Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » tiny computer » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
14.07.2006, 16:21 Uhr
deichgraf



habe hier im forum etwas über einen tiny computer auf singlechip basis gelesen. leider gleiten die diskussionspfade hier im forum oft vom thema ab, so daß es dem newbie schwer fällt zu folgen. deshalb ist mir nicht ganz klar worum es bei diesem selbstbaucopmputer eigentlich genau geht. kann jemand helfen ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
14.07.2006, 16:47 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mit Tiny-Infos ist die HP von Volker Pohlers ausgestattet!

Unter "TINY" solltest Du Deinen Wissensdrang stillen können.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
14.07.2006, 22:39 Uhr
AlexHuck



das hier ist die werbefreie variante des links: http://hc-ddr.hucki.net
--
Jeder blamiert sich, so gut er kann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
26.07.2006, 18:10 Uhr
deichgraf



thx. kann jemand das "ready to bestücken" basisboard für einen vernünftigen preis anbieten ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
05.08.2006, 09:13 Uhr
deichgraf



habe das basisboard "geeagelt". würde sie evtl als kleinserie fertigen lassen. der preis läge lt beta layout:


Zitat:
PCB-POOL Serie XXS 10er Pool

Länge in mm 155
Breite in mm 135
Dateiname x
Dateiformat [?] EAGLE

Produktpreis 379.37 EUR

das wären pro stück ca 38 euro zzgl versand. allerdings bräuchte ich noch ein paar interessenten. hat jemand interesse oder kann das board billiger fertigen ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
05.08.2006, 10:16 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

also ich würde ein nehmen...
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
05.08.2006, 10:49 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp


Zitat:
deichgraf schrieb
habe das basisboard "geeagelt".

Würdest Du die Dateien der Allgemeinheit zur Verfügung stellen? Ich würde sie mit auf meine Webseite packen.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
05.08.2006, 13:03 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
deichgraf schrieb
habe das basisboard "geeagelt". würde sie evtl als kleinserie fertigen lassen. der preis läge lt beta layout:


Zitat:
PCB-POOL Serie XXS 10er Pool

Länge in mm 155
Breite in mm 135
Dateiname x
Dateiformat [?] EAGLE

Produktpreis 379.37 EUR

das wären pro stück ca 38 euro zzgl versand. allerdings bräuchte ich noch ein paar interessenten. hat jemand interesse oder kann das board billiger fertigen ?

Hast Du das Board verkleinert und modernisiert, oder Original belassen?
Das sind ja doch ein paar ICs drauf, die viel Strom brauchen und schlecht zu bekommen sind. Z.B. der DS8212. Der lässt gegen einen 574 bzw. 574 in dem Fall ersetzen. Nach und nach gab es da ja auch einige Verbesserungen.

In China wären die Platinen billiger. Ich schätze mal ca. 20 Euro.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2006 um 13:04 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
05.08.2006, 13:05 Uhr
redled

Avatar von redled

Ich bin dabei, prima!
Wenn mehrere Leute den Rechner aufbauen, wird man sich auch leichter bei Problemen helfen können:-)
Ich habe da einen Typ(Leiterplattenservice), der billiger sein könnte. Ich frage mal bei Ihm an.

Viele Grüße Rico

PS: weniger Strom braucht der DS8282 zwar nicht, ist aber besser verfügbar und braucht weniger Platz.
--
http://blog.redled.de/?page_id=149

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2006 um 13:08 Uhr von redled editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
05.08.2006, 13:12 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
redled schrieb
Ich bin dabei, prima!
Wenn mehrere Leute den Rechner aufbauen, wird man sich auch leichter bei Problemen helfen können:-)
Ich habe da einen Typ(Leiterplattenservice), der billiger sein könnte. Ich frage mal bei Ihm an.

Viele Grüße Rico

PS: weniger Strom braucht der DS8282 zwar nicht, ist aber besser verfügbar und braucht weniger Platz.

Nein, da hast Du mich falsch verstanden. Statt des DS8212 (das breite Teil) kann man hier auch den 74574 bzw 74573 nehmen. Der DS wird hier ja nur genommen um den L-Teil der Adressen zu speichern.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
05.08.2006, 13:16 Uhr
redled

Avatar von redled

Da hast Du schon recht, ich würde halt gerne nur orginale Bauteile einsetzen wenn man die schon mal hat.

DS8212 habe ich da, den russischen Vergleichstyp KP589IP12? in Massen
Habe eben noch mal die verwendeten Bauelemente im Schaltplan angeschaut,
es ist alles mehrfach verfügbar.
Um welche Version handelt es sich denn bei dem neu geeagelt Board?
2K, 4K, 6K?
--
http://blog.redled.de/?page_id=149

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2006 um 13:45 Uhr von redled editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
05.08.2006, 14:26 Uhr
Carsten



hätte auch Interesse, wenn es sich um die Farbgrafik-Kompaktvariante handelt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
05.08.2006, 15:09 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
redled schrieb
Da hast Du schon recht, ich würde halt gerne nur orginale Bauteile einsetzen wenn man die schon mal hat.

DS8212 habe ich da, den russischen Vergleichstyp KP589IP12? in Massen
Habe eben noch mal die verwendeten Bauelemente im Schaltplan angeschaut,

Nun ja, das würde ich nun nicht so sehen. Da es, wenn dann ja ein Nachbau auf einer modernen Platine mit Lötstop etc. wird, wären stromsparende ICs angebracht. Finde ich.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
05.08.2006, 19:17 Uhr
frassl




Zitat:
Enrico schrieb


In China wären die Platinen billiger. Ich schätze mal ca. 20 Euro.

Genau DAS ist das Problem, das Deutschland derzeit hat. Das nur mal nebenbei.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
05.08.2006, 19:42 Uhr
Jörg



Malzeit
Bin auch dabei , um einen solchen TINY auf zu bauen , dann aber den Orginalen . So für 20-39,00 € würde ich schon ausgeben .
Wenn bedarf da ist habe CD wo alles drauf ist ( Platiene und Beschreibungen )
Wens los geht einfach einfach vorher noch mal bescheit sagen .
Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
05.08.2006, 20:10 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
frassl schrieb

Zitat:
Enrico schrieb


In China wären die Platinen billiger. Ich schätze mal ca. 20 Euro.

Genau DAS ist das Problem, das Deutschland derzeit hat. Das nur mal nebenbei.

Ich weis. Das lohnt auch nur bei grösseren Mengen.
Man die Platinen ja auch fertigen lassen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
05.08.2006, 21:06 Uhr
redled

Avatar von redled

Bei meinem Platinenfutzi kostet ein Platine 160x100(doppelseitig, ohne Lötstoplack) 16 Euronen. Allerdings ungebohrt.
Ich mache mal eine Anfrage für 155 x 135, einseitig, gebohrt mit Lötstoplack.
Den Lötstoplack muss ich nicht unbedingt haben. Wenn auf der Platine etwas nachgebessert werden muss, ist der eher störend.
Ich pinsel meine Platinen bei Bedarf immer mit Kollophoniumlösung ein, dann trocknen(Fön). ´

Grüße Rico
--
http://blog.redled.de/?page_id=149

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2006 um 21:06 Uhr von redled editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
05.08.2006, 22:19 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
redled schrieb
Bei meinem Platinenfutzi kostet ein Platine 160x100(doppelseitig, ohne Lötstoplack) 16 Euronen. Allerdings ungebohrt.
Ich mache mal eine Anfrage für 155 x 135, einseitig, gebohrt mit Lötstoplack.
Den Lötstoplack muss ich nicht unbedingt haben. Wenn auf der Platine etwas nachgebessert werden muss, ist der eher störend.
Ich pinsel meine Platinen bei Bedarf immer mit Kollophoniumlösung ein, dann trocknen(Fön). ´

Grüße Rico

Prima.
Aber mit Kolphonium klebt das immer so fürchterlich.
Dann lieber die Platinen verzinnen lassen.
Bei wem lässt Du die machen, welche Daten nimmt der?
Vielleicht wäre das ja auch was für mich für Einzelplatinen?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
06.08.2006, 08:42 Uhr
deichgraf



brauche mindestens 8 leute die eine nehmen. wenn ich mir den thread so durchgucke, siehts aber eher trübe aus. werde das ganze noch mal überdenken. vielleicht mache ichs auf lochraster.

zum thema "privatätzer":
160x100 einseitung ungebohrt - gähn, unnütz. da kann ich mir bei reichelt oder conrad einen ätzsatz und eine minibohrmaschine für 30 euro kaufen und machs selber.

das board ist 155x135mm und 2seitig und erfordert durchkontaktierungen ! in hinterchina zu produzieren lohnt erst ab großer menge. beta layout liefert gute qualität und ist eine deutsche firma. wenn alle ihr geld ins ausland tragen, wie solls dann hier vorangehen ?

nein, das layout stelle ich vorerst nicht zur verfügung. will den geschäftemachern nicht noch zuarbeiten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
06.08.2006, 11:24 Uhr
Gast: Ulrich Zander



Mein Platinenhersteller würde eine fertige LP dieser Größe mit Stopplack und Beschriftung und fertig gebohrt, ohne Versand für ca. 25 Euro herstellen.
Er verlangt aber Gerberdaten!
Ulrich
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
06.08.2006, 12:29 Uhr
deichgraf



durchkontaktiert ? inklusive mwst ? website ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
06.08.2006, 14:34 Uhr
dietgert



> brauche mindestens 8 leute die eine nehmen. wenn ich mir den thread so
> durchgucke, siehts aber eher trübe aus. werde das ganze noch mal
> überdenken. vielleicht mache ichs auf lochraster.

tja vielleicht liegt das auch an der Art und Weise des Angebots...

Interesse hätte ich schon, wenn, dann aber nicht nur an der Platine, egal ob
die nun 25 oder 35 Euronen kosten soll, sondern an einem kompletten Bausatz mit ALLEN benötigten Bauteilen...
vielleicht geht es anderen ja ebenso...

Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
06.08.2006, 15:01 Uhr
deichgraf



@dietgert

ich will hier nix feilbieten - weder teile, geschweige einen bausatz ! die nötigen ic kann man bei ebay kaufen - manchmal. mundgerechte lösungen wirst du von keine bekommen.

will nur eine platine bestellen, da ich 2seitige, durchkontaktierte boards nicht alleine fertigen kann und will. die herstellung kostet nun mal, bei 10 boards ist der preis günstiger als bei einem. da ich jedoch maximal zwei gebrauchen kann, wollte ich die restlichen zum selbstkostenpreis weiterreichen. falls sich nicht genügend interessenten finden - wie es sich andeutet - lasse ich es eben bleiben. schließlich hab ich nicht die geldsch...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
06.08.2006, 15:15 Uhr
dietgert



@deichgraf:

kein Problem, dann hat sich das mit meinem Interesse auch schon erledigt..

Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
06.08.2006, 15:32 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
dietgert schrieb
@deichgraf:

kein Problem, dann hat sich das mit meinem Interesse auch schon erledigt..

Mario

Ja, wo willst Du denn die ganzen ICs DS.. UB8830 mit 10-20 Stück herkriegen? Die gibts nicht mal bei Ebay in der Menge.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
06.08.2006, 15:36 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
deichgraf schrieb
brauche mindestens 8 leute die eine nehmen. wenn ich mir den thread so durchgucke, siehts aber eher trübe aus. werde das ganze noch mal überdenken. vielleicht mache ichs auf lochraster.

zum thema "privatätzer":
160x100 einseitung ungebohrt - gähn, unnütz. da kann ich mir bei reichelt oder conrad einen ätzsatz und eine minibohrmaschine für 30 euro kaufen und machs selber.

das board ist 155x135mm und 2seitig und erfordert durchkontaktierungen ! in hinterchina zu produzieren lohnt erst ab großer menge. beta layout liefert gute qualität und ist eine deutsche firma. wenn alle ihr geld ins ausland tragen, wie solls dann hier vorangehen ?

Das ist das alte leidige Thema. Lässt Du ich Deutschland produzieren, wird es teurer, und die kriegst nichts, oder nur die Hälfte verkauft. Also wird im Ausland gebaut und hier entwickelt.

Mit China-Produktion wäre kein Problem. Die Qualität ist einwandfrei, ausserdem wollen wir schon einen Haufen Platinen herstellen lassen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
06.08.2006, 15:39 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, jedenfalls würde ich auch eine Platine nehmen. Aber auf die Schnelle wirst Du die 10 Stück warscheinlich nicht los. Das war bei mir auch (fast) nie der Fall. Da muss man Geduld haben; und mehr produzieren weils billiger wird und man hoffen kann, dadurch mehr los zuwerden.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
06.08.2006, 16:01 Uhr
deichgraf



ICH WILL NICHTS VERKAUFEN !

tut mir leid, zur fertigung im ausland habe ich eine andere meinung. jeden euro den wir china oder osteuropa zukommen lassen, schwächt unsere wirtschaft. wenn hier niemand mehr eine job hat, kann auch niemand die schönen billigen im ausland gefertigten dinge kaufen.

nun ja, das ist die kranke logik des kapitalismus. aber geld kann man letztlich nicht fressen ...

sorry, wollte nicht politisch werden, aber es läuft immer alles auf dieses thema zu
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
06.08.2006, 16:07 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Sag ich doch.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
06.08.2006, 16:07 Uhr
Jörg



Malzeit
An wehn muß man sich wenden um nun diese Platiene zu bestellen ( Orginal J+T Computer ) ???
Würde auch 2 Platienen abnehemen !!!
Könnte auch noch 2 Interessenten mit Bauteilen aushelfen ( Sies geborgt oder Verkauft )
Ist das nicht ein Anreits für nicht so entschlossene ????
Gruß
Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
06.08.2006, 16:25 Uhr
redled

Avatar von redled

Das Angebot von Ullrich klingt doch ganz gut. Viel billiger wird es wohl nicht gehen, es sei denn man zeichnet von Hand .
China, Sche(i)ss auf China, 25Euro sind doch ok.
Die benötigten Bauteile habe ich alle mehrfach da, nur bei den UB8830 wirds wohl schwierig

Zitat:
zum thema "privatätzer":
160x100 einseitung ungebohrt - gähn, unnütz. da kann ich mir bei reichelt oder conrad einen ätzsatz und eine minibohrmaschine für 30 euro kaufen und machs selber.

Ich schrieb "doppelseitig". Ich habe dieses Format(160x100, 400Pins) extra ohne Lötstoplack und ungebohrt verlangt.
Den Prototypen habe ich noch handgezeichnet, selbst doppelseitig gibts da keine Probleme bis auf den Zeitaufwand halt.
Durchkontaktierungen? Löte da immer einen abgeschnittenen Widerstandsdraht ein, dann abzwicken und abschleifen.

Also ich würde eine Platine nehmen.
Bauteile könnte ich zur Verfügung stellen, falls benötigt.
Würde die dann jeweils zu einem Satz zusammenfassen oder wie auch immer.

Also, wer nimmt alles eine Platine? Wie sieht es mit der Speicherplatine aus? Wäre es nicht sinnvoll, diese gleich mitfertigen zu lassen?

@Enrico

Ja, das Kolophonium auf den Platinen klebt wie die Sau, aber nur 3Tage lang, mit dem Fön trocknet es wesentlich schneller. Die Lösung die ich dafür verwende ist relativ dünn.

@deichgraf

Die Platinen wirst Du schon los. Spätestens dann, wenn hier das erste Foto von dem Nachbau auftaucht .

Viele Grüße
Rico
--
http://blog.redled.de/?page_id=149

Dieser Beitrag wurde am 06.08.2006 um 16:28 Uhr von redled editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
06.08.2006, 16:32 Uhr
Jörg



Malzeit
Mein Angeboht steht jedenfalz noch wie oben beschrieben !!!
Gruß
Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
06.08.2006, 17:07 Uhr
Gast: Ulrich Zander



@deichgraf in Beitrag 020

Zitat:
durchkontaktiert ? inklusive mwst ? website ?

Der Hersteller beliefert nur kommerzielle Kunden, sitzt hier in Deutschland, läßt aber leider im Ausland fertigen.
(wenn wir nicht die Pharmaindustrie, Krankenkassen- und Versicherungsvorstände in Massen, Videokameras usw. mitzufinanzieren hätten, wäre es auch in Deutschland billiger)

Dieser Beitrag wurde am 06.08.2006 um 17:08 Uhr von Ulrich Zander editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
06.08.2006, 20:58 Uhr
tp




Zitat:
deichgraf schrieb
brauche mindestens 8 leute die eine nehmen. wenn ich mir den thread so durchgucke, siehts aber eher trübe aus. werde das ganze noch mal überdenken.

Hey, nicht so schnell, alter Mann ist kein D-Zug . Die Anfrage steht doch erst seit ein paar Stunden im Forum. Ich würde auch 'ne Platine nehmen.

Ist der Konverter für BAS Video schon mit auf der Platine drauf?

Läßt sich das Layout vielleicht sogar so verschieben, daß auf eine Euro-Platine auch noch ein Speichermodul zum selber absägen draufpaßt?
--
Die Zeit ist auch nicht mehr, was sie mal war! (Albert Einstein)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
06.08.2006, 21:54 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, die Hälfte der Platinen wäre schon mal bestellt.
Läuft doch gut.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 06.08.2006 um 21:55 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
06.08.2006, 22:15 Uhr
Rainer



Hallo,
ich nehme auch zwei Stück! Langsam wirds doch, wenn ich mir das hier ansehe...
Hat noch jemand UB8830 für mich? Ich hab irgendwie nur gebrauchte 8820 und 8840 rumliegen....
Man hat immer nicht das was man braucht!
MfG
Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
06.08.2006, 22:22 Uhr
Jörg



Malzeit

Hallo Rainer , dann must du auch schon mal zwischen den Zeilen lesen , dann melde dich einfach wenn du einen brauchst .
Bis jetzt ist es ja noch nicht raus ob wir die 8 zusammen bekommen :-))

Gruß
Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
07.08.2006, 00:10 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dieser hier wäre auch eine Alternative, so er auch 2Seitig macht:
http://cgi.ebay.de/Platine-Leiterplatte-Platinen-Leiterplatten-aetzen-CNC_W0QQitemZ180013322601QQihZ008QQcategoryZ31333QQrdZ1QQcmdZViewItem
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
07.08.2006, 15:16 Uhr
deichgraf



werde die boards nach meinem urlaub in auftrag geben. sobald ich sie da habe, melde ich mich wieder.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
07.08.2006, 16:00 Uhr
Volker

Avatar von Volker

@ Enrico #38

Wäre doch ne gut Alternative trotzdem noch mal ein paar Tastatur-LP´s machen zu lassen?
--
Das Gerät selbst ist ein kompli-
ziertes elektronisches Erzeugnis, zu des-
sen Reparatur neben vielfältigen Kenntnis-
sen zum gesamten Komplex der Elek-
tronik eine Vielzahl hochwertiger Meß-
und Prüftechnik notwendig ist. Von ei-
genhändigen Eingriffen wird abgeraten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
07.08.2006, 16:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Volker schrieb
@ Enrico #38

Wäre doch ne gut Alternative trotzdem noch mal ein paar Tastatur-LP´s machen zu lassen?

Du meinst bestimmt die 37, aber daran hatte ich noch gar nicht gedacht.
andere Rechner anpassen. Z1013, K1520, etc. Man muss nur wissen wie...

Da werde ich ihn mal fragen. Nur das Geld wird eng...
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
07.08.2006, 16:40 Uhr
Volker

Avatar von Volker


Zitat:
Enrico schrieb
Du meinst bestimmt die 37,

Ich hab doch noch gar kein Bier getrunken, wieso schiele ich dann ?

Zitat:
aber daran hatte ich noch gar nicht gedacht. andere Rechner anpassen. Z1013, K1520, etc. Man muss nur wissen wie...

Da werde ich ihn mal fragen. Nur das Geld wird eng...

Ich kann Dir ja 2 vorfinanzieren - Die Unterlagen liegen ja bei Dir, ich denke aber, wäre auch auf Grund der Größe ein gutes Testobjekt. - vielleicht ist´s ja keinene Eintagsfliege.
--
Das Gerät selbst ist ein kompli-
ziertes elektronisches Erzeugnis, zu des-
sen Reparatur neben vielfältigen Kenntnis-
sen zum gesamten Komplex der Elek-
tronik eine Vielzahl hochwertiger Meß-
und Prüftechnik notwendig ist. Von ei-
genhändigen Eingriffen wird abgeraten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
07.08.2006, 18:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Volker schrieb

Zitat:
Enrico schrieb
Du meinst bestimmt die 37,

Ich hab doch noch gar kein Bier getrunken, wieso schiele ich dann ?

Zitat:
aber daran hatte ich noch gar nicht gedacht. andere Rechner anpassen. Z1013, K1520, etc. Man muss nur wissen wie...

Da werde ich ihn mal fragen. Nur das Geld wird eng...

Ich kann Dir ja 2 vorfinanzieren - Die Unterlagen liegen ja bei Dir, ich denke aber, wäre auch auf Grund der Größe ein gutes Testobjekt. - vielleicht ist´s ja keinene Eintagsfliege.

Das geht ja nicht so sehr um diese 2 Platinen, sondern um den anderen grossen Batzen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
07.08.2006, 21:37 Uhr
sylvi



Hallo,

Zitat:
deichgraf schrieb:
werde die boards nach meinem urlaub in auftrag geben. sobald ich sie da habe, melde ich mich wieder.

ich würde auch eine nehmen.

lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
08.08.2006, 00:07 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
deichgraf schrieb
werde die boards nach meinem urlaub in auftrag geben. sobald ich sie da habe, melde ich mich wieder.

Was mich noch interessieren würde, wie die Platinen dann nun aussehen sollen. Ist die nun ganz dem 1. Original, oder doch mit den ganzen Verbesserungen, BAS bzw. FBAS etc.?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
08.08.2006, 15:16 Uhr
deichgraf




Zitat:
Enrico schrieb
Was mich noch interessieren würde, wie die Platinen dann nun aussehen sollen. Ist die nun ganz dem 1. Original, oder doch mit den ganzen Verbesserungen, BAS bzw. FBAS etc.?

es handelt sich um das in der von volker pohlers aufgearbeiteten doku in teil 1 abgebildedete originalboard. nur anstelle des kupfers habe ich ein experimentierfeld im rm 2,54 eingefügt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
08.08.2006, 18:38 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp


Zitat:
deichgraf schrieb
es handelt sich um das in der von volker pohlers aufgearbeiteten doku in teil 1 abgebildedete originalboard. nur anstelle des kupfers habe ich ein experimentierfeld im rm 2,54 eingefügt

Besser wäre meines Erachtens eine leicht geänderte Variante für die 4K-Version, wie sie auch im Buch beschrieben ist.
Die Steckplätze sind aus heutiger Sicht nicht unbedingt sinnvoll gestaltet und könnten komplett enfallen; vielleicht noch einen lassen für Druckeranschluß etc. Auch reicht ein Ausbau von 8K (bzw. sogar 2K) ROM und 4K ROM vollkommen aus. Sinnvoll wären Kassetteninterface und FBAS/Chinch-Anschluß gleich auf der Platine mit drauf. Evtl. auch ein Tastaturdekoder. Das spart 4 kleine weitere Leiterplatten, die in jedem Fall gebraucht werden.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
08.08.2006, 19:10 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Auf diesen konstruktiven Beitrag von Volker Pohlers habe ich schon lange gewartet!
Das Hinundher bzgl. der LP-Fassung war schon etwas konfus bzw. desolat, und damit auch nervig...

Ich hoffe, deichgraf reagiert nunmehr positiv auf eine überarbeitete und damit zeitgemässere Version, was die Anzahl der georderten Platinen eher ansteigen lassen sollte.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
08.08.2006, 19:15 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Da schliesse ich mich an. Dann muss man nur noch die Farberweiterung selber bauen. Oder ist die dazu Inkompatibel?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
08.08.2006, 23:36 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dann wirst Du die Platine sicher auch wie im Original mit 2 4 Bit Schieberegistern ausgelegt haben?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
09.08.2006, 12:56 Uhr
deichgraf



das board ist 1:1 so wie beschrieben. wie soll es denn aussehen, jetzt sind noch ein paar änderungen möglich ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
09.08.2006, 13:26 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
deichgraf schrieb:
wie soll es denn aussehen, jetzt sind noch ein paar änderungen möglich ...

Na so, wie es im Beitrag von volkerp (Nr. 048) geschrieben steht.
Aber auch Enricos Vorschlag (Nr. 009) sollte durchaus einfliessen.
Bin mir aber nicht sicher, was Enrico damit ausdrücken will:

Zitat:
Dann wirst Du die Platine sicher auch wie im Original mit 2 4 Bit Schieberegistern ausgelegt haben?

Geht´s da um eine weitere Verbesserung?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 09.08.2006 um 13:29 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
09.08.2006, 16:51 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Nochmal meine Meinung - ich finde die 4K-Version ausreichend und relativ kompatibel. Die ES4.0-Version für Vollgrafik hat andere Befehle, das Basic ist leicht anders, ein anderes Kassettenformat etc. und ist eigentlich eine Art TINY 2.0. Wer den klassischen in der JU+TE beschriebenen Tiny haben will, dem kann ich nur die 4K-Version empfehlen.
Eine Buch-Tiny-Platine sollte möglichst zusätzlich umfassen: Speicher B oder C, und Speicher D, und E/A-Platine (Tonband + Video). Ebenso sollten eine DIN-Buchse für den Recorder (oder Chinch?) und eine Videobuchse (DDR-KOAX oder AV-Chinc) mit rauf. Anstelle der Lötösen fürs Netzteil kann auch hier eine Steckerbuchse mit rauf. Das erleichtert das Anschließen eines ausreichenden 1Eur-Netzteils. Denkbar wäre auch noch ein 74154 - Tastaturdekoder mit auf der Platine.
Ich würde bei all den Sachen immer im Tiny-Buch nachschauen - dort sind die aktuellsten Lösungen beschrieben. Und Tiny-Experte Michael Radtke kann sicher auch mit Rat und Tat zur Seitze stehen.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
09.08.2006, 17:52 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na gut, dann werde ich mal weiter ausholen.

In einem anderen Thread suchte ja jemand zur Reperatur des Tinys diese 2 Schieberegister D195. Besser wäre es statt dieser 2 4 Bit Schieberegister ein 8 Bit Schieberegister zu nehmen. Das wäre der 74166 bzw. 74165. Der brauch die Flanken aber genau anders herum als der D195 (wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe).
Statt des DS8212 wäre der 74574 besser. Weniger Platz und Strom. So wie der DS8212 beschaltet ist, speichert er wohl die Adressen bereits mit der H/L-Flanke von /AS ein. Laut Einchipmikrorechner vom Kieser/Bankel sind die Adressen aber erst mit der L/H-Flanke von /AS gültig. Da würde der 574 also besser passen.
Ich kann mich da natürlich auch täuschen.
Ansonsten wären natürlich auch diese kleinen Erweiterungen und Verbesserungen wie Kassetteninterface, FBAS, andere Treiber-ICs für Tastatur (war dann glaube ich CMOS?) nicht verkehrt.

Es sei denn die Mehrheit legt grossen Wert auf 100% Gleichheit zum 1. Tiny.
Dann MUSS das Platinenmaterial aber auch Original DDR sein



Edit: Ich habe mich da vertan. Die Flanken stimmen da auch beim 8212. Ist aber auch etwa kompliziert in Schlenzigs TTL-Buch beschrieben.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 09.08.2006 um 19:00 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
09.08.2006, 21:50 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Enrico schrieb
Na gut, dann werde ich mal weiter ausholen.

In einem anderen Thread suchte ja jemand zur Reperatur des Tinys diese 2 Schieberegister D195.

Also D195 oder P195 wären hier schon vorhanden ...

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
09.08.2006, 22:22 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das ist ja auch ok. War ja dazu auch nur eine Verbesserungsmöglichkiet.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
18.08.2006, 21:53 Uhr
hardhans



hallo tiny-Freunde,

habe eben die Beiträge gelesen. Ich bin an einem Basisboard interessiert.
Naja, sicher lässt sich noch einiges darauf straffen; aber das hängt wohl vom Deichgraf ab.

MfG
hardhans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
21.08.2006, 15:45 Uhr
deichgraf



hallo,

hat sich für mich erst mal erledigt. habe im urlaub beim elektronikfuzi am ort ein total eingedrecktes aber fast komplettes exemplar aus dem "platinenschrott" angeln können. vielleicht findet sich ja ein anderer, der die sache in angriff nimmt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
21.08.2006, 15:55 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Wer´s glaubt, wird seelig! Ich halte das für Kneifen - da ist Dir wohl im Urlaub die "Besinnung" gekommen, dass Du Dich da etwas übernommen hast?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
21.08.2006, 17:08 Uhr
redled

Avatar von redled

Naja, selbst ist der Mann. Macht nix, wieder was hier gelernt
--
http://blog.redled.de/?page_id=149
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
22.08.2006, 18:35 Uhr
Rainer



schade, ich hatte mich schon wie ein bissel gefreut....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
25.08.2006, 11:04 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

So,
bitte alle nochmal die Hand heben, die Interesse an Leiterplatten für den Tiny haben. Vielleicht lohnt sich doch eine Produktion:

[Anzahl] - Grundplatine für 2k/4K
[Anzahl] - Video/Kassetten-Platine
[Anzahl] - Speicherplatine A
[Anzahl] - Speicherplatine B
[Anzahl] - Speicherplatine C
[Anzahl] - Speicherplatine D

oder die große 6K-Version?
[Anzahl] - Große Platine für 6K

[Anzahl] - andere Platinen?

Bitte per EMail/Forennachricht an mich.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
25.08.2006, 19:12 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Die Speichermodule im Klartext (Bezeichnung A bis D wie im TINY-Buch):

A - 2716 + 2 x 224 (jutecomp1.pdf, Seite 14)
B - 2716 + 6516 (jutecomp2.pdf, Seite 11)
C - 2764 + 6264 (jutecomp1.pdf, Seite 26)
D - 2716 (jutecomp2.pdf, Seite 31)

Man braucht also (minimal)
2K-Tiny: Grundplatine für 2k/4K, Video/Kassetten-Platine, Speicherplatine A (oder B oder C)
4K-Tiny: Grundplatine für 2k/4K, Video/Kassetten-Platine, Speicherplatine B und Speicherplatine D
6K-Tiny: Grundplatine für 6K (und einen extra U881)

Außerdem fehlt natürlich noch eine eigene Tastaturlösung (i.allg. nebst Platine),+ Druckeranschluß etc.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2006 um 19:23 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
25.08.2006, 20:43 Uhr
redled

Avatar von redled

Ich habe ja schon zugesagt(6K-Version) mit Angeber-Extra-U881
Tastatur werde ich mit Hallschaltkreisen umsetzen(B462G, B461G).

Viele Grüße
Rico

Ps. Übrigens ging heute ein UB8830 für EUR 7,03 bei Ebay raus
--
http://blog.redled.de/?page_id=149

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2006 um 20:50 Uhr von redled editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
31.08.2006, 22:43 Uhr
hardhans



Hallo,

so richtig kommt das hier nicht in die Gänge;
ich habe also mal das Basisboard aus den pdf's ein bißchen aufbereitet.
Mal sehen, ob das was wird.

MfG
hardhans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
01.09.2006, 09:52 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Sorry hardhans, es kommt schon in Gang. Es gibt die Layouts der klassischen Variante als Protel-Dateien, die 6K-Variante dauert noch ein wenig. Ich muß die Bestellzahlen mal alle zusammenfassen, das wird wohl morgen passieren. Dann gibts auch Aussagen zum Preis. Also bitte nicht ungelduldig werden.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
01.09.2006, 16:07 Uhr
Jörg



Hallo Volker

Du hast da auf deiner Seite eine Tastatur von Notebooks angebaut , das ist doch schon eine gute Lösung , kann man das nicht gleich aufgreifen ???

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
03.02.2007, 18:21 Uhr
tim



Hallo,

hat jemand das Layout + Bestückungsplan zu dem Tiny mit erweiterter Grafik?

Gruß
Tim
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
04.02.2007, 14:17 Uhr
spakko



Bin gerade dabei, das Original wie folgt umzubauen:

1.Ersatz des DS8212 durch 74LS373
2.Ersatz des DL100 durch 74LS04 (siehe 1.)
3.Ersatz der beiden D195 durch 1 8bit Schieberegister
4.Ersatz des V40098 durch LS-TTL Baustein
5.Unterbringung des Videokonverters inkl.UHF Modulator auf der Platine

Punkt 1,2 und 5 sind bereits erledigt und werden zur Zeit getestet. Wer also eine Platine mit "leicht" beschaffbaren und stromsparenden Bauteilen braucht, sollte noch ein wenig warten.

Zum Thema Kassettenschnittstelle:
Ich habe eine Software geschrieben, mit der es möglich ist, über das Tor 2 mit einem handesüblichen PC Daten (LPT) auszutauschen. Das klappt soweit ganz gut und macht die Kassettenmurkserei überflüssig. weitere Details demnächst.

Dieser Beitrag wurde am 04.02.2007 um 14:18 Uhr von spakko editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
04.02.2007, 14:32 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Genau so in der Richtig täte ich mir das auch wünschen. Nur die "Kessettenmurkserei" würde ich trotzdem beibehalten.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
04.02.2007, 19:38 Uhr
tim



Danke für die Info, bitte die weiteren Infos nicht vergessen ;-)

Gruß
Tim
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
04.02.2007, 23:20 Uhr
Wusel_1



@ spakko

ein Hinweis für deinen Umbau. Ich habe auch für den AC1 das gleich gemacht und für die D195 einen 74LS165 (8bit Schieberegister) eingesetzt und ich kann nur sagen, da wird es Probleme geben, da die sehr zeitkritisch sind.
Ach die 8205 durch 74LS138 ersetzen (Baugleich).
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
15.02.2007, 18:02 Uhr
spakko



für Enrico:

Die Kassettenschnittstelle wird es auf meiner Platine nicht geben, da ich mit der PC-Schnittstelle gut zurechtkomme und eine sogenannte "Flashrom"-Karte für Platz 4 "in der Mache habe" ...

für Tim:

Da es hier keinen Speicherplatz für Programme gibt, kann ich das passende PC-Programm und die Binärdatei für den JUTE auch nicht zur Verfügung stellen. Es gibt zwar überall kostenlosen Speicherplatz im Netz, habe aber keine Lust mich damit auseinander zu setzen - das hat verschiedene Gründe ...

für Wusel_1:

Den 8205 gegen einen 74LS138 (74LS137) auszutauschen habe ich nicht erwähnt, da keine gerätetechnischen Änderungen erforderlich sind. Der 74LS165 (anstatt zwei D195) macht bei mir keine Probleme, meine Wohnungsabsicherung funktionert seit knapp 3 Monaten am AV-Kanal fehlerfrei ...

Dieser Beitrag wurde am 15.02.2007 um 18:05 Uhr von spakko editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
10.04.2012, 20:09 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

für den TINY gibt es dank Dr. Schäfer ein wenig Bewegung an der Softwarefront: http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/tiny:software

Und es gibt einen interessanten Erfahrungsbericht von H. Wendt:
http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/tiny:nachbauten?&#h_wendt
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
11.04.2012, 10:59 Uhr
schnulli



Leider fehlt beim 4K ES Teil 1 als Quelle.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
11.04.2012, 11:42 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Nö, fehlt nicht. ROM 1 ist "es_2k.asm" mit der Option MONTYP SET "4K". Das ist im Download-Paket auch schon voreingstellt.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
22.11.2012, 17:32 Uhr
PC-Opa



Hallo Leute,
ich habe meinen Ju+Te Tiny 4k, kein Tiny 2007! nach der Sommerpause wieder rausgekramt und möchte gerne den 3. Steckplatz belegen. Auf Platz 1+2 ist das BS.
Nun meine Frage: Wie kann ich die Programme (auf EPROM 2716) vom 3. Steckplatz aus starten. Ich dachte da an das Programm TOR2 Verbindung zum PC.
Ist das überhaupt möglich?
Bin für jede Hilfe dankbar!
Gruß
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
05.12.2018, 03:35 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Wie groß war die Verbreitung des Tiny-Computers damals? Vom Z 1013 wurden wohl 25.000 Stück ausgeliefert, vom AC 1 rund 5.000 Leiterplatten verkauft - gibt es Zahlen zum JU+TE-Computer? Wurden für ihn auch fertige Leiterplatten verkauft? Ich meine, sowas in einer JU+TE mal gelesen zu haben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
05.12.2018, 07:48 Uhr
Jammy1971

Avatar von Jammy1971

ja, es wurden fertige Leiterplatten verkauft... Ich hab noch eine irgendwo im Schrank liegen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
05.12.2018, 09:05 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Es gab ungebohrte Leiterplatten direkt bei Jugend+Technik (1/88) und später auch ungebohrte bei Fa. Gerlich (3/89, 6/90 etc)

Über Stückzahlen ist mir nichts bekannt. Mir ist auch nicht bekannt, dass es fertig aufgebaute TINYs gab.

Zitat 6/90:

Bewährter Leiterplatten-Service
Die ungebohrte Leiterplatte des JU+TE-Computer-Videomoduls könnt Ihr
wie immer bestellen bei Fa. Gerlich, Markscheiderweg 08/47, Neubrandenburg,
2000 und, unter gleicher Adresse, immer noch bestellbar sind:
• Rechnerplatine (Abb. 6/7 in JU+TE 8/87, S. 635 und 9/ 87, S. 696),
• Speicherplatine U 2716 (Abb. 10/11 in 9/87, S. 699),
• Magnetbandinterface 2 K (Abb. 19 in 12/87, S. 932),
• EPROM-Programmierzusatz (in 10/88, S. 786/787),
• Magnetbandinterface 4 K (in 3/89, S. 231),
• vereinfachte Speicherplatine U 2716 für 4 K (in 3/89, S. 232),
• Speicherplatine mit 8 K x 8 Bit-EPROM oder -RAM (in 1/88, S. 72),
• Batterie-Stützung für CMOS-RAM (in 4/88, S. 287),
• Speichermodul U 6516 D (in 6/88, S. 442/443)
und außerdem:
• die Leiterplatte für die im nächsten Heft (7/90) erscheinende optimierte
Variante des ausgebauten JU+TE-Computers.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2018 um 09:06 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
05.12.2018, 09:08 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Eine Zahl gibt es doch:

JU+TE 11/89, S. 802

„JU+TE-Computer“ – Service
Die Nachfragen, was unsere
Leiterplatten zum JU+TEComputer
angeht, reißen nicht
ab Seit Anfang 1988 bis heute
haben wir weit über 2000 Leiterplattensätze
versandt bzw.
vermittelt. Dabei hatten wir
Unterstützung vom Industriepartner
über Arbeitsgemeinschaften
bis zu Amateuren. Seit
geraumer Zeit erledigt es die
Firma Gerlich aus Neubrandenburg,
die zahlreichen Leiterplattenwünsche
abzudecken.
Das möchten wir im Einvernehmen
mit ihm auch weiterhin
so halten. Deshalb: Bitte alle
Bestellungen für Leiterplatten
zum JU+TE-Computer direkt an
Gerlich
Markscheiderweg 08/417
Neubrandenburg, 2000.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
05.12.2018, 13:15 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Ah, sehr schön. Ich muß als Leiterplatten-Laie noch mal nachfragen: Geliefert wurden da Leiterplatten mit den Bahnen und den Bohrlöchern für die zu bestückenden Bausteile? Warum waren alle so scharf drauf? Ging es um die rohe Platte an sich oder weil es zu kompliziert ist, die Bahnen manuell aufzubringen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
05.12.2018, 21:17 Uhr
Bert




Zitat:
René Meyer schrieb
Geliefert wurden da Leiterplatten mit den Bahnen und den Bohrlöchern für die zu bestückenden Bausteile? Warum waren alle so scharf drauf? Ging es um die rohe Platte an sich oder weil es zu kompliziert ist, die Bahnen manuell aufzubringen?



Hallo René,
so wie ich das lese, hatten die Leiterplatten noch keine Löcher. Die mußte man selber bohren. Dafür gab es so kleine Ständerbohrmaschinen.
Ich habe keine Ahnung wie schwierig die Beschaffung der kleinen Bohrer war.

Für Platinen war man - glaube ich - sehr dankbar. In dieser Größe wird selber ätzen langsam schwierig (man braucht ein großes Ätzbad) und wenn man das auf Lochrasterplatinen handverdrahtet kommen solche Sachen raus wie hier:
https://www.mikrocontroller.net/topic/460024
Da wird dann die Fehlersuche und -korrektur zur Sisyphusaufgabe.

Der Fertigungsprozess für Leiterplatten ist etwas komplexer. I.d.R. werden die Bahnen nicht händisch aufgebracht, sondern beschichtetes Kupfer entfernt (ätzen, fräsen oder auch mal manuell mit kratzen). Zu DDR-Zeiten kannte ich nur ätzen. Die Frästechnik habe ich erst nach der Wende kennengelernt.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
05.12.2018, 21:41 Uhr
PC-Opa



Hallo René,
Meinen ersten JU+TE mit einer originalen Platine von Gerlich habe ich noch in meinem Bastelkeller. (Foto bei V.P. auf der Homepage)
Das selber ätzen der Platine wäre sehr zeitaufwendig gewesen, daher der Kauf einer "fertigen" Platine. Die doppelseitige Platine so passgenau mit Scribent und Tusche zu zeichnen hätte ganz einfach zu lange gedauert. Dann noch das Ätzen, Zuschneiden, Verzinnen, Bohren....
Bohren und kleine Bohrer waren kein Problem für mich, ich war ja in der Werkzeugschmiede der DDR zu Hause.
Fertig wurde mein erster JU+TE erst nach 1990, da hatte ich dann alle Bauelemente zusammen.
Heute mache ich kleine Projektplatinen mit der "Bügeltechnik" also mit Tonertransferfolie vom Chinamann und SL5. Das geht schneller .
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
05.12.2018, 22:45 Uhr
RenéB



Zum Thema Bohren:
Ein Kumpel hatte die PIKO-Bohrmaschine (sowas wie die SM3). Die ging wirklich gut.
Ich hatte eine Handbohrmaschine und einen Bohrständer dazu.
Bohrer hatte ich oft keine. Aber Nähnadel mit abgebrochener Öse gingen auch gut. Da zu der Öse eine Nut führte, gab es einen Spantransport. Die Nadeln gab es auch in unterschiedlichen Größen.

Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
06.12.2018, 11:47 Uhr
Jammy1971

Avatar von Jammy1971

Genau, die Piko-Bohrmaschine mit Ständer war dafür ideal...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
06.12.2018, 13:00 Uhr
holm

Avatar von holm

..na ideal ist was Anderes, die PIKO ging..aber war eigentlich viel zu langsam. Die Untersetzung war eher hinderlich ..und der Motor halt Spielzeug

Ich kann mit einer kleinen Proxon mit Spannzange aus der Hand 0,3mm Löcher bohren.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
06.12.2018, 18:10 Uhr
ralle



Das war nicht umsonst die Hobby SM. Was kleineres gab es auch nur mit Vitamin B oder im Selbstbau.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek