker" PIO-Ausgang sicher maximal vier 74LS-Eingänge. Unbeachtet von weiteren parasitären Kapazitäten am Bus usw. Ok - der Lowpegel ist Eingangsseitig bis 0,8V definiert. Aber nur mal zu Veranschaulichung, warum Bustreiber sinnvoll sind - in einem modularen System.

Mit 74HCT sieht es hingegen guenstiger eingangsseitig aus.

Dieser Beitrag wurde am 08.04.2017 um 21:54 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
511
08.04.2017, 21:50 Uhr
tom16



FYI: Das C't Protoboard

https://www.retrobrewcomputers.org/lib/exe/fetch.php?media=boards:ecb:prototyper-ct-projekt:printing_c_t_protoboard-sch.pdf

hat eine entsprechende /M1 und DIR-Logik incl. /IEI und /IEO realisiert.

Andere Zielgruppe ...

Dieser Beitrag wurde am 08.04.2017 um 22:07 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
512
08.04.2017, 23:04 Uhr
dl1ekm



So sähe das Layout nun aus.
Ich hoffe, die Wege zu den Abblock C's sind nicht zu weit, sonst muss ich noch mal umrouten...

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
513
09.04.2017, 00:37 Uhr
Creep



Hallo,

ich muß zugeben, daß ich immer noch etwas verwirrt bin mit der Zuordnung der Register der '374 zu den bezeichneten Ausgängen an der Pfostenleiste. Auf dieser ist im Buch die Reihenfolge ja auch ziemlich durcheinander. Wenn ich aber z.B. Out 0 Leitung 0 ansehe, das ist auf der oberen Reihe (wenn der BUS unten ist) der 4. von rechts, dann geht die im Layout an Pin 2 von IC5, was auch dem korrekten D0 entspräche.

Da über die Ports ja auch z.B. die Centronics Schnittstelle realisiert wird, müßte bei falscher Zuordnung ja um Treiber eine "Durcheinanderwürfelung" erfolgen.

Heute nacht hab ich keinen Nerv mehr dazu, morgen mach ich mit meiner VDIP-Vertrahtung weiter, für die das auch essentiell ist. Aber schau Dir die Zuordnung bitte auch nochmal genau an. Nicht, daß das falsch im Layout landet.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
514
09.04.2017, 09:08 Uhr
dl1ekm



Mach ich. Ja, das ist zum verzweifeln. Aber da ich mich am Platinen-Layout orientiert habe, müsste es stimmen. Bin da jede Leitung nachgegangen.
Beim 374 sind ja Ein- und Ausgänge "gleichmäßig" verwürfelt, so dass es nicht mehr am Ende auffällt. Und Out0 und Out1 sind in der Reihenfolge auf der Leiste vertauscht, auch wenn es in einer von 4 Abbildungen anders ist. Eben anders als im Schaltplan :-(

Ich werde die Codierschalter (Jumper) noch durch DIP-Switche ersetzten - billiger und übersichtlicher.

Die Abblock-Cs habe ich im Rastermaß 2,54 vorgesehen (Vielschicht). Ist das ok oder besser 5mm? Dann wirds aber eng...

Dieser Beitrag wurde am 09.04.2017 um 09:20 Uhr von dl1ekm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
515
09.04.2017, 09:55 Uhr
hschuetz



Hallo,
Vorsicht bei dem Schaltbild der IOE... da bin ich auch schon mal reingefallen....
das Schaltbild und die Platine passen nicht so recht zusammen...
Die 245er sind nur Eingänge und 374er nur Ausgänge simpel und einfach...
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
516
09.04.2017, 10:00 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
hschuetz schrieb
Hallo,
Vorsicht bei dem Schaltbild der IOE... da bin ich auch schon mal reingefallen....
das Schaltbild und die Platine passen nicht so recht zusammen...
Die 245er sind nur Eingänge und 374er nur Ausgänge simpel und einfach...
Gruß
Hans-Werner


Diese Aussage gilt übrigens leider für mehrer Karten wie mir Rene mitteilte! Nichtzuletzt auch bei der KEY4 wie Jens hier schrieb...

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
517
09.04.2017, 10:16 Uhr
tom16




Zitat:
dl1ekm schrieb
...
Die Abblock-Cs habe ich im Rastermaß 2,54 vorgesehen (Vielschicht). Ist das ok oder besser 5mm? Dann wirds aber eng...



Beide RM sind allgemein im Angebot (z.B. SEGOR Berlin u10-%5.0-Z5U bzw. u10-R2.5-Z5U jeweils 100 Stck. 5€)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
518
09.04.2017, 10:20 Uhr
Deff

Avatar von Deff

RM5 macht meiner Meinung nur dann Sinn, wenn man keine Keramik- oder Vielschichtkondensatoren aktueller Produktion nimmt, sondern im Bestand befindliche Oldies aus z.B. DDR-Produktion o.ä.
Das Layout sollte man dafür eigentlich nicht verantwortlich machen.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
519
09.04.2017, 10:44 Uhr
DerInder



Moin,

noch ein kleiner Vorschlag fürs IOE Layout: dreh den 10µF Elko um 90 Grad. Dann kann man den auch flach auf die Platine legen (stört dann nicht so)

Bei den 100nF würde ich bei dem 2,5 mm Raster bleiben.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 09.04.2017 um 10:47 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
520
09.04.2017, 10:55 Uhr
Creep



Hallo,

bei den Abblockkondensatoren nehme ich gern 2.5mm, weil die meist auch schön klein sind und auch zwischen zwei eng beieinanderliegende IC-Sockel passen. 5mm nehme ich dann, wenn z.B. mehrere Leiterzüge dazwischen durchpassen müssen, die sich schlecht anders legen lassen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
521
09.04.2017, 11:02 Uhr
DerInder



Moin,

noch zur BANKBOOT:

es wäre schön, wenn das Banken-Signal Openkollektor (natürlich mit PullUp) herrausgeführt wird. Zur Not einfach ne Diode und den Pullup.
Die BANKBOOT ist nämlich nicht die einzige Karte, die das Bankensignal erzeugt. Es gibt da noch die COL256 die sich auch per Banken in den Speicher einblendet
(Ich hab die ICs dafür fast zusammen und werde sie demnächt mal zusammenlöten)
Ist natürlich auch ne Variante, wie man zukünftige Grafikkarten in den Speicher einblenden kann.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 09.04.2017 um 11:37 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
522
09.04.2017, 11:38 Uhr
Creep



NACHBESTELLUNGEN
--------------------

Da die Erstbestellung der Platinen nahezu ohne Reserve gemacht wurde, aber doch nachträglich noch ein paar Leute vorher nicht eingeplante Platinen bekommen haben, habe ich jetzt selber fast keine Platinen mehr. Deshalb überlege ich, die ersten Komponenten

BUS, Z80CPU und ROA64

nochmal nachzubestellen.

Wenn also noch jemand von den ersten drei Komponenten nichts abbekommen under zu wenig hat, bitte am besten per Privatnachricht schreiben, damit das hier nicht alles durcheinandergeht. Wenn genug zusammenkommen, bestelle ich noch mehr davon. Da die Stückzahl geringer sein wird, könnte es auch etwas teurer werden als im ersten Durchgang (BUS: €5,50 CPU+ROA €4).

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
523
09.04.2017, 11:45 Uhr
dl1ekm



Da ich eine Testbestellung mit 10 BUS gemacht hatte sind bei mir noch so ca. 5 Stück übrig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
524
10.04.2017, 09:41 Uhr
Creep



So, gestern habe ich die "kleine" KEY Karte in Produktion gegeben. Sie sollte dann zusammen mit der GDP64 vielleicht eine Woche nach Ostern bei mir sein:



Danke an Deff für die Unterstützung bei der Verbesserung des Layouts!


Hier nochmal die Zusammenfassung der laufenden Reservierungen:


GDP64 - ca. 5€ pro Platine

millenniumpilot 3x +1xIC
DerInder 2x
tom16 2x
Mobby5 2x + 2xIC
Digitalmax 2x + 2xIC
Eural 4x
dl1ekm 3x + 3xIC
schnaari 4x
UR1968 2x + 1xIC
SOC4 2x
siggi 2x + 2xIC
peter_b 2x
cw 4x
Edbru 2x
bodent 1x
ich 2x

--> 39 Stück


KEYr4 (klein, parallel+PS/2) - ca. 5€ pro Platine
------

hschuetz 2x
millenniumpilot 3x
tom16 2x
schnaari 3x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 2x
peter_b 2x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 3x
UR1968 2x
cw 3x
DerInder 3x
bodent 1x
SOC4 1x
ich 3x

--> 37 Stück

KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus) - ca. 10€ pro Platine
--------

hschuetz 1x
millenniumpilot 1x
tom16 1x
schnaari 1x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 1x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 1x
UR1968 2x
cw 1x
DerInder 2x
SOC4 1x
ich 1x (erstmal)

--> 20 Stück


Dazu nochmal der Hinweis, daß ich BUS, Z80CPU und ROA64 wahrscheinlich nachbestellen werde. Zumindest bei BUS und ROA64 sieht es schon vielversprechend aus. Und BUS sind noch bei dl1ekm ein paar verfügbar.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 10.04.2017 um 15:27 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
525
10.04.2017, 12:20 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot


Zitat:
DerInder schrieb

Noch ne Frage, wenn man das BAS-Signal an einen (neueren) Monitor anschließt, ist das Bild sehr unruhig. Beim Grundprogramm ist es noch nicht weiter schlimm, aber bei Basic (80x24 Zeichen) ist es fast unmöglich etwas zu erkennen. Gibt es da vielleicht eine Möglichkeit das Bildsignal zu verbessern?



Hallo Ihr,
ich hatte heute die Gelegenheit, mein LS-8 Display (Pollin) an Edbrus NKC unter CPM (80x24) zu testen.
Es ergab ein sehr scharfes und absolut ruhiges Bild, es gab überhaupt nichts zu beanstanden. Anbei ein Foto.
Die erkennbaren Personen sind extra dazugekaufte Laiendarsteller, das sind nicht wir.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
526
10.04.2017, 12:30 Uhr
DerInder



Moin,

sieht super aus. Dann muß ich mir wohl auch noch mal nen neuen Monitor zulegen
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
527
10.04.2017, 12:37 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Finde ich auch! Und da ich das gleiche Pollin-LCD habe, frage ich mal nach dem 3D-Druckfertiger des passenden Gehäuses bzw. den Druckdateien!
Ich dächte hier sowas gelesen zu haben, finde es aber nicht mehr.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 10.04.2017 um 13:01 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
528
10.04.2017, 12:45 Uhr
Creep



Ein passendes Gehäuse findet man schon bei Thingiverse.com. Das gefällt mir aber nicht. Ich will mir ein eigenes designen, mit Stereoverstärker und Laptoplautsprechern und auch seriellem Terminal eingebaut. Aber erstmal hab ich noch mit dem NKC zu tun. Drucken kann ich natürlich auch...

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
529
10.04.2017, 13:01 Uhr
Deff

Avatar von Deff

O.k., ich kann ja noch ein Weilchen warten.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
530
10.04.2017, 15:04 Uhr
S0C4



Hallo Rene,

da bin ich wohl etwas spät dran. Wenn noch Platinen drüber sind würde ich
je eine
KEYr4 (klein, parallel+PS/2)
KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)

nehmen.

Gruss joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
531
10.04.2017, 15:26 Uhr
Creep



Hi Joerg,

kein Problem, ich hab ja extra so viel bestellt, daß sie auf jeden(?) Fall reichen werden. Wie gesagt, kleine gibt es auf jeden Fall, die große erst, wenn sie wirklich funktioniert.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
532
10.04.2017, 17:02 Uhr
Creep



Hallo,

da ich mit dem "Grundsystem" jetzt erstmal fertig bin und die nächsten wichtigen Komponenten gerade von anderen entwickelt werden, habe ich mal mit dem unwichtigen weitergemacht:



Auf dem Steckbrett ist die SOUND schon getestet und funktioniert. Das Layout wird noch finalisiert, ist aber dank Deff auch schon auf einem guten Stand.

Angeregt durch die SOUND2 von derInder habe ich die Platine nochmal von Grund auf neu erstellt und noch ein paar Änderungen aufgenommen.

Unterschiede zur originalen SOUND:

- 2 MHz Quarzoszillator, damit unabhängig vom Systemtakt (abgeguckt von SOUND2).
- AY-3-8910 und AY-3-8912 sind wahlweise bestückbar!
- Parallelport A und B (nur bei -8919) herausgeführt
- PAM8403 Stereo-Verstärkermodul (<1€ aus China) integriert
- Doppel-Cinch Buchse für Stereo-Line-Out
- Die 3 Soundkanäle sind beim Bestücken frei den Stereokanälen zuzuordnen.
- MONO-Jumper, wenn man doch nur mal einen Testlautsprecher anschließt.

Evtl. könnte man auch eine Stereo-Klinkenbuchse anstelle Cinch nehmen, um Platz zu sparen. Aber ich finde Cinch universeller und robuster.

Von den Fertigungskosten her dürfte die SOUNDKOMBI etwa gleich mit der KEY liegen, also ca. 7€ bei 10 Platinen, max. 5€ ab 20 Platinen.

Meldet euch, wenn ihr eine haben wollt, fertig und bestellt wird das Layout sicher nach Ostern. Ich kann auch gern Verstärkermodule gesammelt in China bestellen:

Z.B.
https://de.aliexpress.com/item/1pcs-PAM8403-Mini-5V-Power-Amplifier-Board-Support-USB-Power-Supply-3W-3W-Switch-potentiometer-2/32620786965.html

und für 1€ mitschicken. Das kann aber durch den Postweg etwas dauern.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 11.04.2017 um 10:00 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
533
10.04.2017, 17:28 Uhr
DerInder



Moin,

am '85er würden noch die PullUp Wiederstände fehlen und so der eine oder andere 100nF Kondensator
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
534
10.04.2017, 17:30 Uhr
Creep



Ja, die üblichen Kleinigkeiten. Hab ich auch noch nicht aufgeführt.
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
535
10.04.2017, 17:38 Uhr
Mobby5



Ich nehme dann 2x SOUND und 4x PAM8403 mit dazu.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
536
10.04.2017, 17:50 Uhr
Creep



Es geht los. Dann mach ich mal die Liste:

SOUNDKOMBI
-------------

dl1ekm 2x + 2xPAM
Mobby5 2x + 4xPAM
schnaari 4x + 4xPAM
Digitalmax 2x +2xPAM
Lötspitze 2x +2xPAM
millenniumpilot 3x +3xPAM
DerInder 2x +3xPAM
Eural 2x +3xPAM
UR1968 1x +2xPAM
siggi 2x +3xPAM
hschuetz 1x +1xPAM
tom16 2x +2xPAM
edbru 1x + 1xPAM
ich 3x

--> 29 Platinen + 32 PAM

Die PAM werde ich bestellen, wenn die Stückzahl feststeht. Ein paar hab ich auch schon. Dann ist es abhängig von Händler und Versand - 2...8 Wochen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 11.04.2017 um 11:22 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
537
10.04.2017, 18:18 Uhr
Creep




Zitat:
DerInder schrieb
Moin,

am '85er würden noch die PullUp Wiederstände fehlen und so der eine oder andere 100nF Kondensator



schnell noch die pull-ups am Jumper hinzugefügt, ein paar Stützkondensatoren spendiert, offene Eingänge am '32 beschaltet und einen vergessenen Leiterzug ergänzt.
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
538
10.04.2017, 18:19 Uhr
schnaari



Moin, für mich dann bitte

4x Sound und 4x PAM

MfG - Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
539
10.04.2017, 18:44 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo René,

ich würde gern 2x Sound und 2x PAM8403-Modul nehmen.

Vielen Dank

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
540
10.04.2017, 18:50 Uhr
Lötspitze



Hallo Rene,

für mich bitte 2x Sound und 2x PAM.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
541
10.04.2017, 19:03 Uhr
DerInder



Moin,

ich nehm mal 1xSound und 2xPAM.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
542
10.04.2017, 19:16 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene,

ich gehe in die vollen und bestelle 3x Sound und 3x PAM ;-)
Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
543
10.04.2017, 19:23 Uhr
DerInder



Moin,

ich erhöhe mal auf 2xSOUND und 3xPAM (geht jemand mit )
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 10.04.2017 um 19:23 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
544
10.04.2017, 19:48 Uhr
Eural



Hallo Rene,

für mich bitte 2X Sound u. 3X PAM8403.

Gruß
-Horst
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
545
10.04.2017, 20:06 Uhr
Creep



Hallo,

ich bin ja ehrlich überrascht von dem großen Interesse!

Jetzt erstmal Heimkino, dann ergänze ich die Liste.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
546
10.04.2017, 20:25 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

@Jens:

Zitat:
DerInder schrieb
Moin,

noch zur BANKBOOT:

es wäre schön, wenn das Banken-Signal Openkollektor (natürlich mit PullUp) herrausgeführt wird. Zur Not einfach ne Diode und den Pullup.
Die BANKBOOT ist nämlich nicht die einzige Karte, die das Bankensignal erzeugt. Es gibt da noch die COL256 die sich auch per Banken in den Speicher einblendet
(Ich hab die ICs dafür fast zusammen und werde sie demnächt mal zusammenlöten)
Ist natürlich auch ne Variante, wie man zukünftige Grafikkarten in den Speicher einblenden kann.



Das ist ein guter Einwand und den habe ich gestern auch gleich umgesetzt. In der Beschreibung zur COL256 wird beschrieben, dass man statt des 74LS04 einen 74LS06 mit Pullups verwenden kann. Genau diese Änderung habe ich verwendet und hier ist die neue Schaltung und das Layout:







Die Schaltung habe ich noch einmal überprüft, sollte so passen. Werde gegen Ender der Woche ein paar Prototypen in Auftrag geben. Mal schauen ob die auf Anhieb laufen.

@René:

Für mich bitte einmal die Sound Platine und 2 x PAM8403.
Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
547
10.04.2017, 21:16 Uhr
DerInder



Moin,

im Schaltplan hab ich keine Fehler gefunden, sieht sehr gut aus!

Sind im Layout die Abstände zwischen den Leiterbahnen und der Massefläche nicht etwas zu klein? Bin da aber nicht so der Experte, von daher nur son Gefühl.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 10.04.2017 um 21:18 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
548
10.04.2017, 21:17 Uhr
dl1ekm



Sag mal Uwe, welche Library nimmst du für die Gatter? Die Standard-Lib von Kicad (4.x) nimmt ja meines Wissens die US-Norm .... Deine sieht gut aus!

EDIT: Habe sie gefunden :-)

Gruß
Marcel

Dieser Beitrag wurde am 10.04.2017 um 21:20 Uhr von dl1ekm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
549
10.04.2017, 21:41 Uhr
Creep



Toll, wie das jetzt mit Floppy, Bankboot und IOE vorwärts geht. Ich sollte mich langsam um passende Floppies kümmern!

Ich hab die Reservierungen in meiner Liste ergänzt und schonmal 20 PAM Module bei verschiedenen Händlern bestellt. Dann sind bestimmt ein paar rechtzeitig da!

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
550
10.04.2017, 21:44 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Jens,

ich lasse in Eagle das Layout mit den Spezifikationen von PCB-Pool überprüfen. Mit solchen Platinen hatte ich noch keine Probleme.

@Marcel:
ich nutze zur Zeit noch Eagle und dort die Bibliothek 74xx-eu. Langfristig werde ich wohl auch zu Kicad wechseln, da mir die jetzige Lizenzpolitik von Eagle (Autodesk) überhaupt nicht gefällt.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
551
10.04.2017, 21:51 Uhr
Creep



Hallo Uwe,

könntest Du das vielleicht auch nochmal mit den Design Rules von DirtyPCB prüfen, falls wir die auch wieder dort fertigen lassen wollen? Nur, daß alles paßt...

http://dirtypcbs.com/store/pcbs/about

Dort findest Du auch DRU und CAM Files für Eagle.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
552
10.04.2017, 22:22 Uhr
siggi



Hallo Rene,

ich bestelle ebenfalls 2X Sound und 3X PAM8403.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
553
10.04.2017, 22:56 Uhr
hschuetz



Hallo Rene,
eine Sound und pam auch für mich
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
554
10.04.2017, 23:54 Uhr
DerInder



Moin,

@Uwe: kannst du noch eine kleine Erweiterung in die Bankboot einbauen?
Und zwar zwischen Pin13 (IC11D) und A15 noch ein Inverter per Jumper zwischenschaltbar zu machen? Dann könnte man die Bankboot auch für die 6809 CPU, die ich gerade in Arbeit habe, benutzen (der 6809 springt nach nem Reset nämlich $FFFF an).
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
555
11.04.2017, 10:17 Uhr
Creep



Nochmal zur KEY:

Es kam ja zwischendurch der Vorschlag, eine USB-Buchse mit aufzunehmen. Ich hab das mit dem USB-PS/2 Tastaturadapter und meinen USB-Tastaturen getestet. Wie erwartet, keine Reaktion. Das funktioniert wirklich nur mit den Tastaturen, die so einen Adapter mitliefern. Wenn ich so eine Buchse eingebaut hätte, würden in ein paar Jahren alle ihre neuen USB-Tastaturen anschließen und sich ärgern, daß es nicht funktioniert. Also zu Recht ohne USB-Anschluß.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
556
11.04.2017, 11:44 Uhr
DerInder



Moin,
auch noch mal zur Key4 von Gerald. Er hat mir die Probleme, die es mit der bei Hans-Werner veröffentlichten Version gemail. Diese betreffen nicht die Hard- sonder die Software. Ich zitier mal:

- Die Software des ATtiny2313 hat Probleme beim Startup der PS/2-Kommunikation. Die Tastatur erkennt den Host nicht zuverlässig.
- Manche Sonderzeichen ($E1 Sequenzen) können zum Restart des ATtiny2313 führen.
- Der Tastaturbuffer funktioniert nicht, wenn das Grundprogramm beim Startup nicht die Konfig-Schalter abfragt (GP68k < 6.0).

Bei seiner nachfolge Version hat er dann den Tiny2313 durch eine Mega48 ersetzt, da der Tiny voll war und somit keine Bugfixes mehr möglich waren.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
557
11.04.2017, 11:56 Uhr
Creep



Hallo Jens,

danke für's Nachfragen! Vielleicht könnte Gerald ja hier oder im NKC-Forum in die Diskussion mit einsteigen und uns evtl. seine neue Platine zur Verfügung stellen. Der ATMEGA48 ist ja auch problemlos zu bekommen und nicht teuer, so daß wir die ja fertigen lassen könnte, wenn es Gerald recht ist.

Ansonsten bin ich gespannt auf die "alte" Version. Mal sehen, wann sie hier ist. Die AVR Sourcen sind ja vorhanden. Vielleicht kann man darin ja noch ein wenig aufräumen und z.B. ein paar Funktionen zugunsten der Stabilität einsparen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
558
11.04.2017, 12:09 Uhr
DerInder



Moin,

die Unterlagen für die neue Version (KEY5) hab ich schon. Ich hab Gerald nur nochmal nach Gerber-Files gefragt, da ich mit Target3001 Files nichts anfangen kann. Einen Haken gibt es allerdings auch bei der KEY5: Gerald hat die mit nem Xilinx CPLD (XC9572) aufgebaut. Der ist leider auch nur noch (zumindest Bezahlbar) aus China zu bekommen.

Bei der Source vom Tiny2313 könnte man wohl die Tastatur-Kürzel (F1...,STRG-F...) rauswerfen, da die an das/den 68k-Grundprogramm/Editor angepasst sind. Ob das Reicht, kann ich aber nicht sagen.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 11.04.2017 um 12:11 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
559
11.04.2017, 12:14 Uhr
Creep



OK, interessant. Vielleicht ist es dann erstmal interessanter, an der relativ leicht und mit DIL ICs herstellbaren KEY4 weiterzuarbeiten, daß sie zuverlässig läuft. Aber erst nach Ostern. Das ist vielleicht auch ein Thema für die AVR-Erfahreneren im Forum.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
560
11.04.2017, 13:54 Uhr
Creep



Um die Übersicht zu behalten, hier nochmal die Zusammenfassung der laufenden Reservierungen:


GDP64 - ca. 5€ pro Platine

millenniumpilot 3x +1xIC
DerInder 2x
tom16 2x
Mobby5 2x + 2xIC
Digitalmax 2x + 2xIC
Eural 3x
dl1ekm 3x + 3xIC
schnaari 4x
UR1968 2x + 1xIC
SOC4 2x
siggi 2x + 2xIC
peter_b 2x
cw 4x
Edbru 2x
bodent 1x
ich 2x

--> 38 Stück


KEYr4 (klein, parallel+PS/2) - ca. 5€ pro Platine
------

hschuetz 2x
millenniumpilot 3x
tom16 2x
schnaari 3x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 2x
peter_b 2x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 3x
UR1968 2x
cw 3x
DerInder 3x
bodent 1x
SOC4 1x
ich 3x

--> 37 Stück

KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus) - ca. 10€ pro Platine
--------

hschuetz 1x
millenniumpilot 1x
tom16 1x
schnaari 1x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 1x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 1x
UR1968 2x
cw 1x
DerInder 2x
SOC4 1x
ich 1x (erstmal)

--> 20 Stück


SOUNDKOMBI - max. 5€ pro Platine, 1€ pro PAM Verstärkermodul
-------------

dl1ekm 2x + 2xPAM
Mobby5 2x + 4xPAM
schnaari 4x + 4xPAM
Digitalmax 2x +2xPAM
Lötspitze 2x +2xPAM
millenniumpilot 3x +3xPAM
DerInder 2x +3xPAM
Eural 2x +3xPAM
UR1968 1x +2xPAM
siggi 2x +3xPAM
hschuetz 1x +1xPAM
tom16 2x +2xPAM
edbru 1x + 1xPAM
ich 3x

--> 29 Platinen + 32 PAM

Gestern/heute habe ich schonmal ca. 35 PAM bei unterschiedlichen Händlern bestellt. Dann ist es abhängig von Händler und Versand - 2...8 Wochen.

Dazu nochmal der Hinweis, daß ich BUS, Z80CPU und ROA64 wahrscheinlich nachbestellen werde. Zumindest bei BUS und ROA64 sieht es schon vielversprechend aus. Und BUS sind noch bei dl1ekm ein paar verfügbar.

Wer also noch etwas vom Grundsystem braucht, bitte bei mir melden.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 11.04.2017 um 13:56 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
561
11.04.2017, 14:22 Uhr
edbru




Zitat:
Creep schrieb
Dazu nochmal der Hinweis, daß ich BUS, Z80CPU und ROA64 wahrscheinlich nachbestellen werde. Zumindest bei BUS und ROA64 sieht es schon vielversprechend aus. Und BUS sind noch bei dl1ekm ein paar verfügbar.

Wer also noch etwas vom Grundsystem braucht, bitte bei mir melden.

Gruß, Rene



Wie wäre es zwischenzeitlich mit der grossen BUS3 mit 12 Steckplätzen?
Und an einer ganz grossen (BUS4, 18 Plätze) wäre ich auch interessiert.
Wird wohl nicht ganz billig.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
562
11.04.2017, 14:33 Uhr
Creep



Hallo Eddi,

an der BUS3 muß ich nur mal die kleinen Korrekturen nachziehen, dann kann ich die eigentlich auch bestellen. Und sollte ich auch. Wird langsam eng bei mir

Die BUS3 wird aufgrund der Größe natürlich teurer, ca. 15€ bei 10 Platinen (ca. 17€ bei 2mm Dicke). Aber immer noch erschwinglich und stabiler als aneinandergereihte BUS2.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
563
11.04.2017, 14:50 Uhr
edbru



ja, 2mm wird besser sein, die 2€ sind da gut angelegt.

Um hier mal etwas vorwegzugreifen:
Hab eben mal mein umgebautes GOTEK-Laufwerk al A: probiert. Booten von diesem geht auf Anhieb.
Mit 3,5" Laufwerken scheint es nicht so einfach zu sein.
Am PC LW B: als 720KB eingestellt und mit Teledisk auf eine 720er Diskette geht. Aber booten will der NKC nicht damit.

Aber irgendwie geht es doch - hab ich im NKC-Forum irgendwo gelesen.

Gruß
Eddi

P.S.: wenn man ein funktionierendes 3,5" LW nimmt geht alles problemlos: formatieren, kopieren, booten und das alles. :-)
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.

Dieser Beitrag wurde am 11.04.2017 um 15:15 Uhr von edbru editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
564
11.04.2017, 15:03 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene,

auch ich wäre für eine 2mm-Busplatine.
Wenn Du Dir Eddis Platine anschaust, dann wirst Du wissen warum ;-)
Ich bin mir ziemlich sicher, das wir auf eine Bestellmenge >20 kommen werden.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
565
11.04.2017, 15:07 Uhr
Creep



Hallo Eddi,

nochmal wegen der BUS3:

Könntest Du mir bitte nochmal die Abmessungen und Abstände bestätigen?

Zuerst eine Reihe zur Busankopplung, dann 3,81mm Abstand, erste Busreihe, 17,78mm Abstand, zweite Busreihe, 17,78mm Abstand, dritte Busreihe, 17,78mm Abstand, vierte Busreihe, 17,78mm Abstand, fünfte Busreihe, 17,78mm Abstand, (sechste) Doppel-Busreihe mit 2,54mm Abstand dazwischen. Dann wieder 17,78mm Abstand, siebente Busreihe, 17,78mm Abstand, achte Busreihe, 17,78mm Abstand, neunte Busreihe, 17,78mm Abstand, zehnte Busreihe, 17,78mm Abstand, elfte Busreihe, 17,78mm Abstand, zwölfte Busreihe und im Abstand von 3,81mm dann wieder die Reihe zur Busankopplung.

Insgesamt ca. 160x209?

Aufwendig geschrieben aber hoffentlich so unmißverständlich

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 11.04.2017 um 15:10 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
566
11.04.2017, 15:23 Uhr
edbru



so etwa kann ich Deine Maße bestätigen.
Ich habe einen Messschieber aus Aluminium!!! und messe damit 3,7; 17,5 und 2,5mm.
Da auf der Platine alles zöllig ist dürften die von Dir angegebenen Maße stimmen.
160x209 hab ich auch.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
567
11.04.2017, 15:28 Uhr
Creep



Fein, danke! Ich hab schon die Reservierungen und Fertigungen für GDP64, KEY (+KEY4) und SOUND laufen. Da warte ich mit der BUS3 erstmal noch bis nach Ostern. Sie liegt aber quasi in der Schublade

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
568
11.04.2017, 20:43 Uhr
hschuetz



Hallo Eddi,
3 1/2 Zoll PC Laufwerke funktionieren am NKC einwandfrei... um davon zu booten muss das Laufwerk auf ID 0 eingestellt werden (es gibt im Internet diverse Anleitungen) meist ist es eine Lötbrücke mit 0 Ohm Widerstand (die Metallbleche entfernen und umlöten).
Es funktionieren alle 3 1/2 Disketten, bei HD Disketten muss jedoch das Indexloch zugeklebt werden. Funktioniert bei mir seit zig Jahren.
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
569
13.04.2017, 10:07 Uhr
Creep



Kurze Zwischenfrage zur "großen" KEY4:

Man benötigt zum Aufbau ja 4 Stück 74LS590, die relativ schwer bzw. teuer zu bekommen sind.

Bei Segor in Berlin bekommt man die für je ca. 2,50€ bei Abnahme von 25 Stück. Ich fahre da heute nachmittag vorbei und könnte welche kaufen.

Wenn jemand von denen, die die KEY4 bestellt haben, welche haben möchte, sagt mit bitte kurz und schnell Bescheid. Die ersten 10 Platinen sind ja unterwegs, sollen hardwaremäßig funktionieren, und die ATTINY Software könnte man evtl. für die kleinen Hänger fixen.

Ob es dann letztendlich eine softwaremäßig gefixte KEY4 oder den Nachfolger mit CPLD drauf geben wird, müssen wir dann entscheiden.

Ich würde (je nach Nachfrage) max. 40 74LS590 kaufen, die dann für die ersten 10 Platinen reichen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
570
13.04.2017, 10:17 Uhr
dl1ekm



Geht klar, nehme 4 Stück.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
571
13.04.2017, 10:32 Uhr
hschuetz



Hallo Rene,
ich nehme auch 4
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
572
13.04.2017, 10:35 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Ich auch, hilft ja alles Jammern nix. :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
573
13.04.2017, 10:44 Uhr
Mobby5



Nehme dann 10 Stück LS590 und schliesse mich der Meinung von milleniumpilot an.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2017 um 10:45 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
574
13.04.2017, 10:44 Uhr
DerInder



Moin Rene,

ich bräuchte dann 8 Stück.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
575
13.04.2017, 10:57 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene

Edbru ist auch mit 4 Stk. dabei. Seine Mail ging fälschlicherweise an mich.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
576
13.04.2017, 11:15 Uhr
edbru



ja genau. Und ohne jammern. :-)
Bin schon im Prä-Osterstress.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
577
13.04.2017, 11:56 Uhr
Eural



Hallo Rene,

ich nehme 4 Stck. LS590.

Gruß
-Horst
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
578
13.04.2017, 12:10 Uhr
schnaari



Moin Rene,

falls noch nicht zu spät, brauche ich dann ja auch 4 Stück davon.

Vielen Dank - Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
579
13.04.2017, 12:22 Uhr
dl1ekm



Hi,

auch wenn es vielleicht peinlich ist - aber ich kriege die Z80-Baugruppe nicht richtig ans Rennen.

Takt usw. - alles bestens.
Reset ca. 1 Sekunde Verzögerung.
Baugruppe zieht etwa 250mA
Signale an den Adress-Leitungen (schöne Muster am OSZI).

Lege ich an D0-D7 76h (HALT) geht die LED an. Bei anderen Kombis nicht.

ABER: Lege ich NOP an (D0-D7 auf GND) steigt der Strom auf 700mA an und der LS245 für den Datenbus wird heiß. Keine Signale bei RD, Adressbus usw....
Das passiert auch bei einigen anderen Bit-Kombinationen.

Jetzt bin ich völlig ratlos - da kann man doch gar nichts falsch machen????

Gruß
Marcel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
580
13.04.2017, 12:29 Uhr
Creep



Hallo Marcel,

eigentlich sollte das wirklich idiotensicher sein und funktionieren. Du hast ja die Platinenversion 1.1, auf der nichts mehr zu korrigieren ist. Vielleicht nochmal genau auf Zinnbrücken oder vergessene Lötstellen prüfen?

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
581
13.04.2017, 13:24 Uhr
DerInder



Moin Marcel,

das klingt nach einem Kurzschluß auf dem Datenbus nach 5V zwischen '245 und Z80. Erste Kandidaten wären D2 und D6 am Z80, die liegen genau neben 5V.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2017 um 13:25 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
582
13.04.2017, 13:26 Uhr
Creep



Zusammen mit mir sind das dann 42 Chips. Mittagessen, dann fahr ich hin...
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
583
13.04.2017, 13:29 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Das zählt ja schon als FullTimeAllInOneService, was Rene hier so für uns anbietet ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
584
13.04.2017, 13:33 Uhr
DerInder



Ja, Renes Einsatz ist wirklich großartig!
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
585
13.04.2017, 13:38 Uhr
Creep



Na, wenn ich schon mal wieder in Berlin bin...
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
586
13.04.2017, 14:15 Uhr
dl1ekm



Hallo Jens,

sieht alles nicht nach KS aus - die Ausgänge des 245 sind alle "potentialfrei". Den Weg vom 245 zum Z80 prüfe ich noch mal.

Aber kann es sein, dass ich grundsätzlich etwas falsch mache? Dieser NOP-Stecker wird ja nur beim SBC beschrieben - darf man das eigentlich so wie auf dem Bild beschrieben "hinter" einem 245er machen? Vielleicht besser mit Widerstand gegen GND?

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
587
13.04.2017, 14:27 Uhr
DerInder



Moin Marcel,

dein NOP-Stecker ist so OK.

Auf KS tippe ich, weil dein '245 bei bestimmten 0 Daten auf dem Bus heiß wird.

Du kannst ja mal testen folgende Daten auf den Bus zu legen:

11111110b
11111101b
11111011b
...
01111111b

Und schaust dann wann der Z80 abschmiert. Dann wäre schonmal das Bit lokalisiert.

Evtuell sind bei den Bitkombies auch Schreibbefehle bei, das würde dann natürlich auch zu Problemen führen :-(

Was mir noch eingefallen ist: sind die Anschlüsse /En (Pin 19) und DIR (Pin 1) des '245ers auch potenzialfrei, oder haben sie einen Schluß mit den daneben liegenden Datenleitungen?
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2017 um 14:47 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
588
13.04.2017, 15:09 Uhr
dl1ekm



Hallo Jens,
alles noch mal "durchgeklingelt" - alles bestens.
Auch der vorgeschlagene "Bit-Test" hat nichts ergeben. Erst ab einer (irgendwie undefinierten) Anzahl Pins auf GND tritt das Problem aus.

Ich möchte jetzt ungern die "echte" Karte aus meinem NKC nehmen... Ich vermute immer noch, dass der 245 kein direktes GNDing mag: Stelle ich mit 1K gegen GND den NOP her, geht es wunderbar, ebenso wie der 76 Halt...

Auf Seite 68 schreibt RDK dann auch, dass der NOP-Stecker "anstelle" des B1/245er eingesetzt werden soll, und nicht dahinter...


Was mit aufgefallen ist: Meiner Meinung nach hat RDK den Chip auch hier spiegelverkehrt beschaltet: D0-D7 gehen auf B8-B1. Naja, solange man zwischen Ein- und Ausgang konsequent bleibt, ist das ok, im Schaltplan sind ja vorsichtshalber keine Pin-Nummern an den 245ern dran :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
589
13.04.2017, 15:36 Uhr
DerInder



Moin Marcel,

irgendwie eigenartig, das es mit den Widersänden klappt. GND ist nunmal Logikpegel und sollte keine Probleme verursachen. Das heist ja aber im Umkehrschluß, das der Z80 versucht 1en zu schreiben (ohne Widerstände gibt das dann natülich einen KS auf der Busseite).

Ja, die Anordnung der Anschlüße wurde meisten dem Layout untergeordnet, Durchkontaktierungen waren damals noch recht teuer.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2017 um 15:36 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
590
13.04.2017, 15:43 Uhr
edbru



Du musst den NOP-Stecker auf den ersten EPROM-Platz der ROA stecken.
Dann ist 0 nur auf dem BUS wenn auch gelesen wird.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
591
13.04.2017, 15:59 Uhr
DerInder



Moin,

Eddi hat da Recht.

Und ich habe jetzt auch meinen Denkfehler gefunden:
Der '245er wird über /RD gesteuert (und M1), das heist IMMER wenn der Z80 nicht liest, steht der '245er auf schreiben! Und kollidiert mit dem NOP-Stecker.
Ganz schön bescheuerte Beschaltung
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2017 um 16:22 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
592
13.04.2017, 19:44 Uhr
dl1ekm



Fein, und Danke an alle!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
593
13.04.2017, 22:11 Uhr
edbru




Zitat:
hschuetz schrieb
Hallo Eddi,
3 1/2 Zoll PC Laufwerke funktionieren am NKC einwandfrei... um davon zu booten muss das Laufwerk auf ID 0 eingestellt werden (es gibt im Internet diverse Anleitungen) meist ist es eine Lötbrücke mit 0 Ohm Widerstand (die Metallbleche entfernen und umlöten).
Es funktionieren alle 3 1/2 Disketten, bei HD Disketten muss jedoch das Indexloch zugeklebt werden. Funktioniert bei mir seit zig Jahren.
Gruß
Hans-Werner



Hallo Hans-Werner,

Böse böse Falle. Was jahrelang funktioniert neigt ins Vergessen zu geraten. ;-)
Die Laufwerke müssen doch umgebaut werden.
Das DCH-Signal an Pin 34 muss getrennt werden und dafür das RDY-Signal an Pin 34 gelegt werden.
Ist bei jedem LW irgendwie anders aber ähnlich.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
594
13.04.2017, 22:33 Uhr
DerInder




Zitat:
edbru schrieb
Böse böse Falle. Was jahrelang funktioniert neigt ins Vergessen zu geraten. ;-)
Die Laufwerke müssen doch umgebaut werden.
Das DCH-Signal an Pin 34 muss getrennt werden und dafür das RDY-Signal an Pin 34 gelegt werden.
Ist bei jedem LW irgendwie anders aber ähnlich.



Moin,

ich hab noch nie irgendein 3 1/2" Laufwerk für den NKC umbauen müssen.
Bei mir laufen die am Z80 und 68k mit der Flo2 ohne Probleme.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
595
13.04.2017, 22:51 Uhr
edbru



das find ich seltsam.
Du meinst PC-LWerke mit 1,44MB, die für PC.
Nicht AMIGA-LW?

Ich musste gerade zwei Laufwerke von eben DCH nach RDY für Pin 34 umlöten.
Vorher ging es nicht, danach kein Problem.

Bin verwirrt.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
596
13.04.2017, 22:54 Uhr
DerInder



Ich auch,
ich hab immer nur PC-Laufwerke (1,44MB) benutzt.
OK, Adressjumper setzen und/oder gekreuzte Kabel verwendet.
Aber sonst keinerlei Änderungen!?!
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
597
13.04.2017, 23:06 Uhr
edbru



dacht ich bis heute auch.
Dann hab ich nachgesehen bei
http://www.pitsch.de/stuff/amiga/floppy.htm

und es stimmt. Zumindest in diesem meinem Fall.

Was habt Ihr für tolle Laufwerke (ohne Ironie)?

An der FLO2?

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
598
13.04.2017, 23:07 Uhr
Rolly2



CP/M erwartet an Pin 34 ein RDY-Signal. Beim NKC kann das aber anders sein. Ich habe vom NKC keine Ahnung.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2017 um 23:32 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
599
13.04.2017, 23:16 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Wäre es möglich, das Hans-Werner und Co eine entsprechend gepatchte Version des FloMon verwenden (falls das überhaupt Softwaremäßig zu lösen ist)?

Ansonsten wären hier für die Nachbauer auch konkrete Typenbezeichnungen, wo es funktioniert, interessant.

Gruß Dirk

btw: Eddi hat bisher 2 Stück 5,25" TEAC 55 GFR erfolgreich umjumpern können. Die GFR gehen also auch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6- [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek