Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Z1013 RTC Modul » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
24.04.2006, 23:18 Uhr
A.S.



Hi,

Ich suche noch Informationen und den Schaltplan zu diesem Modul. Es wurde ursprünglich von einem Computerclub aus Jena vertrieben.

Vielen Dank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
24.04.2006, 23:52 Uhr
Z1013



Handelt es sich nicht dabei um die Schaltung die in der Practic und im MP publiziert wurde? War wohl mit einem SEIKO EPSON RTC72421 (oder so).. Direkt vom CC Jena hab ich dazu leider nix.
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 25.04.2006 um 10:32 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.04.2006, 12:49 Uhr
A.S.



Danke. Ich habe mir auf Deinen Tip hin mal Volkers eingescannte Unterlagen angesehen. Die Platine ist es fast. Bei mir ist beispielsweise noch eine Batterie mit von der Partie (Das Datum muß also nicht jedes mal wieder neu eingegeben werden ;-) ) + hier und da noch ein paar Bauteile mehr. Der Uhrenchip ist der gleiche.

Grüße
Alexander

Dieser Beitrag wurde am 25.04.2006 um 13:47 Uhr von A.S. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
20.03.2017, 19:16 Uhr
Lötspitze



Hallo,

gibt es für die Schaltung der aktuellen GUN-Platinen ggf. CP/M-Programme, um die darauf integrierte RTC auch am Z1013 nutzen zu können?

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
20.03.2017, 19:33 Uhr
Buebchen



Hallo Matthias!
Das RTC Modul aus der Practic für den Z1013 von Olaf Matthai hat Volker von mir erhalten. Im Practic Artikel ist auch die Software und die Beschreibung dazu bei. Soweit ich mich daran erinnern kann lief das damals auch schon unter CPM. Die RTC Schaltung auf dem GUR Modul ist Software und PIN kompatibel mit der Practic Schaltung. Olaf Matthai war ein Kollege von mir. Vieleicht ist ja noch CPM Software aus dem Computerclub Hohenschönhausen aufzutreiben, an dem wir damals beteiligt waren. Meine Disketten sind warscheinlich alle verschwunden.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 19:35 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
20.03.2017, 20:03 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Buebchen schrieb
Hallo Matthias!
Das RTC Modul aus der Practic für den Z1013 von Olaf Matthai hat Volker von mir erhalten. Im Practic Artikel ist auch die Software und die Beschreibung dazu bei. Soweit ich mich daran erinnern kann lief das damals auch schon unter CPM. Die RTC Schaltung auf dem GUR Modul ist Software und PIN kompatibel mit der Practic Schaltung. Olaf Matthai war ein Kollege von mir. Vieleicht ist ja noch CPM Software aus dem Computerclub Hohenschönhausen aufzutreiben, an dem wir damals beteiligt waren. Meine Disketten sind warscheinlich alle verschwunden.
Wolfgang


Dein GUR basiert aber aufs GIDE vom T.Reh.
Der wird bestimmt nix in der Practic veröffentlicht haben, und zu DDR-Zeiten
gabs auch keine GALs.
Da verwechselst Du was.
Die SW davon wird man aber in der Adresse anpassen müssen,
das gibts ja für CPM.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
20.03.2017, 20:22 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Es geht hier aber nicht um das GIDE, sondern nur um den RTC Teil auf der GUR Platine. Steht doch auch deutlich im Text von Wolfgang.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
20.03.2017, 20:31 Uhr
holm

Avatar von holm

Alwin, die RTC auf der GUR arbeitet wohl mit einer Epson RTC 72421, ich habe diese und auch die pinkompatible 62421 schon öfter mal benutzt ..wobei ich von den Dinger nicht allzuviel halte..weil sie meist ordentlich falsch gehen und man daran nichts justieren kann, allenfalls Softwaremäßig korrigieren.

Ich habe die allerdings erst nach der Wende benutzt....weil es die, oder kompatible ICs in der DDR gar nicht gab. Wie also hat es die in die Practic geschafft? Hat Jemand einen Scan von diesem Artikel?

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 20:31 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
20.03.2017, 20:38 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Der Artikel war glaube 1990 drin, Volkers Homepage erreiche ich grad nicht, da stands.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
20.03.2017, 20:45 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Alwin schrieb
Es geht hier aber nicht um das GIDE, sondern nur um den RTC Teil auf der GUR Platine. Steht doch auch deutlich im Text von Wolfgang.



Ja, richtig, das ist aber das selbe.
Auf dem GIDE ist auch eine RTC drauf, worauf das GUR basiert.

PS: Schliesst natürlich nicht aus, dass man die selbe RTC auch in anderen Schaltungen verwendet hat.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 20:46 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
20.03.2017, 20:48 Uhr
Lötspitze



Ihr habt Post.
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
20.03.2017, 21:03 Uhr
Rolly2



Das GIDE von Tillmann Reh hatte aber in seiner ursprünglichen Form keinen RTC drauf. Der RTC-Schaltungsteil hat mit GIDE und dem USB-Schaltungsteil der "GUN" aber nichts gemein.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
20.03.2017, 21:06 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe mir die Schaltung aus der Practic gerade aus der Mailbox angucken können (Danke!).

Das Ding besteht aus einem 8205 und der RTC die 08/15 an den Bus geklemmt ist..man kann das Teil eigentlich gar nicht anders an einen Z80 anschließen wenn man mal von dem Blödsinn absieht die 4 Datenbits z.B. durcheinander oder ans obere Nibble an zu spaxen...

In so fern hält sich die Erfindungshöhe in der Practic in Grenzen aund auch Tillmann hat nichts großartig Anderes gemacht. nur halt den sowieso vorhandenen GAL als IO Decoder verwendet.
Das das also bei gleicher ausgewählter Adresse kompatibel ist, ist nicht sonderlich verwunderlich.
Allerdings dürfte halt der Aufbau einer solchen RTC zu DDR Zeiten mit Schwierigkeiten verbunden gewesen sein.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
20.03.2017, 21:16 Uhr
Rolly2



Lötspitze, ich würde gerne den Schaltplan aus der Practic mir mal anschauen. Kannst Du ihn mir ebenfalls mal zukommen lassen?

Vielen Dank und VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
20.03.2017, 21:17 Uhr
Lötspitze



Ist unterwegs.
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
20.03.2017, 21:19 Uhr
Rolly2



Matthias, danke.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
20.03.2017, 21:27 Uhr
Rolly2



Nagut, das ist Adressmäßig nicht voll auskodiert. Aber das funktioniert wie beim EPSON. Ich habe garnicht gewusst, das es solche Schaltungen in der Practic gab. Erstaunlich!! Diese Zeitschrift hatte ich bis 87 aboniert und dann abbestellt.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
20.03.2017, 21:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Rolly2 schrieb
Das GIDE von Tillmann Reh hatte aber in seiner ursprünglichen Form keinen RTC drauf. Der RTC-Schaltungsteil hat mit GIDE und dem USB-Schaltungsteil der "GUN" aber nichts gemein.

VG, Andreas


Ganz als erstes ev. nicht, aber die die wir für den KC-Club bekommen hatten die dann schon.
Den Plan dazu findest Du sicherlich noch im Netz, ich habe den jedenfalls hier.
Die GAL-Inhalte sind logischerweise identisch.
Kann sein, dass ich hier immer noch so ein org. GIDE mit RTC vom T-Reh hier rumschwirren habe. Die Batterie war da allerdings nicht drauf, die kam erst mit meinem
KC-Club-GIDE hinzu.

Foto habe ich aber wenigstens noch:



PS: Andreas, auf der GUN vom Heiko ist das GIDE samt RTC genauso drauf.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 21:40 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
20.03.2017, 21:39 Uhr
Lötspitze



Unter welcher I/O-Adresse wird denn die RTC auf der GUN angesprochen?

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
20.03.2017, 21:44 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Lötspitze schrieb
Unter welcher I/O-Adresse wird denn die RTC auf der GUN angesprochen?

Matthias


Da ist mir eben die Doku unter "Neubauprojekte" ins Auge gestochen.
"Autsch!"
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
20.03.2017, 21:44 Uhr
Rolly2



Das Ur-GIDE von TR ist das aber nicht. Davon hatte ich aber geschrieben. Da muss man schon bei dem Original bleiben. Wie das Dingens dann ausgebaut wurden, ist ja eine andere Sache.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
20.03.2017, 21:48 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Sind denn die I/O Adressen gleich? Die GUN hatte ja am PC1715 auch andere Adressen für GIDE+USB.
Am KC87 ist die RTC nach MP auf 60h und das RTC am Kombimodul glaube auf 70h
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 21:49 Uhr von Alwin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
20.03.2017, 21:50 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Rolly2 schrieb
Das Ur-GIDE von TR ist das aber nicht. Davon hatte ich aber geschrieben. Da muss man schon bei dem Original bleiben. Wie das Dingens dann ausgebaut wurden, ist ja eine andere Sache.

VG, Andreas



Weis gar nicht, ob ich das mal gesehen hatte.
Ev. mal auf einem KC-Treffen, ganz am Anfang, das allererste?

Darauf basiert das aber.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 21:50 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
20.03.2017, 22:38 Uhr
Heiko_P



Der GIDE-Teil auf der GUN entspricht genau der Schaltung die auf www.gaby.de/gide dokumentiert ist, ich habe da nichts neu "erfunden". Bitte schaut noch einmal in die Beschreibung, das steht dort alles

Die Adresslage der RTC ist genau wie beim KC85-Modul, GIDE-Basisadresse +5. Die Adresse für den GIDE-Teil ist durch die Jumper einstellbar, damit wird gleichzeitig die Adresse für die RTC verändert.

Software für das Uhrenmodul unter CP/M gibt es nicht wirklich, da das CP/M 2.2 keine BDOS-Schnittstelle dafür bietet. Das geht erst mit dem ZSDOS, damit habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt.

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
20.03.2017, 22:40 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Rolly2 schrieb
Das Ur-GIDE von TR ist das aber nicht. Davon hatte ich aber geschrieben. Da muss man schon bei dem Original bleiben. Wie das Dingens dann ausgebaut wurden, ist ja eine andere Sache.

VG, Andreas



Andreas, ich habe nun extra mal gebuddelt, weil ich das genau wissen wollte.
Ist ja nun schon ganz schön lange her.
Der 1. Eintrag dazu findet sich der KC-News 2/95 von T.Reh selber.
Der Prototyp war ohne RTC. Mangels Interesse gabs da noch keine Kleinserie.
Das hatte sich dann aber "inzwischen" schon geändert gehabt, die 1.
Änderung (Serie?) war dann schon mit RTC.
Anders als mit RTC hatten wir die nie in den Händen gehabt.
K.A., wie das ohne RTC aussah, kann ja nicht viel anders gewesen sein.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 22:47 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
20.03.2017, 23:09 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Nur so als Hinweis:
Hier ist ein Vorschlag aus der "Mokroprozessortechnik" von 1990 beschrieben. Diese Schaltung werkelt seit 1992 in meinem Z9001 und ist seit 2006 beschrieben und öffentlich einsehbar. Sie befindet sich auch im 64K-SRAM-Modul und im Kombimodul.
Unter CP/M kann man das Programm CLOCK.COM starten und die Uhrzeit wird in der rechten oberen Ecke des Bildschirmes angezeigt.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
20.03.2017, 23:11 Uhr
Lötspitze




Zitat:
Heiko_P schrieb
Der GIDE-Teil auf der GUN entspricht genau der Schaltung die auf www.gaby.de/gide dokumentiert ist, ich habe da nichts neu "erfunden". Bitte schaut noch einmal in die Beschreibung, das steht dort alles

Die Adresslage der RTC ist genau wie beim KC85-Modul, GIDE-Basisadresse +5. Die Adresse für den GIDE-Teil ist durch die Jumper einstellbar, damit wird gleichzeitig die Adresse für die RTC verändert.


Ja, haut hin. Das Auslesebeispiel basierend auf DATE.ASM funktioniert. Bei mir ist es aber noch das Jahr 1900
Mal sehen, ob ich anhand GIDERTC.ASM die Uhr gestellt bekomme.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
20.03.2017, 23:22 Uhr
Lötspitze



Vielleicht hätte ich diesen alten Thread nicht kapern sollen, sondern was neues anlegen. Mir geht's ausschließlich um die Nutzung der RTC auf dem GUN.

Zitat:
Hallo,
gibt es für die Schaltung der aktuellen GUN-Platinen ggf. CP/M-Programme, um die darauf integrierte RTC auch am Z1013 nutzen zu können?


Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2017 um 23:23 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
20.03.2017, 23:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Lötspitze schrieb

Zitat:
Heiko_P schrieb
Der GIDE-Teil auf der GUN entspricht genau der Schaltung die auf www.gaby.de/gide dokumentiert ist, ich habe da nichts neu "erfunden". Bitte schaut noch einmal in die Beschreibung, das steht dort alles

Die Adresslage der RTC ist genau wie beim KC85-Modul, GIDE-Basisadresse +5. Die Adresse für den GIDE-Teil ist durch die Jumper einstellbar, damit wird gleichzeitig die Adresse für die RTC verändert.


Ja, haut hin. Das Auslesebeispiel basierend auf DATE.ASM funktioniert. Bei mir ist es aber noch das Jahr 1900
Mal sehen, ob ich anhand GIDERTC.ASM die Uhr gestellt bekomme.

Matthias


Stellen muste ich die auch schon mal, hätte jetzt gedacht, dass ich das mal mit
DATE gemacht hätte.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
20.03.2017, 23:53 Uhr
Buebchen



Hallo Matthias!
Wenn die CPM Software nicht unter SCP lief, dann unter CPA das an unserem Institut entwickelt/weiter entwickelt? wurde. Da waren einige sehr aktive Entwickler zugange, die auch mit dem Institut für Automatisierung, dem Institut für Kybernetic und Buch und anderen zusammen gearbeitet haben. Olafs Schaltung in der practic und der MP wurde damals auch in Dresden aufgegriffen, weil ein Kollege bis zu der Zeit dort studiert hat und mit Reiner Brosig zusammen gearbeitet hatte.
Mir ist jedenfalls so, das ich damals SCP oder CPA Software für dieses Modul hatte. Die geringen Unterschiede zwischen der Schaltung von Tillmann Reh, der diese Schaltung erst ab 1995 benutzte und der von Olaf sollte dabei keine Rolle spielen. Es sind nur die Adressen anders über die die Register gesetzt werden. Die Datenleitungen sind ja die selben.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
21.03.2017, 08:43 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

die RTC-Varianten arbeiten alle mit demselben Chip. Die GIDE hat Herb Johnson um die RTC erweitert (und die ganze Software geschrieben). Unterschiede gibt es praktisch nur in der Ansteuerung. Ulrichs RTC nutzt einen 16 Adressen großen Port-Bereich, während bei der GIDE-RTC nur ein Port genutzt wird. Die Ansteuerung der einzelnen Register erfolgt über Register B und nutzt damit den erweiterten 16-Bit-Port-Bereich.

In den Quellen zum Mega-Flash ist Uhren-Software enthalten. Bei Ulrichs Modulen wird seine RTC angesteuert, bei Mega-Flash und GUR-Modul die RTC des GUR-Moduls.

systembank\rtcdat_gide.asm
systembank\rtcdat_uz.asm


Quellcode:

OUTRTC    macro r
    if    uz=1
    out    RTCPORT+r,a
    else
    ld    b,r
    out    (c),a
    endif
    endm
    
INRTC    macro r
    if    uz=1
    out    RTCPORT+r,a
    else
    ld    b,r
    out    (c),a
    endif
    endm


--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2017 um 08:44 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
21.03.2017, 09:29 Uhr
Buebchen



Hallo!
Die von Olaf Matthai stammende Softwarekonzept für das "UZ RTC Modul" ist warscheinlich darauf zurückzuführen, das Olaf gleichzeitig mit dem Z1013 auch einen Amstrad CPC464 hatte, auf dem die Software entwickelt wurde. Bei diesem Computer und auch den Nachfolgetypen werden generell 16Bit Adressen verwendet. Ich habe aber schon lange keinen Kontakt mehr zu ihm. Daher ist das nur eine Vermutung. Ich müsste mal die Dobbertin CPC Festplatte von ihm auslesen, ob ich Spuren der Entwicklung dadrauf finde.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2017 um 09:34 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
21.03.2017, 10:37 Uhr
Lötspitze



Hallo Wolfgang,

danke für Deine Mühe, aber das wird mir bzgl. GUN nichts nutzen, da die Ansteuerung volllkommen unterschiedlich ist.
Ich werde mal das RTCDAT_Gide.ASM suchen und da reinschauen.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
21.03.2017, 10:42 Uhr
Buebchen



Hallo Matthias!
Hier findest Du die von Dir gesuchte Software:
http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z9001:software:mega
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
21.03.2017, 14:49 Uhr
Heiko_P



(027) Matthias, was genau suchst du für Programme? Da es im CP/M für die Uhr keine BDOS-Schnittstelle gibt muss die Software direkt auf die RTC zugreifen, aus den vorliegenden Quelltexten etwas Software zu bauen ist eigentlich nicht das Problem.
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
21.03.2017, 20:11 Uhr
Lötspitze



Ich suche etwas, womit man ein bischen was mit der RTC ausprobieren kann. Möchte die RTC auf der neuen Zusatzplatine zum Z1013-128 testen.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
22.03.2017, 21:07 Uhr
Heiko_P



Wer am Z1013 neben der RTC eine VIS3 dran hat könnte z.B. das hier probieren:



Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
22.03.2017, 21:11 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Das sieht ja in Original noch besser aus
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2017 um 21:22 Uhr von Alwin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
15.04.2017, 19:58 Uhr
Heiko_P



Ich hab zwei weitere Spielereien gebastelt.

digital:



oder mit Zeigern:



Schöne Ostern!
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
15.04.2017, 20:09 Uhr
Klaus



Hallo,

bei mir war der Osterhase schon früher da .... d.h. ich durfte es schon im Vorfeld testen ;-)
Läuft prima auf meinem K1520-Bastelrechner. RTC auf der GUN-Platine.

Super Heiko.
Wieder mal was schönes für die VIS3.

Frohe Ostern auch von mir.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 15.04.2017 um 20:10 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
15.04.2017, 20:11 Uhr
Creep



VIS3, ich glaube, sowas fehlt meinem Z1013 wirklich noch...!

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
15.04.2017, 20:27 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Wo gibt's den Download? Würde ich gern mal testen
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
15.04.2017, 20:56 Uhr
Heiko_P



Hast Mail
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
16.04.2017, 09:15 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
Heiko_P schrieb
Hast Mail



Dank dir
Bei der Digitaluhr könntest du den Sekundenzeiger auch gelb oder so machen? Das Dunkelrot auf Hellrot muss man erstmal finden. Bei der Analoguhr fällt das sofort ins Auge.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
16.04.2017, 13:43 Uhr
Heiko_P



Du sollst ja zu Ostern was zum Suchen haben
Einstellbare Farben und andere Spielereien kommen in der nächsten Version
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek