Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » EAGLE Layout Editor » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
26.10.2016, 18:48 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit zwei unterschiedlich bezeichnete Verbindungen zu verbinden ohne das einer von den zwei Namen ersetzt wird.

Ich habe mich bis jetzt immer mit Lötjumpern beholfen.

Danke.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
26.10.2016, 20:31 Uhr
srn

Avatar von srn

Ja, gibt es. Eine hast Du ja schon.
Dafür nehme ich selbst erstellte SMD-Devices (punktförmig). Im Layout müssen aber die DRC-Fehler akzeptiert werden.
Mehr geht nicht bei Eagle.

-SRN
--
http://www.kc-und-atari.de/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
26.10.2016, 21:07 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Müssen beide Signale wirklich unterschiedliche Namen haben oder soll nur an der Leitung der Signalname stehen?

Im letzteren Fall habe ich einem der beiden Signale den Vortritt gelassen und an die andere Leitung nur einen Text (sieht bei schwarz-weiß-Druck gleich aus) gestellt.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
26.10.2016, 21:07 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Also, da gibt es eine ähnliche Lösung von mir, die keine DRC-Pseudofehler erzeugt.

In dieser lbr befinden sich sogenannte Netchanger:

https://github.com/Blunk-electronic/lbr_eagle/blob/master/lbr/passive/be_con_jump.lbr

Wie das im Schaltplan und im Layout aussieht ist in http://www.blunk-electronic.de/pdf/training_EAGLE_erweitert.pdf auf Seite 25 bis 29 zu sehen. Das Verfahren ist mehrfach in der Praxis erpobt.
Bei Fragen bitte nicht zögern. Ich helfe gern.
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
26.10.2016, 21:38 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Hallo robbi,

die Namen müssen bleiben da ich gern mit Modulen arbeite und dort werden die Verknüpfungen über die bestehenden Namen gemacht.

Danke Mario,

leider muss ich mir die lbr neu bauen da ich nur die 5.1 als Vollversion habe.

Die Sache müsste mit zwei winzigen übereinander liegenden runden Pads auch akzeptabel sein.
Wenn das auf ein Pin platziert wird müsste es klappen ohne das es hinterher auffällt.

Interessant wäre noch ein Via mit zwei Namen. Aber nicht gleich Übertreiben

Danke.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
27.10.2016, 08:04 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Du kannst Dir die lbr aber mit der Freeware-Version 7.x ansehen, es gibt nämlich in den Netchangern einige Spezialiäten, die in Worten schwer beschreibbar sind. Achtung: Es gibt zusätzliche Kupferlagen, die bei der Fertigung mit bedacht werden müssen !!!! Dann kannste das Modell in 5.x nachbauen. Alle anderen Tricks (überlappende Pads u.s.w.) erzeugen immer nervige DRC-Fehler. Die kannste zwar billigen, aber sobald das Teil verschoben wird, haste die Fehler wieder in der Liste...

Nebenbei: Das Verbinden von Netzen ist im allgemeinen knifflig. Ich hab das auch in anderen CAD-Systemen noch nicht sauber gelöst gesehen....
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.

Dieser Beitrag wurde am 27.10.2016 um 08:05 Uhr von Mario Blunk editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
06.03.2019, 12:43 Uhr
Rolli



Wer besitzt eine frühe Version von EAGLE und wenn ja welche?
Ab welcher Version gab es den Autorouter?

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2019 um 12:44 Uhr von Rolli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
06.03.2019, 12:48 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

5.1 ist mein Arbeitstier.

Autorouter hatte ich schon bei der 4.5
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
06.03.2019, 13:03 Uhr
Julek



Hallo Rolli,

meines Erachtens gab es den Autorouter doch schon in der DOS-Version? Mit dem Dongle.
Ich hatte eine Lizenz gekauft (V2.6 ???), aber ohne den Autorouter, weil mir das zu teuer war und ich den auch nicht wirklich gebraucht habe.

Ist lange her. Aber zufällig habe ich hier eine ELEKTOR von 11/1991. Da ist Version 2.0 beworben:

EAGLE-Layout-Editor (Grundprogramm) 844 DM
Schaltplan-Modul 1077 DM
Autorouter-Modul 654 DM

Viele Grüße
André
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
06.03.2019, 16:17 Uhr
hellas



5.12 Pro (warum updatet ihr nicht von 5.1 auf 5.12?)
Allerdings ohne Autorouter.

0-Ohm-Widerstand zwischen die zwei Netze...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
06.03.2019, 21:26 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Weil die 5.1 Lizenz sich nicht auf die 5.12 übertragen lässt.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
06.03.2019, 22:20 Uhr
Julek



Hallo Rolli,

verrätst Du uns, warum Dich das interessiert?

Viele Grüße
André
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
06.03.2019, 22:39 Uhr
Rolli



Hallo André,

ich bin von jemandem gefragt worden, ob es für die DOS Version 2.0 schon einen Autorouter gab.
Ich selbst habe nach der Wende auf meiner Arbeitsstelle mit der Version 4.1. begonnen und bin mit der Version 6.5. in Rente gegangen, konnte also die Frage nach älteren Versionen nicht aus eigenem Erleben beantworten.
Vor dem Umstieg auf Eagle haben wir mit OrCad gearbeitet, das wir schon seit 1988 als DOS-Variante hatten.

Gruß
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
07.03.2019, 13:38 Uhr
Julek



Na dann ist Deine Frage ja umfassend beantwortet. Schön.

Viele Grüße
André
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
16.04.2019, 17:28 Uhr
andy62



Hallo,
ich hänge mich mal hier ran.
Ich stehe gerade auf dem Schlauch.
Kann mir bitte jemand sagen, wie ich den Bereich um Schraubköpfe herum, bei Masseflächen, kupferfrei bekomme?
Danke, Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
16.04.2019, 18:23 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Dafür sind die Layer trestrict und brestrict vorgesehen. Du must um die Bohrung herum einen Kreis mit entsprechender Linienbreite legen. Es gibt in der Bibliothek "holes" fertige Bohrlöcher, in denen diese Sperrbereiche schon drin sind.
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
16.04.2019, 19:12 Uhr
andy62



Danke, Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek