Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Mechkeys Retro Keycaps » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
25.11.2016, 12:23 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Ich schreibe seit Jahren nur noch auf Mechkeys ... und hab dafür ein Faible.



Aktuell gibt es bei Massdrop ein cooles Retro keyap set:



Gibts hier auch Mechanische-Tastaturen Freunde?
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 25.11.2016 um 12:25 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
25.11.2016, 14:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dafür brauch man schon fast nen Übersetzer.
Tante Gurgel schafft das jedenfalls nicht.

Ich habe ne alte SGI-Tastatur am Rechner. Ich hatte mir schon mal
diese "Gamer-Tastaturen" im Laden angesehen, so richtig konnte
ich mich damit aber auch nicht anfreunden.

In der Arbeit gibts nur diese 2,50 Gummiflunsch-Bretter von Siemens,
die sich beim draufdrücken durchbiegen. O-Ton: "was hast Du denn nur"
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.11.2016, 14:43 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt


Zitat:
Enrico schrieb
In der Arbeit gibts nur diese 2,50 Gummiflunsch-Bretter von Siemens,
die sich beim draufdrücken durchbiegen. O-Ton: "was hast Du denn nur"



Genau, so wars bei mir auch ... mittlerweile haben bestimmt 60% meiner Kollegen Mechas

Wenn Du da 2 Tage drauf schreibst, fragst Du Dich wie das je ohne ging.



Leider gibts in GER nur eine Bude die halbwegs ein paar im Sortiment hat.

https://www.getdigital.de/shop/mechanische-tastaturen

.
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 25.11.2016 um 14:43 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
25.11.2016, 15:03 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das wird bei mir in der Arbeit nichts werden...

Die Fotos sind zwar recht nett, hilft mir aber nicht viel....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
25.11.2016, 15:51 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Wie? Privat dürft ihr nicht?
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
25.11.2016, 15:54 Uhr
ggrohmann



Ich hab mir eine G80-3000 mit MX Blue Switches mit ins Büro genommen. Mittlerweile meckert keiner mehr. Allerdings hat die nach 10 Jahren nun auch schon ihre Probleme. Eine IBM Modell M war zu laut fürs Büro, ich schreibe gerade zuhause auf so einer. Die ist zwar nicht mechanisch (hat keine mechanischen Schalter, ist buckling spring-Technologie) aber da geht für mich nix drüber. Mein Exemplar ist von 1992 und immer noch 100% ok. Stammt von einem Sperrmüllhaufen. Ich hab auch noch eine von 1987.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
25.11.2016, 16:01 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Hi Guido,

IBM Modell M ist natürlich DIE Tastatur

Obwohl wenn dann aber die SSK ...

https://www.modelfkeyboards.com/product/original-ibm-industrial-space-saving-keyboard-part-1395682/

.
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.11.2016, 16:07 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe auch 3 Model M verschlissen..kein Problem. Übliche Cherrys halten ein halbes Jahr.
Jetzt habe ich hier so ein Siemens Ding..das ist auch fertig..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.11.2016, 16:55 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt


Zitat:
holm schrieb
Ich habe auch 3 Model M verschlissen..kein Problem. Übliche Cherrys halten ein halbes Jahr.



Holm? Trink mehr Tee

https://www.youtube.com/watch?v=VdFDJZL91b4
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 25.11.2016 um 17:00 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.11.2016, 17:54 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
w3llschmidt schrieb
Wie? Privat dürft ihr nicht?



Du bist lustig.
Ich kauf doch nicht vom eigenen Geld was für die Arbeit.

Holm, Du musst Dich ja nicht mit Deiner ganzen Schwungmasse auf die Tasten
stürzen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 25.11.2016 um 17:56 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
25.11.2016, 18:48 Uhr
schlaub_01



Ich habe sowohl auf Arbeit (2 Rechner) und auch Zuhause Cherry G80 mit MX Blue Switch Tasten. Möchte die nicht mehr missen - ansonsten gibt's ja kaum noch brauchbare andere Tastaturen. Alles nur noch so ein Gummikontaktmist...

Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
25.11.2016, 19:23 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Das erste, was ich über Ibäh erworben habe, war ein Hackbrett von IBM, hergestellt 1991 in UK (damals wirklich noch!). Das tut bis heute klaglos seine Dienste und wird mich wohl bis an das Ende meiner Tage begleiten...

IBM - 1391404
wie http://www.ebay.de/itm/IBM-TASTATUR-MODEL-M-BJ-1993-1391403/282235280036

Das kostete damals DM und war viel billiger.

Nachtrag:
Die "Gamer"-Tastaturen hören sich ja klasse an, die Beleuchtung der Tasten brauche ich nicht, aber die Tastenbeschriftung ist irgendwie kyrillschähnlich und so ein Teil scheidet nicht nur wegen des unverschämten Preises aus.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 25.11.2016 um 19:28 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
25.11.2016, 21:26 Uhr
holm

Avatar von holm

@robbi: das ist ein bewußtes "Model M".
Hab ich auch viele Jahre gehabt, aber irgendwann laufen auch die Tasten in den Plastikführungen rauh und ich drücke z.B. die rechte Schift Taste wohl immer am Rand und mich machts dann wahnsinnig wenn das Mistviech dann einfach nicht rein geht sondern klemmt.
Ich habe die dinger ein paar Mal auseinander genommen, gereinigt und wieder zusammen gebaut, die waren auch im Geschirrspüler, irgendwann habe ichs dann sein gelassen...

Ich könnte mich heute noch ärgern zu DM-Zeiten eine Fujitsu Tastatur nicht gekauft zu haben, die kostete damals um die 120 Mark, war sauschwehr, stabil und gut..

Eine Cherry die mir gefällt ist mir noch nicht unter gekommen, wobei ich dort auch nicht irgendwelche Supersondermodelle mit blau-irgendwas kenne.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
26.11.2016, 21:55 Uhr
Micha

Avatar von Micha

der Begriff "Mechkeys" sagt mir auf Anhieb nix.
Wohl aber die guten alten IBM Tastaturen mit der Knickfeder-Mechanik. Ich nenn die immer die "Kollegen-ärger-Tastatur", weil die so schön laut klickt bei jedem Tastenanschlag. Ich mag diese Tastaturen sehr. Nicht wegen des "Kollegen ärger Effekts" sondern weil sich da wirklich gut drauf tippt.
Aktuell benutze ich allerdings eine Logitech/K310 Tastatur. Die ist explizit dafür designed, öfters mal in den Geschirrspüler gesteckt zu werden und vom Tippverhalten nach meinem Geschmack ganz ok.
--
Ich möchte im Schlaf sterben, so wie mein Opa.
Nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.

Dieser Beitrag wurde am 26.11.2016 um 21:58 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
26.11.2016, 22:51 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Haha Mechkeys! Richtige Tastaturen arbeiten magnetisch und kommen aus Auerbach!
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
16.01.2020, 11:08 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Vorgestern war ich bei einem ehemaligen Kollegen. Er hat noch analoges Telefon... Im Gespräch habe ich erwähnt, daß ich seit Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts noch nie Kaffee über die Tastatur gekippt habe...
Gestern Abend war es soweit. Es war aber süßer Tee...
Die Tastatur sieht nun wie neu aus. Gerade wollte ich sagen, wenn die Amis so eine Tastatur mit zum Mars nehmen, kommen sie an. Aber bei den Tasten der unteren Zeile werden nun immer zwei Zeichen ausgegeben.

Zitat:
die waren auch im Geschirrspüler


Ich nehme an, daß von der Seite etwas Tee unter die Folien gekrochen ist. Was soll ich jetzt machen? Ausbauen geht nicht so richtig, da Folie und Abdeckung mit verschweißten Plastnasen verbunden sind. Warten und hoffen, daß der Tee austrocknet? Waschmaschine oder Geschirrspüler wären wohl ungünstig?

@014
Stimmt!!!
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2020 um 11:09 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
16.01.2020, 11:22 Uhr
holm

Avatar von holm

robbi was hast die Tastatur gekostet?
Wenn die billig war..sag leise servus.
Wenn Du sie unbedingt behalten willst weißt Du was zu tun ist, Du hast Arbeit... Folien Demontieren und mit klarem Wasser säubern, wieder zusammenbauen und mit Lötkolben die Plastiknasen wieder vernieten.
daran geht erfahrungsgemäß kein Weg vorbei.


Betreffs 014: Ich habe auch schon darüber nachgedacht mir eine K7637 für A7100 für den PC anzupassen.

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2020 um 11:23 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
16.01.2020, 11:28 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Es ist immer noch die IBM aus 011, sieht aus wie neu, ist wie neu, aber nun gibt es anscheinend durch die Feuchte einen Feinschluß.

Nachtrag:
Eine neue Tastatur kostet jetzt so ab 80 ¤!
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2020 um 11:59 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
16.01.2020, 12:45 Uhr
holm

Avatar von holm

Naja ein Model M. Da lohnt sich der Versuch..hinter der Tastatur und den Folien lauert ja auch noch das dicke halbrunde Blech...

Ich habe früher auch welche (vom Schrott) dieser Sorte mitgenommen und sauber gemacht, teilweise waren auch die Leiterzüge auf dem Folienleiter weggeätzt oder Kaffee war da noch zu finden. Leiterzüge kann mann mit Leitsilber flicken, aber die Anzahl der möglichen Montagen ist durch die beschissenen Plastik-Thermoniete halt begrenzt. Ne saubere Lösung wäre das Plastik da anzubohren und gefühlte 100 kleine Treibschräubchen da einzudrehen.

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2020 um 13:00 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
16.01.2020, 16:12 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Es sind nur 54. Zu dem Ergebnis mit den Schräubchen bin ich auch gekommen.
Inzwischen habe ich auch bemerkt, daß da schon mal jemand etwas Klebriges eingefüllt haben muß. Ich werde eine Woche auf Selbsttrocknung hoffen und dann die 54 kleinen Schräubchen einsetzen.

Nachtrag 17.1.20:
Das Wasser ist raus, Teemoleküle und Zucker sind noch drin. Die Tastatur funktioniert wieder, auch ohne Spülmaschine.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 17.01.2020 um 17:55 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
18.01.2020, 21:25 Uhr
tilobyte



Interessant. Ich bin davon ausgegangen, das normale PC- Tastaturen noch immer mechanisch sind. Zumindestens waren es meine bisher, die beim PC dabei waren.
Allerdings habe ich auch seit 15 Jahren keinen PC mehr gekauft, nur noch Laptops und Tablet.
Wahrscheinlich schreibe ich auch weniger als ihr, weshalb mir auch irgendeine Tastatur reicht.
Aber diese von Massdrop sieht schon cool aus.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
23.01.2020, 13:36 Uhr
ROBOTROONIE




Zitat:
robbi schrieb
Es sind nur 54. Zu dem Ergebnis mit den Schräubchen bin ich auch gekommen.
Inzwischen habe ich auch bemerkt, daß da schon mal jemand etwas Klebriges eingefüllt haben muß. Ich werde eine Woche auf Selbsttrocknung hoffen und dann die 54 kleinen Schräubchen einsetzen.

Nachtrag 17.1.20:
Das Wasser ist raus, Teemoleküle und Zucker sind noch drin. Die Tastatur funktioniert wieder, auch ohne Spülmaschine.


Hast Du sie zerlegt oder nur getrocknet?
Vor einem aufwändigen Komplettzerlegen würde ich eine rückstandsfreie Sprühwäsche versuchen (unter die Folie?) -z.B. Isoprop. Wenn der Tee als Flüssigkeit rankommt, dann diese wohl auch. Ausspülen der anderen Substanz und dann verdunsten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
23.01.2020, 23:26 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Nee, nee. Ich habe nur gewartet bis das Teewasser raus ist.
Das Aufmachen, Reinigen und mit Schrauben wieder verschließen kommt das nächste mal dran. Vielleicht erlebe ich es auch nicht mehr.

Eine Taste habe ich mit Cenupaste wieder gleitfähig gemacht. Sie zeigte Tendenzen wie von holm in 012 beschrieben.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
23.01.2020, 23:41 Uhr
schlaub_01



Also ich nutze seit einigen Jahren die Cherry G80-3000 Tastatur mit den Blue Switch Mechaniktasten sowohl daheim als auch im Büro (wurde anstandslos genehmigt). Bisher hat sich auch noch keiner über die Lautstärke beschwert. Es gibt nur immer mal lustige Bemerkungen, wenn es ruhig ist und ich etwas längeres tippen muß.
Ich möchte auf keinen Fall eine andere haben - die Laptoptastatur, mit der ich das gerade schreibe (auf der Couch sitzt es sich einfach bequemer ;-) ), ist eine einzige Katastrophe dagegen...

Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek